Alte Welt neue Welt

Dieses Thema im Forum "WoD 1: Vampire: Die Maskerade" wurde erstellt von Baron Harlequin, 23. November 2005.

Moderatoren: Mitra, Sycorax
  1. Baron Harlequin

    Baron Harlequin Freier Samedi

    OK, ich hab keine Ahnung ob dieses Thema jemanden Interessiert, oder ob es schon einmal angesprochen wurde, doch wäre nett wenn jemand antworten würde.

    Folgende Situation:

    Ich bin Spieler in einer Chronik die 1998 in Berlin spielt, und habe nun vor einen Neuen Charakter zu erschaffen, der seinen Kuss während der Kreuzzüge erhalten hat, er gehört zum Clan der Salubri, ich möchte ihn deshalb so alt machen, da ich die neuen Salubri, aus dem Kompendium, sowie die Salubri antitribu, Sabbathandbuch, nicht so interessant finde. Die Story meines Charakters, die ich noch weiter ausarbeite ist wie folgt:

    Er erhielt den Kuss während der Kreuzzüge von einem Salubri, und wurde in die Kaste der Krieger aufgenommen. Sein Meister lehrte ihn 20 Jahre und unterzog ihn der Bluttaufe, etwa 20 Jahre nach seinem Kuss, beschloss sein Erzeuger, das wohl der beste Weg, der Hexenjagd durch die Tremere zu entgehen, der sei sich für einige Jahrhunderte zu verstecken, daher pfählte er seinen Schüler und begab sich selbst in Starre.

    1995 wurde durch einen Zufall das Versteck der beiden gefunden, und ein unaufmerksamer oder neugieriger Archäologiestudent zog den Pfahl aus der Brust meines Charakters.

    Was dann geschah hab ich mir noch nicht überlegt, nur das sein Meister nicht mehr im Versteck war, und das mein Charakter sich nun auf die Suche nach diesem und nach den Überresten des Samielkodexses begeben hat.

    Meine Frage nun:

    1. Könnt ihr mir ein Paar Ratschläge geben, wie man so einen Charakter noch überzeugender Spielen kann?

    2. Was denkt ihr, wie verhält sich ein Charakter, der über Jahrhunderte "geschlafen" hat und nun auf die Wunder der modernen Welt stößt?

    3. Was haltet ihr überhaupt von der Idee?

    Ich bin gerne bereit über dieses Thema zu diskutieren, und Fragen zu beantworten.

    Danke schon mal im Voraus

    MFG Baron Harlequin. :]

     
  2. Stayka

    Stayka Shitennou

    AW: Alte Welt neue Welt

    Hm... Also, das hängt natürlich davon ab, wie "realistisch" ihr spielt. Ich hatte als meinen ersten Char eine Priesterin der Ma'at, die aber gerade mal 17 war und nach ihrer Vampirifizierung vielleicht 3-4 Wochen nur aktiv war und danach 3709 Jahre unter Bannsprüchen u.ä. eingedost in einem Sarkophag verbrachte, ehe ein unvorsichtiger Archäologe sie herausholte (er wollte einfach die Warnungen in Hieroglyphen, die das besagten "Finger weg vom Sarkophag, sonst seid ihr des Todes" nicht beherzigen).

    Anch-Ra ist also im Jahr 1965 aber ohne Plan von allem zunächst auf Ägypten losgelassen worden, wobei sie erst einmal eine ziemliche Sprachbarriere zu überwinden hatte. Ich habe mir aber gedacht, daß jemand, der gerade 17 geworden ist, durchaus in der Lage sein sollte, die moderne Welt innerhalb einiger Jahre zu assimilieren.

    Bei Deinem Char, der ja offenbar längere Zeit in seiner Zeit indoktriniert wurde, könnte das IMHO etwas schwieriger werden. Aber das bleibt halt Dir überlassen, wie flexibel Du Deinen Char betrachtest.

    Bb, Stayka (z.B.: Anchie zum Thema Flugzeuge: "Wer hätte gedacht, dass die Menschen dereinst wie Osiris in seinem Sonnenwagen durch die Lüfte fliegen können! *Ich* *will* *das* *auch*!")
     
  3. Calgar

    Calgar Caimbeul

    AW: Alte Welt neue Welt

    1. sei ein heiliger krieger gottes.
    2. naja...er wundert sich halt...und reagiert wahrscheinlich mit angst vor der magie, die ihn umgibt! und dann führt das eine zum anderen.
    3. man kann ja eigentlich alles machen, solange es der sl es zu lässt, aber ich halte persönlich nichts von der idee. das liegt einfach daran, das für mich der kulturschock des alten salubris viel zu groß wäre und vertrauensvoll wie er wäre, würde er sicherlich irgendwie anschluss suchen.naja und da die tremere ja irgendwie cammys sind...sind seine überlebenschancen recht gering. besonders wenn ein mitspieler ein tremere spielt. andererseits müsstest du ja allein mit der sl spielen, wenn der char überleben soll.
    was ich mich frage ist, welche version der kräfte nimmste eigentlich? die unterscheiden sich doch teilweise erheblich von edition zu edition, bzw. vom kompendium zu kompendium.
    des weiteren halte ich es für ..... übertrieben.... dem krieger die bluttaufe zu geben, da dies verlorenes wissen ist, bzw. nur noch sehr wenige wissen wie es wirklich geht. selbst zu der zeit der kreuzzüge ist dieses wissen schon rar!
    viel spannender wäre es doch sich die im spiel zu verdienen!
    naja aber das ist halt meine auffasung.
    zu bedenken wäre ja noch, das ein ALTER Salubri ganz andere ansichten hat...und wahrscheinlich dem glauben noch näher wäre, als die zornigen überbleibsel im sabbat.

    mfg
    calgar
     
  4. Baron Harlequin

    Baron Harlequin Freier Samedi

    AW: Alte Welt neue Welt

    mmmh, das du von der Idee nichts hälst, is OK, jeder hat das recht auf seine eigene Meinung.

    Was die Bluttaufe angeht, nur mal angenommen, mein SL läst es zu, woher, sollte er sie 1998 bekommen? mein Erzeuger ist verschwunden, und ich muss mich tarnen, Salubri der Kriegerkaste, sind wohl keine mehr zu finden, und die Antitribu sind eine Schande für den Clan....natürlich gibt es noch Salubri, doch die aus dem VdM Kompendium sind nur mitglieder der Heilerkaste, die Krieger wurden zu den Antitribu, und die haben wohl keine Ahnung von garnichts.....naja, ich hab die Bluttaufe, aus dem Clansbuch der Salubri, und dort steht, das sie in einer abgeschwächten Form auch nach dem Fall Saulots und dem Verschwinden des Kodexses durchgeführt wurde, allerdings in einer so schwachen Form, das die Wirkung nicht mehr so mächtig war wie in der alten Zeit.
     
  5. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: Alte Welt neue Welt

    Ich halte die Idee für nicht so clever, denn wenn du wirklich richtig ausspielst, ist er fast unspielbar.
    Ich fasse zusammen:
    Kreuzritter + Salubri = sehr religiös
    Alter Salubri = keine Verbründeten, aber viele Feinde
    außerdem
    =Orientierungslos in der Modernen Welt (Meine Oma hat schon Problem und die ist 1919 geboren, wie schlimm ist das dann für einen Typen von 800+?).

    Damit wären 1 und 2 wohl abgedeckt.
    Und 3 auch.
    Was die Bluttaufe angeht:
    Im Mittelalter war es noch wesentlich wahrscheinlicher die Bluttaufe abzubekommen, als ist es nicht umbedingt so unwahrscheinlich... dafür ist es aber auch ein 5-Punkte-Vorteil die 'richtige' Bluttaufe, erhalten zu haben.
     
  6. Baron Harlequin

    Baron Harlequin Freier Samedi

    AW: Alte Welt neue Welt

    darf ich verbessern?

    6 Punkte laut Clanbuch
     
  7. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: Alte Welt neue Welt

    Kann gut sein. Ich musste es aus dem Kopf machen. :D
     
  8. Baron Harlequin

    Baron Harlequin Freier Samedi

    AW: Alte Welt neue Welt

    ich auch :D :D , aber wir wollen hir nicht das altgehasste spiel wer kennt die Regel besser spielen *g*
     
  9. Inkonoklast

    Inkonoklast Whobble!

    AW: Alte Welt neue Welt

    Also das wirklich problem ist das er nur feinde hat. die jungen wissen nicht was er ist und die alten werden angst davor haben! Und clan hat er keinen mehr, da die sabbat salubrie nicht mal mehr die gleiche schwäche haben würde ich sie eher als blutlienie ansehen als als Clan.
    Ich muss mich da Burncrow anschliesen, das ich denke das es kaum überlebenschancen haben wird, nachdem er warscheinlich auch vom Prinzip der Maskerade nix halten wird. Und sich ihm die moderne welt als Sündenpfuhl darbieten wird! Wenn er nicht depresiv wird würde es mich wundern!
    Dazu würde dann noch die anpassung an die heutige zeit kommen und die ist sicher auch nicht leicht! andere schaffen das auch nur weil nachkommen oder andere angehörige ihrer clans sich um sie kümmern und sie in die neue welt einführen. Er wird nicht mal mehr die selbe sprache sprechen und das und seine kleidung und sein warscheinlich sehr verschrecktes und Neugieruges wesen machen ihn noch auffälliger !
    Und die idee das man sich schlafen legt bis alles vorbei ist, macht ihn Vampire nicht so viel sinn.

    Die Sache mit der Bluttaufe allerdings halte ich noch für in Ordnung, du hattes halt die ehre eine der letzten zu bekommen, und soweit ich mich noch erinnern kann waren alle geschenke dadurch sehr machtvoll.
    Also wenn du eine gute gruppe hast die ihre cars gut spielen und für anachronismen wie dich ein bischen aufgeschlossen sind dann hast du eine chance, aber keine sehr grosse.

    mfg
     
  10. Baron Harlequin

    Baron Harlequin Freier Samedi

    AW: Alte Welt neue Welt

    Thanks für den Hoffnungsschimmer.


    Also denken bis jetzt alle, das dieser Charakter keine Überlebenschanse hat, schade, doch ich glaube ich werd es trotzdem versuchen.

    Kann mir wenigstens einer von euch da drausen im Netz nen Tip geben, wie ich meinen Charakter am besten Tarnen kann? ich meine ich kann schlecht im Elysium auftauchen und mich als Salubri outen.

    währe auch über alle andern Ratschläge sehr froh, was diesen Charakter betrifft, schade eigentlich, das keiner meiner Meinung zu sein scheint, was die spielbarkeit anbelangt, ich wollte einen solchen Charakter, da ich gerne Typen spiele die anspruchsvoll sind, nicht weil ich die Blutlinie so unglaublich gerne spielen will, sonst hätte ich auch einen aus dem Kompendium machen können oder mich auf die Antitribu stürzen können. Es geht mir um dieses Mittelalterliche auftreten, den Ehrenkodex, den alten Glauben, die Werte des Clans, die Quest auf der er sich befindet, die einsamkeit mit der er fertig werden muss, die Hoffnungslosigkeit seiner Exsistenz und die Hoffnungslosigkeit seiner Suche und seines Schicksals. Es geht mir darum ein Drama zu spielen, und nicht darum einen 3 äugigen typen mit schwert und rüstung zu spielen, ich kann auf die Bluttaufe verzichten, die is nicht so wichtig, es geht mir ums ROLLENSPIEL und die HERRAUSFORDERUNG, es soll halt eben kein 0815 Charakter werden.

    helft mir bitte, ich hab nichts gegen negative kritik, aber etwas positives wäre auch nicht schlecht.....:(

    MFG der Baron
     
  11. Stayka

    Stayka Shitennou

    AW: Alte Welt neue Welt

    Zum Thema "tarnen" - nun, am sinnigsten wäre wohl, wenn er sich als Caitiff ausgeben würde, nur ist die Frage, ob er das mit seinem noblem Gebaren etc vereinbaren kann.

    Aber nur mal eine Frage - warum betrachtest Du das Spielen besagten Salubris als "anspruchsvoller" als zB einen Ventrue zu spielen, der evtl auch im Mittelalter eingedost wurde o.ä.?

    Als Ventrue könntest Du - wenn er denn von edlem Geblüt etc wäre, wovon man ja ausgehen kann - auch einen Codex einbauen (es gibt doch sogar "Code of Honour" als Merit, wenn ich mich nicht irre), und dann hättest Du zumindest vom Clan her nicht so viel Streß. Es reicht IMHO schon, wenn Du dieses Anpassungsproblem "Alte Zeit - neue Zeit" ausspielen mußt.

    Bb, Stayka
     
  12. Baron Harlequin

    Baron Harlequin Freier Samedi

    AW: Alte Welt neue Welt

    Das schon, doch habe ich so ein Problem mit den Ventrue, ich spiele sie immer zu arrogant, ausserdem finde ich es anspruchsvoll einen Charakter zu spielen der bei jedem Schritt aufpassen muss was er tut, das passt besser zu ihm. Und ausserdem bin ich kein fan der Ventrue, und die anderen Clans sind schon zusehr vertreten in der Chronik, auch bin ich seit schon immer ein fan von kleinen oder unbekannten Vampirgruppen gewesen.

    Caitiff....naja, muss ich drüber nachdenken, da in der alten Welt diese nicht so heufig waren und noch weniger ansehen hatten als heute, könnte mein Charakter es als beleidigung auffassen so einen zu mimen....ich werd drüber nachdenken danke....:]
     
  13. Raven the Gray

    Raven the Gray Neuling

    AW: Alte Welt neue Welt

    Also mal was positives: ich mag die Idee ;)

    Ich habe in meiner Chronik (1992) eine Gruppe Kappadozianer, die sich ziemlich zur gleichen Zeit zur Ruhe begeben haben wie Dein Charakter, allerdings freiwillig und unter zu Hilfenahme eines Rituals um zu schlafen bis Kappadozius sie erweckt. Der kam (aus offensichtlichen Gründen) nicht, daher lagen sie einfach herum und taten nichts, bis der Wächter die Regeln für die Wiedererweckung SEHR dehnte um endlich von seiner Aufgabe entbunden zu werden. (stark gekürzt und daher weniger schön als im Original)

    Ursprünglich waren diese Kappadozianer als reine NSC gedacht, aber ein neu dazu gekommener Spieler fand die Idee so gut, dass er auch einen spielen wollte.

    Zufällig war auch dieser Kappadozianer Kreuzritter, also wirklich eine ganz ähnliche Situation, er hat heute auch so seine Feindprobleme, vor allem weil die Giovanni keine Camarilla haben, die sie von irgendwas abhalten könnte. Seine Lösung: Einfach nichts anmerken lassen. Er gibt sich einfach nicht als Kappadozianer aus, sondern als Malkavianer (denn bei denen wundert sich niemand über Sonderlinge und sie haben weniger strenge Familienchroniken als z.B. Ventru was ein unbekanntes Clansmitglied nicht ganz so auffällig macht.).

    Das wäre auch für einen Salubri sinnvoll und wenn ich mich recht erinnere sogar machbar. Das dritte Auge ist im geschlossenen Zustand nur als eine Art dünne Narbe zu erkennen, richtig? Da kein Kainit der Moderne noch mit Salubri rechnet, sollte das nicht zu sehr auffallen. Ansonsten kann er als Malkavianer auch so ziemlich alles tragen um es zu verstecken und wenn´s das Spock-Stirnband ist...

    Das Hauptproblem ist natürlich die moderne Welt, allerdings bilden wir uns darauf i.d.R. einfach zu viel ein. Der Kulturschock vom Mittelalterlichen Europa in´s moderne ist kaum größer als der vom mittelalterlichen Europa nach Asien oder den Orient und damit sind die Leute auch klar gekommen. Das mittelalterliche Menschen/Kainiten moderne Technik prinzipiell für Magie halten ist ebenso nicht nachzuvollziehen. Ein Flugzeug ist sicher etwas sehr beeindruckendes, aber letzten Endes gab es auch im Mittelalter schon Maschienen und auch damals wussten die meisten Leute nicht wirklich wie sie funktionierten.

    Ein Auto ist im Prinzip auch nur eine Kutsche und wie sie angetrieben wird kann dem Kainiten erstmal egal sein.

    Natürlich weiß er nicht wie ein Telefon funktioniert oder was man mit einem WC anfängt, aber der Vorteil eines Kainiten ist: viele Dinge des modernen Lebens braucht er gar nicht zu beherrschen.

    Zur Wahrung der Maskerade ist es natürlich dennoch sinnvoll, aber ich würde ihn nicht so spielen, dass er beim Anblick eines Busses schreihend davon rennt. Schau´ Dir an, wie die Inka auf die Spanier reagiert haben. Die waren ihnen technisch um Längen vorraus, sonderlich erschreckt hat sie das aber nicht. Die wenigen Eingebohrenen die die Europäer tatsächlich als Gottheiten verehrt haben taten dies wegen der Rüstungen, die zufällig (?) mit einigen Götterdarstellungen überein stimmten.

    Marco Polo mag sich in China nach dortigem Verständnis wie der Elefant im Porzelanladen verhalten haben, aber er ist dennoch nicht katatonsich geworden als er Feuerwerk, Kompass usw. gesehen hat. Ich würde ihn eher mit Faszination als mit Angst spielen.

    Die Religiösität ist natürlich so eine Sache, aber wie gesagt, bei Malkavianern wundert sich keiner über nichts.

    Schwieriger als die Technik sind natürlich die gesellschaftlichen Dinge. Beispielsweise war mein Kappadozianer früher recht gut gestanden mit den Lasombra. Die sind jetzt die Bösen, dafür soll er mit den Gangrel und Toreador klar kommen. Da hapert´s noch.

    Allgemein hat sich die Gesellschaft der Kaniniten aber nicht ansatzweise so viel verändert wie die menschliche und es laufen genügend Ahnen umher, die die Jahrhunderte NICHT verschlafen haben und trotzdem nicht mit der modernen Welt klar kommen.

    Er muss natürlich viel lernen und ist auf Hilfe anderer angewiesen, bei mir ist das die Gruppe die sie gefunden hat.

    Mein Kappadozianer hat noch eine Gruppe aus 4 weiteren Clansbrüdern und -Schwestern, somit ist er nicht ganz so allein wie Dein Salubri. Dennoch ist er eine rollenspielerische Herausfoderung und ich bin sehr froh, dass mein Spieler mit dieser fertig wird.
     
  14. Inkonoklast

    Inkonoklast Whobble!

    AW: Alte Welt neue Welt

    Aber da würde ja wieder das extreme wegfallen, da kann ich ihn gut verstehen!

    Ich habe nur gesagt ich denke er hat keine hohe überlebenchance aber mich würde es auch sofort reizen ihn zu spielen:D aus den von dir genanten gründen und weil ich es immer sehr spannend finde cars zu spielen die weltfremd sind bis zu einem gewissen punkt!

    Nunja ich denke ein caitiff wäre ein sehr einfache lösung ausser du hast den nachteil das deine auge sich nicht schliessen lässt. aber ich denke am einfachsten wirst du dich als jemand ausgeben können der dir ähnlicher ist. Ventrue,Brujah,eventuel Toreador, wo auch deine Diszis ungefähr hinpassen könnten, Valeren fällt ja weg damit hast du nur noch auspex und seelenstärke, die kombo kenn ich halt nur noch von den Capadocians,aber wenn du als diszi noch präsece oder stärke nimmst oder geschwindigkeit, dann kannst du schon noch als ventrue oder torrie durchgehen der halt nicht alle calnsdiszis verwendet. Die clans schlage ich deshalb vor weil bei ihnen ritterlichkeit nocht am ehesten vorkommen kann, sowie glaube, oder ansichten aus dem mittelalter. Den in deiner Aura kann man denke ich nix feststellen nur in deinem blut und damit spielt man sowieso nicht!:D

    Bei den Ventrue kann es nur mit dem Stammbaum schwierigkeiten geben, auser du wilst dich als frischling oder so deklarieren aber das nehme ich mal nicht an.

    Also meine Empfelung wäre Brujah,Torreador, und ja ok malkav geht immer aber ich glaube auch das ist keine alternative.

    mfg
     
  15. Witness1

    Witness1 Neuling

    AW: Alte Welt neue Welt

    Ja, die Salubri haben was, ich würde auch mal zu gerne einen spielen, gerade auf dem Pfad der Tränen ... *träum*

    Tja, zumindest in Dark Age geben sich die Salubri oft als Brujah aus und haben auch noch einige Verbündete dieses Clans.

    Nur so eine Idee von mir: Vielleicht kannte dein Salubri während der Kreuzzüge einen Brujah-Neugeborenen und war mit ihm befreundet oder zumindest verbündet. In den drei Jahren zwischen seinem Wiedererwachen und Spielbeginn hat er diesen Brujah wiedergetroffen, der inzwischen ein mächtiger Ahn ist. Dieser könnte ihn z.B. in die moderne Welt eingeführt haben und ihm helfen sich als Mitglied seines Clans auszugeben, auch wenn er dafür bestimmt Gefallen fordern wird.
     
  16. Baron Harlequin

    Baron Harlequin Freier Samedi

    AW: Alte Welt neue Welt

    cool, endlich mal leute di mir den Charakter nicht versuchen auszureden......
    OK danke, ich glaube ich werd mich als Brujah ausgeben, die idee mit dem alten Freund is auch nicht schlecht....immerhin waren es die Brujah, die Gangrel und die Malks die den Salubri in der schwären Zeit der Hexenjagt oftmals geholfen haben. Ich denke damit könnte sich auch das Problem des Kulturschocks lösen lassen....immerhin habe ich das erwachen meines Charakters ins Jahr 1995 gelegt und die Chronik spielt 1998, also 3 Jahre Zeit sich an die "neue" Zeit zu gewöhnen.
     
  17. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: Alte Welt neue Welt

    Zum Technologie-Unterschied:
    Ich denke die Unterscheid von 1200 bis heute sind schon etwas extremer als wen man in ein und derselben Zeit sich in eine technologisch fortschrittlichere Kultur beweckt.
    Erstens ist das primitive noch da, zweitens ist es heute auch für die 'mittelalterlichen' Kulturen kaum noch möglich der Moderne auszuweichen.

    Ich würde auch für malk plädieren obwohl den Char immer noch für weitestgehend unspielbar halte.
     
  18. Inkonoklast

    Inkonoklast Whobble!

    AW: Alte Welt neue Welt

    Du könntest bei alten brujah gangrel malks und tzimisce um hilfe suchen. da sie in den DA schon geholfen haben das. das kann aber auch ganz schön nach hinten losgehen.
    Nicht alle aus den selben gründen aber immerhin.:D

    Die sache mit dem Kulturschock wird sich warscheinlich nicht in drei jahren lössen lassen , den mal ganz abgesehen von der Technik , kleidung, hat sich auch das verhalten der menschen ihre weltanschauung und ihr religöses verständniss geändert. heutzutage kann man niemanden mehr damit drohen das er in die hölle kommt weil er das und jenes macht. und für eine schwer religösen car, wird auch schon eine heruntergekommen kirche die halb eingestürtz , verdreckt und von penner bewohnt schon mal ein schwerer schlag sein an den er sich erst gewöhnen muss. auch die stellung der frau ist eine ganz andere und das sozial verhalten ebenfalls!

    also ich denke 3 jahre sind da nicht genug! Burncrow hat da schon ganr recht mit seinem vergleich von damals zur moderne. Den es kann den Kaniten aus den DA schon ein Halogenscheinwerfer zu tode ersfchrecken der die nacht tag hell macht! den sowas gabs zu seiner zeit nicht!! das könnte sogar bis zum rötschtreck gehen.

    aber generell halte ich es immer noch für mehr als nur interesant!

    mfg
     
  19. Baron Harlequin

    Baron Harlequin Freier Samedi

    AW: Alte Welt neue Welt

    was den Kulturschock betrifft, so will ich ihn ja nicht ganz überwinden, da dann der Charakter nicht mehr so altertümlich währe, ich will ihn nur soweit überwinden, das er nicht bei jedem Auto gleich in Panik gerät, oder versucht den Drachen unter der Stadt (meine die U-Bahn) zu vernichten.....ich hoffe ihr versteht, habt ihr schon mal die "Zeitritter" gesehen? is zwar nicht gerade ein toller film, doch da wird auch ein Ritter in die Moderne Welt gebracht, und muss sich dort zurechtfinden, zwar zerstört er das erste Auto, das er sieht, doch ich muss meinen Charakter nicht ganz so extrem spielen, daher finde ich 3 Jahre müssten reichen, um sich ansatzweise zurechtzufinden, wieviele jahre meint ihr sollte ich sonst nehmen. (Wehe einer schreibt jetzt 100 oder sowas!!!:evil:)
     
  20. Witness1

    Witness1 Neuling

    AW: Alte Welt neue Welt

    Ich erinnere mich in Verbindung mit Vampire da eher an einen gewissen Brujah-Kreuzritter, der im Mittelalter von einer Säule plattgehauen wurde und dann im Jahr 1999 wieder erwacht .... :D
     
Moderatoren: Mitra, Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Vampire aus der alten Welt (2002) Kleinanzeigen 1. September 2009
Vampire aus der Alten Welt Fehldruck?? WoD 1: Vampire: Die Maskerade 28. Juli 2009
Vampire aus der alten Welt: Europa Kleinanzeigen 8. Oktober 2008
Verkaufe ein paar WoD-Romane (alte und neue Welt) Kleinanzeigen 8. Januar 2008
Alte Welt vs. Neue Welt Scion 17. August 2007

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden