• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Taysal

RSP-Gott
verstorben
Für alles was zu klein für ein eigenes Thema ist, was woanders vielleicht nicht passt oder was sich irgendwie entwickelt hat. :)
 

Supergerm

Spambothenker
Teammitglied
Ich finde das Sportstipendium bei Capitol arg mächtig. Für einen LP kriegt man 13 Attributspunkte. Sonst erhält man in der Ausbildungsphase nur 8 (Tabelle A), 9 (Standardschule bei Imperial) oder 10 Punkte (Tabellen B und C sowie Eliteschulen bei Imperial). Wie seht ihr das?
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Generell gibt es bei den Attributspunkten ziemliches Ungleichgewicht: manche Laufbahnen geben nur 10 Punkte, andere wieder 12 oder 13. Der Schnitt sind eigentlich 11 Punkte. Alles unter 11 Punkten ist schon verdammt wenig und würde ich keinem Spieler empfehlen. Schaut man in die Errata-Sammlung im Modiphius-Forum, so sind viele der Laufbahnen mit weniger als 11 Punkten Errata-Kandidaten. Da wurde was vergessen oder weggelassen.
Schade, daß es immer noch keine offizielle Errata-Liste zumindest zum Grundbuch gibt. Das ist ja nun schon so lange draußen, daß sich hierzu genug angesammelt haben dürfte.
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Blutschwert
Das war im alten Mutant Chronicles-Rollenspiel ja auch so. Vielleicht sind diese Ungleichgewichte daher mit Absicht übernommen worden?

Ich hab größtenteils nur noch verschwommene Erinnerungen an Mutant Chronicles, aber man hat da bei der Erschaffung erschiedene Ereignisse ausgewürfelt, die unterschiedlichst in die Werte der Charaktere eingriffen.
 

Supergerm

Spambothenker
Teammitglied
Glaube ich eher nicht. Attributspunkte ohne Lebenslaufpunkte (meine Übersetzung Life Points im Regelwerk) auszugeben kriegt man nur noch an bestimmten Stellen während der Charaktererschaffung, nämlich 2 bei der sozialen Schicht, einen durch die Umgebung, in der man aufgewachsen ist, 8, 9, 10 oder 13 durch die Ausbildungsphase, eigentlich 11 durch die erste Karriere und 2 am Ende der Charaktererschaffung. Bei einer Anfangskarriere (Husar) gab es in der Vorabversion für Kickstarterunterstützer nur 10 Punkte. Ich habe dann im offiziellen Forum nachgefragt, woraufhin es dann für die Endversion korrigiert wurde. Auch deshalb nehme ich an, daß z. B. beim Luna PD-Feuerwehrmann die 9 Bonusattributspunkte ein Fehler sind. Bei diesem habe ich auch nachgefragt, allerdings ist noch keine Antwort gekommen.

Die Ereignistabellen gibt es übrigens immer noch und enthalten zum Teil sehr lustige Ergebnisse. Bei der Capitol-Jugendereignistabelle gibt es z. B. eine von mir vermutete Anspielung auf Al Bundy in Sachen vier Touchdowns in einem Spiel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nö, ich dachte eher an etwas Kleines, Privates. Bin der Meinung, daß wir mittlerweile in der Lage sind, ein interessantes Setting selber zu entwickeln. "ST-Nachspielen" haut mich nicht gerade vom Hocker. Wäre für einen Einstieg jedoch Oke gewesen.
 

Taysal

RSP-Gott
verstorben
Kann man Beiträge pinnen? Dann böte sich nämlich ein Beitrag "2d20-Systemübersicht" an, in dem alle 2d20-Systeme gelistet werden, inklusive der dazugehörigen Produkte (erschienen/geplant).
 

Taysal

RSP-Gott
verstorben

Supergerm

Spambothenker
Teammitglied
Habe ich mir auch gerade gedacht, dann kann man sozusagen mit einer Rohfassung anfangen, weil es doch mit ziemlich viel Schreibaufwand verbunden ist als man glaubt, wenn man zu jedem Produkt noch eine Kurzbeschreibung will.
 
Zuletzt bearbeitet:

Taysal

RSP-Gott
verstorben
Kurzbeschreibung würde ich lassen und stattdessen auf Besprechungsthemen verlinken, damit die Übersicht übersichtlich bleibt. ;)
 

Taysal

RSP-Gott
verstorben
Ich habe mir jetzt mal die Decks zu MC3 angeschaut. Das Material sieht richtig gut aus, wenn natürlich wegen dem Platz leicht gestaucht. Ich mache mir deswegen Gedanken, dass die Karten ihrer Größe wegen überhaupt gut lesbar sind und nicht alles so gequetscht ist. Und der Preis der einzelnen Decks ist natürlich happig, wenn bei dem Umfang wohl auch angemessen.
 

Supergerm

Spambothenker
Teammitglied
Ich finde das NSC- und das Gegnerdeck vor allem praktisch. Ich bin mir aber nicht sicher, ob sich der Kauf der Karten lohnt, wenn man sie auch als Pdf hat (ich habe bei Kickstarter das Pdf-Abo gewählt).
 

Taysal

RSP-Gott
verstorben
Für an den Tisch hätte ich da schon gerne die Druckvariante. Die Karten sind ein schickes Hilfsmittel am Tisch, um schnell ein paar passende Werte bei der Hand zu haben. Ich generiere meine Abenteuer ja sehr oft in dem Augenblick, in dem ich sie brauche. Dann nicht in den Büchern nach passenden Werten zu suchen, ist ungemein praktisch.
 
Oben Unten