Cortex System Battlestar Galactica

Dieses Thema im Forum "Cortex System/ Cortex Plus" wurde erstellt von LushWoods, 17. Januar 2010.

  1. LushWoods

    LushWoods Guest

    Gibt's hier jemanden der das Rollenspiel spielt oder leitet?
    Wenn ja, wie waren denn die Erfahrungen? Wo und wann habt ihr euer Spiel angelegt?

    Da ich absolut überzeugt bin von der, meiner Meinung nach, genialen Serie würde ich gerne irgendwann mal das Game spielen.
    Es is aber schwer Leute davon zu überzeugen die die Serie nicht kennen. Wie könnte man Leute rekrutieren? Mit dem Pilotfilm ködern?

    Schießt los wenn ihr was zum Game loswerden wollt, egal ob Positiv oder Negativ.
    Blos spart euch die Kommentare zur Serie (s. Thread unten dazu), will ich nicht hören, schreibt über's Game bitte.

    Edit: Ah, ein Cortex Probeforum ... Augen aufmachen.
     
  2. Shub-Schumann

    Shub-Schumann Master (of Desaster)

    AW: Battlestar Galactica

    Schließe mich an und erhöhe:
    Was bietet einem das Spiel jenseits der Serie. Vor allem: Wen oder was spielt man, da man die großen helden ja schon nicht kriegt.
     
  3. Rowlf

    Rowlf The Dogfather

    AW: Battlestar Galactica

    Ich stecke seit einer Weile in einer sporadisch gespielten BSG-Kampagne. Wir spielen parallel zur Serie, das heißt, dass wir mit einem anderen Battlestar ebenfalls auf der Flucht sind. Der Anschluss zur Galactica wurde anfangs kurz versucht, aber durch die Cylonen verhindert. Seit dem kämpfen wir ebenfalls um unser Überleben - mit ähnlichen und auch anderen Problemen wie die Galactica in Season 1 und 2.

    Allerdings kreuzen wir manchmal Spuren, so haben wir die von der Pegasus zurückgelassenen Reste der Scylla gefunden usw. Das ist aber Nebensache. Das Cortex-System ist soweit in Ordnung, nervt aber manchmal durch seine Zufälligkeit.

    Bei uns klappt's ganz gut, aber du brauchst halt einen sehr kreativen und fleißigen SL. Unserer denkt sich coole Storys und Herausforderungen aus. Wir sind unsere eigenen Helden mit eigenen Problemen. Ich spiele so eine politisch aktive Mischung aus Apollo (Flieger) und Balthar (Nymphomane), eine Mitspielerin eine völlig durchgeknallte Wissenschaftlerin, die überall nur Zahlen-Omen sieht und berechnet (Mathegenie). Dann haben wir noch einen drogensüchtigen Marine, einen religiösen Deckhand und einen kindlichen Piloten. Wir haben viel Action und Intrige.
     
  4. LushWoods

    LushWoods Guest

    AW: Battlestar Galactica

    Ich bin mittlerweile auch auf dem Trichter das BSG in der Flotte spielen nahezu unmöglich ist.
    Mal das Problem das man jede Folge wirklich in und auswendig kennen sollte beiseite gelassen, stellt sich da ein großes Problem:
    Kennen die Spieler die Serie is es gut, weil sie den Flair kennen, aber es wird verdammt schwierig die Spannung zu erhalten, da die Handlung bekannt ist.
    Kennen die Spieler die Serie nicht, haben sie keine Ahnung vom Flair, können aber von der Handlung überrascht werden.

    Was kann man dagegen tun?
    Wenn man in der Flotte spielen möchte die Spieler von der Serie fernhalten und nur erzählen wie BSG ist und vor jeder Session eine entsprechende Folge nochmal gucken und den Spielern NACHHER die Folge zeigen.
    Könnte gehen.

    Ansonsten abseits der Flotte spielen. Find ich gut das es Leute gibt die BSG spielen und einen Weg gefunden haben auch wirklich Spaß dran zu haben. Respekt an den SL.

    Was Cortex angeht hab ich keine Spielerfahrung, aber generell bin ich ein SL/Spieler der Kategorie "Du kannst aus fast jedem Game was machen auch wenn das System noch so verhunzt is, die Story und die Spieler müssen passen".
     
  5. Shadom

    Shadom Brony

    AW: Battlestar Galactica

    Ich würde es eher so angehen:

    Die Spieler kennen die Serie (warum sollten sie sonst eine Serienadaption spielen wollen) und man spielt Offtime Momente. Man spielt große Abenteuer, die einfach in der Serie nicht aufgegriffen wurde. Also sozusagen, Sachen die zwischen Episode 10 und 11 passiert sind. NAtürlich wird sich durch das eingreifen, der Spieler früher oder später der Kontext verschieben und manche Folgen ergeben dann keinen Sinn mehr. Spätestens dann ist die Runde aber so gefestigt, dass die Spieler entweder kein Problem haben auf Kontinuität zu pfeifen und sich die echten Folgen halt ein wenig anders zusammenzureimen oder man geht ab von der Story und spielt ein alternate Universe weiter indem eben alles anders läuft.

    Alternativ in Staffel 1 starten. Original Folgen nachspielen, aber von Anfang an ein paar Grundprämissen ändern. Andere Leute sind Zylonen, die Erde gibt es schon lange nicht mehr, 1-2 Hauptcharaktere der Serie weg/sterben lassen und durch andere Charaktere ersetzen lassen. Von da an durchaus immer wieder Problemstellungen aus der Serie kopieren und einfach schauen wie sich alles durch die anderen Umstände anders entwickelt.
     
  6. LushWoods

    LushWoods Guest

    AW: Battlestar Galactica

    Normalerweise hab ich überhaupt kein Problem damit vom Uberplot abzuweichen aber hier passt verdammt nochmal alles ... :cool:
    Und zwar so das ich gar nicht groß abweichen wollen würde.
    Dann würde es heißen Spinoffs spielen aber die Charaktere nichts großartiges Plot ändern lassen (was mir normalerweise überhaupt nicht zusagt).

    Naja whatever, wird sowieso nicht allzubald zu ner Runde kommen leider. Aber das neue Material bin ich gespannt.
    Colonial Military und Adventures.
    Hab aber keinen blassen Schimmer wann das rauskommen soll.

    Oder Caprica. Hat jemand Infos dazu?
     
  7. AW: Battlestar Galactica

    Ordentlich spielen? ?(

    mfG
    bot
     
  8. LushWoods

    LushWoods Guest

    AW: Battlestar Galactica

    Es is aber selbst für viele erfahrene Rollenspieler schwierig sich nicht von Outplaywissen beeinflussen zu lassen.

    Natürlich hat das manchmal mehr, manchmal weniger Gewicht.
    Bei BSG hat es sehr viel Gewicht, da das Setting auf einen relativ kleinen "Raum" begrenzt ist.
    Bei Star Wars z.B. hätte es weniger Gewicht, da hier genug "Raum" vorhanden ist.
     
  9. AW: Battlestar Galactica

    Das meine ich damit gar nicht. Du stellst dieses Wissen hier stets als negativ dar. Selbst dort, wo du im Vorteile (bessere Kenntnis des Flairs der Serie) zurechnest, konstruierst du letztlich negative Konsequenzen und stellst sie in der Vordergrund.

    Warum?

    mfG
    bot
     
  10. LushWoods

    LushWoods Guest

    AW: Battlestar Galactica

    Ja, Outplaywissen das über Inplaywissen hinausgeht ist für mich ein Negativaspekt, da die Spieler generell bewußt oder unbewußt in eine verfälschte Richtung gehen.
    Der Meinung bin nicht nur ich, sondern auch meine Spieler selber.

    Den zweiten Teil deiner Frage kann ich auf Grund des Satzbaus/Rechtschreibfehler nicht ganz nachvollziehen, denke aber das sich die Antwort schon aus meinem 2. Post ergibt.

    @ Rowlf: Eure Gruppe ist ja recht bunt durchgemischt. Wie macht euer SL das mit dem Abenteueraufbau? Versucht er euch alle irgendwie mit der gleichen Aufgabe zu beschäftigen (so das sich die Charaktere auch am gleichen Ort befinden) oder switched ihr Szenenmäßig zwischen den Charakteren hin und her?

    cheers
     
  11. Georgios

    Georgios Mad Man

    AW: Battlestar Galactica

    Ich verstehe nicht so ganz, was "in der Galactica spielen" mit "Plot der Serie nachspielen" zu tun hat?

    Hast du noch nie was Fan-Fiction gehört? Oder Alternative Histories? Man würde doch nix anderes tun. Man nimmt die Charaktere, die man ja halbwegs kennt und der SL verändert halt eine begrenzte Zahl an Dingen im Hintergrund. Spiel mal das BSG Brettspiel, da sieht man wie man Abweichungen im Plot sehr gut mit dem Flair der Serie kombinieren kann. Da sind plötzlich Figuren Zylonen, die es in der Serie niemals hätten sein können, etc.

    Vor allem die Motivation der Zylonen lässt sich ja hervorragend für die eigene Spielrunde neu schreiben. Alleine daraus entsteht genug Unerwartetes und Unvorhersehbares für die Spieler. Stell dir nur mal vor die Zylonen wollten nicht die gesamte Menschheit vernichten, sondern sie in kleiner Zahl als soziologisches Experiment nutzen. Oder eine Fusion zwischen Menschen und Zylonen erreichen. Oder sie zur eigenen Belustigung jagen.. ohne sie dabei auszurotten. Usw, usf. Daraus lassen sich endlose viele neue und gleichwertige BSG-Kampagnen spinnen ohne Gefahr zu laufen, dass die Spieler durch Kenntnis der Serie bereits zu viel wissen.
     
  12. Shadom

    Shadom Brony

    AW: Battlestar Galactica

    Genau sowas wie Georgios sagt meinte ich auch. Ich würde sogar sagen, dass das der normale und übliche Weg ist eine Film/Serienadaption als RPG zu spielen.
     
  13. LushWoods

    LushWoods Guest

    AW: Battlestar Galactica

     
  14. Georgios

    Georgios Mad Man

    AW: Battlestar Galactica

    The Plan hab ich noch nicht gesehen. Aber von Fusion kann man da eigentlich nicht reden. Zumindest nicht als treibendes Ziel der Zylonenangriffe.

    Seh ich nicht so. Folgenschwere Ereignisse auslösen oder beeinflussen? Ja. Grundlegendes ändern? Nein. Warum die Zylonen die Menschheit angegriffen haben und was ihr Plan letztendlich ist, darüber haben Spieler eigentlich nicht zu entscheiden. Auch die Geschichte der Zylonen oder der Menschheit würde ich auch nicht durch die Spieler ändern lassen. Kann man natürlich machen, aber dann braucht man sich auch nicht mit BSG beschäftigen und kann irgendein generisches SF-Setting bauen.

    Aber ich verstehe nicht wo man denn da als SL über die Köpfe der Spieler entscheiden muss, wenn das Setting erstmal etabliert ist? Oder versuchst du die einzelnen Plots oder Ereignisse der späteren Folgen abzuklappern? Da frage ich mich wieder.. warum man sowas tun sollte? BSG ist doch wenn dann ein Setup und bestimmter Stil, aber keine Abfolge bestimmter Ereignisse, oder?

    Schau dir mal Primetime Adventures an. Das eignet sich zum einen sehr gut für BSG wie ich finde, vor allem aber kann man sehen wo man im Rollenspiel Schwerpunkte umverteilen kann um eine ähnliche Spielentwicklung wie bei BSG hinzubekommen.
     
  15. Rowlf

    Rowlf The Dogfather

    AW: Battlestar Galactica

    Unser SL ist es gewohnt, dass die Gruppe immer wieder getrennt ist. Wir haben beides. Gelegentlich gibt es Missionen, wo wir alle zusammen unterwegs sind, dann wird wieder (sehr gekonnt) hin und her geschaltet.

    Es gibt keine Abenteuer in dem Sinne oder wenn, dann nur ein einziges großes. Wir spielen einfach die Situation logisch immer weiter und ab und an streut er verschiedene Ereignisse ein. Er nutzt viel Fan Fiction und andere Quellen für den Background. Die Original-Serie bildet nur den Hintergrund. Es gibt viel Interaktion mit NSCs auf den unterschiedlichsten Ebenen (höchste Politik bis tief bei den Sagittarians).

    Im Gegensatz zu meinen sonstigen Spielgewohnheiten und -vorlieben ist es viel Storytelling. Allerdings ist unser SL ein recht guter Erzähler mit hervorragendem Timing, sodass man die Show trotzdem genießen kann. Entscheidungsmöglichkeiten sind auch naturgemäß eingeschränkt, weil wir ja alle Vorgesetzte haben.
     
  16. LushWoods

    LushWoods Guest

    AW: Battlestar Galactica

    Hört sich gut an, ich beneide euch grad etwas um die Möglichkeit BSG so zu spielen :)

    Ja, das mit den Vorgestezten is auch oft ein Problem beim Rollenspielen, wobei das natürlich auch um so besser ist, wenn das reibungslos funktioniert.
    Wobei man aber auch an der Serie sehr schön sehen kann wie das so mit Pflichtgefühl, Moral und dem folgen oder nicht folgen von Befehlen so laufen kann.
     
  17. Rulandor

    Rulandor Dünnblütiger

    AW: Battlestar Galactica

    Es ist ohne Weiteres möglich, ganz unabhängig vom Flüchtlingskonvoi der Galactica zu spielen.

    Ich habe ein Konzept ausbaldowert, das sich um einen anderen Konvoi dreht, der weniger Militärpräsenz hat und in dem eher Zivilisten mit der Lage klar kommen müssen. Die Wortführer sind hier Frachtschiffer und Schmuggler, und ihre größten inneren Widersacher ein paar aufgeblasene Krawattengangster, Politikos und Millionärskinder von einem Liner und einer Ausflugsjacht.

    Um den Kanon brauche ich mich in diesem Konzept so was von überhaupt nicht zu kümmern ...

    Margaret Weis Productions war übrigens so freundlich, in ihrem aktuellen Bonus-Content-Angebot für diverse Cortex-Spiele einen komplett neuen Satz Cylonen-Skinjobs voll ausgearbeitet verfügbar zu machen. Nennt sich "The Other Twelve". Ist natürlich für einen Alternativkonvoi ein wunderbar arbeitssparendes Angebot!
     
  18. LushWoods

    LushWoods Guest

    AW: Battlestar Galactica

    Nice, danke für den Tipp!
     
  19. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Ich denke im Cortex Monat kann ich hier mal Nekromantie betreiben...


    Ich würde eine Battlestar Kampagne auf Caprica mit dem Angriff der Zylonen starten. Dann würde ich den wiederstandskampf bzw. die Flucht ausspielen (je nachdem wie sich die SCs entscheiden). Und irgendwann würde ich sie im Konvoi der Galactica ankommen lassen.

    Was ich aber auf jeden Fall machen würde, wäre jeden für ein Vier-Augen-Gespräch beiseite zu nehmen und den Spieler aufklären, dass es Zylonen gibt die wie Menschen aussehen und so programiert sind, dass sie denken sie wären Menschen und ob er was dagegen hätte, wenn vielleicht irgendwann mal rauskommen würde, dass er so einer wäre. Wer nein sagt, wird dann definitiv keiner aber die anderen können sich da nicht sicher sein. Ich denke so bekommt man ne schöne Paranoiastimmung in die Runde, weil ja keiner weis wer "Ja" oder "Nein" gesagt hat und selbst die die "Ja" gesagt haben, wissen nicht ob sie einer sind.
     
  20. LushWoods

    LushWoods Guest

    Gute Idee.
    Wann fangen wir mit dem PbP mit dir als SL an?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Battlestar Galactica Exodus/Götterdämmerung Kleinanzeigen 4. Dezember 2019
Battlestar Galactica - der Hintergrund Gesellschaftsspiele 11. November 2009
Battlestar Galactica - wie funktioniert es grundlegend? Gesellschaftsspiele 11. November 2009
Battlestar Galactica Trading Card Games 14. August 2006
neue Kampfstern Galactica Film & Fernsehen 9. April 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden