D&D 3.x Prestigeklassen

Kazuja

Perfect Enemy
AW: Prestigeklassen

Wahrscheinlich genauso, wie Feats, richtig? De werden ja schließlich auch nur zum optimieren angewandt, wenn man nicht richtigerweise Skill Focus (Profession [Herdsman]) nimmt, statt sowas völlig überzogenes, wie Rapid Shot, Cleave oder Empower Spell...
Nein, weil Feats typische Class Abilities sind... Fighter anyone?
 

Ariadne

Foren-Fee
AW: Prestigeklassen

OK,Regeltechnisch sind sie zwar optional aber PrCl sind für mich einer der wichtigsten Punkte(zusammen mit den Feats und Class abilities) die einen Helden(Char) von einem NSC unterscheiden und da D&D ein Heldenhaftes Rollenspiel ist,sind die PrCl (ImO) immens wichtig-halt die 3te Säule,da das ganze ja auf 2 Säulen (Rassen und Klassen) sogar nur auf 1 Säule(Klassen) stehen kann.
?( Wie will ich den einen Charakter zwar mit Klasse, aber ohne Rasse bauen? Selbst "Mensch" ist eine Rasse, die gewählt werden muss, selbst wenn etwas anderes nicht gewollt oder erlaubt ist.

Selbst NSCs können Prestige Klassen haben, wenn sie nicht gerade Commoner 1 sind.

Ansonsten steht DnD 3.X meiner Meinung nach sogar auf 4 Säulen :D
  • 1. Rassen (beinhaltet Templates)
  • 2. Klassen (beinhaltet Prestige Klassen)
  • 3. Feats
  • 4. Skills

Ohne diese 4 Dinge ist DnD 3.X kein DnD...
 

Ariadne

Foren-Fee
AW: Prestigeklassen

Nein, weil Feats typische Class Abilities sind... Fighter anyone?
Fighter? Nö :D

Bonus Feats sind auch Prestige Klassen Abilites, entweder speziell (Greater Spell Focus vom Master Specialist z.B.) oder mehr oder weniger frei wählbar (Metamagic bonus Feats vom Incantatrix oder Skill Bonus Feats vom Exemplar z.B.). Feats als "typische" class abilities sind da gar kein Argument, vor allem, da nicht jede Grundklasse in den Genuss von eben diesen kommt, ebenso, wie nicht jede Prestige Klasse sie kriegt... ;)

Ich kann auch weiter gehen: Die Special Fähigkeiten von Prestige Klassen sind auch "typische class abilities", da ja auch z.B. wild shape, rage, turn undead oder hide in plane sight "typische class abilites" sind...
 

Ariadne

Foren-Fee
AW: Prestigeklassen

Müssen muss man, wie gesagt, gar nichts. Du kannst auch nur mit dem Spielerhandbuch spielen (manche tun das sogar als SL und wundern sich, warum manches nicht so klappt, wie erwartet und warum manche Dinge da überhaupt nicht drin stehen^^) und Barde 20 werden. Da spricht gar nichts dagegen! Vielleicht gibt es auch Leute, die daran Spass haben :D
 

Marduk

Blutgott
AW: Prestigeklassen

Ihr habt übrigens das Zaubersystem vergessen, ohne das wäre DnD wohl wirklich kein DnD. Ich meine selbst die Grundmechanismen wurden beim Sprung zu DnD 3.x geändert, aber das Zaubersystem blieb doch weitgehend gleich...

Gruß

Marduk
 

Ariadne

Foren-Fee
AW: Prestigeklassen

Ihr habt übrigens das Zaubersystem vergessen, ohne das wäre DnD wohl wirklich kein DnD. Ich meine selbst die Grundmechanismen wurden beim Sprung zu DnD 3.x geändert, aber das Zaubersystem blieb doch weitgehend gleich
Mitnichten, da du das Zaubersystem nicht brauchst, wenn du nur Fighter oder Rogue (bzw. ein non-Spellcaster) bist. Eine Rasse, Klasse, Feats oder skills brauchst du aber immer, ganz unabhängig von der Klasse.

Wenn du einen Spellcaster spielst, brauchst du NATÜRLICH das Zaubersystem...
 

Maximiliano

Methusalem
AW: Prestigeklassen

@Skar: Bei d20 musst du praktisch immer schon bei der Charaktererschaffung bis Stufe 20 planen. Wenn du anfängst frei nach Schnauze deinen Charakter mit Punkten und Talenten auszustatten, dann wirst du dich schon nach wenigen Stufen ärgern, dass du dies und jenes nicht oder doch besser dies und vor allem das hättest machen müssen, sollen, können oder dürfen. Solange du nur eine Grundklasse spielst geht das ja noch. Aber schon bei einfachen Klassenkombos kann es sein, dass dein Charakter durch Überschneidungen "benachteiligt" wird.

Das hier ist halt das Mathespiel, zumindest so wie es in den Büchern steht.
 

Kazuja

Perfect Enemy
AW: Prestigeklassen

Bei d20 musst du praktisch immer schon bei der Charaktererschaffung bis Stufe 20 planen.
Müssen tu ich gar nichts... Ich kann auch von Stufe zu Stufe spielen und hab genau so viel Spaß, als ob ich durchplane...

Ich weiß fast nie, was ich zum Schluß auf Stufe 20 bin... Charaktere entwickeln sich halt...

Das man bei D&D so was tun muss ist ein Gerücht...
 

Ariadne

Foren-Fee
AW: Prestigeklassen

Dann einigen wir uns auf: Wer sich NICHT ärgern will, plant, wer meint, auch so Spass zu haben, lässt es. So einfach ist das...
 

Medizinmann

ewiger Tänzer
AW: Prestigeklassen

Müssen tu ich gar nichts... Ich kann auch von Stufe zu Stufe spielen und hab genau so viel Spaß, als ob ich durchplane...

Ich weiß fast nie, was ich zum Schluß auf Stufe 20 bin... Charaktere entwickeln sich halt...

Das man bei D&D so was tun muss ist ein Gerücht...
Ich hab mal einen Char einfach so laufen lassen(echt interessante Hengeyokai(Elster) die erst diebin und dann Priesterin von Olidammara wurde
ohne "Konzept" mit viel Rollenspiel und vielen interessen
Sie hat nachher(ab Stufe 9) gegenüber den anderen Chas sowas von abgestunken,das Ich Sie einmotten musste und einen neuen Char machenmusste.Nur um nicht hinterherzuhinken und das "Kampfniveau "runterzuschrauben
Planung ist wichtig.Ich plane immer von Lvl 3-9 und wenn ich in St 7,8 merke ,das wir weitermachen plane Ich bis Lvl 16

Hough!
Medizinmann
 

Ariadne

Foren-Fee
AW: Prestigeklassen

ohne "Konzept" mit viel Rollenspiel und vielen interessen. Sie hat nachher (ab Stufe 9) gegenüber den anderen Chas sowas von abgestunken, das Ich Sie einmotten musste und einen neuen Char machen musste. Nur um nicht hinterherzuhinken und das "Kampfniveau" runterzuschrauben
Das ist völlig normal und das Kreuz das anti-optimierten Charakters...
 

Medizinmann

ewiger Tänzer
AW: Prestigeklassen

Die planung ist auch eher Grob:
ok....Soll ein Krieger werden, dann in Stufe 4 Barbar und dann....
Hey die Prestigeclass ist dufte ,was brauch ich dafür,Sneak Attack,Bla....
Ok dann wirds erst ein Dieb bis st 3 dann 4 Lvl Kämpfer(Weapon specialty mitnehmen;) ) und dann PrCl XY(oh da muss Ich auf jedenfall "Superfeat Hurzz"in St 5 mitnehmen)
So läuft das ungefähr bei mir

mit geplantem Tanz
Medizinmann
 

Medizinmann

ewiger Tänzer
AW: Prestigeklassen

Das ist völlig normal und das Kreuz das anti-optimierten Charakters...
Hing aber auch daran ,das einige ihrer Feats und Specialtys in der Kampagne nix brachten
(Keen Rapier mit Crits ab 15 und maximalem Critical damage bring nix gegen Untote, ebensowenig wie extra vertreiben nur gegen lowlvl undead hilft,etc)

mit traurigem Tanz
Medizinmann
 

Colamann

Halbgott
AW: Prestigeklassen

Hing aber auch daran ,das einige ihrer Feats und Specialtys in der Kampagne nix brachten
(Keen Rapier mit Crits ab 15 und maximalem Critical damage bring nix gegen Untote, ebensowenig wie extra vertreiben nur gegen lowlvl undead hilft,etc)

mit traurigem Tanz
Medizinmann
Das mit dem Vertreiben liegt aber eher daran, daß dein Char ne relativ niedrige Kleriker-Stufe hatte, oder?
 

Medizinmann

ewiger Tänzer
AW: Prestigeklassen

daran vielleicht auch :evil:
aber wie gesagt,das ganze Konzept war nicht von Anfang an durchdacht,die Feats waren "falsch"die Fertigkeiten/Interessen zusehr verteilt.
Naja aus Fehlern lernt man.
Mein Neuer Char sit viel besser aufgebaut,besser mit der Gruppe abgstimmt
und Rockt.Es gibt nur einen kleinen Wermutstropfen; als spezialisierter Bogenschütze ist man auf Pfeile angewiesen,nur sind wir gerade in den Underdarks und da sind Pfeile ungewöhnlicher als an der Oberfläche .Der Nachschub ist und versiegt ich werde wohl für den Showdown keine Pfeile mehr haben 8o ;( X(

Hough
Medizinmann
 
Oben Unten