Warum Engel deutsches Kulturgut ist

Dieses Thema im Forum "Die Chroniken der Engel" wurde erstellt von Skar, 19. Februar 2008.

  1. Colwolf

    Colwolf Am I a Cylon???

    AW: Warum Engel deutsches Kulturgut ist

    Vielleicht weil Engel tatsächlich sooo (nur echt mit den 13 o's) schlecht ist? Vielleicht weil sich die Leute noch immer drüber ärgern unter dem Mäntelchen eines sooo (noch immer nur echt mit den 13 o's) tollen Systems tatsächlich einen Euro drauf verschwendet zu haben? Oder einfach nur aus Langeweile?

    Und wenn der Thread ohnehin so sinnfrei ist, was stört dich daran, dass hier gejammert wird?

    Ist doch kein Problem, dass Engel einigen Spaß macht und anderen nicht. Wenn es dir keinen Spass macht den Thread zu lesen, dann lass es. Zwingt dich genauso wenig jemand, wie mich damals das System zu kaufen. :rolleyes:

    Und ganz ehrlich: Mechkrieger ist kein "gutes" Rollenspiel. Aber es macht trotzdem auf Anhieb viele Dinge besser als Engel. Damit hast jetzt nicht gerechnet, was? :p
     
  2. Pyromancer

    Pyromancer Kainskind

    AW: Warum Engel deutsches Kulturgut ist

    Natürlich können das andere Spiele auch, davon bin ich überzeugt. Das ist aber nicht das Thema.

    Und Mechkrieger ist der letzte Scheiß!









    Nein, natürlich nicht. Ich kenn Mechkrieger außer vom Hörensagen garnicht. ;)
     
  3. Kark001

    Kark001 Papi

    AW: Warum Engel deutsches Kulturgut ist


    Sowohl gespielt als auch geleitet.
    Wie auch Battletech.
    Wie auch einen Mix davon.

    und meine persönliche Meinung ist, daß die Charaktererschaffung absoluter Mist ist.
    Könnte ich ja im Mechwarrior Forum auch posten...aber moment, das gibt es ja nicht. Vielleicht weil es kaum jemanden gibt, der den Scheiß noch für gut befindet? (im Gegensatz zu Engel).

    Und um wenigstens halbwegs zum Topic zurückzukommen.
    Ich halte Mechwarrior / Battletech auf keinen Fall für amerikanisches Kulturgut.
    Allenfalls das Mechagenre könnte als japanische Kulturgut gelten.
     
  4. Colwolf

    Colwolf Am I a Cylon???

    AW: Warum Engel deutsches Kulturgut ist

    Ich stimme dir völlig zu, die Charaktererschaffung ist Mist (vor allem 1st/2nd, aber mit der 3rd wird die Erschaffung zwar lustiger, dafür das System dümmer), weil die Charaktere von den Werten alle gleich aussehen.
    Und bei Engel sind vielleicht die d20 Werte anders, aber dafür sind Engelorden gleich.

    Aber wenn du schon so fein zum von dir als sinnfreien Topic zuurückkehren möchtest, bitteschön:
    Erklär doch mal was du an Engel so (ohne 13 o's) toll findest, dass man es in den Rang des "deutschen Kulturgutes" erheben sollte?
     
  5. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Warum Engel deutsches Kulturgut ist

    Militärisches Rollenspiel...
    Das hatte ja NIEMAND behauptet.

    Natürlich gibt es JEDE MENGE Rollenspiele, die es erlauben militärisches Rollenspiel zu spielen. - Nur eben nicht in der Welt der Engel.

    Am nächsten dran ist - so mein Eindruck und daher auch Grund meiner Begeisterung dafür - Necropolis, das Savage-Setting, welches eine sehr ähnliche Kräfteverteilung wie bei Engel aufweist, aber dafür weniger NDE ist, sondern mehr "military Sci-Fi" mit Horror-Elementen.

    Klar können auch andere Rollenspiele militärisches Rollenspiel bieten. Sogar die ödesten Langweiler an Settings, nämlich ALLE Settings, in denen Mechs im Fokus stehen, können das eventuell.

    Was ist dann der UNTERSCHIED von Engel-Militäry-Science-Fantasy zu anderen Militärrollenspielen?

    Bei Engel spielt man religiöse Fanatiker. Bei Engel spielt man (außer man entschließt sich bewußt dazu die namensgebenden Charaktere NICHT zu spielen) eben ENGEL. Humanoide Wesen, die fliegen können, quasi-magische Kräfte besitzen und von Otto Normalangelit inbrünstigst verehrt werden. - Das sind schon erfrischend andere Charaktere, als die altbackenen Landser-Heft-Protagonisten, die man in ein Mech-*gähn*-Setting verfrachtet hat, was sie aber immer noch nicht interessanter zu spielen macht.

    Und dann natürlich die MORAL-Frage!

    In der Welt der Engel gibt es ein bestimmendes Element, welches sich durch ALLE Bereiche des Settings zieht: Die LÜGE.

    JEDER lügt.

    JEDER hat dafür Gute Gründe (tm).

    Die Meisten wollen das GUTE und WISSEN, daß sie Recht haben, was ganz zwangsläufig zu Konflikten führt.

    Dadurch daß die Engel-SCs ALLESAMT in einer religiösen Organisation FEST eingebunden sind, allesamt indoktriniert und TIEFGLÄUBIG an das, was man ihnen als Die Wahre Reine Lehre (tm) und Die Wahrheit (siehe Die LÜGE) beigebracht hat, ergeben sich hier Fragestellungen zur moralischen Rechtfertigung ALLEN HANDELNS. Und das STÄNDIG.

    Keine Mission kann ohne moralische Fragestellungen absolviert werden. - Fragen nach der "Richtigkeit" dessen, was zu tun ist, oder WIE es zu tun ist, sind an der Tagesordnung. Fragen nach dem Maß an Selbstbestimmung, welches doch einem göttlichen Wesen wie einem Engel geziemen sollte, und welche im Konflikt zur Gehorsamkeitserwartung stehen, kommen dauernd auf.

    Die Erwartungen an die Engel KÖNNEN NICHT erfüllt werden, weil sie UNMENSCHLICH sind.

    Und daraus, aus dem religiös motivierten ANSPRUCH und der Härte der im Spiel entdeckten bzw. offensichtlichen FAKTEN über die Welt der Engel rührt - die gesamte Ebene der militärischen Spielhandlungen durchdringend - der Grundkonflikt in der Welt der Engel her.

    Die Ausprägungen in Form von Traumsaat, Schrottbaronen, Ketzern, "freien Völkern" (Britannien z.B.), Kulten, Sekten, Fraktionen innerhalb der Kirche, sogar innerhalb einzelner Orden, all das unter dem viel zu kurzen Mäntelchen des unumstößlichen, moralischen Überlegenheitsanspruchs der Kirche zu halten, geht einfach nicht.

    Und so wird die NUR nach INNEN FREIE Schar, das Schargefüge als Ersatzfamilie - im Guten, wie auch im Schlechten einer jeden "Familientragödie" - enorm wichtig. - Die Schar ist WEIT MEHR als eine zusammengewürfelte Einheit von Kampftruppen. Mehr als die "Band of Brothers". Mehr als Sharpe's Rifles. - Die Schar ist der einzige soziale Bereich für Engel-SCs, wo sie so sein DÜRFEN, wie sie sind. Und auch das nur als Möglichkeit. - Scharen können auch für einzelne Engel die HÖLLE sein (wie Familien eben auch für einzelne Familienmitglieder).

    Den öden Mech-Kram hast Du tatsächlich überstrapaziert. Der hat AUSSER Mechs, die sich kloppen, NICHTS zu bieten. - Bei Engel ist das hingegen anders. Die Militäraktionen und das "offizielle" Drumherum baut nur die (tödliche!) Bühne für die eigentlichen Härten dieses Settings.

    Ich WILL aber insektoide Übelmonster haben, statt langweiliger besoffener Söldnerwichser. Letztere haben mir zuwenig Chitin und zuwenig Beine und überhaupt zuwenig Interessantes zu bieten.

    Wenn ich die dreckigen Söldner haben will, dann brauche ich bei Engel nur Söldner (sic!) oder Beutereiter zu bringen. Und die können mit Musketen auch mal durch (not so)friendly fire einen Engel abschießen, wenn ich das thematisieren will. - Und dann ist das Thema auch nur am Rande der Abschuß. Wichtiger ist, wie man den dadurch aufgetretenen MORALISCHEN KONFLIKT bewältigt. - Das sind die SCHWEREN Konflikte. Die Konflikte, die man nicht durch viele-viele-bunte-Mechs aus dem Weg räumen kann (abgesehen von der Tatsache, daß Mechs eh langweilig wären).

    Genau. Sehen wir doch einmal von der Tatsache ab, daß man in diesem Spiel NUR DÜNNBRETTBOHRER-Charaktere spielen kann.

    Huren, verführen, saufen? - Das würden manche Engel und sicherlich viele Templer gerne tun. - Die Templer, wie andere Kirchenangehörigen SOLLEN das sogar tun! Die angelitische Kirche MÖCHTE soviele Kinder wie möglich in die Welt setzen lassen. Somit ist "Huren und Verführen" Teil des "Tagesgebets" eines Angeliten. - Saufen? Geht schon, nur wird man dadurch ein schlechterer Kämpfer. Und da Templer (im Gegensatz zu Beutereitern oder Söldnern) sehr viel Wert auf HERAUSRAGENDE Fähigkeiten legen, ist das für diese Ordenskrieger einfach UNATTRAKTIV. - Wer es einmal geschafft hat, die STRENGEN und SCHWIERIGEN Aufnahmen in einen Orden als Templer zu meistern, der ist eben kein "Schütze Arsch", der seinen Sold versäuft.

    Der Vergleich mit den bedauernswert unfähigen, bedauerlicherweise im Glauben nicht ausreichend gefestigten dreckigen Söldnern und ihrem viehischen Verhalten bringt für einen Templer-SC nichts hervor, was man nicht zu haben bedauern müßte.

    Normalo-Stoppelhopser oder Mech-Shiny-Metal-Asswipes zu spielen, denen religiös-moralische Fragen FREMD sind, kann man woanders. - Bei Engel spielt man auch bei menschlichen Charakteren oft (die Kirche ist ja der größte "Arbeitgeber" in Europa) Charaktere, die den HOHEN ANSPRUCH der Angelitischen Kirche STÄNDIG fühlen, ständig sich, ihre Mitmenschen, ihre Vorgesetzten, ihr Umfeld, ihre eigenen Taten daran messen müssen, und ständig auf der Hut vor anderen sein müssen, die sie einer "SÜNDHAFTEN" VERFEHLUNG bezichtigen mögen.

    Engel hat, neben militärischer Science-Fantasy, auch viel von Paranoia zu bieten. - Angefangen von der Gruppenstruktur mit unterschiedlichen Verantwortlichkeiten (die man eventuell nicht erfüllen kann), über die oft offiziell geleugneten Geheimgesellschaften (in denen die meisten Engel irgendwie verwickelt sind), hin zu Missionen, die man einfach nicht erfolgreich absolvieren KANN (was aber auch schon die Auftraggeber wissen, was diese aber nicht daran hindert, die Schar TROTZDEM auf solch eine Mission zu schicken - Gründe dafür gibt es reichlich).

    Statt seinen Klon zu verlieren, kommt halt die vorzeitige Läuterung. - Bist Du glücklich, Engel des Herrn?



    Sehe ich auch so. NIEMAND hier im ENGEL-Unterforum will noch etwas über Mech-*gähn*-Warrior lesen.

    Mir macht Engel Spaß TROTZ des Fehlens eines tauglichen Regelsystems (Arkana ist KEIN Regelsystem und die D20-Adaption ist untauglich). Und das seit Jahren.

    Erst mit Necropolis habe ich ein Setting entdeckt, welches ähnliches, die Moral-Frage (und die Lüge) in den Vordergrund stellendes Potential wie die Welt der Engel hat.
     
  6. Colwolf

    Colwolf Am I a Cylon???

    AW: Warum Engel deutsches Kulturgut ist

    Alles KLAR. Ich bin VÖLLIG geläutert. Das MUSS an den vieleln grossBUCHstaben gelegen HABEN, dass mir vorher nicht aufging, WIE man DEN Anspruch von engel, EIN militärisches Setting ZU haben, mit EINEM system vergleichen KONNTE, das tatsächlich EIN militärisches rpg IST.
    Und WIE es mir gelingen KONNTE nicht zu erkennen, DASS es bei EINEM endzeit-militärsetting viel BESSER ist, gehirngewaschene kindersoldaten mit superkräften ZU spielen, anstatt "Landser Heft Protagonisten" BZW. "Shiny-mech-asswipes", dass weiß NUR der herr.
    WIE dumm auch VON mir, für MEINE vollkommen unberechtigte kritik, EIN anderes rollenspiel ALS vergleich zu bemühen.

    VIELEN dank FÜR deine Ausführungen!

    So, jetzt ohne Polemik und diese Augenkrebsgroßbuchstaben:
    (nur ganz am Rande, ist dir eigentlich klar, dass Großbuchstaben im Netz im allgemeinen als äquivalent für HERUMSCHREIEN angesehen wird? Das gibt diesem Stil, nebst einer echten Schwierigkeit beim lesen, einen etwas unhöflichen Touch. Aber da bin ich sicher nicht der erste, der dich darauf aufmerksam macht)

    Ob man sich mit Flügeln, Flammenschwertern und nanotechnologieinduzierten Superkräften oder einem tonnenschweren Stahlungetüm bewaffnet, ist für ein Setting nicht wirklich ausschlaggebend, sondern eher Geschmackssache. Der für mich wichtigste Kritikpunkt, dass man grundsätzlich ein übermenschliches Wesen darstellen soll, dass von der meisten Bevölkerung verehrt bzw. gefürchtet wird, und jeder Anflug von menschlichem Verhalten eigentlich Sünde ist, mag seinen Reiz haben.
    Auf lange Sicht finde ich, dass es die Interaktion enorm einschränkt, und das Fehlen eigener Agenden, die, wenn man sie entwickelt auch noch verboten sind, einfach langweilig ist. Andere Systeme bieten genau das, weil es bei ihnen nicht eingeschränkt
    wird. Das macht diese Systeme nicht zwangsläufig brilliant, aber Engel dafür langweilig. Weil etwas fehlt.
    Und das die Regeln von Engel nicht das Gelbe vom Ei sind, ist dir ja auch schon aufgefallen.

    Zusätzlich erscheint mir etwas widersprüchlich, wie du einen Teil deiner eigenen Engelspielerschaft für ihre Heulsusenmentalität beschimpfst, die das Spiel nicht verstanden haben und sich andere Systeme suchen sollen, und dann von moralisch-religiösen Konflikten und dem Familiendrama der Schar redest.
    Aber mit dieser Verwirrung kann ich leben, bevor du mir den feinen Unterschied in einem weiteren ellenslangen Post VOLLER Blockschrift auseinandersetzt.

    Es ist ein bisschen bedauerlich, dass man über ein System nicht reden kann, ohne das dies sofort in untergriffige Flameposts hinausläuft. Mit Kark001 und dir zu reden ist diesbezüglich genauso sinnlos, wie den nWoD Anhängern zu erklären zu versuchen, dass man kein Untermensch ist, nur weil man keine Lust hatte nochmal einen Haufen Kohle für diesseben Systeme in Grün rauszuwerfen.

    So, jetzt kann weitergeflamed werden. Ich für meinen Teil bin jedenfalls aus dem Thread raus.
     
  7. Pyromancer

    Pyromancer Kainskind

    AW: Warum Engel deutsches Kulturgut ist

    Nur war es ja bekanntlich kein tonnenschweres Stahlungetüm, dass Adam und Eva aus dem Paradies vertrieben oder Mohammed den Koran diktiert hat.
    Die Aussage: Ob Engel oder Mech ist für das Setting nicht ausschlaggebend halte ich -vornehm gesagt- für gewagt, ehrlich gesagt, für schwachsinnig.
    Moral ist immer eine Frage des handelns. Und das ist etwas, das in "Heulsusen-Gruppen" notorisch abwesend zu sein scheint.
     
  8. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Warum Engel deutsches Kulturgut ist

    Genau. - Die Herumsitz-und-vor-sich-hin-wein-Gruppen sind geradezu paralysiert. Die Spieler solcher Jammerengel scheinen es zu genießen NICHTS, aber auch garnichts zu TUN, sondern sich nur in ihrem empfundenen Elend zu wälzen.

    Anders die Engel der Welt der Engel. - Das sind keine bequemen Sesselpuper, sondern aktive, hochmotivierte, hochkompetente ÜBERMENSCHEN. Und wenn es denen mal schlecht geht, dann fließt Blut statt Tränen.

    Gerade der Konflikt zwischen moralischer "Sollform" und dem "Ist" des Handelns der Kirche, der Kirchenvertreter, der Engel ist alles andere als eine träge Herumsitz-und-Laber-Thematik. Die Kirche TUT etwas (besser: LÄSST ständig etwas tun). Und wenn man nun selbst der ausführende Arm der Kirche sein soll, dann hat man die NIE LEICHTE Entscheidung zu treffen, wie "willig" man als Werkzeug dienen möchte, und wieviel EIGENEN WILLEN und wieviel Individualität man aufbringen möchte (und kann).

    Es geht bei Engel um die HandlungsMACHT eines "göttlichen Wesens" und die KONSEQUENZEN dieses Handelns und die Verantwortung, die man dafür übernehmen kann (oder vor der man sich drücken möchte).

    Engel hat daher weit mehr zu bieten als ein reines Militärsetting. - Wer sich moralischen Fragen nicht stellen möchte, der findet sich in den Konflikten der Welt der Engel schnell als "nützlicher Idiot" der Mächtigen wieder, als "Werkzeugengel" als unpolitischer, verantwortungsloser Versageriel und NICHT ALS HELD.

    HELDEN sind etwas, was die Welt der Engel bitter nötig hat. - Und die SCs sind es, die diese BESONDEREN Engel, die mit EIGENEN WERTEN, mit EIGENEM WILLEN verkörpern sollen. Nicht etwa die Boten-Urieliten, die 10 Jahre lang Post-Engel spielen und dann brav in die Läuterung gehen.
     
  9. Kark001

    Kark001 Papi

    AW: Warum Engel deutsches Kulturgut ist


    Thread durchlesen, dann weisst du es. Es steht da drin ^^.

    Setzen 6
     
  10. Harfner

    Harfner Wiedergänger

    AW: Warum Engel deutsches Kulturgut ist

    Ja, und auch, warum Engel kein Kulturgut ist. Was ist übrigens deutsches Kulturgut? Dafür hätte ich gerne eine belastbare Definition. Da bin ich gespannt. Was sind die Aspekte, die dafür sprechen, Engel derart zu klassifizieren? Ich rede nicht von bewerten. Aber vielleicht stünde dies sowieso in einem Engel-Quellenbuch, dass aufgrund von Budget-Kürzungen nicht mehr erscheinen wird.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Warum ist der Deutsche Film so schlecht? Film & Fernsehen 4. Oktober 2017
Warum kein deutsches SRD? Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 4. August 2006
Warum hat das deutsche GURPS mehr Seiten? GURPS 11. August 2005
Noch ein Engel... Zeichenwerkstatt 26. Mai 2004
Engel Schreibstube 4. Mai 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden