Mechalomanie

Dieses Thema im Forum "Selbstentwickelte Rollenspiele" wurde erstellt von blut_und_glas, 11. Januar 2007.

  1. Animeästhetik Mecharollenspiel im Weltraum...

    ...und in RIESENGROSS!

    Berg- und sogar kontintentgrosse humanoide Kampfmaschinen, die sich in Asteroidenfeldern, in der Atmosphäre von Gasriesen und der Oberfläche von Sonnen duellieren!

    Hier werden keine Häuser zertreten, sondern ganze Städte, und man stürzt nicht durch Mauern, sondern durch Gebirge. "Kleinkaliber"waffen mit hundert Tonnen schweren Projektilen und den Laser des Todessterns als Sekundärbewaffnung. Gross. Grösser. Noch viel grösser. Am grössten gibt es nicht, denn grösser geht immer, das ist die ganze Devise dahinter.

    Weitere Zutaten:
    Um eine der Kampfmaschinen zu bauen müssen die Ressourcen eines ganzen Planeten ausgeplündert werden (endlich hat man einen guten grund Planeten zu zerstören: Man will sich einen Anzug daraus machen).
    Die Bösewichte sind selbstverständlich das Kaiserreich, und haben vor... irgendwann den letzten grossen Krieg gewonnen (Deutsche sind immer gut als Bösewichte, besonders deutsches Militär natürlich, und erstrecht wenn sie riesengrosse Mechas haben).
    Sie haben auch als letzte noch die riesengrossen Mechas (die riesengrossen Mechas erwähnte ich schon, oder?).
    Ausser der lustigen Bande die sich zu spielen anbietet natürlich, die haben ihre riesengrossen Maschinen auf einem der intergalaktischen Trümmerfelder des letzten Krieges gefunden (oder vom Kaiser geklaut, das macht sich natürlich auch immer gut).
    Der Kaiser sitzt an Bord der Siegfrieden, einer Kombination aus Todesstern, Weltkriegsschlachtschiff, Mecha und mittelalterlicher Burg, mit der er durch die Galaxis kurvt (und unzählige riesengrosse Mechas mit ihm, gemeinsam zerstören sie Planeten, um sich daraus noch mehr riesengrosse Mechas zu bauen).
    Der Zivilbevölkerung geht es schlecht. Die wohnt im Prinzip auf einer einzigen riesigen Trümmerhalde, und ernährt sich davon Schrott zu sammeln (ausserdem versuchen sie zu vermeiden von riesengrossen Mechas zertrampelt zu werden).
    Die Mechas sind zwar riesengross, werden aber jeweils von nur einem Piloten bedient. Der sitzt ganz alleine in einer hunderte von Metern grossen Halle (im riesengrossen Kopf des Mechas, die Halle hat selbstverständlich nicht nur jede Menge Bildschirme, sondern auch echte Fenster - Fenster sind auch immer gut).
    Gentechnik ist verboten (der Kaiser ist in Wirklichkeit der letzte Klon, aber das weiss überhaupt niemand nicht gar keiner).
    ...

    mfG
    bdd
     
  2. AW: Mechalomanie

    Das klingt doch mal lustig ! Regeltechnisch ließe es sich bestimmt relativ gut mit MektonZ umsetzen. Was mir in deiner Beschreibung noch fehlt ist der Part, das die Mechas hauptsächlich von (psychotischen) Teenagern gesteuert werden :D
     
  3. AW: Mechalomanie

    Wer durchwühlt den sonst intergalaktische Kriegsmüllhalden? ?( :D

    mfG
    bdd
     
  4. Malkav

    Malkav Jacks vergeudetes Leben

    AW: Mechalomanie

    Hm... klingt eher nach einer (potentiell durchaus unterhaltsamen, da will ich gar nichts sagen) Fernsehserie als nach einem in irgendeiner Form spielbaren RPG...

    Wie stell ich mir denn eine wie auch immer geartete Interaktion vor?
    (Das Wort "Gruppe" trau ich mich kaum in den Raum zu werfen...)
     
  5. AW: Mechalomanie

    Wie in einer potentiell unterhaltsamen Fernsehserie? :p

    Piloten und Techniker bieten sich ja üblicherweise als Charaktere in Mechasettings (in denen die Mechas auch eine Rolle spielen sollen) an. So auch hier. Und die können "ganz normal" interagieren. Nur die Kämpfe sind...

    ...GRÖSSER. :D

    mfG
    bdd
     
  6. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    AW: Mechalomanie

    fürs PVP stell ich es mir zumindest extrem lustig vor.

    ich mag es meine gegner auf cinematische art und weise zu verkloppen und wenns noch größer geht immer her damit
     
  7. AW: Mechalomanie

    Die bösen Spacekrautnaziknights (wie klingt Spacekrautnaziknight-Imperium als offizieller Name ?) sind ja nun klar - aber wer sind eigentlich die "Guten" ? Denn merke: Keine klassische Mecha-Serie ohne die dazugehörige Portion Schwarzweisraster...
     
  8. Malkav

    Malkav Jacks vergeudetes Leben

    AW: Mechalomanie

    Das Sternmusketier Bismarck(TM)?!
     
  9. AW: Mechalomanie

    Klingt für die Guten möglicherweise zu Deutsch (und zu nah an Saberrider :p)...obwohl....wenn man japanische Comics nimmt - die verwursten ja auch für die Guten gerne mal deutsche Namen. Man müsste nur dafür sorgen, daß sie auch schön falsch und dämlich klingen, damit das Flair erhalten bleibt.
     
  10. AW: Mechalomanie

    Der Böse ist: Der Kaiser (ja, der heisst so)
    Die Bösen sind: Das Kaiserreich (ja, die heissen so)

    Manchmal darf es auch einfach sein. :p

    Die Guten sind Teenagervolkshelden der unterdrückten Massen.
    Oder Ritter.
    Ritter sind auch immer gut.
    Ritter, die irgendwelche alten einsamen Planeten beschützt haben.
    Aber die Adelsgeschlechter machen ihren Job eigentlich gar nicht mehr richtig.
    Gibt ja auch keinen Grund dazu.
    Bis der Kaiser kommt.
    Dann muss man natürlich doch wieder die gute alte Familienrüstung (Grösse XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXL) auspacken. :D

    mfG
    bdd
     
  11. Malkav

    Malkav Jacks vergeudetes Leben

    AW: Mechalomanie

    Hmm... wie wäre es, da tatsächlich so ne Gruppenkiste wie in Saber Rider draus zu machen und die Gruppe(TM) in der Besatzung eines erbeuteten(TM) Sternmusketiers (ich liebe den Ausdruck!) zu bilden?
     
  12. AW: Mechalomanie

    Ist spielerisch sehr viel schwieriger meiner Meinung nach.

    mfG
    bdd
     
  13. AW: Mechalomanie

    Stimmt wohl, weil ja alle in einem Mecha sitzen. Für ein RPG wäre das Prinzip frei nach Gundam besser - denn da hat jeder seinen eigenen Großklops.
     
  14. Delta

    Delta Methusalem

    AW: Mechalomanie

    Klingt einigermaßen amüsant *g* Da müsste ich doch glatt mal mein GURPS Mecha durchpflügen was sich da noch für nützliches drin finden lässt.

    Wenn wir grad schon bei Namen sind die sicher gut kommen würden wenn man sich das Ganze auf Englisch vorstellt, wäre ich einfach für "Der Widerstand" als Name für die Good Guys, klingt sicher auch prima oder ist das zu einfach? ;)
     
  15. AW: Mechalomanie

    Der Widerstand? Warum nicht.

    Zusammengewürfelt aus Rittern, Teenagern, und kaiserlichen Abtrünnigen (das sind natürlich die, die im Widerstand keiner leiden kann).

    mfG
    bdd
     
  16. Delta

    Delta Methusalem

    AW: Mechalomanie

    Ich musste mir nur einmal vorstellen wie eine Armee gigantischer Mechas gegeneinander loszieht und dazu Comic-Teenager laut rumbrüllen "We are The Widerstand, and we are here to kick some Kaiser ass!" und bekomm es seitdem nichtmehr aus dem Kopf *g*
     
  17. Prisma

    Prisma -

    AW: Mechalomanie

    Gentechnik ist verboten... aber gibt es Catgirls? Animemäßig usw... ;)
     
  18. Delta

    Delta Methusalem

    AW: Mechalomanie

    Vielleicht als Mutation auf einer entfernten Müllsammlerkolonie oder als verbotene Genexperimente die jetzt vom Kaiserreich gejagt werden und sich deshalb dem Widerstand anschließen? ;)
     
  19. AW: Mechalomanie

    Was ist denn das für eine Frage? Natürlich gibt es die.

    Einzige Frage: Als gejagte Gentechnik (siehe Delta), oder als Ausserirdische?

    Gibt es überhaupt Ausserirdische? Wie sehen die aus (wenn es sie gibt)?

    mfG
    bdd
     
  20. Prisma

    Prisma -

    AW: Mechalomanie

    Hm... erzähl mir mehr. :D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Mechalomanie - neue Regeln Selbstentwickelte Rollenspiele 16. Januar 2008
Mechalomanie - Regeln Selbstentwickelte Rollenspiele 12. Februar 2007

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden