• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Star Trek Adventures Welche Star Trek-Serie eignet sich am besten als Rollenspielvorlage?

Welche Serie(n)?


  • Umfrageteilnehmer
    29

Samsonium

Steinreis
@Supergerm
Leider falsch. Erinnere dich bitte an die Folge von DS9, in der der abtrünnige Ex-Commander und Maquis Eddington getötet wird. Die Jem Hardar stellen ihre Waffen immer auf volle Leistung und trotzdem wurden ihre Waffen von lumpigen Fässer aufgehalten. Es wurde extra erwähnt, das sie aus duranium bestehen und was vertragen können. Eben dieses Duranium wird für Raumschiffpanzerungen verwendet und daraus soll man dämliche Fässer machen ?
Man macht einfach keine Benzinkanister aus Panzerstahl, der kugelsicher ist. Und man macht es schon garnicht, wenn man das letzte Häufchen Flüchtlinge ist, die eh schon kaum was hat, nachdem die Cardassianer mit Hilfe des Dominion so ziemlich alle Maquis ausgelöschte.

Und woher wissen wir, das Jem Hardar ihre Piu Pius immer voll aufdrehen ?
Ebenfalls aus DS9. In der Folge, wo die Station von abtrünnigen Jem Hardar überfallen wird, um Ersatzteile zu erbeuten, mit denen sie einen antiken Supertransporter der Ikonianer wieder funktionstüchtig machen wollen. Da findet sisko ein beschädigtes Dominionschiff, von dem man die letzten Überlebenden rüberbeamt. Ihre Dominionwaffen wurden beim Beamvorgang aus Sicherheitsgründen vernichtet.
Mit diesen Jem Hardar und dem Vorta Veyoun nehmen sie die Verfolgung auf.
In dieser Folge bekommen die Jem Hardar dann Föderationwaffen, welche standardmäßig auf Betäubung eingestellt sind. Sowas ist für einen Jem Hardar inakzeptabel und man sieht die skeptischen Blicke. Sofort befiehlt der Erste dann auch, die Waffen wieder auf volle Leistung zu stellen, wie es bei ihnen üblich ist.
Das bedeutet zwar, das sie weniger Schüsse haben, aber diese sind immer ultratödlich. Und es bedeutet weiter, das die Jem Hardar auch immer mit der "Felsen beseitigen" Einstellung feuern. Abgesehen davon, das sie auch zusätzlich noch Gerinnungshemmer mitverschiessen, wie wir aus der folge lernen, in der Jadzia Dax durch solch eine Waffe verwundet wird und Worf wegen ihr Befehlverweigerung begeht.

Und die Spieler deines Bekannten können offenbar ihre Phaser nicht richtig bedienen, ansonsten hätten sie ihren einfach auf Streuung gestellt. Diese Einstellung besaßen die Phaser bereits zu Kirk's Zeiten und auch Tuvok zeigte auf der Voyager, das die derzeitigen Waffen das immernoch können. ;)

LG Sam
 

Supergerm

Spambothenker
Teammitglied
Die Folge kenne ich leider nicht, da ich ST eher sporadisch schaue, aber ja, die Duraniumfässer sind echt unlogisch.

Das mit dem vorher auf Betäubung stellen war, soweit ich gehört habe, auch nur ein Scherz, der Spieler wollte anscheinend (vermute ich) eine Handgranate improvisieren.
 

Kowalski

Rollenspiel ist kulturelle Appropriation
Das ist auch ein "Teching the Tech"-Moment, wen kümmert schon Logik?

Wenn sich Polizisten hinter der Tür eines Autos verstecken dann ist das auch wenig glaubhaft (außer da sind Kevlarplatten oder ähnliches drin/ein heruntergelassenes Fenster hält dann vielleicht auch EINEN Pistolenschuß auf).
Hinter dem Motorblock ist man tatsächlich ziemlich sicher vor heutigen Schusswaffen.
 

Supergerm

Spambothenker
Teammitglied
Weil das System mittlerweile mehr als zehn Umfrageoptionen zuläßt, habe ich die Umfrage um die Zeichentrickserie aus den Siebzigern, Short Treks, Picard und die Filme (letztere noch zusammen) ergänzt.
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Ja, STD und Picard - also die ANTI-Star-Trek-Serien.

Ich spiele jetzt in der siebten STA-Kampagne, die auch schon ein paar Monate läuft, und da fühlt sich alles nach Star Trek, nach RICHTIGEM Star Trek an. STA als Rollenspiel kann das offenbar - und zwar wirklich gut.
STD und Picard (und was das anbetrifft Lower Decks) sind hingegen so konzipiert, daß sie wirklich ALLES, was über viele Jahrzehnte Star Trek ausgemacht hat, einfach zerstören. Diese Serien sind durch und durch destruktiv.

Ich bin ja gespannt, ob sich die Lizenzerweiterung für diesen Schund wirklich für Modiphius lohnt.
Wer ist denn so gestört, daß er diesen Rotz kaufen würde?
 
Ja, STD und Picard - also die ANTI-Star-Trek-Serien.

STD und Picard (und was das anbetrifft Lower Decks) sind hingegen so konzipiert, daß sie wirklich ALLES, was über viele Jahrzehnte Star Trek ausgemacht hat, einfach zerstören. Diese Serien sind durch und durch destruktiv.
Das ist nur Deine Meinung.

Mir persönlich ist es ziemlich schnurz zu welcher Zeit man spielen würde. Hauptsache man macht seine eigene Geschichte daraus und spielt eben keine der Serien nach. Gebt den Spielern ein eigenes Schiff und laßt sie auf das Universum los. Ob und wie sie es dann handhaben (TNG- Philosophisch oder TOS - Haufdrauf oder was-auch-immer) liegt dann letztlich an den Spielern.
 

Samsonium

Steinreis
Das ist nur Deine Meinung.
Nope, meine auch.

Mir persönlich ist es ziemlich schnurz zu welcher Zeit man spielen würde. Hauptsache man macht seine eigene Geschichte daraus und spielt eben keine der Serien nach. Gebt den Spielern ein eigenes Schiff und laßt sie auf das Universum los. Ob und wie sie es dann handhaben (TNG- Philosophisch oder TOS - Haufdrauf oder was-auch-immer) liegt dann letztlich an den Spielern.
Aber beim Rest bin ich bei dir. Ab und an kann mann ja immer mal immitieren, was man gesehen oder gelesen hat, aber seine eigene Story zu klöppeln, darum gehts mir auch.

LG Sam
 
Aber das uminterpretieren von altbekannten Spezies in STD war schon Mega dreist.
Mir gefällt sowas. Bringt die ganze Welt wieder in Bewegung. ST war für mich nach der Originalserie praktisch so gut wie tot. Discovery hat mich wieder gepackt. Die Filme fand ich jedoch zu effekterheischend, aber nicht nur die neuen ST, das ist ein generelles Problem der gegenwärtigen Kinoblockbuster. ABER Lower Decks gefällt mir auch - hat für mich bis auf die Uniformen auch nichts mit New Generation zu tun. Das Screenplay ist völlig anders.

Also bitte, wenn ST spielen, dann feel free und mach' was draus. Es soll Spaß machen und nicht die Vergangenheit nachspielen - es sei denn, es ist prinzipiell gewünscht.
 

Samsonium

Steinreis
Sorry, Hare, aber STD ist und bleibt Schrott. Bei all den Möglichkeiten, die zur Verfügung standen, entschloß man sich, existierede Lore und Charaktere kaputtzumachen. Das ist untergrottig. Und Picard ist sogar NOCH schlimmer.
Für mich sind diese Abscheulichkeiten kein Canon, wie auch die letzte Star Wars Trilogie.

Wenn mir das jemand als RPG angeboten hätte, wäre mir auch das kotzen gekommen.

LG Sam
 
Oben Unten