Regelfragen Regelfragen

Dieses Thema im Forum "Munchkin" wurde erstellt von ArchangelGabriel, 16. Januar 2005.

Moderatoren: Hoffi, tobrise
  1. Harlekin

    Harlekin Handelsüblicher Horst

    Das haben würde dann aber ein nehmen voraussetzen, das nicht den Regeln entspräche. Und der erlaubte Bruch liegt ganz klar beim haben. Damit ist ja auch nicht gemeint, dass man die Karte in er Hand haben darf, sondern sie ausspielen darf.
     
  2. Lechloan

    Lechloan Fauler Sack

    Darf ein Dieb auf Stufe 1 Klauen? es gab da bei uns in der Runde etwas Stress, da es überhand nahm, da man ja nicht unter Stufe 1 sinken konnte.
     
  3. ArchangelGabriel

    ArchangelGabriel Ruler of Lothric

    Wenn man nicht sinken kann, kann man auch nicht klauen. Sonst bräuchte man ja gar nicht mehr würfeln. Man schaffts ja eh irgendwann.
     
  4. MunchkinMann

    MunchkinMann Munchkin-Redakteur

    :prof: Das steht schon immer in den FAQs und ist klar definiert:
    "FAQs: Diebe und Stehlen

    F:Wie lange kann ein Dieb stehlen?
    A:Solange er noch Karten zum Ablegen hat.

    F:Was passiert mit einem Dieb der Stufe 1, dessen Diebstahlsversuch scheitert?
    A:Nichts. Du kannst nicht unter Stufe 1 sinken.

    F:Kann ein Dieb etwas stehlen,während er sich im Kampf befindet?
    A:Nein,er ist gerade mit etwas anderem beschäftigt.

    F:Kann ein Dieb etwas von jemandem anderen stehlen,während DER sich im Kampf befindet?
    A:Nein."

    Aus den US-FAQs:
    "Important Clarification #1: When You Can Steal
    Stealing, for the thief, works like trading. A thief can attempt theft at any time except during a combat . . . and, once a monster card is revealed, combat has begun. So the thief can't steal while he is in combat, nor can he steal from someone during their combat."

    Also: Wenn man noch Karten hat (auch ausliegend!) und sich, ebenso wie das Opfer nicht im Kampf befindet, und sich in Stufe 1 oder höher befindet (was de facto immer der Fall ist), kann man Stehlversuche starten, bis man überhaupt keine Karten mehr hat!
     
  5. Scaldor

    Scaldor Forentrommlertroll

    Eine Frage habe ich da gerade zum Dieb:

    Kostet backstabbing nun eine Karte pro Person, der man in den Rücken fallen will, oder kostet es pauschal eine Karte für beliebig viele Opfer. Der Kartentext ist mE nämlich nicht völlig eindeutig (auch wenn ich dazu tendieren würde, eine Karte pro Opfer zahlen zu lassen; aber vielleicht irrte ich mich ja).
     
  6. MunchkinMann

    MunchkinMann Munchkin-Redakteur

    Also das steht ja sowas von eindeutig auf sowohl den deutschen als auch den Original-Karten drauf, dass ich mich fragen muss, ob manche Munchkins hier kartenspezifische Fragen stellen, ohne sich vorher die betreffenden Karten einfach mal gründlich durchzulesen. :Sfassen: Natürlich kostet es pro Opfer (und das sind max. 2) je eine Karte.
     
  7. RDEurope [JHGHendriks]

    RDEurope [JHGHendriks] MIB RDEurope

    You're becoming as grumpy as Erik can be :D
     
  8. MunchkinMann

    MunchkinMann Munchkin-Redakteur

    :heavenhel :D
    As long as you know who doesn't show up here, everything should be fine. Though I suspect he also might have a German-language clone... ;) OTOH he seems to have become a bit more relaxt recently, or so it seems.
    Honest, I will try to stay the friendly guy I usually am. :rolleyes:
     
  9. Zimmer

    Zimmer Halbgott

    moinsen zusammen, mir fehlt noch etwas der überblick, deswegen wäre es stark mir nicht den kopf zu zermatern nur weil ich irgendwo falsch geschrieben hab ;)
    alsoo: meine frage bezieht sich auf die Jumbo D6 würfel: darf ich diesen Bonusgegenstand wie beispielsweise den Kill-o-meter direkt zu beginn mit der dementsprechenden karte ausrüsten und vor mich legen, oder müssen die karten mit ins deck gemischt werden, und der Glückspilz der die karte zieht darf ab denne die würfel nutzen?
    grüsse zimmii
     
  10. ElTimmo

    ElTimmo anerkannt

    Kurze Frage zum Sack voller Krähenfüße. Bekommt man die zurück auf die Hand, sobald gespielt, oder fungiert die als ausrüstbarer Gegenstand, den man mit sich herumträgt und aus dem man immer wieder ein paar "Krähenfüße" rausnimmt? Die Frage kommt daher, dass unten explizit steht, dass sie "kein einmal einsetzbarer Gegenstand" ist.

    Der Teil der Karte hat uns einfach verwirrt :D
     
  11. Der Patrizier

    Der Patrizier Halbgott

    Die Krähenfüße sind ein ausrüstbarer Gegenstand, den man vor sich ausliegen haben muss, um ihn einzusetzen. Daher geht er auch nicht zurück auf die Hand.

    Als Faustregel kann man sich mal an den Grundsatz halten, dass man keine Karte zurück auf die Hand nehmen kann, wenn dies nicht explizit auf der Karte steht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2017
  12. ElTimmo

    ElTimmo anerkannt

    Mucho Danke :)
     
Moderatoren: Hoffi, tobrise
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Regelfragen Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 30. April 2012
Regelfrage Earthdawn 6. November 2009
Regelfragen Tabletops 8. Mai 2007
Regelfragen Munchkin 11. April 2005
regelfrage Koordination Ahnenblut 5. März 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden