Spiele Comic

Belletristik Ulrich Kiesow

Dieses Thema im Forum "Literatur" wurde erstellt von MalfeanZ, 16. November 2007.

Schlagworte:
Moderatoren: RockyRaccoon, Supergerm
  1. MalfeanZ

    MalfeanZ Guest

    ...ist ja eine Ikone des Rollenspiels. Er hat wohl auch mehrere Romane geschrieben. Kennt irgendwer die Romane, ist einer davon empfehelenswert?

    Vor Ewigkeiten (15 Jahre?) habe ich sehr gerne seine Artikel in der Wunderwelten unter dem Pseudonym gelesen, die waren teilweise sehr gut udn witzig geschrieben. Ist das bei den Romanen auch der Fall?
     
  2. Scaldor

    Scaldor Forentrommlertroll

    AW: Ulrich Kiesow

    Najaaa.... Ikone. ;)
    Er hatte halt die Idee zu DSA, die allsbald zum Selbstläufer wurde, aber seinen Schreibstil mag ich wohl.
    Ist vor allem in DSA-Romanen zu finden wie die Kurzgeschichte "Der Göttergleiche" und teilweise hat er vor seinem Tod auch noch an "Das zerbrochene Rad" mitgearbeitet, aber sein Anteil daran ist mir unbekannt.
    Irgendeine Kurzgeschichte hat ernoch geschrieben, aber sie will mir gerade partout nicht einfallen... :nixwissen:
     
  3. Greifenklaue

    Greifenklaue Erstgeborener

    AW: Ulrich Kiesow

    Der Scharlatan, der erste Heyne-DSA-Roman gehört sicherlich zu den besseren der DSA-Reihe. Hat damals Lust auf mehr DSA gemacht!!!
     
  4. tobrise

    tobrise Facility Manager Mitarbeiter

    AW: Ulrich Kiesow

    @Scaldor
    Bei Amazon wird als Autor von "Das zerbrochene Rad" Ulrich Kiesow angegeben. Sieht mir nach mehr aus als "dran mitgearbeitet".
     
  5. MalfeanZ

    MalfeanZ Guest

    AW: Ulrich Kiesow

    ok, allerdings ist das zu "den besseren der DSA-Reihe" für mich kein Grund es zu lesen - die Reihe interessiert mich ansich überhaupt nicht, ich hatte nur die Hoffnung, dass er seinen herausragenden stil bei satirischen Artikeln in Romane transportieren konnte... klingt nach euren Kommentaren nicht unbedingt als müßte man es gelesen haben

    EDIT: bei Wiki steht auch, er habe das zerbrochene Rad geschrieben und nicht nur daran mitgeschrieben
     
  6. tobrise

    tobrise Facility Manager Mitarbeiter

    AW: Ulrich Kiesow

    Die Artikel a la Blumenkamp gab es halt nur in der Wunderwelten. Seine anderen, mir bekannten Veröffentlichungen sind nun mal DSA Romane, und wenn du damit nichts anfangen kannst machts wenig Sinn. Mir hat das zerbrochene Rad sehr gut gefallen, die anderen Romane kenne ich selber nicht.
     
  7. Greifenklaue

    Greifenklaue Erstgeborener

    AW: Ulrich Kiesow

    Ne, das sind ganz normale Romane.

    Da mußt Du bei Asprin, Pratchett etc. bleiben, oder worauf Du stehst.

    Ich fand die Blumenkampartikel übrigens auch immer toll!
     
  8. Odin

    Odin einäugig Mitarbeiter

    AW: Ulrich Kiesow

    Von Kiesow sind: "Die Gabe der Amazonen", "Der Scharlatan", verschiedene Kurzgeschichten in "Der Göttergleiche" und ,mehr oder weniger sein Vermächtnis (er starb, kurz nachdem er es vollendet hatte) "Das zerbrochene Rad".
    (eigentlich müßten sich tobrise und Scully jetzt schämen, daß sie das als DSAler und Mods nicht wissen! :D)

    Ich finde seine Werke durch die Bank sehr gelungen und sie sind in der Tat unter den Highlights der DSA-Romane zu finden. Das Romanreihen, gerade zu Rollenspielen, in der Qualität stark schwanken, ist ja nun wirklich nix ungewöhnliches und sollte ja nicht gleich dazu führen, eine ganze Reihe zu verdammen.
    Wenn Du gerne satirisches liest, kann ich Dir die DSA-Romane von Karl-Heinz Witzko nur empfehlen, die vor schwarzem Humor und bitterböser Satire zum Teil nur so überlaufen.
     
  9. Greifenklaue

    Greifenklaue Erstgeborener

    AW: Ulrich Kiesow

    Den Tipp wollte ich vorhin auch geben, bin aber nicht auf den Titel gekommen und dachte zudem noch an Hademar von Wiesner...
     
  10. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    AW: Ulrich Kiesow

    Mieser autor... wenn ich noch ein buch von ihn lesen müßte... *Schüttel*
     
  11. tobrise

    tobrise Facility Manager Mitarbeiter

    AW: Ulrich Kiesow

    @Odin
    Ich hab praktisch keine DSA Romane gelesen, abgesehen vom "Zerbrochenen Rad" von dem ICH wenigstens wußte wer der Autor ist. :opa:
    Die 1,5 DSA Romane die ich mir angetan habe waren so unglaublich laaaangweilig, dass ich lieber bei Feist und Eddings geblieben bin.
    Ganz abgesehen davon, oh Meister der Scheuklappe und der Einseitigkeit, hab ich anstelle von schlechten Romanen lieber weitere gute Rollenspiele gelesen. :D;)
     
  12. Scaldor

    Scaldor Forentrommlertroll

    AW: Ulrich Kiesow

    Tätäää! Ja, siggi stand sein Name auf dem Buch, aber stand nicht auch in "Magische Zeiten", dass er es quasi nur erdachte und anfing und beendet haben es einige andere? Oder hatte Hadmar das mal erzählt?
    Auf jeden Fall ist der Anteil Kiesows an dem Werk eher fragwürdig gewesen und war meines Wissens nach nicht der Großteil der Schreibarbeit.
     
  13. tobrise

    tobrise Facility Manager Mitarbeiter

    AW: Ulrich Kiesow

    Dann würde mich aber doch sehr wundern wieso sein Name als Autor genannt wird. Meines Wissens war er sogar kurz vor seinem Tod gezwungen einen Großteil des Abschlusses neu zu verfassen weil ihm der ursprünglich bereits fertige Text verloren gegangen war. Ich würde mal tippen das stand im Buch selbst drin, wüßte nicht woher ich das sonst haben könnte.

    Und was ist "Magische Zeiten"?
     
  14. Scaldor

    Scaldor Forentrommlertroll

    AW: Ulrich Kiesow

    Wäre doch nichts Neues.
    Beim "Jahr des Greifen" hat Hohlbein auch lediglich seinen Namen hinzugegeben, aber hauptsächlich geschrieben habe es Bernhard Hennen.

    Der Jubiläumsband nach 20 Jahren DSA, der 2005(?) herauskam.
     
  15. Odin

    Odin einäugig Mitarbeiter

    AW: Ulrich Kiesow

    Soweit ich weiß, hat er "Das zerbrochene Rad" komplett selbst geschrieben. Ich kann mich auch nicht errinern irgendwann mal was Gegenteilige gelesen oder gehört zu haben. Aber wenn Du ne Quelle für Deine Info nennen kannst, lasse ich mich gerne vom Gegentum überzeugen!

    @tobrise: Du gibst nicht auf, oder? :D
     
  16. Sturmschwinge

    Sturmschwinge Notorischer Besserwisser

    AW: Ulrich Kiesow

    Die Bücher von ihm sind alle Scheiße. Durch die Bank und ohne Ausnahme.
     
  17. Odin

    Odin einäugig Mitarbeiter

    AW: Ulrich Kiesow

    Tolles Statement, kannst Du das auch irgendwie begründen?
     
  18. Sturmschwinge

    Sturmschwinge Notorischer Besserwisser

    AW: Ulrich Kiesow

    Das muß ich nicht begründen. Wenn ich Scheiße sehe, dann kann ich sie erkennen. Das ist so ein Augen-Hirn-Verarbeitungs-Ding.
     
  19. Kazander

    Kazander Runenlord

    AW: Ulrich Kiesow

    Ich finde schon, daß du das begründen solltest. Wenn dir ein Buch nicht gefällt, dann mußt du auch sagen können, was an den Büchern dir denn nicht gefällt. Das nennt man dann sachliche Kritik. Eine bloße Äußerung wie "Alles ist Scheiße" kann ich nicht ernst nehmen.
     
  20. Sturmschwinge

    Sturmschwinge Notorischer Besserwisser

    AW: Ulrich Kiesow

    Der Stil ist schlecht, die Handlungen sind lahm, langweilig und vorhersehbar, die Charaktere sind flach und dumm. Die Sprache ist simpel und nicht über dem Niveau eines Groschenromans. Solche Geschichten habe ich geschrieben als ich vielleicht 12 war. Und fand sie schon damals selbst schlecht.

    Das wirklich Schlimme aber ist, daß das noch mit die besten der sogenannten DSA-Romane sind ...

    Fazit: Niveau = unterirdisch.
     
Moderatoren: RockyRaccoon, Supergerm

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden