• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

TCG mit Tiefgang?

Culexus

the Cheshire Cat
AW: TCG mit Tiefgang?

vampire - the eternal struggle

ein unglaublich geiles spiel was auf 5 personen und ihre intrigen ausgelegt ist
 

Jacko Jim

Sethskind
AW: TCG mit Tiefgang?

Magic hat durch drölftausend Karten und zig Dutzend Fähigkeiten wohl die meisten Möglichkeiten.

Finde es auf hohem Niveau auch taktisch und strategisch sehr anspruchsvoll (kommt auch aufs Deck drauf an das man spielt).
Aber da ich die anderen TCGs nicht kenne, kann ich das da keinen Vergleich ziehen.
 

Jacko Jim

Sethskind
AW: TCG mit Tiefgang?

Bei uns spielt das schon keiner mehr, war nur ein kurzer Hype.

Willst du mit einem TCG anfangen?
dann empfehle ich dir Magic. Einfach weil es gut ist und die mit Abstand breiteste Fanbasis hat. Das ist halt ein enormer Vorteil. Überall findet man Mitspieler, Turniere, (Internet)Artikel, usw.
Ein anderes TCG würde ich nur anfangen, wenn mit mir 3+ meiner Kumpel mitziehen würden. Ansonsten musst man leider davon ausgehen nicht genug Spielpartner zu haben (kommt natürlich auch drauf an wo du wohnst).

Magic hat die Kinderkrankheiten überstanden und daraus gelernt. Ich spiele es schon 10 Jahre und muss sagen, dass die Editionen der letzten 3 Jahre wirklich sehr sehr gut designt wurden. Damit meine ich nicht die Bilder oder das Artwork sondern das spieltechnische Design. Es sind ne Menge Karten dabei wo man sich denkt "cool", "interessant", "das ist ja mal was neues!" und die gleichzeitig nicht zu stark oder zu schwach sind.
Man kann sagen, dass Magic sich auf sehr hohem Qualitätsniveau eingependelt hat.
 

Kagami

Gott
AW: TCG mit Tiefgang?

Ich halte Magic nur bedingt für empfehlenswert. Es ist sehr gut für TCG-Anfänger geeignet und bietet auch eine gewisse taktische Vielfalt. Allerdings fehlt ihm mMn deutlich der Tiefgang, den Du erwähnst. Es kommt recht schnell der Punkt, an dem man die alten Konzepte nur noch auf neue Karten anwendet.

Ich empfehle Legend of the Five Rings. Sowohl beim Deckbau als auch beim Spiel ist es meiner Meinung nach komplexer, was allerdings auch eine leichte Einsteigerunfreundlichkeit mit sich bringt. Ein Faktor, der in die Komplexität reinspielt, sind die 4 Siegbedingungen, wobei es auch Decks gibt, die mehrere Siegbedingungen ermöglichen. Ein Nachteil von "L5R" ist, dass es nicht so gut für Multiplayer geeignet ist, wie z.B. Vampire. Außerdem hat das Spiel gewisse Probleme mit seinem "Open"-Format (d.h. wenn alle Karten, auch uralte gespielt werden), die erst langsam ausgeräumt werden.
 
AW: TCG mit Tiefgang?

Meiner Meinung nach hat man Spycraft sehr deutlich angemerkt, wie viel AEG durch und seit Legend of the Five Rings gelernt hat. Mechanisch einfach das interessantere (und sauberere) Spiel, und darüber stärker mit dem hier gewünschten Tiefgang gesegnet.
Leider hat es sich am Markt nicht durchsetzen können, so dass es also nicht weiter produziert wird. Ohne wachsenden Kartenpool verliert es so deutlich an Attraktivität - und das, obwohl es sich mit den erschienen Sets dennoch sehr gut spielen lässt.

Wen "Tiefgang" (so wie ich den Begriff jetzt einmal deute) das Hauptinteresse ist, Legend of the Five Rings generell gefällt, und man sich nicht daran stört, dass das Spiel eingestellt ist, dann würde ich definitiv Spycraft empfehlen.

mfG
jjf
 

Culexus

the Cheshire Cat
AW: TCG mit Tiefgang?

magic ist ein gutes tcg und hat jede menge community etc, da geb ich recht. aber tiefgang hats in meinen augen noch immer nicht. obscure regeln die keiner mehr überblickt und ein 146seiten langes pdf mit comprehensive rules, aber...hmm...
 

Ace_van_Acer

Zombie Schauspieler
AW: TCG mit Tiefgang?

Ich fand magic wegen der Welt sehr spannend.

Auch L5R, weil einfach der Backround klasse ist.
 

Kamestar

Invader from outa space
AW: TCG mit Tiefgang?

Ich hätte gerne ein TCG mit ausgefeiltem stein/schere/papier - Prinzip...gibt es sowas?

Aber was für einen Tiefgang stellst du dir bei so einem Prinzip den vor? Für mich hört sich das mehr nach Glück als nach Strategie an, und das wird schnell langweilig.

Magic ist für den Start super. Das Argument mit den zu umfangreichen Regeln verstehe ich nicht. Ich habe es gelernt, indem ich es mir erklären lassen habe. Hat wunderbar funktioniert und reicht für meine/unsere Belange bei weitem aus.
 

StefanB

Kainskind
AW: TCG mit Tiefgang?

Aber was für einen Tiefgang stellst du dir bei so einem Prinzip den vor? Für mich hört sich das mehr nach Glück als nach Strategie an, und das wird schnell langweilig.

Magic ist für den Start super. Das Argument mit den zu umfangreichen Regeln verstehe ich nicht. Ich habe es gelernt, indem ich es mir erklären lassen habe. Hat wunderbar funktioniert und reicht für meine/unsere Belange bei weitem aus.

Es kann doch ein komplexes s/s/p Prinzip sein... guckt euch doch mal das neue Red ALert 3 /Alarmstufe Rot 3 (PC Spiel... http://www.cnchq.de/ ) an... das zelebriert das s/s/p Prinzip und ist ziemlich komplex... zb holst der "King Oni" (ein jap. Kampfläufer) alles weg, hat aber gegen Aircraft keine Chance etc. etc.
 
Oben Unten