7te See

eine Hauserschaffung

Dieses Thema im Forum "A Song of Ice and Fire" wurde erstellt von Skar, 9. April 2013.

Moderatoren: Skar
  1. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Oder "Ländereien", weil der Hafen eben ein Stück vom eigentlichen Haus/Sitz/Gemäuer weg ist - außerhalb des (normalen) Einflussgebiets der Hill-Tribes, aber eben doch zum Haus dazugehört.

    Edit: Da ist Teylen mir zuvorgekommen. Aber wir stimmen ja überein. :)
     
  2. Memnoch

    Memnoch 2-11-13-4

    Also, richtig: Geländemerkmale wie Berge, Hügel, Flüsse, Seen, Wälder, Straßen, etc. aber auch Ortschaften (Weiler, Kleine Dörfer, Städte, etc.) werden über die Ressource "Ländereien" gekauft.

    Ländereien ist aktuell eure schwächste Ressource. Das würde aktuell für einen hügeligen Landstrich reichen, auf dem nichtmal ein zusammenhängender kleiner Weiler steht, sondern ein paar vereinzelte Bergbauernhöfe.

    Edit: Hügel kosten 7 Ressourcenpunkte, eine würde Straße dazu 5 Punkte kosten und mit einem weiteren Punkt könntet ihr den Landstrich um Weideland erweitern. Ein Weiler würde bsp. 10 Ressourcenpunkte kosten.
    Da ihr in den Mondbergen angesiedelt seid, stehen euch als grundlegendes Terrain auch nur Hügel (7 P.) oder Berge (9 P.) zur Verfügung.
     
    Skar gefällt das.
  3. Grisz

    Grisz empty

    Teylen gefällt das.
  4. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Also 8 dazu. Klingt doch gut.
     
  5. Grisz

    Grisz empty

    naja wenn ich mennoch liste sehe bekommen wir einen weiteren Hügel-Fels für 7....ich glaube nur ne 12 wäre wirklich gut ;)
     
  6. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Wir brauchen ja auch nur nen Hügel, ne Straße und nen Hafen (Örtlichkeit). Aber schaun wir mal, was Memnoch da gleich sagt.
     
    Mitra gefällt das.
  7. Memnoch

    Memnoch 2-11-13-4

    Gut, damit hätten wir für euer Haus die finalen Ressourcenwerte von:

    Verteidigung: 50
    Einfluss: 43
    Ländereien: 20
    Recht: 18
    Bevölkerung: 22
    Macht: 26
    Wohlstand: 18

    Das bedeutet wir kommen jetzt zu

    Schritt 4: Besitztümer

    Das bedeutet, dass Schritt für Schritt, Ressource für Ressource nun von abstrakten Werten in harte Fakten umgewandelt werden. Damit alle Spieler sich daran beteiligen können, werden wir für diesen Schritt vermutlich die meiste Zeit brauchen.

    Für die Ressource Verteidigung stehen volle 50(!) Punkte zur Verfügung. Im Anschluss folgt eine Liste an Befestigungsanlagen, die ihr für diese Punkte erwerben könnt. Dabei ist zu beachten, dass jede Befestigungsanlage später einem bestimmten Landstrich zugeordnet werden muss. Da ihr später (vermutlich) alle 20 Punkte in einen einzigen Landstrich stecken werdet, empfiehlt es sich, eure Ressourcenpunkte aktuell in eine einzelne Befestigungsanlage für diesen Landstrich zu investieren. Ihr solltet alledings abwägen, ob ihr von diesen Punkten Reserven aufbewahren wollt. Im Spielverlauf kann man diese dann verwenden, um weitere Befestigungsanlagen zu bauen, wenn man neue Landstriche bekommt. Sobald die Punkte investiert sind, braucht der Bau X Monate Intime-Zeit um vollendet zu werden. Man kann einen Bau auch quasi in Raten bezahlen. Man investiert bsp. 5 Punkt und beginnt den Bau und zahlt dann ggf monatlich einen weiteren Punkt.

    Es folgen die Kosten für die einzelnen Besitztümer der Kategorie Verteidigung:

    Turm: 10 Punkte // Verteidigende Einheiten bekommen +3 auf ihre Verteidigung // Bauzeit: 36+10W6 Monate (Bsp.: Queenscrown)

    Halle: 20 P. // +4 auf Verteidigung // Bauzeit: 60+10W6 Monate (Bsp.: Acorn Hall, Cider Hall)

    Kleine Burg: 30 P. // +6 auf Verteidigung // Bauzeit: 72+10W6 Monate (Bsp.: Yronwood)

    Burg: 40 P. // +8 auf Verteidigung // Bauzeit: 96+10W6 Monate (Bsp.: Schnellwasser, Die Zwillinge)

    Festung: 40 P. // +12 auf Verteidigung // Bauzeit 144+10W6 Monate (Bsp.: Harrenhal, Hohenehr, Sturmkap, Winterfell, Drachenstein)

    Beratet euch und dann geht shoppen. :)
     
  8. Memnoch

    Memnoch 2-11-13-4

    Also Hügel bedeutet nicht einen einzigen Hügel, sondern dass euer Lehen hügeliges Terrain aufweist.

    Der Hafen im Übrigen entspricht nicht einer Örtlichkeit, sondern wird mit Wohlstand gekauft. Kostet übrigens 10 Punkte. Wenn ihr den haben wollt, müsst ihr allerdings später bei den Ländereien 3 Punkte in die Geländeeigenschaft "Küste" investieren.

    Edit: Zur Orientierung, ein Landstrich (englisch domain) entspricht in etwa der Grundfläche von 3 Quadratmeilen. Meine Heimrunde und ich kamen für uns allerdings überein, dass das ein wenig... klein ist. Aber das kann ebenfalls jede Runde ja für sich festlegen.
     
    Grisz gefällt das.
  9. Grisz

    Grisz empty

    ich mag eine Kleine Burg und die "zwei Türme"....

    passt auch recht gut in die Felsige Gegend, da kann man nicht sogroße Burgen/Festungen bauen.
    eine Halle passt vielleicht zur Handelsroute, aber ne kleine Burg hat mehr Style
     
    Mitra und Skar gefällt das.
  10. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Hab ich noch nicht ganz verstanden. Angenommen ich hätte einen Landstrich mit Hügel, Straße und Hafen. Und ich würde eine kleine Burg in die Hügel und einen Turm an den Hafen bauen. Das würde nicht gehen?

    Man kriegt diese Punkte aber im Spiel auch ähnlich wie EP, ja? Also hat man nicht viel davon die zu sparen, oder?

    Aber das interessiert jetzt bei der Erschaffung noch nicht, oder? Schließlich ist unser Haus ja 100 Jahre alt.


    Ich fände eine kleine Burg und 1 Turm am Hafen passend. Oder eine kleine Burg, ein Turm am Hafen und einen weiteren irgendwo.
    Ein Turm ist laut Buch auch durchaus als Turm mit Nebengebäude gemeint. IIRC. Oder Memnoch?
    Oder wie ist noch mal die Halle definiert? Vielleicht macht die am Hafen ja auch Sinn.
     
  11. Grisz

    Grisz empty

    hafen wird aber mit anderen resourcen gekauft...
    kann man auch 10 Punkte auf Halde für schlechte zeiten legen?
     
  12. Teylen

    Teylen Kainit

    Da hätten wir fast keine Ländereien?
    Wobei, wenn ich das richtig sehe, ist unser Land eh nicht sooo groß als das man unbedingt noch einen Turm zur Burg braucht?
     
  13. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Aber wir haben doch die Punkte...
     
    Mitra gefällt das.
  14. Teylen

    Teylen Kainit

    Ich denke das Memnoch die Tabellen zum shopping in den einzelnen Bereichen noch posten wird? ^^;
     
  15. Grisz

    Grisz empty

    Also kleine Burg, einen Turm und 10Puffer?
     
  16. Memnoch

    Memnoch 2-11-13-4

    Natürlich poste ich die Tabellen zum jeweiligen Zeitpunkt, wenn die Ressource dran ist. :) Zwei (Gesetz und Bevölkerung) lassen sich ja zum Glück wirklich sehr schnell abhandeln, da diese jeweils nur einen Modifikator auf die monatlichen Hausschicksalswürfe geben. Was das ist? Da greife ich doch einfach mal Skars Frage(n) auf.

    Da bin wurde jetzt selbst auf dem falschen Fuß erwischt, denn ich kann nicht genau sagen, ob man pro Landstrich nur eine einzige Befestigungsanlage haben kann. Ich hab weder im Hauserschaffungskapitel noch (auf die Schnelle) unter Kriegsführung etwas gefunden. Ich tendiere aber dazu, dass man mehrere auf einem Landstrich platzieren kann, solange man den gesunden Menschenverstand nicht ganz außer Acht lässt.



    Einmal pro Inplay-Monat kann man (genauer gesagt der Kämmerer des Hauses) entscheiden, ob man automatisch eine Ressource um einen Punkt erhöht oder ob man einen Hausschicksalswurf macht. Dieser hat zwar das Potential bessere Ergebnisse abzuwerfen, aber auch negative Ergebnisse zu erzielen. Einmal pro Quartal muss aber ein solcher Wurf gemacht werden.
    Darüber hinaus kann ein Charakter sein persönliches Vermögen in Wohlstand umwandeln. Der Wechselkurs wäre 200 Golddrachen pro Punkt Wohlstand (müsste auch umgekehrt gehen). Punkte in Wohlstand kann man 2 zu 1 in andere Ressourcen umwandeln.

    Noch nicht zwingend. Wir wollen ja lediglich ein Haus erschaffen, nicht etwa es dann auch spielen. Da wir aber eine reguläre Erschaffung simulieren, weise ich auch auf Erwägungen hin, wie sie bei normalen Spielgruppen auftreten könnten. Das Aufsparen bringt lediglich etwas, wenn man vorhat, schnell neue Landstriche zu erschließen und diese dann schnellstmöglih befestigen will.


    Ja, ein Turm hat Nebengebäude. Diese gelten allerings aufgrund ihrer exponierten Stellung als ungesichert.
    Unter einer Halle versteht man etwas wie bsp. Meduseld aus HdR. Quasi ein großes Haus mit einer Etage, ggf noch durch eine Mauer oder Palisaden geschützt. Crasters Keep würde darunter fallen.

    Versteift euch aber auch noch nicht ganz so sehr auf den Hafen. Der allein kostet 10 eurer Wohlstands-Punkte. Ihr werdet später noch abwägen müssen, ob ihr ihn wirklich haben wollt oder vielleicht doch lieber einen Maester oder eine Septe samt Septon oder einen Marktplatz (oder, oder, oder). Euer Haus platzt nicht gerade vor Wohlstand. :)
     
    Skar gefällt das.
  17. Memnoch

    Memnoch 2-11-13-4

    Ich bin mal so frei und greife schonmal die beiden Ressourcen auf, mit denen ihr vorerst nichts mehr zu tun haben werdet und schreibe ihre Auswirkungen hier direkt auf.

    Gesetz: Das Haus bekommt einen Malus von -5 auf die Hausschicksalswürfe. Bsp.: Die Hill-Tribes bereiten eurer Bevölkerung merklich Probleme. Wegelagerer überfallen immer wieder reisende Händler. Die Gegend ist gefährlich, doch ohne das Haus wäre sie vollkommen sich selbst überlassen.

    Bevölkerung: Das Haus bekommt einen Bonus von +1 auf die Hausschicksalswürfe. Bsp.: Es leben genügend Menschen in eurem Lehen, um die Händler bei Laune zu halten und die Menschen lassen sich nicht entmutigen - noch nicht. Es könnte besser sein, aber es geht langsam voran.


    Da ich nicht genau weiß, wie lange ich heute noch online sein werde (und ob dann später noch welche von euch online sein werden, wenn ich schon längst in der Kirchenbank sitze), setze ich hier schonmal die Tabellen für die nächste Ressource rein. Sobald alle(!) Spieler sich auf die Verteilung der Verteidigung geeinigt haben, könnt ihr dann schonmal ohne mich fortschreiten.
    Ich ziehe allerdings die Ressource Länderein einen Schritt vor, da diese mir aufgrund ihrer Verzahnung mit Verteidigung als der logische nächste Schritt erscheint.

    Ländereien:

    Man investiert die Punkte, indem man sich einzelne Landstriche zulegt. Jeder Landstrich verfügt über ein bestimmendes Terrian sowie beliebig viele Merkmale. Diese werden dann zu einem Landstrich kombiniert. Sie stellen mitunter auch später Vorraussetzungen dar, um Besitztümer per Wohlstand zu kaufen (bsp. Küste als Vorraussetzung für Hafen). Ich verweise diesbezülich nochmal auf die Spielhilfen, wenn ihr das abgleichen und für später planen wollt. Sowohl Terrain als auch Mermal hat später einen Einfluss auf die Kriegsführung.
    Anmerkung: Ein Landstrich mit nur Terrain, ohne Eigenschaften ist Ödland.

    Code:
    Terrain    Kosten
    Hügel        7
    Berge        9
    Ebene        5
    Sümpfe      3
    Code:
    Merkmal  Kosten
    Küste        3
     
    Gemeinde
    -Weiler        10
    -Kleines Dorf    20
    -Großes Dorf    30
    -Stadt        40
    -Großstadt    50
     
    Weideland    1
    Insel        10
    Straße        5
    Ruine        3
     
    Gewässer
    -Bach        1
    -Fluss        3
    -Teich        5
    -See        7
     
    Wälder
    -Lichter Wald    3
    -Dichter Wald    5
     
    Mitra und Skar gefällt das.
  18. Teylen

    Teylen Kainit

    Das würde reichen für:
    Berge 9
    Küste 3
    Strasse 5
    Ruine 3

    Also irgendwo dicht mit den Klippen wie bei dem Hohenhorst aber mit einem richtigen Zugang zum Wasser.
    Wo halt eine befestigte Strasse dran vorbei geht und sich rechts und links alte Ruinen befinden, so von Wind & Wetter und den ständigen Kämpfereien mit den Hilltribes geprägt wurden / durch dies entstanden.
    Die Bevölkerung haust dann in diesen Löchern der Ruinen oder halt so als Diener bei der Burg / dem Sitz des Haus.
     
    Skar und Memnoch gefällt das.
  19. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    In Anbetracht unserer 20 Punkte, die wir haben, bin ich dafür. Leider kein Dörfchen dabei, aber das muss dann halt später entstehen.
    Die Ruinen sind da ja zumindest mal was besonderes - sag das mal ihren Bewohnern.^^

    Die Ruinen hätt ich dann aber am liebsten Nähe Wasser gesetzt, um einen Faktor zum geplanten Hafen zu haben. Man kann dort also schon anlegen (ist ja nur ein Fluss dort - Trident), aber es gibts dort zuminest was, warum man dort anlegen könnte.

    Mit unseren 50 Verteidgungspunkten könnten wir dann die kleine Burg in den Bergen kaufen (30), einen Turm (10) dazu vielleicht etwas weiter unten in den Bergen in größerer Nähe zu unserer Handel(Straße).
    Wir könnten dann auch noch einen weiteren Turm (10) (zugehörig zu den Ruinen in der Nähe des Wassers) wieder aufgebaut haben. Was als weiterer Grundstein für unseren späteren Hafen gelten könnte.
    (Vielleicht bauen wir dann dort auch mal eine Fährstation über den dort breiten Trident auf.)

    Was meint ihr?
     
    Mitra gefällt das.
  20. Teylen

    Teylen Kainit

    Ich glaube mit dem Hafen liegen wir am Meer, so wie Dragonstone, nur nicht als Insel, da die Punkte für keinen Fluss (oder nur ein Bächlein) ausreichten ^^;
     
Moderatoren: Skar
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Regelfrage: Hauserschaffung, Status und Caraktere A Song of Ice and Fire 2. Juli 2013
Hauserschaffung - Klappe die Zweite A Song of Ice and Fire 9. April 2013
Spielen ohne Hauserschaffung? A Song of Ice and Fire 8. April 2013

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden