Pathfinder Barbaren

Jadeite

Master of the Controverse
AW: [Pathfinder] Barbaren

@Setesh:
Ich würde gerne Raserei und Barbaren trennen. Barbaren können beispielsweise Totems oder Tattoos bekommen während die Rage an den Berserker fällt. Ich fand die Kopplung von Rage und Barbaren immer sehr unglücklich. Nicht jeder Berserker ist ein Barbar und nicht jeder Barbar ist ein Berserker. Von daher wäre es angebracht den bisherigen Barbaren einfach durch die Klassen Berserker und Stammeskrieger zu ersetzen.

Eine 'defensive' Rage würde beispielsweise den Dwarven Defender abdecken. Diese Verbissenheit etwas zu verteidigen, selbst wenn es das eigene Leben kostet. Oder ein Leibwächter der sich in den Weg wirft um Angriffe auf seinen Schützling abzufangen.

Ja, der Instinktaspekt der Weisheit ist durchaus passend, ich muss noch nach einer Möglichkeit suchen das Attribut beim Berserker einzubeziehen.

Und um mal ein paar Beispiele für Berserker zu bringen:
Cú Chulainn
Roland
Boromir
Orson (aus Record of Lodoss War)
 
AW: [Pathfinder] Barbaren

Ahh so ich verstehe, ja die Kombi war ein wenig unpassend, das stimmt

Eine 'defensive' Rage würde beispielsweise den Dwarven Defender abdecken. Diese Verbissenheit etwas zu verteidigen, selbst wenn es das eigene Leben kostet. Oder ein Leibwächter der sich in den Weg wirft um Angriffe auf seinen Schützling abzufangen.
Slayer artig ?
Klang erst so um sich selbst zu schützen, was halt für eine Rage unpassend gewesen wäre.
 

joethekid

Blood Work
AW: [Pathfinder] Barbaren

@jadeit
gib doch den Berserker die Fähigkeit einschüchtern mit str statt mit cha zu machen zu mindestens im Kampfrausch.
 

Jadeite

Master of the Controverse
AW: [Pathfinder] Barbaren

@joethekid:
Es gibt einen Feat, Intimidating Prowess, die es erlaubt seinen Stärkebonus zum Einschüchtern dazuzuzählen. Man könnte in Betracht ziehen es dem Berserker als Bonusfeat zu geben, allerdings würde ihn das dann wieder in eine bestimmte Richtung drängen.

@Setesh:
Slayer artig?
Mir fallen da jetzt nur die Serie Slayers und der (Illithid) Slayer aus dem Expanded Psionics Handbook ein die da beide wenig passend erscheinen. Oder hat es was mit Buffy zu tun?
 
AW: [Pathfinder] Barbaren

Slayer artig?
Mir fallen da jetzt nur die Serie Slayers und der (Illithid) Slayer aus dem Expanded Psionics Handbook ein die da beide wenig passend erscheinen. Oder hat es was mit Buffy zu tun?

Hier eben die rückgewinnung der Ehre
Es gibt einen Feat, Intimidating Prowess, die es erlaubt seinen Stärkebonus zum Einschüchtern dazuzuzählen. Man könnte in Betracht ziehen es dem Berserker als Bonusfeat zu geben, allerdings würde ihn das dann wieder in eine bestimmte Richtung drängen.

Wäre das nicht die korrekte Richtung für den naja Berserker ? ^^
 

Jadeite

Master of the Controverse
AW: [Pathfinder] Barbaren

@Setesh:
Ja, diese Warhammer Slayer gehen ebenfalls in die Richtung die ich meine.

Intimidating Prowess ist durchaus passend für viele Berserker, allerdings haben festgelegte Bonusfeats generell noch einen anderen Stellenwert, beispielsweise beim Monk mit Improved Unarmed Strike oder Stunning Fist, dass sind einfach definierende Class Features des Monks. Ein Berserker hingegen wird nicht unbedingt Gegner einschüchtern. Er hat Intimidate als Class Skill und auch einige Rage Powers in diesem Zusammenhang, aber nicht jeder Berserker muss diese Optionen nutzen.
Denkbar wäre eine Rage Power die dem schrecklichen Aussehen eines rasenden Berserkers gerecht wird, ganz unabhängig von seiner Stärke. Oder eines, dass dem Barbaren eine Frightul Presence verleiht (wobei das natürlich in Zusammenhang mit Shatter Defenses extrem mächtig ist).
Ein weiteres literarisches Beispiel für einen Berserker wäre Samson (der biblische, nicht der aus der Sesamstraße).
 

Voice

S.P.E.C.I.A.L.
AW: [Pathfinder] Barbaren

Du könntest einfach aufhören ständig nur rumzufrotzeln, ich gebe hier nur meinen Zuspruch kund, oder sage meine Meinung. Und der Last Stand ist natürlich allgegenwärtig was ihn für DnD aber nicht ausschließt.

Das hasse ich langsam an dem Forum, egal was man sagt, es kommt wer daher und hämmert einem gleich nen dummen Spruch rein. Egal wie das was man sagt gemeint ist.
 
AW: [Pathfinder] Barbaren

ich gebe hier nur meinen Zuspruch kund, oder sage meine Meinung
Mehr mach ich auch nicht, noch hab ich Jadeite die letzten 3 Posts "angefotzelt"
Das Wort ist übrigens ziemlich cocky

Aber hier wird nach einem Barbarenbild verlangt, das von meinem kleinen Bruder kommen könnte.
Der beschwert sich auch immer, wenn er beim spielen nicht der beste ist, oder der Gegner ne bessere Waffe hat.
Die Idee den Berserker vom Barbaren zu trennen ist eine gute.
Denn der Barbar so wie er ist taugt nichts.
 

Vision

caitiff par excellence
AW: [Pathfinder] Barbaren

Die Idee den Berserker vom Barbaren zu trennen ist eine gute.
Denn der Barbar so wie er ist taugt nichts.

Sehe ich ähnlich. Eine Berserker Klasse und eine Barbaren Klasse, wäre vorzuziehen. Beim Barbaren hätte ich dann gern etwas mehr Tribal Flair (auf meinen vorherigen post wurde ja nicht eingegangen) und der Berserker... nun der kann so bleiben wie er im Moment ist :)

Dem fehlen nur ein paar Beserker Kräfte, statt der Barbaren "Rage powers".
 
AW: [Pathfinder] Barbaren

Naja ich mochte die Idee mit dem Tribal, aber ich bin nicht gut im Klassen bauen.

Der Barbar ist im moment nur der Blinde wüstling.
Das Scharmanenartige, und naturbezogene fehlt leider völlig.
Der Barbar so wie es in auch in der Geschichte gab.
Vll ein wenig Keltisch anhauchen, so wirkt er wieder fremdartig zu den anderen Kulturen
 

Voice

S.P.E.C.I.A.L.
AW: [Pathfinder] Barbaren

Mehr mach ich auch nicht, noch hab ich Jadeite die letzten 3 Posts "angefotzelt"
Das Wort ist übrigens ziemlich cocky

Das Wort kann ich gerne doch "blöd anmachen" ersetzen.

Du machst das die ganze Zeit, du übst keine konstruktive Kritik sondern du gibst häufig nur negativ Kommentare.

Und so neuartig, wie ein Malk mit 2 Persönlichkeiten
Sorry, had to

Und du stellst deine Meinung über die anderer.

Aber hier wird nach einem Barbarenbild verlangt, das von meinem kleinen Bruder kommen könnte.
Der beschwert sich auch immer, wenn er beim spielen nicht der beste ist, oder der Gegner ne bessere Waffe hat.
Die Idee den Berserker vom Barbaren zu trennen ist eine gute.
Denn der Barbar so wie er ist taugt nichts.

Vielleicht finde ICH aber das das Konzept so wie es Jadeite vorgeschlagen hat gut?

Und vielleicht gibt es viele die auf den Berserker-style stehen?

Und vielleicht hat es nichts mit :
Der beschwert sich auch immer, wenn er beim spielen nicht der beste ist, oder der Gegner ne bessere Waffe hat.
zu tun?

Es geht um Stilelemente in einer Klasse. Der Barbar hat eine nette Richtung die nur ausgearbeitet werden muss. Ich mache Vorschläge, nur weil dir das meiste nicht zusagt ist es nicht "schlecht".

Ich persönlich finde zum Beispiel das Tribal Konzept auch nett, aber würde es nicht unbedingt die Rage ersetzen lassen. Aber das ist nur meine Sicht.

Ebenso finde ich persönlich den Totemwarrior-kram zu unübersichtlich und durcheinander aber das ist Geschmackssache.

Man muss nicht immer überall Dinge rauspicken die man schlecht machen kann.

Mir kommt es oft so vor als würden Leute nur darauf warten wieder was in Grund und Boden stampfen zu können.
 
AW: [Pathfinder] Barbaren

Das Wort kann ich gerne doch "blöd anmachen" ersetzen.
Nein, dann funktioniert mein Wortspiel nicht mehr
Du machst das die ganze Zeit, du übst keine konstruktive Kritik sondern du gibst häufig nur negativ Kommentare.
Öhm ich gebe durchaus positive und konstruktive Kritik ab, aber bei dem Maxer vorhaben das gestatet wurde, gibt es einfach nichts Konstruktives zu berichten, außer es in die Tonne zu kloppen.
Das ist einfaches Fanboy getue, und er wird rumgeheult weil Vulkan besprengt wurde.
Und du stellst deine Meinung über die anderer.
So wie öhm 90% des Forums oO auch ?
Und vielleicht gibt es viele die auf den Berserker-style stehen?
Ja das dürfen sie, sie dürfen auch gerne sagen der rasende Berserker sei spielbar...

Es geht um Stilelemente in einer Klasse.
Ach ging es das ?
Siehste hier liegt das Missverständnis, bisher hab ich nur gelesen, der Barbar sei zu schwach.
Er muss stärker werden, er braucht Reflex und Willenskraft und mehr AC
 

Voice

S.P.E.C.I.A.L.
AW: [Pathfinder] Barbaren

Ach ging es das ?
Siehste hier liegt das Missverständnis, bisher hab ich nur gelesen, der Barbar sei zu schwach.
Er muss stärker werden, er braucht Reflex und Willenskraft und mehr AC

Das waren einige Vorschläge, genau wie aber die Ragepowers öfter verfügbar zu machen, oder den Naturaspekt etwas hervorzuheben oder sonstwas.

Ich stelle hier keinen build auf, sondern gebe Vorschläge (ob gut oder schlecht ist doch erstmal egal) die jemand aufgreifen kann für einen build.

Der einzige der Neutral ist ist Jadeite. Undzwar absolut.

Ja du gibst konstruktive Beispiele und Ideen, pardon me.

So wie öhm 90% des Forums oO auch ?

Ja da liegt das Problem, alles Ego Scheiße. Wenn ich etwas poste räume ich von vorne herein ein das jemand es besser wissen kann und ich stelle mich auf eine Diskussion ein.

Nur kann ichs nicht leiden wenn dann einer einfach kommt mit "Dein Argument is scheiße, ab in die Tonne damit"

Man kann auch sachlich bleiben. Wobei du nicht persönlich wirst, das ist ein großer Punkt für dich.
 

Voice

S.P.E.C.I.A.L.
AW: [Pathfinder] Barbaren

Das ist einfaches Fanboy getue, und er wird rumgeheult weil Vulkan besprengt wurde.

Nein das ist es mit Sicherheit nicht, weil ich keinen Barbaren spiele und auch nicht vorhabe ihn in näherer Zukunft zu spielen.

Ich bin durchs basteln darauf gekommen das mMn der Barbar zu schwach ist, wo mit einige zustimmen.

Wie das Problem zu beheben ist allerdings, ist eine eigene Geschichte die ja hier von Jadeite angegangen wird.
 
AW: [Pathfinder] Barbaren

Und so neuartig, wie ein Malk mit 2 Persönlichkeiten
Das nennst du Persönlich werden ?

Wenn ich schreibe, bei deinem Rant kann ich durauchs verstehen, warum du nicht auf die Rage Power beim Barbaren verzichten möchtest, fängt es an Persönlich zu werden

Ja da liegt das Problem, alles Ego Scheiße
Nein so ist der Mensch, was nicht passt wird hinterfragt und wenns nicht gut ist ersetzt.
Wie das Problem zu beheben ist allerdings, ist eine eigene Geschichte die ja hier von Jadeite angegangen wird.
Ja indem er eine neue Klasse baut, das sagt doch viel aus xD
 

Voice

S.P.E.C.I.A.L.
AW: [Pathfinder] Barbaren

-.- ! das ist seine Herangehensweise, man könnte auch simpel ein paar Classfeatures hinzufügen/ändern oder dergleichen und hätte das Problem zumindest soweit geflickt das man ihn wieder spielen kann.

Man kann kann das "Problem" auch auf andere Art und Weise lösen.
 
AW: [Pathfinder] Barbaren

One of the quickest ways to break something is to fix it when it ain't broken.

Die Trennung wie sie Jadeite vorschlägt ist in meinen Augen tatsächlich der einzig gute Ansatz.
Und beim ergebnis sollte allerdings weiterhin nichts rauskommen, das besser als der Fighter oder Ranger auf seinen Gebieten ist.
Den dafür ist der Fighter und Ranger da.
Das hat 3.5 kapiert, das hat sogar Pathfinder verstanden
Edit :
Der neue Barbar sollte näher am Ranger sein, vll bischen Scout mitgemixt und natürlich das Tribal artige als Schwerpunkt
Der Berserker sollte näher am Fighter sein wobei da die Gefahr ist einen 2. rasenden B zu schafffen
 

Voice

S.P.E.C.I.A.L.
AW: [Pathfinder] Barbaren

One of the quickest ways to break something is to fix it when it ain't broken.

Ist hier eher nicht der Fall.
Der neue Barbar sollte näher am Ranger sein, vll bischen Scout mitgemixt und natürlich das Tribal artige als Schwerpunkt

Der Berserker sollte näher am Fighter sein wobei da die Gefahr ist einen 2. rasenden B zu schafffen

Stimme ich dir zu. Allerdings wollte ich nochmal anmerken das man für die Berserker-Rage Dynamik auch andere Lösungen finden kann.
 
Oben Unten