Wo sind die Guten?

Dieses Thema im Forum "World of Darkness" wurde erstellt von Skar, 9. März 2005.

Moderatoren: Sycorax
  1. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Die Engel haben über die Herolde (oder als Herolde) die Jäger beseelt. Diese jagen unter anderem auch die Garou, die wiederum für Gaja die Triade im Einklang bewahren.

    Wie lässt sich dieser Interssenskonflikt erklären?
     
  2. Sheltem

    Sheltem Kreative Schlange

    Re: Wer sind die Guten?

    Nun so viel Gutes die Garou auch getan haben, sie haben auch einiges an weniger netten Dingen angreichtet.

    Aber für viele Jäger sind ja sowieso alle Übernatürlichen "Böse"

    Mal abgesehen davon: Woher will man überhaupt wissen was die Herolde wirklich sind?
    Und auf welcher Seite sie stehen bzw. welche Loyalitäten sie besitzten?
     
  3. Honigkuchenwolf

    Honigkuchenwolf bekennender Lykomane

    Re: Wer sind die Guten?

    mittels mangelndem Wissen der Jäger über die anderen Übernatürlichen... Sie sehen alle nur als Monster, aber nicht für was diese kämpfen... ein Werwolfrudel zestört eine Pentexfiliale? Menschen sterben? Bumm sind es Monster die Menschen töten... Es wird nichts hinterfragt... Warum tun sie dies? Und das primär weil sie fats keine Ahnung von nichts haben...
     
  4. Jamin

    Jamin lebhafter Bücherwurm ;)

    für einen Hunter zählt das Triaden-Konzept einfach nicht - vielleicht auch nicht für die Engel?
    Vielleicht ist es auch einfach ein Opfer, dass man bringen muss, um die Menschehit als gesammtes zu retten. Ein Tänzer ist defintiv böse, eine Rote Klaue, die Menschen frißt, auch, etc. ... Und wenn man an das Impergium denkt, weiß man genau wie schlecht Werwölfe für die Menschheit sein können.
     
  5. Sentinel

    Sentinel The fix is in!

    Letztlich ist die Aufgabe der Wandler doch nicht der Schutz der Menschheit und Kampf gegen das Böse, sondern der Schutz Gaias und zurückbringen eines Gleichgewichts.

    Wenn bei diesen Aufgaben Menschen hingerafft werden, ist das dem Ziel nicht hinderlich.
    Ausserdem möchte ich nochmal an das Impergium erinnern.

    Darüber hinaus gibt es noch einen weiteren, wenn auch mehr ideologischen Grund:
    Die Herolde beseelen niemanden, der auch nur im geringsten okkultes Wissen oder übernatürliche Kontakte hat. Sie bekämpfen alls, was übernatürlich ist. Warum?
    Weil einer der Gründe der ist, das es in diesem "Krieg" um die zurückeroberung der Welt von den Monstern geht. Die Herolde wollen keinen Stellvertreterkrieg.
    Dieses Mal soll die Menschheit diesen Krieg selbst führen und selbst gewinnen.
    Bei vorigen Versuchen wurden so mächtige "Monsterjäger" erschaffen, das diese selbst zu Monstern wurden. Nicht dieses Mal. Dieses Mal werden die Menschen niemanden haben, der für sie die Drecksarbeit erledigt, nur damit die alten Monster von neuen Monstern ersetzt werden. Diese Jäger bleiben Menschen, mit vergleichsweise geringen vorteilen und einem Verfallsdatum.
     
  6. Thoughtfull

    Thoughtfull Oberinspektor für Arme

    Stimmt.

    Das ist schließlich der Sinn der Existenz eines Jägers. Die Menschen vom Einfluss der Monster zu befreien.

    Es geht hier nicht um irgendwelche schwer greifbaren Konzepte. Es geht darum den Menschen die Fähigkeit zu entscheiden zu geben.
     
  7. Sentinel

    Sentinel The fix is in!

    - Lucifer vs Ouestucati, Time of Judgement
     
Moderatoren: Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[11.05.2008] Ende gut? Alles gut? Industriegebiet Ost 27. Januar 2012
Guten Tag! Mitglieder 16. September 2010
Was sollte ein gutes Quellenbuch haben? Rund um Rollenspiele 27. August 2009
Gute Nacht Mitglieder 14. August 2006
welches ist gut für anfänger? Munchkin 23. August 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden