Kinder des Lotos

Dieses Thema im Forum "World of Darkness" wurde erstellt von wwwookie, 12. Februar 2003.

Moderatoren: Sycorax
  1. wwwookie

    wwwookie Guest

    Kinder des Lotus

    Demnächst nur hier: Infos über die Kinder des Lotos...
     
  2. wwwookie

    wwwookie Guest

    Tja, wo fängt man am besten bei den Kindern des Lotos an??? Wahrscheinlich sollte man mit der Info anfangen, dass sie Vampire nicht mögen. Gut, werdet ihr jetzt sagen Vampire mögen sich untereinander auch nicht. Doch, sind die Kinder des Lotos (Kuei-jin) wirklich Vampire? Nein, nicht ganz. Dämonen passt da schon eher. Hier mal die wichtigsten Unterschiede zu "normalen" Vampiren :

    Blutpunkte: haben die Kuei-jin nicht (sie verwenden Chi (Yin & Yang)) --> ihr Blut ist unfruchtbar (keine Blutbande und Ghule möglich
    Clans: nicht vorhanden
    Dharma: Kuei-jin haben keine Menschlichkeit. Ihr Dharma ist zu vergleichen mit den Pfaden der Erleuchtung (jedoch sind sie vielversprechender (wird das vollkommene Dharma erfüllt erreicht der Kuei-jin Golconda). Es gibt 5 verschiedene Dharma.
    Diablerie: sie können sich zwar voneinander Ernähren, doch bedeutet dies keinen Machtzuwachs (nur das Auslöschen des anderen) .
    Fänge: haben von natur aus keine, können sich aber welche wachsen lassen.
    Generation: nicht vorhanden. Die Macht eines Kuei-jin beruht auf seinem Alter und Dharma.
    Golconda: sie können Golconda erreichen (das Konzept von Golconda bei Vampiren ist eine Fehldeutung).
    Kuß: Kuei-jin geben den Kuß nicht weiter. Sie kommen aus den Geisterwelt zurück in die Welt der Sterblichen.
    Nahrung: Die Kuei-jin mit niedrigen Dharma müssen Menschenfleich verzehren um sich zu ernähren: Je höher das Dharma, desto kunstvoller können sie sich ernähren (von Blut zu Atem zu purer Essenz aus der Umgebung).
    Pflock durch das Herz: unterschiedlich, doch dazu später...
    Raserei und Rötschreck: haben die Kuei-jin auch (unter den Namen Feuerwesen und Wellenwesen). Richtig "evil" ist aber das "Schattenwesen"...
    schwer heilbarer Schaden: nur durch Feuer, Zähne und Klauen und bestimmt auf Chi-basierende Angriffe (welche auch für Vampire schwer heilbar sind). Sonnenlicht lässt sie hingegen nur verrotten...
    Starre: möglich, jedoch für Kuei-jin viel schlimmer...
    Tier: sie bezeichnen ihr innerstes Wesen als "Po" -> das Po hat ein eigenes Wesen und ist bei jedem unterschiedlich stark.
    Tugenden: die Tugenden sind die Gegensätzlich Paare Yin und Yang, sowie Hun und Po.
     
  3. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Inwiefern ist das Konzept von Golconda eine Fehldeutung? Einige Vampire sollen es ja bereits erreicht haben, z.B. Saulot.

    Saulot hat doch auch die östlichen Länder bereist und sich mit den Kuej-jin ausgetauscht. Hat er dort etwas von ihnen gerlernt, oder andersrum? ?(
     
  4. wwwookie

    wwwookie Guest

    Ja, Saulot hat einiges von den Kuei-jin gelernt. Zum Beispiel die Clansdisziplin der Salubri "Obeah" ist eine abgeschwächte Version der Kuei-jin "Disziplin" Chi\'iu Muh (Drachentränen). Saulot war der erste (westliche) Vampir, der Golconda erreicht hatte. Er erreicht dies mit der Hilfe seines Lehrers Xue. Jedoch hat dies nicht die gleiche Auswirkung wie bei den Kuei-jin. Die Kuei-jin glauben daran, dass sie in ihrem menschlichem Leben eine Karmaschuld verdient hatten. Sie kommen zurück in die Welt der Sterblichen um diese Schuld zu begleichen. Erreichen sie Golconda, so werden sie wieder in den großen Kreislauf aufgenomen.

    Die Welt der Kuei-jin lässt sich nicht mit der, der westlichen Vampire vergleichen. Dazu aber später mehr...
     
  5. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Warum sind die Kinder des Lotos und unsere Vampire denn sich so feindlich gegenüber eingestellt?

    Wenn es eh "nur" andere Übernatürliche sind, dann können die doch ebenso (meist) friedlich nebeneinander herleben wie Vampire und Magi.
     
  6. wwwookie

    wwwookie Guest

    OK, ich hab mich seit langem nicht mehr zu dem Thema gemeldet. Nun mal zu deiner Frage Skar: für die Kinder des Lotos dreht sich die Zeit als "Rad". Dieses Rad ist unterteilt in sechs Zeitalter, welche sich immer wiederholen. Momentan befinden sie sich im 5 Zeitalter, welches kurz vor der Zerstörung steht. Im sechsten Zeitalter erheben sich die Yama-Könige und Chaos und Zerstörung verwüsten die Welt. Die Omen des 5 Zeitalters sind:

    - Teufel aus dem Westen sollen den Osten bevölkern

    - der Schattendrache soll zweimal Feuer auf das Reich der Mitte regnen lassen

    - Korruption soll das Reich der Mitte überkommen

    Alle Gründe für diese eingetretenen Ereignisse sind die westlichen Vampire. Das Feuer waren die Atombomben von Hiroshima und Nagasaki. Und von der Korruption brauchen wir gar nicht sprechen. Deshalb gehen sie so hart gegendie Vampire aus dem Westen vor. Nicht, dass das 5 Zeitalter noch weitervorangetrieben wird und es zum sechsten kommt. Die Kuei-jin meinen, dass sie wieder in die Welt der Sterblichen zurückkommen, ob Dinge wieder zurechtzubiegen, die sie verbrochen haben (sie biegen nicht nur schlechtes zurecht, sondern manche auch gutes (wenn es das Gleichgewicht beeinträchtigt hat)). Für die Kuei-jin sind westliche Vampire nur Dreck, der das Reich der Mitte überströmt. Nur wenige Vampire, die der gleichen Aunsicht sind, sind es für die Kuei-jin überhaupt wert gewarnt zu werden. Eine löbliche Außnahme stellen einige Ravnos dar, da diese (im Grunde genommen) an das gleiche Denken (Karma und so on).

    Manche gehen so gar soweit, die Vampire auf ihrem eigenen Gebiet zu bekämpfen. Zerstört werden sollen sie sowieso, also gibt es also keinen Grund sie nicht in ihre Heimat zu bekämpfen. Natürlich bekriegen sie sich auch untereinander, aber viel seltener...
     
  7. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Aha, jetzt fügt sich das ganze langsam zu einem vollständigen Bild.

    Wenn Du noch mehr Infos hast, dann nur her damit. :]
     
  8. wwwookie

    wwwookie Guest

    Ja klar, die Infos kommen noch. Hatte ein bisschen Stress in letzter Zeit. Aber jetzt hab\' ich Urlaub :D :D :D :D :D :D
     
  9. Cicero

    Cicero Ahn

    Ich bin eh grad dabei alte Themen auszubuddeln. Daher will ich wissen, wie es weiter geht mit der Geschichte der Kuei-jin.

    Cicero, aus der Antike der Themen.
     
  10. Seraphine

    Seraphine Neuling

    Hallo ihr,...*sich mal einmischen tut*

    Ich hab das Regelwerk dazu vor einiger Zeit von meinem Schtz geschenkt bekommen. Ich muss sagen die Story und die Hintergrundgeschichte dazu ist ziemlich gut und umfangreich, allerdings bin ich im hinblick auf Vampire nicht so begeistert davon. :streit:

    Mich fasziniert Vampire so, weil so viel wiedererkennungseffekte dahinter stecken. :buch: Soviel Faszination von alten Mythen und Legenden, die jeder kennt verwendet wurden. :autor:

    Kinder des Lotos ist zwar echt cool, aber für mich sind diese Wesen bei weitem keine Vampire mehr.:vamp:
     
  11. Memnoch

    Memnoch 2-11-13-4

    Sind sie auch in dem Sinne nicht und die Kuei-jin sehen sich meiner Meinung nach auch nicht unbedingt als Vampire. Sie haben weitaus mehr Ähnlichkeit mit Risen.
     
  12. Buhman

    Buhman mit Lizenz zum schlafen

    bei den vamps ist es doch anders rum: die fürchten sich vor den vamps aus dem osten

    aber kann es sein, dass das 6.zeitalter bei den kuej-jin vergleichbar mit dem Gehenna bei "unsren" vamps ist?
     
  13. Das Arkanum

    Das Arkanum Atheist von Gottes Gnaden

    Ja, das 6te Zeitalter ist vergleichbar mit Gehenna. Nur sind Kuei-jin von einem Kreislauf überzeugt und sehen es nicht als das Ende an, sondern erwarten die Rückkehr in den Ausgangszustand, die verschmelzung der Geisterwelt mit der stofflichen Welt.
    Sie sagen, dass die Jadepersönlichkeit (Gaja, Gott oder wie auch immer) von einem Jamakönig (Wyrm oder wie ihr es nennen wollt) von seinen Thron gestürtzt wird und dieser den Thron betritt.
    In der Tat wird in Time of Judgement beschrieben, wie das 6te Zeitalter beginnt und die Mauer unüberwindbar wird und die Welt von den Geisterwelten abgescnitten wird, das Chi versicht und keine weiteren Kuei-jin (Wesen, deren Seele (Hun und P'o) aus den Geisterwelten zurückgekehrt sind) werden geboren. Es herrscht Krieg über die letzten Reste an Chi. Nur so: In Blut ist Chi, also warum nicht da holen, wo Blut konzentriert wird, wie z.B. in Vampiren? ^^

    hoffe konnte ergänzen, falls was oben fehlte (habs nicht ganz gelesen) :D
     
  14. Buhman

    Buhman mit Lizenz zum schlafen

    wenn das alles ein rad ist, wiederholt sich das doch immer wieder, gab es schonmal ein 6.zeitalter?oder sogar nochmehr? sprich ob das schonmal alles passiert ist?
     
  15. Das Arkanum

    Das Arkanum Atheist von Gottes Gnaden

    Das ist ja das witzige! Es existiert zumindest keiner, der davon berichten kann. Es ist vielmehr als ein kreislauf in der Meinung verankert. Vielleicht gab es sie oder auch nicht, aber es gibt keinen der davon weiss.
    IM Osten ist alles harmonisch und Kreise sind es nunmal... liegt an der Weltanschauung der Asiaten.
     
  16. Bloodbrother

    Bloodbrother Malkavian

    Klingt ja alles sehr interessant, aber mal ne andere Frage:
    Was muss ich mir den vorstellen, wenn ich auf so einen Kuei-jin treffe?
    Wird er mich sofort versuchen zu töten, um möglichst das 6te Zeitalter fernzuhalten oder sind sie auch auf Sachen wie Kompromisse anzusprechen?
    Kurz gefasst sind sie trotz des Hasses auf die westlichen Vampiere bereit mit ihnen zu komunizieren?
    Schließlich scheinen sie ja im Einklang leben zu wollen.
    Also nach dem Ying Yang, wie es ihren Tugenden auch unter Anderem entspricht?!
    Demzufolge müsste ja ein Kuei-jin mit einem hohen Wert in dieser Tugend dem Prinziep ja mehr folgen und da sie sich warscheinlich ja dann als das Gute und den westlichen Vampier als das Böse sehen/bezeichnen, müssten sie ja einen Einklang anstreben oder sehe ich das völlig falsch?
    Und meiner Interpretation vom Guten, das sie ja nicht leicht pervertieren zu scheinen wie bei einem normalen Kainiten, nach, sollten sie ja der Zerstörung nicht so leicht anheimfallen; ergo den Kampf ja vermeiden wollen und ihn nur austragen, wenn es nicht anders geht...
    Oder Stufen sie alles was sie als Dämon bezeichnen automatisch als Böse ab und meinen es demzufolge , meinetwegen als eine Art heilige Mission, töten zu müssen?

    Ausserdem wär's echt interesaant mal ein Paar Werte zur Erschaffung zu bekommen, um mal meine Gruppe mit ihnen konfrontieren zu können ;-)
     
  17. Memnoch

    Memnoch 2-11-13-4

    Das Gleichgewicht, nach dem die Kuei-jin streben, ist eher innerer Natur, der Ausgleich zwischen dem inneren Yin und Yang und dem Hun (Über-Ich) und P'o (Es/Der innere Dämon). Genauso gibt es aber (abhängig vom Dharma) Kuei-jin, die danach streben nur mit einem dieser Aspekte in vollkommenen Einklang zu kommen und so gibt es auch Kuei-jin, wie die Teufelstiger, die selbst zu Dämonen werden wollen um ihren Dienst am Himmel (nicht im christlichen Sinne) zu erfüllen. Genauso muss ein Kuei-jin, der den Weg des Hun geht und somit zum Wahrer der Ordnung und Tradition wird, nicht zwangsläufig "gut" sein, sondern durch die Mittel die er verwendet auch einen "bösen" Aspekt haben.
     
  18. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    so, zu kdl wurde im sonstige-wod forum einiges gepostet, z.b. dieser thread (kdl sollte im sonstigen übrigens eine eigene kathegorie bekommen, mindestens das hat es verdient):

    http://www.blutschwerter.de/showthread.php?t=361&highlight=kuei-jin

    grundsätzlich muss ich auch sagen, dass ich mich gerne weiterführend mit kdl-fragen auseinandersetze, aber so gut wie nie ins vampire-forum sehe (kuei-jin sehe ich auch nicht als vampire, wie die meisten, die sich näher mit ihnen beschäftigt haben). also, wenn meine meinung von interesse ist, dann im sonstigen-wod-forum posten, dort sehe ich regelmässig nach.

    lg und möget ihr auf eurem dharma eure bestimmung finden ;)
     
  19. AW: Kinder des Lotos

    Wo steht denn das? Hab nur das deutsche GRW zu KdL. Hab ich`s da überlesen?
     
  20. Colwolf

    Colwolf Am I a Cylon???

    AW: Kinder des Lotos

    Der allercoolste Aspekt des Spiels ist der innere Dämon:

    Jeder Kuejin wird bei seiner Erschaffung für einige Zeit (40 Tage?) in die Yama Höllen gezerrt und dort gequält und auseinandergenommen. Dabei entsteht ein innerer Dämon, die böse Seite des Charakters, der dadurch gestählt wird und dem Charakter schließelich zur Flucht in die Welt der Lebenden hilft.
    Im Spiel wird dieser als extra Pool von Blut/Willenskraft dargestellt, je höher der Wert, desto stärkere Fähigkeiten kann man damit zahlen, allerdings kann der Dämon umso leichter die Kontrolle über den Charakter übernehmen.

    Der Vergleich zum Tier im normalen Vampire hinkt dennoch, da der Dämon, je nach Archetyp, sogar nützliches beitragen kann, zumindest jedoch ein relativ zurechnungsfähiges Wesen ist, das sich allerdings grundsätzlich vergnügen will.


    wollt ich nur angemerkt haben :D
     
Moderatoren: Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kinder des Lotos Kleinanzeigen 25. Februar 2009
Kainskind vs Kind des Lotos WoD 1: Vampire: Die Maskerade 11. September 2006
Kinder des Lotos GRW Kleinanzeigen 1. September 2006
Einführung in Vampire Kinder des Lotos World of Darkness 15. April 2003

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden