[Cortex-Monat] Ein Interview mit Cam Banks

Dieses Thema im Forum "Cortex System/ Cortex Plus" wurde erstellt von Infernal Teddy, 8. August 2012.

  1. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    [​IMG][Cortex-Monat] Ein Interview mit Cam Banks


    Ein Interview, geführt von der Cortex-Crew, übersetzt von I. Teddy


    Tsu, Zornhau und die anderen Cortexler haben für den Cortex-Monate ein Email-Interview mit Cam Banks geführt, dem Entwickler und Line Developer für das Cortex-System bei Margaret Weis Productions. Wie schon beim Interview mit Marc Miller präsentieren wir es euch in zwei Sprachen, zuerst der deutschen Übersetzung, dann im englischen Original. Los geht es also!

    1.) Fangen wir mit etwas einfachem an: Cam Banks, wer bist du eigentlich? Wir hätten gerne eine Zusammenfassung in zwei bis drei Sätzen, Wikipedia-Style.
    Mein Name ist Cam und ich bin Creative Director bei Margaret Weis Productions, Ltd. Ich wurde in Neuseeland geboren, wuchs auch dort auf, und lernte mit elf Jahren Rollenspiele kennen. Das war vor 30 Jahren, jetzt lebe ich in den USA, bin verheiratet und habe zwei Kinder, und arbeite in meinem Traumjob: ich schreibe Rollenspiele die auf einige meiner Lieblings-IPs basieren.

    2.) Viele Rollenspieler träumen davon irgendwann in der Rollenspielindustrie zu arbeiten, erzähl mal: Wie bist du dazu gekommen? Masterplan, harte Arbeit, oder glücklicher Zufall?
    Zu einem Großteil war es zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Leute kennen und viel freiwillige Arbeit übernehmen bis ich endlich meinen ersten Scheck als Freiberufler bekam. Der beste Rat den man jemanden geben kann ist das zu schreiben, entwerfen oder schaffen was man tun mag, und es dann online stellen damit es jeder sehen kann. Das Internet macht sehr vieles möglich, auch global.

    3.) Was war dein erstes Rollenspielerlebnis?
    Meine erste Rollenspielerfahrung jenseits von Choose your own Adventure- oder Everquest-Büchern war eine kurze D&D-Runde in der ich mit Elf mitspielte. Der Spielleiter war erst vor kurzem von den USA nach Neuseeland gezogen und leitete eine Runde für mich und einen meiner Kumpels. Alles woran ich mich noch erinnern kann ist das ich versuchte ein paar Goblins davon zu überzeugen das sie uns nicht angreifen sollten weil wir dabei wären einen Film zu drehen.

    4.) Gut, Schluss mit den einfachen Fragen. Cortex Plus ist ja ein wenig "anders" als die "üblichen" Rollenspiele. Wie hast du MWP davon überzeugt dem Ganzen eine Chance zu geben?
    Ich glaube Margaret hatte einfach großes Vertrauen in meine Fähigkeiten, als Designer zum Kern dessen vorzustoßen was sowohl die Fans als auch die Lizenzgeber von einem Rollenspiel erwarten. Wir mussten ja sowohl der Lizenz gerecht werden als auch den Fans etwas Angemessenes bieten. Deswegen wollte ich mit Smallville und Leverage, meinen ersten vollkommen neuen RPGs, einige großartige Leute aus der Indie-Szene ins Boot holen um ein neues Erlebnis zu schaffen, und ich denke, es hat noch besser funktioniert als ich es gehofft hatte.

    5.) Wurde das Design der Cortex Plus-Regeln von anderen Spielen beeinflusst, positiv wie negativ? Hast du zu irgendeinem Zeitpunkt dir ein anderes Spiel angesehen und gedacht "Diese Regel ist ziemlich cool" oder "Ich glaube nicht, dass ich das so gemacht hätte"?
    Ich mache das eigentlich ständig. Cortex Plus wurde stark von Spielen wie Dogs in the Vineyard, Feng Shui, Prime Time Adventure, Mouse Guard und anderen beeinflusst. Es nahm auch durch meine Mitentwickler Ideen aus anderen Spielen auf: Josh Roby zum Beispiel in Smallville, und es tauchen definitiv FATE-Artige Ideen in Leverage auf, dank Rob Donoghue, Clark Valentine, Fred Hicks und Ryan Macklin. Marvel Heroic Roleplaying ist sowas wie die nächste Generation, eine Synthese aus den ersten beiden Cortex Plus-Spielen mit einigen Ideen die ich für Dragon Brigade entwickelt habe. Dragon Brigade hat also schon unsere Spiele beeinflusst ob wohl es erst nächstes Jahr erscheint.

    6.) MWP hat bisher fast ausschließlich Rollenspiele veröffentlicht die auf bekannte und beliebte Lizenzen basieren. Selbst das kommende Dragon Brigade RPG basiert auf die gleichnamige Romanreihe. Warum habt ihr kein eigenes Setting entwickelt? Das hätte doch den Vorteil, dass man keine Lizenzgebühren entrichten müsste und auch nicht auslaufen würde.
    Ich muss zugeben, ich liebe Adaptionen. Ich liebe es, mit bereits etablierten Welten zu arbeiten, das war schon zu Dragonlance-Zeiten so. Das heißt aber nicht, dass ich mir nicht gerne Sachen ausdenke, meine eigenen Kampagnen sind da wieder was anderes. Bisher sind wir aber nun mal sehr gut mit lizenzierten RPGs gefahren. Wir werden sehen.

    7.) Die Cortex Plus-RPGs zeichnen sich dadurch aus das sie erfolgreich die definierenden Merkmale eines Settings umsetzen, Leverage spielt sich zum Beispiel wirklich wie die Serie. Die ersten Cortex-RPGs basierten ebenfalls auf Fernsehserien: Serenity, Battlestar Galactica und Supernatural. Welche Gründe gab es für den Wandel von Cortex zu den verschiedenen Cortex Plus-Varianten? Warum nicht einfach das alte Cortex-System auch für Smallville, Leverage oder Marvel nutzen?
    Ich glaube, dass ein Spiel, ein System ein Erlebnis erzeugen sollte. Einen großen Teil tagen natürlich die Spieler dazu bei, aber wenn das System dafür nicht geeignet ist macht es das Ganze natürlich viel schwieriger. Ich war nicht davon überzeugt, dass die alten Cortex-Regeln für Leverage oder Smallville geeignet wären. Das klassische Cortex-System dient immer noch als der inspirative Kern, aber jedes Spiel das wir veröffentlichen wird unter Anwendung dieser Regeln und Mechaniken von Grund auf neu gebaut.

    8.) Marvel ist wahrscheinlich die größte Lizenz die MWP bisher als Rollenspiel umgesetzt hat, die Comics sind weltberühmt. Deswegen ist es auch vorstellbar, dass es Anfragen geben wird wegen Übersetzungen des RPGs. Wie wäre es denn mit einer deutschen Umsetzung? Welche Hindernisse müssten aus dem Weg geräumt werden um MHR auf Deutsch zu übersetzen, mit den ganzen Cortex Plus Regeln und den Marvel-Illustrationen und Helden?
    Wir haben eine recht internationale Leserschaft, und das ist etwas das wir gerne ausbauen würden. Nicht nur Marvel, auch Margaret selbst hat ja weltweit Fans. Allerdings braucht es viel Arbeit hinter den Kulissen um die Lizenzen entsprechend umzuändern und dann Übersetzer und Distributoren auszuwählen. Wir machen uns natürlich deswegen Gedanken, aber im Moment kann ich dazu nicht viel mehr sagen.

    9.) Du hast in einem Google+ Chat über eine Art "generisches Superhelden-RPG" gesprochen, basierend auf den MHR Regeln, aber komplett ohne den Marvel-Inhalten. Dieses Spiel wäre ohne Einschränkungen Eigentum von MWP. Ein solches Spiel wäre möglicherweise der erste Schritt zu einem "generischen Cortex Plus Baukasten". Da es schon recht viele Konvertierungen und "Hacks" im Netz gibt die auf Cortex Plus fußen, warum nicht so etwas wie ein "Cortex Plus Kochbuch" veröffentlichen?
    Wir arbeiten tatsächlich gerade an einen "Hacker's Guide", mit Artikeln und Essays von zwanzig Designern. Wir mussten es wegen MHR hinten anstellen, aber wir hoffen es im Laufe des Jahres veröffentlichen zu können. Cortex Plus ist zwar nie zwei Mal das gleiche Spiel wenn wir es verwenden, aber da sollten eine Menge gute Ideen für Hacks enthalten sein.

    10.) Das Dragon Brigade RPG verzögert sich wegen den vielen Veröffentlichungen die dieses Jahr für das MHR vorgesehen sind. Das Leverage Quickstart hatte erhebliche Regelunterschiede zum fertigen Leverage RPG. Wird das Dragon Brigade RPG ebenfalls große Unterschiede zu den Quickstart-Regeln in "Opening Salvo" aufweisen? Wie viele der Regeln aus MHR werden wir in Dragon Brigade wiederfinden? Kannst du uns etwas über die Pläne bezüglich Dragon Brigade erzählen?
    Durch die Arbeit an Dragon Brigade und MHR konnten wir vieles feintunen. Die Idee, den dritten Würfel bei einer Probe als Effektwürfel zu benutzen, stammt aus DB, und ich denke, wir werden weil es in MHR so erfolgreich war das Action Order System auch in DB benutzen. Spieldesign ist nun mal ein sehr organischer Prozess, aber man darf dabei das Genre nicht aus den Augen verlieren. Manche Regeln die für Marvel wunderbar funktionieren würde bei Dragon Brigade einfach nicht passen.

    11.) Eine Frage aus der Sicht der Bastler in der Community. Cortex Plus hat VIELE Hacks, Konvertierungen, Spielhilfen und anderes Fanmaterial inspiriert. Wie steht MWP zu solchen Fanproduktionen die auf Cortex Plus basieren? Wie steht ihr dazu wenn ein Fan eine Konvertierung oder gar ein eigenes Setting schreibt und dazu Cortex Plus-Mechanismen aus Smallville nimmt, oder Leverage, oder MHR? Ist das rechtlich okay? Wird es so etwas wie eine "Cortex Plus Fanlizenz" geben wie sie von anderen Verlagen zu ihren Systemen angeboten wird?
    Wir untersuchen derzeit eine Reihe von Optionen für Fanlizenzen und Drittanbieter, aber bisher haben wir noch nichts entschieden. Als Verlag finden wir es natürlich klasse wenn unsere Fans ihr eigenes Material schreiben, und hören immer wieder gerne darüber, aber nur solange sie nicht kommerziell verwendet werden und auch nicht große Textpassagen aus unseren Büchern einfach kopieren. Wir müssen schließlich unsere Warenzeichen und Copyrights wahren - deshalb bitten wir auch die Marvel Fans darum, für ihre Datafiles andere Farben und Schriften zu verwenden statt die aus dem Spiel zu kopieren. Teilt also eure Hacks mit andern Fans, postet Spielberichte, diskutiert über Regelalternativen - aber denkt dran unsere Produkte verlinken, postet Quellenverweise, und respektiert unsere kreativen Teams!

    Puh, das waren jetzt eine Menge Fragen, aber ich denke, das zeigt wie viel Interesse an Cortex und Cortex Plus hier in Deutschland besteht. Cam, vielen Dank für das Interview.
    Danke für die tollen Fragen, und für euren Support in Deutschland!

    Und hier nochmal das Interview im Original:

    Ok, let´s give you an easy start: Cam Banks, who are you? Give us a short 2-3 Sentence wikipedia summary please :)
    My name's Cam, and I'm Creative Director of Margaret Weis Productions, Ltd. I was born and raised in New Zealand, started playing RPGs when I was about 11 years old. Now it's thirty years later, and I'm living in the USA, married with two kids, and working my dream job creating licensed RPGs based on some of my favorite properties!

    A lot of RPG fans out there have the dream to work in the RPG industry, so tell us: How did you find your way to dreamland? Did you have a great masterplan, hard work or just a lucky coincidence ?
    It was a lot of knowing the right people at the right time, and doing a lot of work as a volunteer before even getting my first freelancer paycheck. I think the best advice for anyone is to write, design, or create what you love, and put it out there for everyone to see. The internet makes a lot of things possible now, even globally.

    What was the first RPG experience in your life?
    My very first RPG experience other than choose your own adventure books or Endless Quest books was a short game of D&D I played when I was 11 years old. The DM had just moved to New Zealand from the USA, and ran a game for my friend and me. All I remember about it is trying to convince some goblins that we were filming a movie, and not to attack us!

    Ok, no more soft touching. Lets get down to buisness :) Cortex Plus is quite a departure from the “traditional” RPG experience. How did you convince MWP to give it a try?
    I think Margaret has placed a lot of faith in me as a designer to really get to the heart of what the fans and the licensors want out of the RPG. We had to honor the property that was being licensed, and not short-change the fans. So with Smallville and Leverage, my first all-new RPGs as a designer, I wanted to get some great indie game talent on board with me to create a new experience. I think it worked even better than I hoped.

    Were there any RPGs that inspired (positively or negatively) the design of the Cortex Plus rules? Did you at any point look at another game and think “this mechanic is pretty neat” or “I don’t think this is how I would have handled it”?
    I do this all the time. Cortex Plus was heavily influenced by games such as Dogs in the Vineyard, Feng Shui, Prime Time Adventures, Mouse Guard, and many others. It had some influences from other games through the talents of my co-designers, too: you can see Josh Roby's own indie credentials in Smallville, and definitely some FATE-style ideas in Leverage from Rob Donoghue, Clark Valentine, Fred Hicks, and Ryan Macklin.Marvel Heroic Roleplaying is sort of the next generation synthesis of the two original Cortex Plus games with some of the ideas I've been using for Dragon Brigade. Even though DB isn't going to be out until next year, it has already influenced our games.

    MWP has produced quite a lot of RPGs based on already established, licensed intellectual properties. Even the upcoming Dragon Brigade RPG is based upon the Dragon Brigade novel series. Why not develop some original RPG setting? That would have the advantage of not having to pay licensing royalties and not depending on licenses, that only last for a limited time before running out?
    I admit to loving adaptation. I love to work with established properties, even as far back as Dragonlance. It's not that I don't like coming up with original things; my own RPG campaigns are often very different beasts. But we've done very well with licensed RPGs so far. We'll see!

    Cortex-Plus based RPG excel in that they achieve a very close adaptation of the defining features of a setting for pen&paper RPG. Leverage plays just like the TV series. The first Cortex based RPGs where based on TV series, too: Serenity/Firefly, Battlestar Galactica, Supernatural. - What was the reason for the big changes from Cortex to the different flavors of Cortex Plus? Why not use the old Cortex system for Smallville, Leverage, Marvel?
    I'm a firm believer in the idea that game systems should create experiences. On the one hand, players bring a lot of that to the table, but if the game just doesn't fit, it makes this much harder. I didn't think the classic Cortex rules were going to be up to the task for Leverage & Smallville. Classic Cortex serves as the core inspiration, but each game we release is created from the ground up using those mechanical bits and pieces.

    Marvel is probably the biggest license MWP ever had adapted into a roleplaying game. Marvel comics are well-known all around the world. And so will be requests for translating MHR into different languages - as the comics are translated already. - What about a German version of MHR? What obstacles have to be cleared, before we could hold a German MHR book in our hands, having all the Cortex Plus rules and the Marvel illustrations and characters? This is a point a lot of your german fans are asking themselves.
    We have a truly international audience, and it's something we're very keen to embrace even further. Not only Marvel, but Margaret herself have a global fan base. It does take a lot of work behind the scenes to expand those licenses and establish translators and distribution. It's a work in progress! Can't say much more about it for now, though.

    Regarding the obstacles for a German edition of MHR you’ve talked in a Google+ chat about a kind of “generic superhero rpg” based on the MHR mechanics, but stripped of all Marvel content. This would be the sole property of MWP without any licensing involvement by Marvel/Disney. - Such a “generic superhero rpg” could be the first step to a product of a “generic Cortex Plus rpg toolkit”. As there are many conversions, many “hacks” based on Cortex Plus already in the web, why not produce a kind of “Cortex Plus Cookbook”? “How to serve your setting using Cortex Plus?”
    We do have a Hacker's Guide in the works featuring some great articles and essays by twenty different designers. It had to take a back seat to Marvel development but we hope to put just such a thing out later this year. Cortex Plus is never the same game each time we use it, but there are plenty of good ideas in there for hacks.

    Dragon Brigade RPG got postponed due to the massive load of MHR publications planned for this year. The Leverage quickstart had some major differences in the rules to the final Leverage RPG. - Will the Dragon Brigade RPG have some major differences to the “Opening Salvo” quickstart rules, too? How much of the MHR mechanics will we find in Dragon Brigade? Any plans regarding Dragon Brigade you can reveal?
    Lots of things have been fine-tuned as a result of working on Dragon Brigade and developing Marvel. The idea for using the third die in a roll as an effect die comes from DB, and I think we're going to put the action order system into DB as a result of how successful it's been in Marvel. Game design is a really organic process, and it's a lot of fun, but we have to stick to the genre as much as possible. Some stuff that works in Marvel just won't work in Dragon Brigade!

    A question from the viewpoint of the “tinkerers” in the roleplaying community. Cortex Plus has inspired A LOT of hacks, conversions, data-files, gaming aids, and other fan material. - How does MWP look on fan-made gaming material based on Cortex Plus? How about a fan doing a setting adaptation or even an original setting by himself, using Cortex Plus mechanic elements from Smallville, Leverage, MHR? This would be a fan work, non-commercial, but rather obviously based on Cortex Plus. Is this allowed? Will there be some kind of “Cortex Plus fan license” like other RPGs happen to provide?
    We've looked into a number of options for third party publishers, but right now we're still considering them. As a company we encourage fans to make their own hacks and creations and love to hear about them, but only if they remain non-commercial and don't reprint or cut and paste large sections of the game books. We have to maintain our own trademarks and copyrights, too - this is why we ask Marvel fans to use a different set of fonts and colors for their fan-made datafiles, rather than copying the ones in the game. So share your hacks with other fans, post actual play reports, discuss rules options. Just be sure to link to our books, reference where your rules came from, and respect our creative teams!

    Well, that´s a lot of questions, but it shows how much interest there is here in germany about your work and Cortex Plus. Thx Cam for the interview!
    Thanks for the great interview questions and for all of your support in Germany!
    Cam BanksDen Artikel im Blog lesen
     
  2. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Ich wäre SEHR froh um eine Korrektur der Rechtschreibfehler im deutschen Text.

    Die im englischen Text erkenne ich vermutlich nicht so ins Auge springend, aber im Deutschen ist Zeichensetzung üblich, Hauptworte schreibt man mit Großbuchstaben am Anfang, usw. - Das dürfte auch eine automatische Prüfung aufspüren helfen und es macht den Text deutlich besser zu lesen.

    Im englischen Text ist die numerierte Aufzählung leider geschrottet. Hier könnte man sie entweder weglassen, oder hart die Numerierung eintragen oder sie entsprechend korrigieren. Im aktuellen Stand ist jedenfalls eher störend, wenn alles "1." vorangestellt bekommt.
     
    Ioelet gefällt das.
  3. ApokalypseTest

    ApokalypseTest Watching YOU! Mitarbeiter Administrator

    Keine Zeit für die Rechtschreibkorrektur, aber die englische Numerierung hab ich gefixt. Der englische Text sieht auch ok aus.
     
  4. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Inhaltlich zu den Antworten: Ich hoffe ja, daß es mit einer Art "Fan-Lizenz" für Cortex-Plus irgendwann klappt. Denn, wie Savage Worlds gezeigt hat, sobald die Fans über eine solche klar formulierte Fan-Lizenz die rechtlich SICHERE Möglichkeit bekommen, sich einzubringen, kommen einfach viel mehr Fan-Arbeiten, die sonst nur den einzelnen Runden der jeweiligen Macher vorbehalten blieben, ans Licht des Internets.
     
  5. Sylandryl Sternensinger

    Sylandryl Sternensinger Ducktator Mitarbeiter

    Ich finds interessant. Und ne Fanlizens wäre wirklich super, gerade weil der Regelkern ja immer wieder angepasst wird, ist es gar nicht so einfach eigene Sachen zu schreiben, solange es kein Abenteuermaterial oder Hacks zu bzw. von bestehenden Systemen sind.
     
  6. Ioelet

    Ioelet I am Iron Man!

    Alles markieren, "strg+c", Word öffnen, "strg+v", oben in der Leiste auf "abc" klicken, 1 Minute drüber nachdenken, beim Interview auf editieren gehen, alles ändern was Word gefunden hat => macht insgesamt?
    5 Minuten?

    hmmmm...

    Aber cooles Interview. Während ich den Traveller-Monat recht gequält und gezwunge fand, merkt man dem Cortex-Monat an, dass da einige mit richtig Begeisterung bei der Sache sind. Richtig, richtig, gut.

    WEITER SO!!!
     
  7. Ioelet

    Ioelet I am Iron Man!

    Und weil ich nicht nur meckern, sondern auch Taten liefern will, hab ichs mal mit obiger Methode korrigiert. Es ist jetzt konsequent mit neuer Rechtschreibung, Buchstabendreher sind verbessert und vor "dass" (das jetzt auch konsequent wo nötig zwei "s" hat), gibts jetzt jeweils ein Komma.

    Das sollte reichen um wenigstens auf den ersten Blick nicht schlimm auszusehen.

    Bitteschön:
    Tsu, Zornhau und die anderen Cortexler haben für den Cortex-Monate ein Email-Interview mit Cam Banks geführt, dem Entwickler und Line Developer für das Cortex-System bei Margaret Weis Productions. Wie schon beim Interview mit Marc Miller präsentieren wir es euch in zwei Sprachen, zuerst der deutschen Übersetzung, dann im englischen Original. Los geht es also!

    1.) Fangen wir mit etwas einfachem an: Cam Banks, wer bist du eigentlich? Wir hätten gerne eine Zusammenfassung in zwei bis drei Sätzen, Wikipedia-Style.
    Mein Name ist Cam und ich bin Creative Director bei Margaret Weis Productions, Ltd. Ich wurde in Neuseeland geboren, wuchs auch dort auf, und lernte mit elf Jahren Rollenspiele kennen. Das war vor 30 Jahren, jetzt lebe ich in den USA, bin verheiratet und habe zwei Kinder, und arbeite in meinem Traumjob: ich schreibe Rollenspiele die auf einige meiner Lieblings-IPs basieren.

    2.) Viele Rollenspieler träumen davon irgendwann in der Rollenspielindustrie zu arbeiten, erzähl mal: Wie bist du dazu gekommen? Masterplan, harte Arbeit, oder glücklicher Zufall?
    Zu einem Großteil war es zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Leute kennen und viel freiwillige Arbeit übernehmen bis ich endlich meinen ersten Scheck als Freiberufler bekam. Der beste Rat den man jemanden geben kann ist das zu schreiben, entwerfen oder schaffen was man tun mag, und es dann online stellen damit es jeder sehen kann. Das Internet macht sehr vieles möglich, auch global.

    3.) Was war dein erstes Rollenspielerlebnis?
    Meine erste Rollenspielerfahrung jenseits von Choose your own Adventure- oder Everquest-Büchern war eine kurze D&D-Runde in der ich mit Elf mitspielte. Der Spielleiter war erst vor kurzem von den USA nach Neuseeland gezogen und leitete eine Runde für mich und einen meiner Kumpels. Alles woran ich mich noch erinnern kann ist das ich versuchte ein paar Goblins davon zu überzeugen das sie uns nicht angreifen sollten weil wir dabei wären einen Film zu drehen.

    4.) Gut, Schluss mit den einfachen Fragen. Cortex Plus ist ja ein wenig "anders" als die "üblichen" Rollenspiele. Wie hast du MWP davon überzeugt dem Ganzen eine Chance zu geben?
    Ich glaube Margaret hatte einfach großes Vertrauen in meine Fähigkeiten, als Designer zum Kern dessen vorzustoßen was sowohl die Fans als auch die Lizenzgeber von einem Rollenspiel erwarten. Wir mussten ja sowohl der Lizenz gerecht werden als auch den Fans etwas Angemessenes bieten. Deswegen wollte ich mit Smallville und Leverage, meinen ersten vollkommen neuen RPGs, einige großartige Leute aus der Indie-Szene ins Boot holen um ein neues Erlebnis zu schaffen, und ich denke, es hat noch besser funktioniert als ich es gehofft hatte.

    5.) Wurde das Design der Cortex Plus-Regeln von anderen Spielen beeinflusst, positiv wie negativ? Hast du zu irgendeinem Zeitpunkt dir ein anderes Spiel angesehen und gedacht "Diese Regel ist ziemlich cool" oder "Ich glaube nicht, dass ich das so gemacht hätte"?
    Ich mache das eigentlich ständig. Cortex Plus wurde stark von Spielen wie Dogs in the Vineyard, Feng Shui, Prime Time Adventure, Mouse Guard und anderen beeinflusst. Es nahm auch durch meine Mitentwickler Ideen aus anderen Spielen auf: Josh Roby zum Beispiel in Smallville, und es tauchen definitiv FATE-Artige Ideen in Leverage auf, dank Rob Donoghue, Clark Valentine, Fred Hicks und Ryan Macklin. Marvel Heroic Roleplaying ist sowas wie die nächste Generation, eine Synthese aus den ersten beiden Cortex Plus-Spielen mit einigen Ideen die ich für Dragon Brigade entwickelt habe. Dragon Brigade hat also schon unsere Spiele beeinflusst ob wohl es erst nächstes Jahr erscheint.

    6.) MWP hat bisher fast ausschließlich Rollenspiele veröffentlicht die auf bekannte und beliebte Lizenzen basieren. Selbst das kommende Dragon Brigade RPG basiert auf die gleichnamige Romanreihe. Warum habt ihr kein eigenes Setting entwickelt? Das hätte doch den Vorteil, dass man keine Lizenzgebühren entrichten müsste und auch nicht auslaufen würde.
    Ich muss zugeben, ich liebe Adaptionen. Ich liebe es, mit bereits etablierten Welten zu arbeiten, das war schon zu Dragonlance-Zeiten so. Das heißt aber nicht, dass ich mir nicht gerne Sachen ausdenke, meine eigenen Kampagnen sind da wieder was anderes. Bisher sind wir aber nun mal sehr gut mit lizenzierten RPGs gefahren. Wir werden sehen.

    7.) Die Cortex Plus-RPGs zeichnen sich dadurch aus das sie erfolgreich die definierenden Merkmale eines Settings umsetzen, Leverage spielt sich zum Beispiel wirklich wie die Serie. Die ersten Cortex-RPGs basierten ebenfalls auf Fernsehserien: Serenity, Battlestar Galactica und Supernatural. Welche Gründe gab es für den Wandel von Cortex zu den verschiedenen Cortex Plus-Varianten? Warum nicht einfach das alte Cortex-System auch für Smallville, Leverage oder Marvel nutzen?
    Ich glaube, dass ein Spiel, ein System ein Erlebnis erzeugen sollte. Einen großen Teil tagen natürlich die Spieler dazu bei, aber wenn das System dafür nicht geeignet ist macht es das Ganze natürlich viel schwieriger. Ich war nicht davon überzeugt, dass die alten Cortex-Regeln für Leverage oder Smallville geeignet wären. Das klassische Cortex-System dient immer noch als der inspirative Kern, aber jedes Spiel das wir veröffentlichen wird unter Anwendung dieser Regeln und Mechaniken von Grund auf neu gebaut.

    8.) Marvel ist wahrscheinlich die größte Lizenz die MWP bisher als Rollenspiel umgesetzt hat, die Comics sind weltberühmt. Deswegen ist es auch vorstellbar, dass es Anfragen geben wird wegen Übersetzungen des RPGs. Wie wäre es denn mit einer deutschen Umsetzung? Welche Hindernisse müssten aus dem Weg geräumt werden um MHR auf Deutsch zu übersetzen, mit den ganzen Cortex Plus Regeln und den Marvel-Illustrationen und Helden?
    Wir haben eine recht internationale Leserschaft, und das ist etwas das wir gerne ausbauen würden. Nicht nur Marvel, auch Margaret selbst hat ja weltweit Fans. Allerdings braucht es viel Arbeit hinter den Kulissen um die Lizenzen entsprechend umzuändern und dann Übersetzer und Distributoren auszuwählen. Wir machen uns natürlich deswegen Gedanken, aber im Moment kann ich dazu nicht viel mehr sagen.

    9.) Du hast in einem Google+ Chat über eine Art "generisches Superhelden-RPG" gesprochen, basierend auf den MHR Regeln, aber komplett ohne den Marvel-Inhalten. Dieses Spiel wäre ohne Einschränkungen Eigentum von MWP. Ein solches Spiel wäre möglicherweise der erste Schritt zu einem "generischen Cortex Plus Baukasten". Da es schon recht viele Konvertierungen und "Hacks" im Netz gibt die auf Cortex Plus fußen, warum nicht so etwas wie ein "Cortex Plus Kochbuch" veröffentlichen?
    Wir arbeiten tatsächlich gerade an einen "Hacker's Guide", mit Artikeln und Essays von zwanzig Designern. Wir mussten es wegen MHR hinten anstellen, aber wir hoffen es im Laufe des Jahres veröffentlichen zu können. Cortex Plus ist zwar nie zwei Mal das gleiche Spiel wenn wir es verwenden, aber da sollten eine Menge gute Ideen für Hacks enthalten sein.

    10.) Das Dragon Brigade RPG verzögert sich wegen den vielen Veröffentlichungen die dieses Jahr für das MHR vorgesehen sind. Das Leverage Quickstart hatte erhebliche Regelunterschiede zum fertigen Leverage RPG. Wird das Dragon Brigade RPG ebenfalls große Unterschiede zu den Quickstart-Regeln in "Opening Salvo" aufweisen? Wie viele der Regeln aus MHR werden wir in Dragon Brigade wiederfinden? Kannst du uns etwas über die Pläne bezüglich Dragon Brigade erzählen?
    Durch die Arbeit an Dragon Brigade und MHR konnten wir vieles feintunen. Die Idee, den dritten Würfel bei einer Probe als Effektwürfel zu benutzen, stammt aus DB, und ich denke, wir werden weil es in MHR so erfolgreich war das Action Order System auch in DB benutzen. Spieldesign ist nun mal ein sehr organischer Prozess, aber man darf dabei das Genre nicht aus den Augen verlieren. Manche Regeln die für Marvel wunderbar funktionieren würde bei Dragon Brigade einfach nicht passen.

    11.) Eine Frage aus der Sicht der Bastler in der Community. Cortex Plus hat VIELE Hacks, Konvertierungen, Spielhilfen und anderes Fanmaterial inspiriert. Wie steht MWP zu solchen Fanproduktionen die auf Cortex Plus basieren? Wie steht ihr dazu wenn ein Fan eine Konvertierung oder gar ein eigenes Setting schreibt und dazu Cortex Plus-Mechanismen aus Smallville nimmt, oder Leverage, oder MHR? Ist das rechtlich okay? Wird es so etwas wie eine "Cortex Plus Fanlizenz" geben wie sie von anderen Verlagen zu ihren Systemen angeboten wird?
    Wir untersuchen derzeit eine Reihe von Optionen für Fanlizenzen und Drittanbieter, aber bisher haben wir noch nichts entschieden. Als Verlag finden wir es natürlich klasse wenn unsere Fans ihr eigenes Material schreiben, und hören immer wieder gerne darüber, aber nur solange sie nicht kommerziell verwendet werden und auch nicht große Textpassagen aus unseren Büchern einfach kopieren. Wir müssen schließlich unsere Warenzeichen und Copyrights wahren - deshalb bitten wir auch die Marvel Fans darum, für ihre Datafiles andere Farben und Schriften zu verwenden statt die aus dem Spiel zu kopieren. Teilt also eure Hacks mit andern Fans, postet Spielberichte, diskutiert über Regelalternativen - aber denkt dran unsere Produkte verlinken, postet Quellenverweise, und respektiert unsere kreativen Teams!

    Puh, das waren jetzt eine Menge Fragen, aber ich denke, das zeigt wie viel Interesse an Cortex und Cortex Plus hier in Deutschland besteht. Cam, vielen Dank für das Interview.
    Danke für die tollen Fragen, und für euren Support in Deutschland!

    Und hier nochmal das Interview im Original:

    (Hat übrigens exakt 5 Minuten gedauert - die restlichen 2 Minuten hab ich diesen Beitrag hier geschrieben.)
     
    Durro-Dhun, sir_paul, Tsu und 4 anderen gefällt das.
  8. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Da reicht ein "gefällt mir"-Klick nicht: @Ioelet, SEHR LOBENSWERTER Einsatz!
     
  9. ApokalypseTest

    ApokalypseTest Watching YOU! Mitarbeiter Administrator

    Eingebaut. Danke fürs machen. Mein Word hat im übrigen keine deutsche Rechtschreibprüfung.
     
    Tsu, Ioelet und Sylandryl Sternensinger gefällt das.
  10. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Die Artikel für diesen Hacker's Guide wurden ja noch zu Zeiten verfaßt, als Leverage gerade groß an Bekanntheit gewonnen hatte und als Dragon Brigade: Opening Salvo noch nicht lange verfügbar war. Es hatten hier so einige der bisherigen Cortex-Plus-Entwickler und viele Blogger Artikel beigesteuert.

    Ich frage mich, ob nach dem Erscheinen von MHR, das ja nun aktuell auch als Basis für eine Unmenge an Hacks herangezogen wird, nicht einiges in diesen Artikel ANDERS gemacht würde, als es nur auf Basis der damals bekannten Cortex-Plus-Spiele Smallville und Leverage (und Dragon Brigade) als Empfehlungen für eigene Hacks präsentiert wurde.

    Ich hoffe ja stark, daß die Artikelautoren diese noch einmal überarbeiten dürfen, falls sie das so wünschen. Denn eigentlich wäre VOR Erscheinen von MHR der richtige Zeitpunkt für diesen Hacker's Guide gewesen.
     
  11. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    Gute, gelungene Fragen!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kaufsystem oder kein Kaufsystem (War: Cam Banks erwirbt Lizenz für Cortex und Cortex Plus von MWP) Rund um Rollenspiele 30. November 2016
Cam Banks erwirbt Lizenz für Cortex und Cortex Plus von MWP Cortex System/ Cortex Plus 1. November 2016
[Cortex-Monat] Online-Spielrunden-Vermittlung für Proberunden Cortex System/ Cortex Plus 11. August 2012
[Cortex - Monat] Systemstörung Tag 1 Cortex System/ Cortex Plus 2. August 2012
[Cortex-Monat] Was ist CORTEX und warum kann ich nicht ohne CORTEX leben? Cortex System/ Cortex Plus 2. August 2012

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden