Mage 20 is happening!

Dieses Thema im Forum "WoD 1: Magus: Die Erleuchtung" wurde erstellt von Infernal Teddy, 10. November 2012.

Moderatoren: Sycorax
  1. Altansar

    Altansar Die Dämonische Kuh des Grauens

    Dann finde ich den kickstarter echt teuer aber naja wird wohl auch eins der letzten oop kickstarter sein, die ich mitmache
     
  2. Teylen

    Teylen Kainit

    Ohhhh,... kein Wraith 20th?
     
  3. Magnus Eriksson

    Magnus Eriksson sucht Antworten

    ...und Dark Ages?
     
  4. Altansar

    Altansar Die Dämonische Kuh des Grauens

    Wraith habe ich nie gespielt und dark ages bin ich noch am hadern
     
  5. Halloween Jack

    Halloween Jack aka Alpha Rivale Dick Justice

    Wraith wurde damals doch wegen Desinteresse weitestgehend eingestampft, wenn ich nicht irre. Würde mich wundern, wenn da ein W20 rauskommt. (Wobei ich nichts gegen ein Risen 20th hätte. Wenn's also doch geplant ist...nur zu. :D) Hunter H20 wäre auch noch gut. Aber da können wir wohl noch so vier Jahre warten, sonst wird's ein H16 oder so.
     
  6. Teylen

    Teylen Kainit

    Wraith hat immerhin zwei Editionen erhalten und einige Spaltbooks.
    Wraith 20th ist als Nachfolger der Mage 20th schon fest angekündigt.
     
    Halloween Jack gefällt das.
  7. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    Ja, Wr20 soll wohl die Abkürzung sein und es ist angekündigt.

    Wraith wurde in der Tat wohl nicht so oft verkauft, aber es hat wohl gute Kritiken und Preise erhalten. Ich finde das Setting eigentlich sehr schön, und habe die Romane und Kurzgeschichten in dieser Spielwelt auch gerne gelesen.
    Und, die Tatsache dass die Spielwelt mit dem Übergang von 2nd nach Revised beendet wurde, speziell ihr Metaplot in dem Quellenbuch "Ends of Empire", ist richtig, aber zu Changeling ist auch nicht so viel rausgekommen während der revised-Ära.
    Ich glaube eigentlich nur Denizens of the Dreaming - das Buch dass die Folgen der "Week of Nightmares" für Changeling beleuchtet.

    Dagegen hat man den Tod und was mit Seelen nach dem Tod passiert für die cWoD neu erfunden und das Konzept der abgeschlossenen 6-Bücher Chronik getestet, dass dann in der nWoD weitergeführt wurde. Ergebnis des ganzen war Orpheus.


    Was aber Wraith selbst angeht, so bin ich mir nie sicher, wie man eine Chronik gestalten sollte, bzw. was man als Spielinhalt nutzt.

    Bleibt der Geist überwiegend in den Schattenlanden, kümmert sich um seine Passions und beobachtet seine Hinterbliebene, so ist das Spiel glaube ich eher etwas für 1 Spielleiter/1 Spieler Situationen, denn mehrere Charaktere die so spielen, mit überschneidenden "Interessen" sind eigentlich schwerlich realisierbar, außer man stimmt sie vorher ab. Also Vater/Tochter sterben und haben bestimmte wünsche/Vorstellungen wie Mutter/Sohn ihr leben weiter führen sollten.
    Sowas kann auf persönlicher Ebene ganz schön sein, auch wenn es vielleicht etwas wie "Sims" ist, aber das Setting gibt ja durchaus vor, dass der Einfluss der Wraith auf die Sterblichen sehr begrenzt ist - und natürlich verboten, so dass ein Spielleiter dafür sorgen kann, dass die Charaktere Ärger mit den lokalen Vertretern/Handlangern der Hierarchie bekommen.

    Dem entgegen steht halt mit unter das Spiel um die einzelnen Fraktionen an Wraith und die einzelnen Welten die im Tempest liegen, der Glaube daran, ob Transzendenz möglich ist oder ob die Far Shores wirklich Erlösung bieten. Dreht sich eine Wraith-Runde eher um Kontake zu anderen Wraith und derartige Themen, ist es eigentlich ein wenig wie ein Fantasy-RPG.
     
  8. Halloween Jack

    Halloween Jack aka Alpha Rivale Dick Justice

    Cool. Na, dann bin ich mir beinahe sicher, dass irgendwer ein Risen Zusatzbuch vorschlagen wird. Das backe ich dann. ^^
     
  9. Magnus Eriksson

    Magnus Eriksson sucht Antworten

    Das stimmt, das fand ich aber bei Changeling noch viel schwieriger, da jeder ein paar gute Geschichten ueber Geister kennt, aber niemand Geschichten mit Wechselbaelgern. Hunter hingegen fand ich immer zu eindimensional (seek&destroy). Daher ist Wraith immer mein Favourit gewesen.
    Was vorhandenes Material angeht: Fuer Wraith und Changeling gab es jeweils ca. 35 Buecher, fuer Hunter immerhin 25.
     
  10. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    Hunter war auch deutlich kürzer in Produktion. Ich habe gerade in der englischen Wikipedia die Liste der Changelingbücher mit Veröffentlichungsdaten versehen und es ist tatsächlich so, dass es nicht nur kein revised Wechselbalg gab, sondern das die Reihe wirklich eingestellt wurde. Es sind nur Bücher, die nach ihrer Produktionsnummer schon zuvor beauftrage worden, nach Beginn der Revised-Ära veröffentlicht worden.

    Bei Wechselbalg finde ich kann man quasi alles was in Vampire oder Werwolf an Geschichten möglich ist auch nutzen. Es ist halt etwas gepaart damit, dass die Protagonisten trotz allem Menschen, meist Kinder, sind. Es ist halt nervig, wenn der lokale Herrscher will, dass man das verloren Schwert von Sindi'Gen findet, aber man zuvor noch Hausaufgaben machen muss...
     
  11. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Ich kann mich nie entscheiden ob ich Mage oder Wraith lieber habe, sowohl zum spielen als auch zum leiten...
     
  12. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    Ich muss ja ganz ehrlich zugeben, dass die WoD gewaltig an Reiz für mich verloren hat, seit ich Dresden Files und FATE kenne, schließlich kann ich dort mit dem EINEN System alles abbilden, wofür die WoD mehrere Produktlinien braucht.

    Aber trotzdem ist die WoD immer noch mein "Haus udn Hof"-System...
    Wraith hatte ich bisher leider nie das Glück, spielen zu können. Da wäre es mal interessant ein Wr20 in die Finger zu bekommen...
     
  13. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    Ich habe Wraith auch nie gespielt...

    Wenn es aber nur um ein einheitliches System geht, dann wären GURPS oder The Everlasting ja auch Möglichkeiten gewesen. Wobei, die cWoD schon "einheitlich" ist, sie ist nur nicht kompatibel bzw. balanced wenn man die Spiele mischt.
     
  14. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    Ja, das weiß ich.
    Dresden Files hat nur alles in zwei Büchern ;)
     
  15. Altansar

    Altansar Die Dämonische Kuh des Grauens

    Wobei Dresden Files nicht den Hintergrund der WOD abbildet
     
  16. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen


    Ging mir zunächst auch so - aber beide Spiele und System haben halt doch ein jeweils ganz eigenes feeling, und ich möchte auf keines von beiden verzichten
     
    Durro-Dhun gefällt das.
  17. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    Naja, ich beschäftige mich noch nicht so lange mit DF, evtl. lässt ja meine momentane Begeisterung noch mal nach ;)

    War aber trotzdem kein Grund, M20 nicht zu backen :cool:
     
  18. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Mir fallen zu meinen lilanen und grauen Büchern immer nur eine phrase ein, und die hat mit kalten toten händen zu tun...
     
  19. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    hm?

    Man muss sie deinen kalten, toten Händen entreissen?
     
    Infernal Teddy gefällt das.
  20. Barak

    Barak Unterdrücker

    Nun kann man auch auf die Quintessence Edition pledgen.

    Update #20

    375$ Ich glaube das war auch der Preis der Heavy Metal Edition vom W20. Konnte nicht widerstehen ... :/
     

    Anhänge:

    Teylen und Durro-Dhun gefällt das.
Moderatoren: Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
IG-My home is...-Kap.1- 20 Kubik Single Malt intravenös... laufende Foren RPG's 30. Oktober 2011
Euer Mage 20? WoD 1: Magus: Die Erleuchtung 12. September 2011
The Happening Film & Fernsehen 29. Mai 2008
Mage Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 30. Dezember 2006
Mage DA? WoD 1: Magus: Die Erleuchtung 20. August 2006

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden