Multiplattform Unsere besten digitalen Rollenspiele

Welches digitale Rollenspiel ist das Beste?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    11
Welche sind Eure Top-Rollenspiele in der digitalen Welt und warum?

Um ein wenig warm zu werden, hier die Top 10 der GameStar-Redaktion:

(Vielleicht werde ich auch noch eine Umfrage irgendwann schalten, wenn die Reaktionen zurück gehen und die meisten Spiele genannt wurden.)
 
D

Deleted member 7518

Guest
Puh, für mich sind die besten digitalen Rollenspiele wohl:

Fallout 2
Absolut ungeschlagener Champion.
All die Möglichkeiten. Der Humor. Rundenkämpfe. Perfekt!

Fallout New Vegas
Mit seinem Feeling, Writing und den Fraktionen für mich das wahre Fallout 3, Westcoast for Life.

Morrowind
So eine coole Ecke für ein Fantasyspiel, und so viel Freiheit seine eigene Geschichte zu erzählen.

Tyranny
Spannende Grundprämisse für ein Spiel, und für mich sehr hoher Wiederspielwert. Tolle Gespräche. Fiese Spielwelt.

Divinity Original Sin 2
Grandiose Begleiter, tolle Dialoge, und ich mochte die teils gut fordernden Rundenkämpfe.
 

Supergerm

Spambothenker
Teammitglied
Fallout I und II finde ich auch sehr cool.

Außerdem möchte ich noch auf die Wizardry-Reihe von Sir-Tech hinweisen, von denen ich die letzten beiden Teile gespielt habe. Außer der spannenden Hintergrundgeschichte gibt es noch ein schönes Diplomatiesystem, Rundenkämpfe, eine stimmige Verquickung von Fantasy und Science Fiction und Feenninjas.

Edit: Für mich persönlich hat die Nordlandtrilogie noch einen Ehrenplatz verdient, da ich über sie zum P&P-Rollenspiel gekommen bin.
 
Top Rollenspiele... hmm... um nicht zu wiederholen was andere bislang genannt haben:
Fable - Hat mich damals sehr gut unterhalten.
Summoner - Super Story ! Leider für heutige Verhältnisse unspielbar häßlich und umständlich.
Jade Empire - Tolles Spiel das verschiedene Spielweisen und Moraleinstellungen des Charakters unterstützt.
Star Control II (bzw the Ur-Quan Masters) - Man kann sich sicherlich darüber streiten inwieweit das noch ein Rollenspiel ist. Aber es gibt Kämpfe, Erkundung, Dialoge und eine Story. Das Spiel besticht vor allem durch seinen Humor.
Die "Shadowrun Returns" Reihe - Gute Umsetzung des SR-Settings. Alle Teile sind Spielenswert.
Dragons Dogma - Solides RPG das frischen Wind in Kämpfe bringt. Magie fühlt sich hier wirklich mächtig an und auf großen Gegnern herum zu klettern macht mehr Laune als immer nur abwechselnd den linken oder rechten Fuß anzugreifen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöscht 20463

Guest
Fallout 2 aus bereits genannten Gründen ist auch mein Favorit: geiler Humor, eine offene Welt, schöne Story, zudem Ron Perlmans Eingangsansprache und ein lässiger Soundtrack, was will man mehr.

Baldur's Gate 1: eine riesige offene Welt, ein paar echt abgefahrene Charaktere (Montaron, Minsk (inklusive Boo), Tiax, Shar-Teel...), eine gediegene Story, zudem einen ganzen Haufen cooler Mods, die das Spiel Jahre später noch interessant machen.
Teil 2 war für viele noch besser, ich fand es auch ziemlich gut, aber an Teil 1 reicht es meiner Meinung nach nicht heran.

Icewind Dale 1 & 2: Weit straighter als Baldur's Gate, aber um Ecken kampflastiger und somit für Taktiker interessant. Hammer Soundtracks.

Die erste Gold-Box-Reihe von SSI: Pool Of Radiance, Curse Of The Azure Bonds, Secret Of The Silver Blades sowie Pools Of Darkness. Die ersten drei Teile unzählige Male durchgespielt (sowohl auf dem C64 als auch auf dem PC), den vierten Teil natürlich auch gezockt (Amiga 500 und PC), aber nie beendet. Mein Favorit war dabei das von den Kritikern am meisten bemängelte Secrets..., das ich wohl am allerhäufigsten gezockt habe.

The Bard's Tale 2: Tagelang mit meinem Cousin David gespielt, der hier auch 'mal unterwegs war (Grasi). Das erste CRPG, das ich erlebt habe. Dazwischen gab es immer wieder Bruce-Lee-, Shogun- und Stratego-Sessions. Echte Kindheitserinnerungen.

Knights Of The Old Republic: Charakterentwicklung. Ich sage nur: Charakterentwicklung.
 

Supergerm

Spambothenker
Teammitglied
Albion von Blue Byte möchte ich an dieser Stelle auch erwähnen. Eine Nicht-EDO-Fantasywelt mit einer interessanten Geschichte und einigen Überraschungen.
 

tobrise

Facility Manager
Teammitglied
Was hast du gegen die anderen Gold-Box Reihen? ;-) Krynn und Savage Frontier fand ich auch ganz gut.
 
G

Gelöscht 20463

Guest
Was hast du gegen die anderen Gold-Box Reihen? ;-) Krynn und Savage Frontier fand ich auch ganz gut.
Ich nehme an, die Frage geht an mich.

Also: Nichts habe ich gegen die anderen Gold-Box-Reihen. Champions... fand ich sogar gut. Death Knights... wiederum kam mir allerdings wie ein mauer Aufguss des ersten Teils vor. Daher habe ich Dark Queen... Gar nicht mehr angefangen.
Die beiden Savage-Frontier-Dinger? Ich glaube, nur das erste gespielt zu haben. Und irgendwie ist da nicht viel hängen geblieben.
 
Mehr Optionen kann man in einer Umfrage hier wohl nicht bringen - Mal schauen, ob ich eine Onlineumfrage daraus mache, wenn wir hier fertig sind, um ein adäquates Ergebnis zu erzielen.
 

sleepnt

Gott
Morrowind
So eine coole Ecke für ein Fantasyspiel, und so viel Freiheit seine eigene Geschichte zu erzählen.
Kann ich nur unterschreiben.

Gothic I und TES: Morrowind sind doe besten Spiele, die ich je gespielt habe.

An 'modernen' Spielen kann man Dark Souls &Co sowie Witcher 3 natürlich nicht ignorieren. Sind einfach meisterhafte Werke.

Zudem möchte ich noch Summoner eine Stimme geben - die große, sich stetig erweiternde Welt, Monster beschwören und trainieren, cooles Kampfsystem und coole Charaktere. Das hat mich in meiner Jugend sehr beeindruckt. Warum gibt es so wenig Spiele mut Monster-Beschwören und -Trainieren?...
 
D

Deleted member 7518

Guest
Ich würde da gar nicht zu sehr in die Debatte einsteigen, da das sehr unterschiedlich ist, was ab wann als RPG gezählt wird. Ich würde daher hier so vorgehen, dass man eben die Spiele nennt, die für einen selbst drunter fallen.

Wenn man Spiele wie Mass Effect zählt, dann muss man auch andere actionbetonte Spiele mit Quests, Charakterentwicklung, Ausrüstung, Konsequenzen etc. zählen.
So gesehene wären dann sowohl die zwei neusten Assassins Creed Teile, als auch Dead Island etc. ebenfalls Rollenspiele.
Vampire Bloodlines natürlich sowieso.
 

KoppelTrageSystem

Wildsaubändiger
Wenn nicht das welches dann?!?

Ich habe übrigens für Baldurs Gate (und Artverwandte), Dark Souls, Mass Effect, Witcher und Shadowrun abgestimmt.
Diese haben mich gameplaytechnisch, sowie atmosphärisch total abgeholt.

Was wäre denn hier mit so "JRPG´s" wie zB Final Fantasy. Für ein paar alte Teile bin ich tatsächlich immer noch zu erwärmen. (6,7 und 9) Breath of Fire 3 fand ich auch immer gut.

PS: Diablo würde ich nicht unter den selben Hut wie Baldurs Gate packen, da die Spielprinzipien total voneinander abweichen. ;)
 
D

Deleted member 7518

Guest
Es hat allerdings genau wie Dragon Age nix mit D&D zu tun und ist dort damit komplett falsch untergebracht.
Mal ganz ab davon, dass es ab von der Iso-Perspektive da nix mit Baldur's Gate gemeinsam hat.
 
G

Gelöscht 20463

Guest
The Bard's Tale 2: Tagelang mit meinem Cousin David gespielt, der hier auch 'mal unterwegs war (Grasi). Das erste CRPG, das ich erlebt habe. Dazwischen gab es immer wieder Bruce-Lee-, Shogun- und Stratego-Sessions. Echte Kindheitserinnerungen.
Da hab' doch glatt die Unwahrheit geschrieben: Mein erstes Computer-RPG war tatsächlich The Faerytale Tale Adventure auf dem Amiga 500. Und wenn wir schon bei der Kiste (Amiga) sind: Amberstar und -moon waren auch sehr stark.
 

Supergerm

Spambothenker
Teammitglied
Es hat allerdings genau wie Dragon Age nix mit D&D zu tun und ist dort damit komplett falsch untergebracht.
Mal ganz ab davon, dass es ab von der Iso-Perspektive da nix mit Baldur's Gate gemeinsam hat.
Allerdings gab es mal eine D&D-3.0-Box mit Diablocharakteren. Ein mittelbarer Zusammenhang (Marke) besteht insoweit schon.
 
Oben