D&D 4e Feder & Schwert beendet D&D 4e

Theris

Wanderhenker
AW: Feder & Schwert beendet D&D 4e

Ich hoffe vor allem, dass ich das Kampagnenbuch Vergessene Reiche noch irgendwann auf deutsch bekomme.
 

Theris

Wanderhenker
AW: Feder & Schwert beendet D&D 4e

Wenn jemand die deutsche Lizenz übernimmt, dürfte das ja so ziemlich das nächste Buch sein, das nach den Grundregeln übersetzt wird. WENN jemand die Lizenz übernimmt... :(
 

Jadeite

Master of the Controverse
AW: Feder & Schwert beendet D&D 4e

Würd ich so nicht sagen. Vielleicht trennt sich Hasbro ja von der P&P RPG Sparte, irgendwann einmal.

Oder einer der Computerspielehersteller wie Blizzard z.B. kauft Hasbro...
Und was soll das daran ändern, dass aktuell kein deutscher Verlag die benötigten Mittel hat um D&D 4 zu übersetzen?
Abgesehen davon, dass die aufgeführten Möglichkeiten dermaßen spekulativ sind, dass sie keinen direkten Bezug zur aktuellen Lage haben, ein neuer Lizenzinhaber würde mit größter Wahrscheinlichkeit eine neue Edition veröffentlichen. Angenommen also, Firma X würde sich mit einem deutschen Lizenznehmer arrangieren, das Endprodukt wäre kaum ein Vergessene Reiche Buch für die vierte Edition.
 

Kowalski

Rollenspiel ist kulturelle Appropriation
AW: Feder & Schwert beendet D&D 4e

Und was soll das daran ändern, dass aktuell kein deutscher Verlag die benötigten Mittel hat um D&D 4 zu übersetzen?

Einige Verlage hätten zwar die nötigen Mittel, aber gerade jetzt macht es keinen Sinn in D&D 4te Ed. einzusteigen.
Die Core-Books sind draußen und zumindest von den Enthusiasten abgefrühstückt.

Wer jetzt die Core-Books, die ja den Löwenanteil der verkauften Bücher ausmachen, neu herausgeben würde, der hätte eine ziemlich lange Durststrecke zu überwinden.

Entweder schmeißen die von Hasbro einem die Lizenz nach ( und reine Umsatzbeteiligung werden die auch nicht haben wollen ), und das wird sich ja kaum in den letzten paar Monaten geändert haben, oder es vergeht soviel Zeit ins Land, und die restlichen Geschäfte gehen so schlecht, das sie Ihre Preisvorstellungen überdenken. Das wird aber wohl kaum mit der gleichen Mannschaft bei Hasbro passieren.

Ergo sprechen wir von 5 Jahren Durststrecke ( So, oder ähnlich, lange brauchen US-Firmen um 80% ihrer Führungsriege zu verbrennen... )

Abgesehen davon, dass die aufgeführten Möglichkeiten dermaßen spekulativ sind, dass sie keinen direkten Bezug zur aktuellen Lage haben, ein neuer Lizenzinhaber würde mit größter Wahrscheinlichkeit eine neue Edition veröffentlichen. Angenommen also, Firma X würde sich mit einem deutschen Lizenznehmer arrangieren, das Endprodukt wäre kaum ein Vergessene Reiche Buch für die vierte Edition.

Das wäre nicht das nächste Produkt. Richtig.

Ich bezog mich aber nicht auf FR, sondern auf Lizensierung im allgemeinen.

Und P&P RPGs sind bei Hasbro sicher nicht der Kernbereich des Geschäfts. Grow or Sell heißt es da häufig.
Bei einem Computerspielehersteller der sich, auch, mit CRPGs oder MMORPGs beschäftigt, wären die Synergien, die Nähe zum Kernprodukt eher gegeben.

Der Vorteil für den Computerspielehersteller wäre, unter anderem, das sie durchaus einige Settingideen als Versuchsballon in die Welt setzen können, ohne gleich mehrere Millionen in die Elektronen des geschmolzenen Sandes zu setzen...

Was sonst immer der Fall ist.

Wobei wohl im Moment die Marke D&D das teuerste an dem Teil von Hasbro sein dürfte...
Einfach weil das als das Synonym für Fantasy P&P RPGs genommen werden kann.
 

Glgnfz

Herr der Labyrinthe
AW: Feder & Schwert beendet D&D 4e

Interessant wäre es zu wissen, ob es für den deutschen Markt rechtlich möglich ist deutsches Material für 4E auf GSL Basis zu schreiben und herauszubringen?

Auf dem Weg zu einem "großen" Publisher will John Adams jetzt auch Material für die 4. Edition herausbringen. Da dürfte es keine große Kunst sein, die Sachen ins Deutsche zu übersetzen. Es wäre natürlich kein "Original von Hasbro abgenicktes" Kanon-Material, aber immerhin deutsches Material für die 4E.

Seht euch mal diese beiden Threads an:
BHP and 4th Ed
BHP just got a 4ed D&D submission from Chile!
 

Greifenklaue

Erstgeborener
AW: Feder & Schwert beendet D&D 4e

Interessant wäre es zu wissen, ob es für den deutschen Markt rechtlich möglich ist deutsches Material für 4E auf GSL Basis zu schreiben und herauszubringen?

Auf dem Weg zu einem "großen" Publisher will John Adams jetzt auch Material für die 4. Edition herausbringen. Da dürfte es keine große Kunst sein, die Sachen ins Deutsche zu übersetzen. Es wäre natürlich kein "Original von Hasbro abgenicktes" Kanon-Material, aber immerhin deutsches Material für die 4E.

Seht euch mal diese beiden Threads an:
BHP and 4th Ed
BHP just got a 4ed D&D submission from Chile!
Das wäre n interessanter Kunstgriff! Cool.
 

Glgnfz

Herr der Labyrinthe
AW: Feder & Schwert beendet D&D 4e

Klar, man hätte keine offizilellen Realms oder Greyhawk, oder von mir aus sogar Eberron, aber man hätte die Chance ein eigenes deutsches Setting zu etablieren.
 

Toa

Runnin' Like Hell
AW: Feder & Schwert beendet D&D 4e

Das fände ich persönlich für 3.5 oder meinetwegen LL viel interessanter. ;)
 

Jadeite

Master of the Controverse
AW: Feder & Schwert beendet D&D 4e

@Kowalski:
D&D ist für Hasbro vergleichsweise uninteressant, sie haben damals WotC in erster Linie für Magic und Pokémon übernommen. Den 'Wert' von D&D kann man ganz gut am Erfolg solcher Spiele wie D&D Online ablesen.
Für Leute die jetzt auf übersetztes Material der vierten Edition hoffen ist es relativ irrelevant ob in fünf Jahren vielleicht Material zur fünften Edition herauskommt. Aktuell ist der Boden jedenfalls versalzen. Und die Aussagen von mir und Kazuja bezogen sich auf die Situation jetzt und in absehbarer Zeit.
Die Vorstellung Hersteller von Computerspielen könnten Rollenspiele zum Austesten von Settings nutzen ist ebenfalls relativ seltsam. Man schaue sich einmal an wieviele Computerspielumsetzungen von Rollenspielen es in den letzten Jahren noch gab. Von NWN 2 einmal abgesehen vielleicht noch D&D Tactics. D&D Online spielt absolut keine Rolle.
Die vierte Edition ist gewissermaßen ein letzter Versuch Rollenspiel massemarkttauglicher zu machen. Sollte es sich nicht durchsetzen können wird es wohl keine fünfte Edition von Hasbro geben. Und auch von keiner anderen Firma, es ist nicht Hasbros Art sich von IPs zu trennen.
Und in diesem Fall zeigt es sich, wie dankbar man Ryan Dancey und Peter Atkinson für die OGL sein sollte.
 

Kowalski

Rollenspiel ist kulturelle Appropriation
AW: Feder & Schwert beendet D&D 4e

@Kowalski:
D&D ist für Hasbro vergleichsweise uninteressant, sie haben damals WotC in erster Linie für Magic und Pokémon übernommen. Den 'Wert' von D&D kann man ganz gut am Erfolg solcher Spiele wie D&D Online ablesen..

Schau mal Jadeite, wenn ich auf ein schlechtes Produkt das Porsche-Logo draufbappen darf wird es zumindest initiell mehr Leute ansprechen (also bei gleichem Budget den Markt stärker durchdringen) als sagen wir mal ein Aldi-Logo.

Es soll ja auch Leute geben die haben sich auch die ulkigsten und bescheuertsten Umsetzungen geholt. Ich hatte z.B. Hillsfar...
Es gibt natürlich auch jetzt schon etablierte Marken nur für MMORPGs.

Für Leute die jetzt auf übersetztes Material der vierten Edition hoffen ist es relativ irrelevant ob in fünf Jahren vielleicht Material zur fünften Edition herauskommt. Aktuell ist der Boden jedenfalls versalzen. Und die Aussagen von mir und Kazuja bezogen sich auf die Situation jetzt und in absehbarer Zeit.

Glaub mir. In fünf Jahren kommt dir das hier und heute gar nicht so lange her vor...

Die Vorstellung Hersteller von Computerspielen könnten Rollenspiele zum Austesten von Settings nutzen ist ebenfalls relativ seltsam.

Ja?
Wieso denn nicht?
Nur weil Du dir so etwas nicht vorstellen kannst?
Oder weil es noch niemand gemacht hat heißt es ja nicht das es niemand machen wird.
Der Vorteil wäre doch auf der Hand:
* Ausgetestetes Setting das Sexy genug ist Leute bei der Stange zu halten.
* Ggf, eine Storyline die man umsetzen kann.
* Vorab Community Involvement
* Red Herrings für die Konkurrenz
* Versuchsballons
* Kurze Time to Market
* Billig
* etc.

Man schaue sich einmal an wieviele Computerspielumsetzungen von Rollenspielen es in den letzten Jahren noch gab. Von NWN 2 einmal abgesehen vielleicht noch D&D Tactics. D&D Online spielt absolut keine Rolle.

Ja. Eben. Weil das oft von einem Team an Land gezogen wurde die von der Materie D&D keine Ahnung hatten, oder weil das Produkt verbuggt oder nicht ausbalanciert war.
Natürlich verwässert eine zu laxe Lizenzgebung auch die Marke D&D.
Ganz klar.

Die vierte Edition ist gewissermaßen ein letzter Versuch Rollenspiel massemarkttauglicher zu machen. Sollte es sich nicht durchsetzen können wird es wohl keine fünfte Edition von Hasbro geben. Und auch von keiner anderen Firma, es ist nicht Hasbros Art sich von IPs zu trennen.

In der Not frisst der Teufel Fliegen. Aber ob es nun gerade der TSR Teil von Hasbro sein muss, fest steht, für mich zumindest das P&P RPGs durchaus eine logische Ergänzung zu CRPGs oder MMORPGs sind und als Testing Ground klar die billigere Alternative zum Prototyping sind.
Aber YMMV.

Und in diesem Fall zeigt es sich, wie dankbar man Ryan Dancey und Peter Atkinson für die OGL sein sollte.

Ja, das wohl schon. :)
 

Jadeite

Master of the Controverse
AW: Feder & Schwert beendet D&D 4e

@Kowalski:
Egal wie realitätsnah deine Vorstellungen sein mögen (ich halte sie für ausgesprochen verklärt), einen Bezug zur Frage inwieweit man noch mit einer deutschen Übersetzung von D&D 4 Produkten rechnen kann haben sie insgesamt kaum noch. Und in jedem Fall weniger als der freundliche Hinweis das man sich ja demnächst mal die deutsche Pathfinderübersetzung anschauen kann.
Insgesamt scheinst du ja ebenfalls die Auffassung zu teilen, dass D&D 4 auf Deutsch zu erwarten nahezu aussichtslos ist.
 
AW: Feder & Schwert beendet D&D 4e

Pathfinder hilft mir über eine fehlende Übersetzung der vierten Edition auch nicht hinweg. (Was mich angeht auch nicht über eine fehlende Übersetzung der dritten. ;))

mfG
lev
 

Jadeite

Master of the Controverse
AW: Feder & Schwert beendet D&D 4e

Mir ja auch nicht. Aber andererseits hatte ich den Vorteil in einem Land aufzuwachsen in dem man Sprachen wie Englisch in der Schule lernen kann. So muss ich mich weder bei Pathfinder, noch bei D&D 3 oder 4 über fehlende Übersetzungen ärgern und freue mich stattdessen über die günstigen Preise der Bücher.
 

Skyrock

t. Sgeyerog :DDDDD
AW: Feder & Schwert beendet D&D 4e

...und mir jubelt er in letzter Sekunde seine Restbestände an Larm, LL und Dolm River unter.
Lug! Betrug! Beutelschneiderei!

Allerdings ist ab jetzt klar, dass Thaxxon + 4e nur ein Testballon war, um den deutschspr4chigen M4rkt für Encount4rspiele auszuloten.
 
Oben Unten