"Dressed to Kill" oder Mort's Next Topmodel (with guns!)

AW: "Dressed to Kill" oder Mort's Next Topmodel (with guns!)

Und für die dahinterstehenden Waffenhersteller wird die Werbekampange mehr und mehr zur zweischneidigen Angelegenheit, da die Sicherheitsorgane der Company nicht gerade wohlwollend auf das aufpolierte Image blicken, das gewalttätige Straßengangs durch ihre Kandidatinnen erhalten.

Stay SLA
lev
 

yennico

John B!ender
AW: "Dressed to Kill" oder Mort's Next Topmodel (with guns!)

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ein einzelnes Gefängnis genug passables oder passendes Material ähm Frauen :) für genug Shows stellen kann. Je nach Größe des Gefängnisses und der Modellqualität der Insassen ist nach wenigen Shows schnell Schluss.

Und für die dahinterstehenden Waffenhersteller wird die Werbekampange mehr und mehr zur zweischneidigen Angelegenheit, da die Sicherheitsorgane der Company nicht gerade wohlwollend auf das aufpolierte Image blicken, das gewalttätige Straßengangs durch ihre Kandidatinnen erhalten.
Wenn ein Waffenkonzern schon Mörderinnen/Verbrecherinnen bzw. Frauen, die mit Waffen umgehen können als Werbeträger engagiert, setzt er bewusst auf die Radikalisierung des Publikums bzw. dessen Ausrichtung auf Gewalt.
Werbespot:
Frau Hernandez hat ihren zweiten Ehemann mit der neuesten Pistole .... von ... erschossen. Er hatte überhaupt keine Chance. Sie liegt so gut in der Hand. Selbst eine zierliche Frau kann damit perfekt schießen. Er hat vor seinem Tod nichts mehr gespürt. ... the better way to die. ;)

Bilder der Jailbabes mit den aktuellsten Waffen werden in genug Spinden hängen. Ehemänner werden ihren Frauen das neuste Waffenmodell schenken, damit ihre Frau wenigstens etwas mit dem Jailbabe gemeinsam hat :)
An gewalttätige Straßengangs, die die Jailbabes als Wi...vorlagen und Stars anhimmeln kann man besser neue Waffen verkaufen als an Spießer (die wenn überhaupt nur in den Schrank stellen).
Mit der Jailbabes Show dreht man an der Gewaltspirale nach oben. Je mehr Gewalt, desto mehr Waffen kann man verkaufen.
 
AW: "Dressed to Kill" oder Mort's Next Topmodel (with guns!)

Eben. Und SHIVER Unit Control bekommt Schreikrämpfe, weil Downtown noch mehr aufrüstet. Bei General Armaments kommt irgendjemand aus Sales zusammen mit einem Freund von Marketing auf den glorreichen Gedanken einer Eingabe beim Mutterkonzern (SLA Industries), die Beschränkungen für Waffenverkäufe an Zivilisten doch zu lockern. ...

Stay SLA
lev
 

yennico

John B!ender
AW: "Dressed to Kill" oder Mort's Next Topmodel (with guns!)

Eben. Und SHIVER Unit Control bekommt Schreikrämpfe, weil Downtown noch mehr aufrüstet.
GNT ist doch auch umstritten. Dann liegt es bei MNT am Mutterkonzern SLA Industries einen Mittelweg zu finden.
Wenn Shiver Untit Control Schreikrämpfe bekommt, bekommt es von General Armaments deren neueste Riot Control Weapon als Schnuller geschenkt. Während Shiver Unit Control Aufrüstung für sich fordert, stimmt General Armaments mit ein, denn das rechtfertigt neue Entwicklungen, Forschungen, etc. und sichert Arbeitsplätze.:)
 

Smokey Crow

Fear & Skaring in Münster
AW: "Dressed to Kill" oder Mort's Next Topmodel (with guns!)

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ein einzelnes Gefängnis genug passables oder passendes Material ähm Frauen für genug Shows stellen kann. Je nach Größe des Gefängnisses und der Modellqualität der Insassen ist nach wenigen Shows schnell Schluss.
Die WoP ist groß... und sonst gibt es immer noch die Möglichkeit passende Frauen zu framen.
 

Tjorne

kaCHUNK!
AW: "Dressed to Kill" oder Mort's Next Topmodel (with guns!)

Mehrere Gefängnisse. Hat den Vorteil, dass eine Konkurrenz entstehen kann. "Was, du kommst ins Hellhole? das war letzen Monat nur auf Plat 4!"

Die gesteigerten Waffenverkäufe sind ein eher geringes Problem, solange Munition teuer genug ist... Da können gerne mal ein paar mehr Leute die neuesten Modelle Schautragen, solange sie es sich nicht leisten können, damit zu schießen... Natürlich werden ein PAAR mehr Leute erschossen, aber das nimmt man in Kauf und kann auch zu den schon erwähnten internen Konflikten führen, die man aber eben auch ausblenden kann, weil die Zahlen je nach interpretation schwanken. "Die höhere Mordrate liegt nicht an Jailbabes, meine Herren. Das sind nur saisonbedingte Schwankungen."
 
AW: "Dressed to Kill" oder Mort's Next Topmodel (with guns!)

Vor dem Hintergrund lassen sich unter Garantie auch einige interessante BPNs aufziehen. Ich denke vor allem aus dem internen und Pressebereich, in Richtung Lobbyarbeit gehend.

Stay SLA
lev
 

Josh

Astronomie!
AW: "Dressed to Kill" oder Mort's Next Topmodel (with guns!)

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ein einzelnes Gefängnis genug passables oder passendes Material ähm Frauen für genug Shows stellen kann. Je nach Größe des Gefängnisses und der Modellqualität der Insassen ist nach wenigen Shows schnell Schluss.
Ehrlich?
Vll muß man längerfristig denken... oder anders...

BPN : Casting
Attraktive, weibliche, leicht bekannte OPs steht im Verdacht mit *schlimmen Dingen* im großen Stil zu dealen
Ops die den BPN annehmen werden sogar fündig. Sie beteuert ihre Unschuld. Landet aber gnädigerweise im ModelKnast
Und eh sie Lipgloss sagen kann, steckt sie mit anderen Damen in der "Talentshow" oder whatever...

Erfordert natürlich ein gutes, verschwiegendes Team das für die Besserungsanstalt arbeitet, Ausschau nach Frischfleisch hält und "Verbrechen" andichtet, damit das Objekt pünktlich an der nächsten Show mitmachen kann.

Exclusivverträge mit Skintrade wären ne weitere Option

Hm...
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
AW: "Dressed to Kill" oder Mort's Next Topmodel (with guns!)

Hey das ist toll. Ein BPN, bei dem man sich in Eigeninitiative die Bezugsperson suchen darf. Also "Suche 10 extrem gutaussehende, weibliche, gewalttätige Personen (und bring sie in den Modelknast)."
 

yennico

John B!ender
AW: "Dressed to Kill" oder Mort's Next Topmodel (with guns!)

Hey das ist toll. Ein BPN, bei dem man sich in Eigeninitiative die Bezugsperson suchen darf.
Wenn diese Person dann gewinnt, bekommt man dann eine Erfolgsprämie? ;)

Also "Suche 10 extrem gutaussehende, weibliche, gewalttätige Personen (und bring sie in den Modelknast)."
Fixed your post. ;) Ein Job, den Ops sicher gerne tun. :)
 
Oben Unten