7te See

Pathfinder Kurze Frage kurze Antwort

Dieses Thema im Forum "Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder" wurde erstellt von Nirari, 19. Dezember 2013.

  1. Captain_Jack

    Captain_Jack Terror of the Seven Seas!

    Was meinst Du jetzt genau damit?
    Das kommt darauf an was der magische Gegenstand für Eigenschaft hat (ich weiß ja nicht was das Szepter kann).
     
  2. Timmy

    Timmy Überheld

    Aus dem PF Core Rulebook:

    Metamagische Talente

    Wenn das Wissen eines Zauberwirkers über die Magie zunimmt, kann er lernen, Zauber auf eine gegenüber der Norm leicht abweichende Art zu wirken. Es ist zwar schwieriger, einen Zauber auf diese Art und Weise vorzubereiten und zu wirken, dank der metamagischen Talente aber zumindest möglich. Zauber, die durch ein metamagisches Talent modifiziert werden, belegen einen höheren Zauberplatz. Der Grad des Zaubers selbst wird dadurch aber nicht verändert, der SG für die Rettungswürfe gegen solche Zauber erhöht sich daher ebenfalls nicht. Metamagische Talente beeinflussen keine Zauberähnlichen Fähigkeiten.

    Also was @KoppelTrageSystem sagt ist so nicht ganz richtig, der SG der Rettungswürfe wird nicht zwangsweise erhöht.
    Der Zauber belegt einen Slot wie einer 3 Grade höher wenn ich ihn metamagisch vorbereite, aber der SG des REW bleibt gleich.
    Bei dem Zepter handelt es sich um ein "metamagisches Zauberzepter: Zaubereffekt maximieren".
    Kann 3 mal am Tag verwendetr werden, erhöht den belegten Slot nicht.
     
  3. KoppelTrageSystem

    KoppelTrageSystem Forenpsioniker

    Es ist schön jemanden dazu zu bewegen sich die Regeln selbst zu erschließen. (y)
     
    Timmy gefällt das.
  4. Arashi

    Arashi Gott

    Hab die Antwort zu meiner Frage zufällig in den Regeln gefunden - beides sind freie Aktionen, auch wenn der SL aufgefordert ist bei mehrfachem Hand weg hand hin pro Runde Grenzen zu setzen.
    So kann ein Zauberer der einen Stab hält trotzdem Zauber sprechen für die er eine freie Hand braucht aber auch in der Runde des Gegner Gelegenheitsangriffe durchführen.
     
    Captain_Jack gefällt das.
  5. Timmy

    Timmy Überheld

    Willkommen zur neuesten Folge "bin ich dumm?"
    Folgendes, ich hab PF immer so gespielt, dass wenn ich keine Reichweite habe, ich nur die vier Felder, die quasi vor mir, hinter mir und neben mir angreifen kann, aber nicht die diagonalen.
    Das auch schon seit Jahre, jetzt stolper ich über diese Regelstelle:

    Bedrohte Felder: Selbst wenn du nicht an der Reihe bist, bedrohst du alle Felder, in die du einen Nahkampfangriff machen kannst. Das heißt, dass du im Normalfall alle Felder bedrohst, die an das Feld angrenzen, auf dem du stehst (inkl. der diagonalen Felder). Ein Gegner, der bestimmte Aktionen ausführt, während er sich auf einem von dir bedrohten Feld befindet, erlaubt dir damit einen Gelegenheitsangriff. Bist du unbewaffnet, bedrohst du normalerweise keine Felder und kannst daher auch keine Gelegenheitsangriffe ausführen.

    Gilt das nur im Gelegenheitsangriff oder hab ich das immer falsch gespielt?
     
  6. Runenstahl

    Runenstahl Gott

    Dumm / Falsch gespielt ist zu hart.

    Ich würde es so formulieren das du nicht das volle Potential ausgeschöpft hast.
    Oder... äh... wie wäre es mit "Mir war das Spiel zu einfach also habe ich zusätzliche Handicaps für mich eingebaut." ? :)

    Anders gesagt: Sowohl bei Bewegungen als auch bei Angriffen gelten Diagonalen als benachbart. Das ist hochgradig unrealistisch weil es Bewegungsreichweiten über die Diagonalen verzerrt und die Idee das acht Leute gleichzeitig im Nahkampf sinnvoll gegen denselben (gleichgroßen) Feind kämpfen können ist komplett lächerlich... aber so sind die Regeln halt. Ist halt nur ein Spiel. Und Fantasy.
     
  7. Arashi

    Arashi Gott

    Weiß nicht obs in den Regeln steht oder von unsrem SL erfunden wurde - wir spielens so, dass jeder 2. diagonale Zug 2 Felder Bewegung kostet.
    Ohne Reichweite bedroht man aber auch bei uns die 8 Felder um einen herum.
     
  8. stebehil

    stebehil Gott

    Ja, das steht in den Regeln. 2 diagonale Felder Bewegung kosten 3 Felder Bewegungsweite.
     
  9. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Zerstreut und ehrlich

    Ich fände es als Hausregel besser, wenn der zweite Zug nur einen Punkt Bewegung kosten würde - aber gut.

    Noch besser finde ich eigentlich die Regeln von Warhammer, wo Abstände ausgemessen werden. Das halte ich für eleganteste Methode. Die Kosten für einen Richtungswechsel innerhalb eines Zuges - zum Beispiel um Hindernisse oder Fallen zu umlaufen - weiß ich nicht so genau, habe nie aktiv Warhammer gespielt. Generell bin ich für jede Alternative gegenüber dem Karoraster dankbar. Selbst Sechsecke finde ich schon besser.
     
  10. stebehil

    stebehil Gott

    Die Hausregelidee gefällt mir. Das Nachmessen a la Tabletop würde meines Erachtens das Spiel noch mehr verzögern, als die Regeln es so schon tun.
    Ja, Sechseckraster kann besser sein.
     
  11. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Zerstreut und ehrlich

    Ist glaube ich Gewohnheits- und Geschmackssache. Die Simulationen kommen damit natürlich den gegebenen Werten und Möglichkeiten näher.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Fate Core - Dies und das FATE 26. Dezember 2012
[Help - Topic] SW - Kurze Fragen - Kurze Antworten Savage Worlds 8. Dezember 2011
Kurze Fragen, schnelle Antworten! Warhammer Fantasy 7. Januar 2008
DSA & Myranor: kurze Fragen - kurze Antworten Das Schwarze Auge 29. April 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden