Vampire sinnvoll erklärt

Dieses Thema im Forum "WoD 1: Vampire: Die Maskerade" wurde erstellt von Ancoron Fuxfell, 29. Oktober 2005.

Moderatoren: Mitra, Sycorax
  1. Ancoron Fuxfell

    Ancoron Fuxfell Vorsintflutlicher

    Die vampirische Biologie oder wie man das nennt ist ja immer wieder Gegenstand von Diskussionen. Mir geht es hier aber nicht um die offiziellen Angaben, sondern darum, wie man Vampire gestalten kann, so dass sie "logisch" wirken. Vollkommen erlaubt sind dabei mystische Energien, die sich jedoch gut eingliedern lassen oder auch Vampirismus als Krankheit oder Evolution. Zu wenig ist mir der "Fluch", über den man nichts herausfinden kann, wo man hinnehmen muss "so ist es".

    Vielleicht habt ihr auch einen Charakter, der Vampirismus erforscht und dieser hat schon einige Dinge herausgefunden? Oder ihr kennt einen Film o.ä., in dem Vampire recht sinnvoll erklärt sind?

    Beispielsweise gibt es ja tatsächlich chemische Materialien, die das Sonnenlicht nicht überstehen oder vielleicht könnte man auch einfach eine schwere Sonnenallergie verwenden. Vampire müssen nicht untot sein, können aber.
     
  2. AW: Vampire sinnvoll erklärt

    Das Problem ist der Nährwert von Blut.

    mfG
    fps
     
  3. AW: Vampire sinnvoll erklärt

    Warum muss man so etwas wissenschaftlich erklären? Das ist das, was mich an den Blade-Filmen und an Underworld so stört: UV-Lampen und -Kugeln, Sonnenmilch... Sowas zerstört meiner Ansicht nach einfach die Atmosphäre des Spiels, Films, was auch immer.
     
  4. Glaswandler

    Glaswandler CombiCritter

    AW: Vampire sinnvoll erklärt

    Underworld ist auch kein Vampirfilm mit Action, sondern eben genau umgekehrt. Wenn du Atmosphäre willst, schau Interview mit einem Vampir. Mann ...
     
  5. Cifer

    Cifer Vorsintflutlicher

    AW: Vampire sinnvoll erklärt

    Weil es Menschen in der WoD gibt, die nach ihrer Vampirwerdung krampfhaft nach einer "logischen" Erklärung suchen werden und der Ansicht sind, dass der ganze Kram mit dem psychotischen Bauern Mist ist (zudem gehören die IMO zu den interessanteren Charakterkonzepten). Wenn man sich nun keine komplett eigene Theorie ausspinnen will, kann eine Ideensammlung im Forum schon hilfreich sein.

    Im übrigen würde ich generell über die Idee eines Virus gehen, der allerdings jedesmal, wenn er in ein Opfer eindringt, von dessen Abwehrkräften geschwächt wird (Generation).
     
  6. AW: Vampire sinnvoll erklärt

    Der Vampirismus ist eine Krankheit, da er sich eben wie solch eine Verhält, welche dem Opfer allerdings nicht nur schadet sondern Kräfte verleiht die über die eines menschen Hinausgehen. Normales Blut nährt den Körper, hält ihn Warm und verhilft zu einer minimalen Regnerationsfähigkeit. Der Krankheitsereger hat vor Uhrzeiten das Blut des Stammwirts Kain befahlen und ihm eine unermessliche Regenerationsfähigkeit verliehen. Diese ist so enorm, dass der Körper unfähig ist sich weiter zu entwickeln oder unter normalen Umständen zu sterben. Der Löwenanteil des Bluts in einem Vampir befindet sich als sirupartige Masse im Herzen (100% - 1 Liter) und wird auf Wunsch des Vampirs verflüssigt, in den Kreislauf gepumpt, um Fähigkeiten zu aktivieren. Die Stärkung der Muskeln, die Widerstandsfähigket des Fleisches oder die Gelenkigkeit der Knochen.
    Dieser Krankheitsräger kann keine Lebenden befallen, da er nicht imstande ist, das Menschliche Immunsystem zu umgehen. Ein Mensch muss vollkommen seines Blutes beraubt sein und dann rasch befallenes Blut erhalten, auf das dieses, den Körper regeneriert und ihn zu einem Vampir macht.
    Eine zweischneidige Eigenschaft des Krankheitserägers ist es, dass er ein Bewustsein hat, das sogennante Tier. Er ist eine Lebensform, die ohne Menschen als Wirte nicht überleben würde. Der einzige Wille den dieses minimale Bewustsein prägt, ist der Überlebensinstinkt. Dieser Wille potentiert sich in Ausweglosen Situationen, so dass die Krankheit kurzzeitig das Gehirn übernimmt und den Körper selbst lenkt. Dieser Wille ist es auch der den Effekt der Generationsschwächung hervorrufen. Ein neuer Vampir an sich hilft, das Überleben der Art zu sichern, als Individuum gesehen ist er allerdings eine Potentielle Bedrohung, so dass der Krankheitsereger keine 100%tig Kopie von sich hinterläßt, sondern eine Abgeschwächte.
    Das Sonnenlicht enthält Stoffe die den blutdurchdrungen Körper der Vampire auf zelluarer Ebene zersetzen, so dass der Ereger den Instinkt entwickelt hat, am Tag einzuschlafen, der Über die Jahrtausende so stark geworden ist, dass er sogar bei Gefahr (auf einer Wiese beim Sonnenaufgang) kaum unterdrückt werden kann. Eine fehlfunktion der Evolution dieser Krankheit.
    Blut muss aufgenommen werden, um es dem Herzen zuzuführen, da die Dauerregeneration des Körpers befallenes Blut verbraucht.

    Das wäre dann meine Erklärung. Viel schwerer finde ich es, Disziplinen for allem die geistigen logisch zu erklären.
     
  7. Ancoron Fuxfell

    Ancoron Fuxfell Vorsintflutlicher

    AW: Vampire sinnvoll erklärt

    Das ist schon mal die beste Erklärung im Bezug auf die WoD, die ich je gehört habe. Aber mir geht es nicht nur um die WoD, sondern wie man Wesen, die mit dem Vampirmythos in Verbindung gebracht werden können, erklären kann.

    Z.B. könnte der Vampir auch noch leben und essen müssen und die Blutgier wäre eine reine Sucht, die er aber nicht zum Überleben braucht.

    Zu den Disziplinen: Wie genau wird denn Hedge Magic oder Magick erklärt? Auch wenn das nicht offiziell ist, aber warum sollen Disziplinen nicht genau so funktionieren? Lieber ein funktionierendes System, als ein Offizielles.


    Gibt es in der Realität irgendwelche Lebewesen mit erstaunlicher Regenerationsfähigkeit? Stärke und Seelenstärke ließen sich dann damit auch schon erklären.


    Beherrschung und Präsenz könnten über elektromagnetische Wellen bzw. eine unbekannte Form von Wellen funktionieren. Wenn sie elektromagnetisch wären, könnte man sie abwehren und technisch herstellen, oder?


    UV-Licht kann man ja technisch herstellen, im Prinzip müsste der Vampir darauf reagieren wie auf Sonnelicht, falls er z.B. eine Sonnenallergie hat, oder? Jedoch könnte es doch auch noch eine Strahlung von der Sonne geben (die man notfalls erfindet), die man nicht immitieren kann? Ich würde gerne ein logisches Vampir-Konzept haben, was mit wenigen, denkbaren und möglichen Änderungen "realistisch" wird, wenn möglich für die Erde, notfalls aber auch mit Magie.
     
  8. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: Vampire sinnvoll erklärt

    Die Disziplinen könnten auch Veränderungen von elektromagentischen Störmungen sein, die jedes Wesen absondert sein.

    Aber im Ernst:
    In der WoD würde ich jeden Vampir der versucht die Disziplinen und sein Dasein als lebende Leiche wissenschaftlich zu erklären über kurz oder lang gegen die Wand laufen lassen.
    Eine andere Sache ist es, wenn es wie beim PFad des Todes und der Seele probiert wird.
     
  9. Astaroth

    Astaroth Höllischer Heerführer

    AW: Vampire sinnvoll erklärt

    Folgendes Konzept der vampirischen Evolution:

    Wie jeder weis haben sich Menschen aus Schimpansen, respektive einem gemeinsamen Vorfahren von Mensch und Schimpanse entwickelt. Diese Vorfahren waren Allesfresser, wie Menschen auch.
    In der Evolution vollziehen sich jedoch oft Prozesse, die zwei vollkommen unterschiedliche Spezies ähnliche Körperformen annehmen lassen.
    Bsp: Wal-Hai, Biene-Wespe, Maulwurf-Maulwurfsgrille.
    Diese Arten ähneln sich äußerlich sehr stark, stammen aber von vollkommen unterschiedlichen Arten ab.
    Soviel zu den Tatsachen.
    Jetzt die Theorie.

    Vampire sind Wesen, die Menschen oberflächlich gleichen aber von einer anderen Spezies oder Art abstammen. Die Entwicklung der Menschen und Vampire als aufrechte Zweibeiner hängt von den gleichen Bedingungen ab.

    Vampire könnten von einer kaltblütigen, nachtaktiven, räuberischen Spezies abstammen, die über erstaunliche Regenerationsfähigkeiten verfügen
    (so abstrus das klingt, aber Tiefseefische gehören zu solchen Lebewesen).
    Sonnenlicht ist für sie giftig, da sie chemische Reaktionen im Vampir auslösen, die zur Bildung einer Säure im Zellsaft führen, wodurch er sich zersetzt. Blut enthält zwar sämtliche Nährstoffe, die ein Mensch auch brauchen würde, allerdings kaum Vitamine. Der minimale Stoffwechsel dieser Kreaturen und die Fähigkeit Vitamine irgendwie selbst zu produzieren helfen ihnen, dieses Manko auszugleichen. Zusätzlich hat sich bei Vampiren der Tagschlaf entwickelt, um Nährstoffe und Vitamine zu sparen.
    Da der Körper des Tags über sowieso nicht jagen kann, da ihn die Sonne einschränkt, begibt er sich in eine Art täglichen kurzen Winterschlaf in dem der Vampir praktisch tot ist. Sobald der Körper intuitiv bemerkt, dass die Sonne untergeht, werden zuvor gespeicherte Reserven eingesetzt um den Körper zu beleben.
     
  10. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: Vampire sinnvoll erklärt

    Und warum trinken sie Blut?
     
  11. Ancoron Fuxfell

    Ancoron Fuxfell Vorsintflutlicher

    AW: Vampire sinnvoll erklärt

    Wenn jemand keine Abwehrkräfte produzieren kann (a lá AIDS), könnte er dann nicht mit kompatiblem normalem Blut (mit Abwehrkräften also) sein Immunsystem stärken?
     
  12. Lord Azciel

    Lord Azciel Ketzerist

    AW: Vampire sinnvoll erklärt

    nochmal zur letzten idee: und wie können dann bis dato normale Menschen zu Vampiren gemacht werden?
     
  13. Cifer

    Cifer Vorsintflutlicher

    AW: Vampire sinnvoll erklärt

    Und vielleicht wichtiger: Wieso kann eine Spezies in eine andere umgewandelt werden?
     
  14. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: Vampire sinnvoll erklärt

    Genau. Bei der Virus-Theorie (die übrigens nicht zum ersten Mal hier auftaucht) geht, dass ja noch.
    Bei der SPezies-Theorie ist es ein Bruch.
     
  15. Lord Azciel

    Lord Azciel Ketzerist

    AW: Vampire sinnvoll erklärt

    das meinte ich ja.... ansonsten fand ich die idee net schlecht.

    Ich würde sagen man kann es nicht wissenschaftlich erklären. Es ist einfach für lebende Wesen nicht vorteilhaft so zu sein wie Vampire, Evulotion fällt also aus, Mutation des Menschen durch was auch immer wäre mir zu unwahrscheinlich, fällt auch aus, die Matrix? legt keinen wert auf Style wieso sollte MR.Smith Blut trinken? Ein Wissenschaftliches (fehlgeschlagenes) Experiment? Möglich aber wäre mir zu abgedroschen. Ich denke man wird nicht umhin kommen Mythische (vll pseudo-wissenschaftliche) Erklärungen zu finden.
     
  16. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: Vampire sinnvoll erklärt

    Wenn überhaupt sind solche Überlegungen ohnehin nur für Leute die der Kuss böse erschüttert hat valide, denn jeder der eine Zeit damit verbracht hat Blut zu trinken und zu sehen, dass ihn das stärker und schneller macht, egal was für Blut es ist, wird sich wohl kaum mehr auf eine wissenschaftliche Erklärung einlassen... zumal wenn er zum ersten mal einen Zusammenstoß mit wahrem Glauben oder Todesalben oder Werwölfen hatte.
     
  17. Cifer

    Cifer Vorsintflutlicher

    AW: Vampire sinnvoll erklärt

    Sicher? Die Jungs mit dem Stachelankh behaupten da was anderes.
    Evolution läuft ja nicht danach ab, was "vorteilhaft" ist, sondern was überlebt und überleben können Vampire, wie man bei einigen Methusalems sieht. Problematischer hier fände ich wieder den Spezieswechsel des Wesens.
     
  18. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: Vampire sinnvoll erklärt

    Ich glaube nicht, dass der Sabbat sich über sozialdarwinistische Philosophie gedanken gemacht hat.
    Ich glaube denen reicht einfach das sie jeden Menschen zu Brei kloppen können um eine Überlegenheit bewiesen zu haben.
     
  19. Lord Azciel

    Lord Azciel Ketzerist

    AW: Vampire sinnvoll erklärt

    Eine Evolution fällt schon deswegen aus weil dann ein entsprechender Vorfahre existieren müsste. Wenn du den Kuss als Fortpflanzungsmethode ansiehst, mit dem die Vampire überlebt haben, wäre da wieder die Frage des Spezieswechsel....
    Und ohne fortpflanzugsmöglichkeit kann nicht mal ein Vampir zu einer Evolution kommen ;)
     
  20. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: Vampire sinnvoll erklärt

    Naja, eigentlich schon, denn es geht ja bei der Fortpflanzung um nichts anderes, als wer die meisten überlebenden Nachfahren ins Ziel bringt.
    Bei Vampiren würde sich die natürliche Auslese dann durch Selektion beim erzeugen und durch die Nachkommen die getötet werden ergeben.
    Das Virus wird ja schliesslich auch mutieren, wodruch dann wieder die Clans erklärt wären.
     
Moderatoren: Mitra, Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Sinnvolles Magnetbrett? Rund um Rollenspiele 20. November 2015
Hintergründe - Vorteile: Kaufen sinnvoll? Chronicles of Darkness 7. April 2009
Neue Klassen- sinnvoll oder sinnlos Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 9. Dezember 2006
Kainiten - wissenschaftlich erklärt? WoD 1: Vampire: Die Maskerade 29. Januar 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden