7te See

GURPS meets Anime

Dieses Thema im Forum "GURPS" wurde erstellt von Hanabi-Kurihara, 28. April 2009.

  1. Hanabi-Kurihara

    Hanabi-Kurihara Hanabi-Kurihara

    Hey Leute,
    ich bräuchte mal ein paar Meinungen.

    Meine Spieler sind an mich herangetreten und wollen den Anime Naruto fürs Pen&Paper. Ich hab überlegt, dass Gurps da wohl am einfachsten umzusetzten wäre.
    Ich als SL bin aber GURPS-unerfahren, deshalb:

    Wie würdet ihr das Ganze handhaben, als ne Art Dungeon Crawl oder eher Shadowrun-Missions-mäßig?
     
  2. Shadom

    Shadom Brony

    AW: GURPS meets Anime

    Interessante Wahl.
    Ich würde meistens Shadowrun Abenteuer machen.
    Der Hokage gibt einen Auftrag erfüllt ihn. Nur die Vorbereitungszeit und das Legwork sollte einen viel kleineren Teil annehmen. Informationssammlung kann nur unterwegs durche einheimische usw geregelt werden. Ich nehme mal an die Comic Relief Geschichte nimmst du raus?

    Wie willst du die Kräfte regeln? Es gibt ja mehr oder minder unendlich viele Jutsus... also wie gehst du das an? Einfach durch einen Wurf abstrahieren oder für jeden SCs gemeinsam Kräfte absprechen?

    Ich persönlich würde das ja mit Savage Worlds machen und den Charakteren einen Arkanen Hintergrund (Superkräfte) wie er im GRW steht geben, dann wärst du direkt fertig. Viel einfacher als GURPS, aber da du das hier im Forum geschrieben hast bist du dir was GURPS angeht wohl sicher.
     
  3. Kazuja

    Kazuja Perfect Enemy

    AW: GURPS meets Anime

    Ich denke ja auch das Universalsysteme sich für Animes anbieten, einfach da man neue Powers (meintwegen auch Jutsus) über die Vorteile abbilden.

    Ich würde übrigens auch den Shadowrun Stil fahren.
     
  4. Maxwell Demon

    Maxwell Demon Außerirdisches Pop-Idol

    AW: GURPS meets Anime

    wäre als system nicht wushu oder risus vielleicht nicht noch besser geeignet als gurps? ansonsten würde ich da auch eher in richtung shadowrun tendieren.
     
  5. Vision

    Vision caitiff par excellence

    AW: GURPS meets Anime

    Hmm.. das ist ne coole Idee... Naruto auf GURPS.

    Wie ich das machen würde? Auf jedenfall Missions basiert. Der Hokage vergibt ja schließlich die Missionen entsprechend der "Klasse" der Ninjas.

    Da gab es mal so eine Folge in der das erklärt wird. (So ein großer Fan bin ich aber auch nicht um dir zu sagen welche folge das war)

    Ich würde für Naruto das normale GURPS nehmen und dann aber die Nahkampffertigkeiten etwas aufsplitten.

    Außerdem würde ich sagen das man zusätzlich zu den FP noch den Wert Chakra einführt. Ich würde sagen Chakra entspricht zum Spielbeginn HT+Will /2 (abgerundet).

    Dabei sollte dann so etwa ein Wert um die 10 raus kommen. Erhöhen und senken kann man das dann für die Kosten von normalen FP.

    Die Begründung wieso ich das so machen würde ist folgende:

    Alle höheren Techniken verbrauchen Chakra, das ist ja so der Universal "zündstoff" der schläge härter macht, es erlaubt an Wänden zu laufen, auf dem Wasser zu gehen. Jedoch kann ein Ninja in dieser "Welt" all sein Chakra verbrauchen wird davon aber nicht "Erschöpft" im Sinne des Regelwerks. Deshalb würde ich diese neben den FP führen.

    Dann würde ich, ähnlich wie bei der Magie, erlauben das HP und FP in Chakra punkte gewandelt werden können. Also in dem der Ninja über seine Grenzen hinaus geht.

    Dann würde ich unterschiedliche Kosten für manche Techniken einführen.

    Taijutsu würde ich komplett über FP laufen lassen. Ninjutsu und Genjutsu über Chakra punkte.

    So nach diesem Schema:

    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/5/55/Chakra01.png


    --------

    Ich würde zum Spielbeginn... angenommen man will mit Charakteren in der Genin Stufe beginnen.. so etwa 100 CP ansetzen, Plus 25-50CP für Kekkei genkai (Das ist dieses genetische Zeug wie diese Augen) und andere Clans Spezialitäten (z.b. einen vertrauten Hund zu haben) oder auch Bessessenheiten (wie die vom Neunschwänzigen Fuchs). Bei letzteren würde ich 25-50 CP ansetzen einfach nur dafür das er besessen ist. Das bringt ihm an diesem Zeitpunkt nur den Vorteil später auf einen weiteren Chakra wert zurück zu greifen. Die Kontrolle müsste er dann noch lernen.
     
  6. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    AW: GURPS meets Anime

    Gurps Halte ich für DENKBAR ungeeignet um Animes umzusetzen.

    Besser wären:
    Savage Worlds
    Storyteller
    BESM
    etc.
     
  7. Vision

    Vision caitiff par excellence

    AW: GURPS meets Anime

    Gibts dafür auch ne Begründung?
     
  8. Hanabi-Kurihara

    Hanabi-Kurihara Hanabi-Kurihara

    AW: GURPS meets Anime

    Hey Leute, danke erstmal für die vielen Antworten :)

    GURPS hat für mich einfach den Vorteil, das ich mich in dem System auskenne - zumindest mehr als in den anderen. Wushu hab ich angespielt, gefiel mir aber persönlich nicht und in ner Runde, in der One Piece in GURPS umgesetzt wurde, fand ich das extrem episch.

    @ Vision:
    Wenn ich 100CP bei Beginn zur Verfügung stelle, kämen die 25-50CP beispielsweise fürs Kekkei genkai nochzusätlich drauf, oder? Also dann quasi 100+25/50CP oder?
     
  9. Kazuja

    Kazuja Perfect Enemy

    AW: GURPS meets Anime

    Dafür gibt es nie eine gute Begründung, außer die das man zu faul ist, den ganzen Kram auf GURPS abzubilden... Was in dem Fall nu wirklich nich schwer is...

    Mein Shinigami hat zum Beispiel wunderbar auf GURPS funktioniert, und wenn das mit One Piece und Bleach klappt sollte auch Naruto nich das Problem darstellen. Einfach weil die beiden zum selben Anime Genre gehören...
     
  10. Vision

    Vision caitiff par excellence

    AW: GURPS meets Anime

    Ja. Ich weiß ja nicht auf welcher Kraftstufe du beginnen willst. Ich persönlich, würde ich das Leiten, würde dort ansetzen wo auch die Serie beginnt. Also Teens im Alter um die 16. Damit würde ich dann, weil sie extrem durchtrainiert gehe ich von ca. 60-80 CP für Attribute aus. Dazu nochmal ca. 20 CP für die Basis Skills die jeder Ninja können sollte. Also Umgang mit den Kunai und Shurikin, Nahkampf Fertigkeiten, Athletik (sowas wie Acrobatik, Swimmen, Klettern etc.) - das sollte etwa so 20 CP fressen. Hier würde ich wohl ein Startpaket vorbereiten. Dann bleiben noch... je nachdem zwischen 5 und 45 CP, ohne irgendwelche Nachteile um besonderheiten wie das Sharingan abzubilden.

    Damit käme man dann in den bereich von 125 - 150 CP. Ein Naruto oder Sazuke bekommt man da dann zwar nur hin wenn man auf Attributssteigerungen verzichtet, aber ich denke es ist ja nicht das Spielziel mit einem Superteam bestehend aus Naruto, Sazuke und Gara los zu ziehen :)

    Soweit jedenfalls nochmal meine Überlegung im Detail.

    (Und jetzt hab ich lust das genauer auszuarbeiten *grins*)

    Ich finde GURPS gerade wirklich gut für Superhelden und solches Mangazeug (Sogar der Mecha Bereich funktioniert wunderbar - das ist gewöhnlich ein Bereich wo ich sagen muss das andere Systeme nicht mehr mitkommen weil sie einfach auf normale Menschen ausgelegt sind) geeignet. Ich finde in dem Bereich glänzt GURPS richtig.

    Deshalb interessiert mich die Begründung ja.
     
  11. Kazuja

    Kazuja Perfect Enemy

    AW: GURPS meets Anime

    Und ich hab schon konstatiert, dass die Begründung nicht gut sein wird...
     
  12. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    AW: GURPS meets Anime

    Hier Meine Begründungen:

    1) Gurps bemüht sich zu sehr um Realismus und um Detailreichtum.

    2) Das Kampfsystem von Gurps ist zu langathmig. Schlecht für Actionszenen.
     
  13. Hanabi-Kurihara

    Hanabi-Kurihara Hanabi-Kurihara

    AW: GURPS meets Anime

    Ich find das Kampfsystem eigentlich ziemlich cool, grade weil es für `Missionsarbeit` sehr schön ist und man nicht so stagniert wie in D&D - "hey, ich hab noch 1 LP, aber ich bin fit wie ein junger Gott und cool, das Monster auch!"

    Da find ich Dinge wie abgetrennte Glieder und evtl. Kopfschüsse irendwie authentischer. - klingt irgendwie krank, oder? O.O
     
  14. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    AW: GURPS meets Anime

    Und Animes sind ja geradezu berühmt für authentizität in den Kämpfen!

    Ich meine Klar, ein Statisches Kampfsystem ist auch eher ungeeignet.

    Abgetrennte Glieder sollten Möglich bleiben.
    Aber ich denke dass Gurps auch irgendwie zu Tödlich ist.
    Animefiguren sollten viel aushalten. Und Gurps Charaktäre Bleiben eigentlich immer irgendwie auf Menschlicher Ebene.

    Um zu dem 1LP Dilemma Zurückzukommen.
    In Animes hat man es doch eher, dass der Charakter zwar komplett zermatscht ist und sich eigentlich kaum noch bewegen kann. Er sieht wie die situation sich immer weiter zuspitzt um im Entscheidenden Moment noch mal die Letzten Reserven zu mobilisieren und das Blatt zu wenden.
    Für so etwas wären systeme Geeignet, die Dramawürfel, Schicksalspunkte, Bennies oder einfach Willenskraftpunkte kennen.
     
  15. Kazuja

    Kazuja Perfect Enemy

    AW: GURPS meets Anime

    Das ist jetzt nicht so, dass man so was in GURPS nicht haben könnte, eigentlich ist das sogar ziemlich häufig so, wenn ich GURPS spiele... Da wird dann halt noch der letzte Punkt Fatigue rausgehauen, um eine Power zu aktivieren, die den Gegner umzuhaut, nur um danach selbst zu Boden zu gehen...
    Ich denke GRUPS leistet da schon viel von dem was solche Anime Kämpfe ausmachen. Und grade auch Naruto, Bleach und One Piece haben ja auch die Eigenheit, das es den Charakteren sofort extrem schlecht geht, wenn sie in einen Kampf kommen, aber sehr lange sich auf dem Niveau halten können; etwas was GURPS meines Erachtens hervorragend abbildet.
     
  16. Dealgathair

    Dealgathair Guest

    AW: GURPS meets Anime

    Warum gerade GURPS und nicht HERO?
    Wo liegt DER Vorteil?

    Wenn jemand bereit ist mir das einigermaßen ausführlich zu erklären, würde ich mich sehr freuen.
     
  17. Kazuja

    Kazuja Perfect Enemy

    AW: GURPS meets Anime

    Der Vorteil von GURPS gegenüber HERO ist weniger Tiefe... Was meist auch weniger Arbeit bedeutet...
    Prinzipiel kann HERO aber den Job genausogut übernehmen... Das ist die Frage ob man lieber Java oder C programmiert...
     
  18. Der Alte vom Berg

    Der Alte vom Berg Marvellous

    AW: GURPS meets Anime

    Ich denk auch nicht dass Charaktersterblichkeit so dass Problem in Gurps darstellt..
    Chakra würd ich eher als ein seperates Attribut nehmen. Wobei ich auch Wahrnehmung lieber als eigenes Attribut setze als es über Int laufen zu lassen.

    Salam,
    Der Alte vom Berg
     
    1 Person gefällt das.
  19. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    AW: GURPS meets Anime

    Nicht zu vergessen Mut

    Über intelligenz halte ich für echten mist.

    Man kann damit dann einfach keinen Klugen Feigling Spielen. Und ein Dummer Haudrauf wird auch Problematisch.

    ---

    Ich bin immernoch der Meinung Gurps Crunscht zu sehr.

    Weitere Ideen wären
    Feng Shui

    Und Selbst WuShu wäre echt Brauchbar
     
  20. RyueOkami

    RyueOkami Wiedergänger

    AW: GURPS meets Anime

    Da ich grade über den Thread gestolpert bin mal kurz auch mein Senf hier^^:

    Neija man kann zumindest mittels Vorteilen,... dafür sorgen, daß ein Char der ausgezeichnete Sinne besitzen soll,
    nicht "übermenschlich" intelligent sein soll.

    Für Gurps (3rd und 4th) habe ich schon einige Umsetzungen zu diversesten Anime gesehen.
    Ich denke, daß Naruto ganz gut gehen sollte, vor allem dadurch, weil gurps extremst flexibel gehalten ist,
    was aufgrund der breiten Skillfächerung in Naruto absolut nötig ist (ich sag nur die einzelnen Jutsus!).
    Ausserdem ist Naruto nicht "übermäßig" vom Powerniveau und sollte dadurch auch in der Richtung noch ganz gut
    darstellbar sein (bei anderen Anime's wie DBZ ist es absolut happig, da da schon die "Kleinen" über
    Energieblitze verfügen, welche ganze Landstriche in Asche verwandeln können, geschweige denn Planeten).

    ------------

    Mich würde hier ziemlich interessieren wie ihr das jetzt genau umsetzen wollt (vor allem Chakra,
    und die Hosts,...).
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Animes Kleinanzeigen 16. Oktober 2012
In Nomine Anime? Andere RPG-Systeme 7. Dezember 2005
Lina meets Böb meets Tribute meets ME Zeichenwerkstatt 24. Oktober 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden