Spielfilm Predators

D

Deleted member 317

Guest
AW: Predators

Wenn sie so Badass sind, sollen sie aufräumen. Weniger Badass und mehr Guerilla hätte dem Film gut gestanden. Weniger unnötiges Gequatsche und mehr dramatische Überlebenskämpfe. Mehr Verwundete und nicht Tote, die alle nacheinander wegknicken, psychisch, wie physisch. Davon ab ist der Schauplatz Dschungel auf fremden Planeten total lahm. Großstadtdschungel oder Dschungel mit völlig verstörten Vietnamesen ist cooler.
 
D

Deleted member 317

Guest
AW: Predators

...auch ein anderes Setting wär okay gewesen. Predators in der Gefangenschaft der Menschen, weil die Jäger zu den Gejagten wurden (so wie im AvP2 Computerspiel) oder Predators auf der Jagd nach ebenbürtigen Gegnern in einem Cyberpunk Setting ... zumindest also Menschen, die bis über alle Maßen gepusht sind. Irgendwas besonderes und nicht einen Zusammenschnitt aller Teile im Badass Gewand. Und vor allem: Der Predator gewinnt ... zumindest gibts nen (offensichtlichen) Patt wie in den ersten beiden Teilen.
 

Vision

caitiff par excellence
AW: Predators

Leute wirklich ... was fandet ihr an dem Film gut?
Er war besser als der AvP2 schrott und ich weiß ja nicht wieviel die deutsche Synchro versaut, aber im original taugen die Dialoge genug um nicht komplett den Film zu ruinieren.

Allein durch Tonlage und so weiter kommen alle, bis auf Royce, so rüber als ob sie unsicher wären und dem "braten" nicht trauen. Also weniger Cool mcCool, auch wenn sie trotzdem immer noch Badass sein müssen.

der Zuschauer ist mitten in der Action. Da hauen sich ein weißer und ein schwarzer erstmal fett auf die Fresse, ohne jeden ersichtlichen Grund "Wichser" - "Arschloch, ich mach dich fertig"
Haben sie den teil mit dem Russen und dem Mexikaner geschnitten? Das original beginnt damit das Royce und der Mexikaner relativ nah bei einander lagen und der Mexikaner erstmal glaubt Roy stecke dahinter. Während die das Klären kommt der Russe mit seiner gatling und geht von der selben Fehlannahme aus.

Entsprechend ist der "Grund" wieso der Afrikaner und der Insasse sich Prügeln, genau der gleiche. Der eine denke der andere sei verantwortlich und versucht sich gegen seinen "Peiniger" zu wehren. Wobei ich mal davon ausgehe das der "Weiße" angefangen hat.

Nachdem das Missverständnis aufgeklärt wurde, gibts keinen Grund zwischen den beiden zu streiten.

Aber bitte, dann sollte doch die Action stimmen.
So schlecht ist sie nun auch nicht.

Alle werden ins Wasser geschmissen und müssen ums nackte überleben Schwimmen, aber alle (bis auf den Russen), haben ihre volle funktionstüchtige Bewaffnung dabei
Wo ist das Problem? Die Gatling war zu schwer... und die anderen Waffen hatte alle Riehmen oder steckten irgendwo in der Kleidung. Die Riehmen hatten, iirc, alle umgelegt so das keine der Waffen verloren gehen sollte.. und Waffen sind nun nicht so wasser anfällig.

Kein Dschungel absäbeln, wie im ersten Teil,
Das ist für dich wichtig ob sie sich nun durch Dickicht hacken müssen oder nicht? Am Anfang machen sie das mal, aber ich schätze das und die vernichtung wenn der Russe mit seiner gatling rumballert sind nicht genug in der Umwelt.

noch nicht mal munteres Critter slashen.
Ne 4-5 minütige Kampfsequenz mit den Jagdhunden die du als "kühe" bezeichnest (die hatten imo mehr was von Wildschweinen) und die "Eingeborenen" die sie mitt ihrer Falle (wo der eine köder spielen muss) abschlachten reicht nicht?

Die Menschen sind ja nicht auf safari.

und der Japaner ... ach, der war auch lahm.
Ich mochte seinen abschluss kampf.

befinde, dass sogar AvP2 besser war als dieser murks.
*kopfschüttel*

Da gabs wenigstens das was man brauchte: Aliens und Preds im Dauerkampf und nicht sinnloses Geschwampfe.
In AvP2 gabs nur schlechte Kampfszenen, einen Amerikanischen Predator der als "Cleaner" erscheint und dann mit Dualschulter kannonen gleichmal das Kraftwerk zerlegt weil er ein billiges Alien nicht trifft. Der rest seiner Rasse hat ne Homing funktion und braucht 1 schuss. Er ist ein so schlechter Jäger das er selbst mit Dauerfeuer aus 2 Waffen nix trifft.

Er hinterlässt ne spur der Zerstörung und insgesamt hätte er auch gleich seine mini Bombe im überflug abwerfen können, wenn er so oder so vor hat überall alles kurz und klein zu schlagen und ballern, und seine Ausrüstung über mehrere Hektar land zu verteilen und sich dabei noch so inkompetent anzustellen das er kaum ein paar Bugs herr wird.

Predators ist sicherlich nicht der beste Film in der Reihe, aber er ist garantiert besser als AvP2.

Und meine Lieblingsszene ausm Trailer gibts auch nicht ....
Die Wurde extra für den Trailer gedreht, aber das war eigentlich bekannt :) Aussage war das man nicht wolle das man sich schon den Film verdirbt nur weil man die Trailer sieht, also haben sie ein paar extra szenen die ähnlich wie die im Film sind, gedreht, jedoch bei denen was anderes Passiert um sich diese Situationen nicht zu spoilern.

Ich wusste jedenfalls wieso ich ihn mir in O-Ton angesehen habe und nicht in der Synchro. Das die unter aller sau ist und den Film restlos vernichten wird, hat man schon gesehen wenn man die beiden Trailer vergleicht.

Wie heißt es so schön: Nicht nur was man sagt, sondern auch wie man es sagt ist wichtig.
 

Halloween Jack

aka Alpha Rivale Dick Justice
AW: Predators

Fand' den Film okay. Nicht überragend, aber halt klassischer "Zehn kleine Maximalpigmentierte"-Krams. Adrien Brodys Charakter hat mich auch irgendwie genervt, dafür mochte ich Topher Grace, Lawrence Fishburne, den Todeskandidaten und den Yakuza. (Im Grunde waren alle Figuren, die nicht Royce waren, schon okay so.)

Geht nix über die zwei ersten Teile, aber ich tät' den jetzt auch eher zu diesen stecken, als die AvP Franchise.
 
Oben