• Wir bauen den World of Darkness Bereich um, bitte nicht wundern wenn sich hier etwas spontan ändert.
  • Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Ravnos - Die Grundsatzdisskusion

Da ich mich noch ein wenig über die anderen (un)vampirischen Clans auslassen möchte, mache ich hier mal ein Thema auf um die Disskusion über den Clan Ravnos fort zu setzen.

Zur Referenz: Ab hier

Zur Antwort: Natürlich bekommt er damit probleme. So wie jeder Kanit und natürlich ist der Nachteil ein Nachteil, darum geht es ja bei Nachteilen *g*

Der Priester und der Gott waren beides Beispiele, aber sicherlich kann man sich für eine Gruppe völlig mit dem Leben fertiger auch heute noch zu einer Gottheit aufschwingen, wenn man´s geschickt genug anstellt.

Ich bin jetzt für `ne Weile weg, aber lass(t) Dich (Euch) nicht hindern.
 

Sprawl

Neuling
AW: Ravnos - Die Grundsatzdisskusion

Cifer schrieb:
Und es ist nicht möglich, Moralvorstellungen (um bei der Analogie zu bleiben: Kein Sex vor der Ehe!) zu haben, auch wenn es sich gut anfühlt?

Klar ist das möglich.
Nehme wir als Beispiel eine Prostituierte.
Ich denke, dass wir uns einig sind, dass wir ungern Kontakt mit Prostituierten haben wollen, aber eine Prostituierte macht ihren Job trotzdem. Warum? weil sie nen Haufen Kohle dafür bekommt.

Das gleiche bei den Ravnos. Sie klauen und töten usw. - all das, was gegen unsere Moralvorstellungen spricht - aber trotzdem finden sie es geil (was übertragen auf das oberere Beispiel das Geld wäre).
 

Smokey Crow

Fear & Skaring in Münster
AW: Ravnos - Die Grundsatzdisskusion

Ich hab überhaupt keine Ahnung worüber ihr redet.
Ravens Post ist bestenfalls etwas inkoherent und wenn ich unfreundlich bin, einfach unvollständig (Nein, ich hab keine Lust einen anderen 6-Seiten-Post zu studieren).
Und Sprawls Post... Sprawl, was machst du?
Du hast ja offensichtlich ÜBERHAUPT keine Ahnung von der Funktionsweise der Ravnosclansschwäche.

Wenn du schon das Beispiel mit einer Nutte machst, müsstest du von einer Sexsüchtigen Nutte reden, die zwar von dem was sie tut vollkommen angeekelt ist, aber durch ihre Sucht eben nicht anders kann.
 

Sprawl

Neuling
AW: Ravnos - Die Grundsatzdisskusion

Nein Nein. Dann hast du das falsch verstanden.
Die Nutte macht ihren Job des Geldes wegen, aber die Gesellschaft sieht ihren "Job" als "falsch" an.
Der Ravnos tut genau das gleiche, nur auf etwas anderes bezogen.
Der Ravnos "spielt" seine "Schwäche" aus, weil er es geil findet (in seinem Kopf ist schließlich eine Stimme die begierig auf alles trickserische etc ist), die Gesellschaft findet es nicht so geil beklaut zu werden.
Trotzdem machen es beide weiterhin.
 

Smokey Crow

Fear & Skaring in Münster
AW: Ravnos - Die Grundsatzdisskusion

Ich glaube nicht, das ein Ravnos der vorher Börsenmakler war es 'geil' findet, plötzlich ständig den Drang zu haben irgendein beliebiges Verbrechen zu begehen.
Du wirst ja nicht als Ravnos geboren.
Ich würde dir empfehlen gerade dazu das Ravnos Clanbook zu lesen.
 

Sprawl

Neuling
AW: Ravnos - Die Grundsatzdisskusion

Gut. Aber nach der Clanschwäche werden die Ravnos ständig dazu genötgt. Was ist also das Problem?
 

Smokey Crow

Fear & Skaring in Münster
AW: Ravnos - Die Grundsatzdisskusion

Der Unterschied ist, das sie in der Regel nichts davon haben (außer einen Haufen Schwierigkeiten) und sich außerdem noch mit einem Dämon rumplagen müssen, der ihnen auf der Schulter sitzt.
Ein Ravnos der in einer Coterie ist und als Schwäche Kleptomanie hat, spart diese nicht aus. Vielmehr wird seine innere Stimme ihn gerade dazu bringen wollen die Coterie zu bestehlen.
Es ist nicht die Gesellschaft die es flasch findet und der Ravnos der es geil findet.
Der Ravnos findet es genauso falsch wie die Gesellschaft (es sei denn er ist Menschlichkeitsmäßig schon unterhalb der Schwelle und stört sich nicht an den Konsequenzen) und es trotzdem nicht lassen kann.
 

Sprawl

Neuling
AW: Ravnos - Die Grundsatzdisskusion

BC schrieb:
Der Unterschied ist, das sie in der Regel nichts davon haben (außer einen Haufen Schwierigkeiten)

Es ist ja auch eine Clanschwäche -_-'

BC schrieb:
Es ist nicht die Gesellschaft die es flasch findet und der Ravnos der es geil findet.

Boa. Pass auf.
Ein Typ wird vom Ravnos beklaut (wegen der Clanschwäche). Der Typ denkt sich: "Ey scheiße, warum klaut der meine Sachen?"
Der Ravnos denkt sich: "Boa geil. ich hab seine Potte"
Der Ravnos wird anschließend nicht sagen: "Uh scheiße, das will ich doch gar nich *rumheul*" und wenn er das doch sagt, dann wird er die Potte wohl kaum zurückbringen -.-
Der Ravnos lebt seine Schwäche auf Kosten von anderen aus.

Ravnos schrieb:
Der Ravnos findet es genauso falsch wie die Gesellschaft (es sei denn er ist Menschlichkeitsmäßig schon unterhalb der Schwelle und stört sich nicht an den Konsequenzen) und es trotzdem nicht lassen kann.

Dir ist schon klar, dass wenn man klaut man schon nicht mehr Menschlichkeit 7 haben kann?
 

Deloriana

Neuling
AW: Ravnos - Die Grundsatzdisskusion

so wie ich das aus dem Clanbuch entnehme haben die meisten Ravnos durchaus ihren Spass daran ihre Schwäche auszuleben.
besonders wenn sie dadurch andere Clans in MIsskredit bringen können
 

Smokey Crow

Fear & Skaring in Münster
AW: Ravnos - Die Grundsatzdisskusion

Ein Typ wird vom Ravnos beklaut (wegen der Clanschwäche). Der Typ denkt sich: "Ey scheiße, warum klaut der meine Sachen?"
Der Ravnos denkt sich: "Boa geil. ich hab seine Potte"
Der Ravnos wird anschließend nicht sagen: "Uh scheiße, das will ich doch gar nich *rumheul*" und wenn er das doch sagt, dann wird er die Potte wohl kaum zurückbringen -.-
Der Ravnos lebt seine Schwäche auf Kosten von anderen aus.
Erstmal fehlt da 'Der Typ gibt der Polizei eine Beschreibung und die stürmt um die Mittagszeit seine Wohnung'.

Ansonsten:
Würde es dir nicht aus machen, eine Ewigkeit größtenteils fremd bestimmt zu verbringen?
Du klaust ja nicht weil du es willst, sondern weil das Tier es will.
Und klauen mag zwar die stereotype Ravnosschwäche sein, aber dann gibt es noch solche wie 'zwanghaft Diablerie begehen', 'zwanghaft Leute betrügen' (Scheiß egal ob Mensch, Vampir oder Prinz), 'zwanghaft Ritualmorde begehen', etc...
Am gravierendsten ist aber, wie schon gesagt, das der Ravnos zeitweise mehr oder weniger komplett von seinem Tier gesteuert wird, weil eben die Clanschwäche durchschlägt.
Was du sagt ist eben, im Großen und Ganzen, Mist.
Denn du implizierst ja, das es eine Clansschwäche sei, wegen der Probleme die sie wegen ihrer Verbrechen bekommen und nicht wegen des Tiers das ihnen ständig auf der Schulter sitzt.
 

Sprawl

Neuling
AW: Ravnos - Die Grundsatzdisskusion

BC schrieb:
Erstmal fehlt da 'Der Typ gibt der Polizei eine Beschreibung und die stürmt um die Mittagszeit seine Wohnung'.

....ich glaube, dass du so langsam dahinter steigst :D
Die Gesellschaft steht in dem Beispiel für den Typen.

BC schrieb:
Würde es dir nicht aus machen, eine Ewigkeit größtenteils fremd bestimmt zu verbringen?

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
Fest steht, dass der Ravnos es nicht sein lassen kann, anderen das Leben in irgendeiner Art schwer zu machen. Was die Auswirkungen (sozial) für den Ravnos sind spielt keine Rolle.

BC schrieb:
Was du sagt ist eben, im Großen und Ganzen, Mist.

Nein.

BC schrieb:
Denn du implizierst ja, das es eine Clansschwäche sei, wegen der Probleme die sie wegen ihrer Verbrechen bekommen

Es ist auch so. Oder ist Diebstahl etwa kein Verbrechen?

BC schrieb:
und nicht wegen des Tiers das ihnen ständig auf der Schulter sitzt.

Das ist nur der Auslöser, nicht aber die Auswirkung.
 

Smokey Crow

Fear & Skaring in Münster
AW: Ravnos - Die Grundsatzdisskusion

Okay, ich merk schon, wir sind wieder auf der Sprawl-Einbahnstraße.
Ich zieh mich dann hiermit aus der Diskussion zurück.
 

Cardinale

Schatten seiner selbst...
AW: Ravnos - Die Grundsatzdisskusion

Burncrow schrieb:
Okay, ich merk schon, wir sind wieder auf der Sprawl-Einbahnstraße.
Ich zieh mich dann hiermit aus der Diskussion zurück.

Burncrow zieht sich zurück und Cardinale gibt seinen Senf dazu...ein ewiger Kreislauf. ^^

Soll eine Clansschwäche nicht in irgendeinerweise hinderlich sein?
Mein Char hat verdammtnochmal kein Spiegelbild! Und das ist eine Schwäche. Besonders, wenn man noch öffentliche Ämter bekleidet und entsprechende Aufgaben hat.

Somit denke ich, wäre es nur fair und vor allem interessanter zu spielen, wenn der Ravnos-Gamer die Clansschwäche auch mal negativ verstünde und nicht die ganze Zeit davon ausgeht, sein Zigeuner-Char kommt wunderbar klar mit seiner Schwäche...sonst wäre es schließlich keine Schwäche, sondern eine Freude.
 

Deloriana

Neuling
AW: Ravnos - Die Grundsatzdisskusion

mit der schwäche an sich kommt der Ravnos ja auch wunderbar klar das er halt der meinung ist er steht ausserhalb der gesetze... nur die Konsequenzen aus diesem verhalten (halt wenn er was geklaut hat) sollten dem Gamer kopfzerbrechen bereiten.
 

Sprawl

Neuling
AW: Ravnos - Die Grundsatzdisskusion

@BC: Falls du es überlesen haben solltest: Deloriana hat nichts davon erwähnt, dass die Ravnos darunter leiden würden, wenn sie ihre Schwäche ausspielen. Ich sage nunmal, dass die Ravnos das sogar geil finden, wenn sie sie gerade ausspielen.
Es ist wie ein Trip auf Extasy...kurze Zeit geil und danach _._
 
Oben Unten