oWoD und nWoD Vampire: Arbeiten tatsächlich irgendwelche Vampire?

Dieses Thema im Forum "WoD 2: Vampire: Requiem" wurde erstellt von Smokey Crow, 30. Dezember 2008.

Moderatoren: RockyRaccoon
  1. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    Gab es in euren Spielrunden tatsächlich mal SCs die wirklich gearbeitet haben, d.h. nicht nur das angegeben haben um ihre Ressourcenpunkte zu rechtfertigen, sondern es auch tatsächlich intime eingebunden oder ausgespielt haben?
     
  2. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    AW: oWoD und nWoD Vampire: Arbeiten Tatsächlich irgendwelche Vampire

    In Ahnenblut gibt es ein paar.

    In Tischrunden ist mir das noch nie begegnet. Mag aber daran liegen, dass die alle auf Cons stattfanden.
     
  3. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: oWoD und nWoD Vampire: Arbeiten Tatsächlich irgendwelche Vampire

    Ich würde da Ahnenblut etwas anders werten. Denn dort ist die Spielzeit, anders als bei richtigem P&P praktisch unbegrenzt.
     
  4. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: oWoD und nWoD Vampire: Arbeiten Tatsächlich irgendwelche Vampire

    Nur ist deine Antwort vollkommen unnütz, weil SCs die rundum die Uhr aktiv sein können natürlich in der Lage sind ganz anders zu arbeiten.
    Ach ja: oWoD und nWoD-Vampire hat schon seinen Grund als Tag.
    Moderatoren: Bitte Post auslagern in anderen Thread oder eigenen Thread.
    Danke.
     
  5. Madpoet

    Madpoet Der Variable Posten in der Nahrungskette

    AW: oWoD und nWoD Vampire: Arbeiten Tatsächlich irgendwelche Vampire

    Mein aller erster V.tM Char. von vor keine ahnung wie viel jahren
    Das war ein Nightclup besitzender Tori und der hat da auch ingame gearbeitet.
    Der war ständig dran seinen Laden zu puschen und immer die aktuellen Szenebands im Schuppen zu haben.

    Dann natürlich der obligatorische Bruja Türsteher/Zuhälter den sich fast jeder Spieler irgendwann mal erstellt ... wenn der aufs Maul verteilt hat war das im weitesten sinne Arbeit ...

    Jetzt bleibt natürlich die frage was ist Arbeit... Ohne Ghule oder Gefolgsleute einzuspannen machten die meisten meine Chars mal sporadisch ... natürlich meist bleibt die frage ob halb bis ilegale Aktionen als Arbeit durch gehn ... und natürlich die Dinge die man per Telefon erledigt.
     
  6. 1of3

    1of3 Gott

    AW: oWoD und nWoD Vampire: Arbeiten Tatsächlich irgendwelche Vampire

    Nö. Vampire haben gar keinen Grund dazu. Für irgendwas müssen Blutsbänder, Präsenz und Beherrschung auch gut sein.

    Abgesehen davon haben Vampire auch viel weniger Notwendigkeit für Geld.
     
  7. Madpoet

    Madpoet Der Variable Posten in der Nahrungskette

    AW: oWoD und nWoD Vampire: Arbeiten Tatsächlich irgendwelche Vampire

    Arbeit bringt mehr als Geld ... es schlägt die Zeit tot. Und auf jede Gespielete Stunde ingame kommt ein Jahr Downtime in der man auf dem Arsch sitzt und sich langweilt
     
  8. alexandro

    alexandro Kainskind

    AW: oWoD und nWoD Vampire: Arbeiten Tatsächlich irgendwelche Vampire

    oWoD:
    - Der Gangrel war in seiner Freizeit Journalist (bei einem ziemlichen Käseblatt, aber es hat wenigstens Ressourcen 1 eingebracht).
    - Die Toreador hat immer wieder mal ein paar von ihren Bildern verkauft (schweren Herzens, aber irgendwo muss ja die Miete herkommen).
    - Die andere (künstlerisch unbegabte) Toreador, hat nicht gearbeitet, liess sich von ihren Liebhabern aushalten (meißtens sogar ohne Diszi-Einsatz). Natürlich wussten die Herren nichts voneinander (ihr Liebesleben zu sortieren war also - im weitesten Sinne - auch Arbeit :D).
    - Die Ventrue besaß die Aktienmehrheit eines kleinen Pharmazieunternehmens und war am Gewinn beteiligt (nahm sogar an einige Aufsichtsratssitzungen teil - so sie es arrangieren dass diese Nachts stattfanden), welches im Verlauf der Chronik extreme Bedeutung erlangte (und die Ventrue zwang, ihren Einfluss auf die Firmenpolitik bis auf Äußerste auszureizen).
    - der Malkavianer war (nicht lizensierter) Taxifahrer (später - als seine Menschlichkeit etwa bei 2 angekommen war - hat er seine Fahrgäste einfach ausgesaugt und ihr ganzes Bargeld genommen, aber das ist eine andere Geschichte...).
    ...

    alle haben etwas gemeinsam:
    - die Berufe sind relativ flexibel in ihrer Zeiteinteilung und bringen nicht zu viele Verpflichtungen mit sich
    - die Berufe erfordern keine legale Existenz (OK; bei der Ventrue vielleicht, aber die hatte genug Geld, um entsprechend gefälschte Papiere zu besitzen)
    - die Berufe sind so UNBEDEUTEND, dass keiner sie mit einem zweiten Blick bedenkt
    - daher: wenn der Charakter einige Jahrzehnte den Beruf ausgeübt hat (d.h. bevor Leute die ihn kennen sagen "hast dich aber gut gehalten"), kann er den Beruf einfach hinter sich lassen und sich was anderes suchen)
    also die IDEALEN Berufe für Unsterbliche/Vampire.
     
  9. Pyromancer

    Pyromancer Kainskind

    AW: oWoD und nWoD Vampire: Arbeiten Tatsächlich irgendwelche Vampire

    Ich hab nur sehr kurz oWoD-Vampire gespielt, aber da hatten fast alle SCs eine Arbeit. Aber unsere SCs waren am Anfang auch ungebissen und hinterher noch nicht so in die Welt der Vampire integriert.
    Mein SC war ein Zauberkünstler/Wahrsager, der mit einem Jahrmarkt mitgereist ist, in sofern war da mit Resourcen von Anfang an nicht sonderlich viel (300er Benz, Wohnwagen und sonst nicht viel). Praktisch war hinterher, dass er natürlich berufsbedingt sehr viel Kontakt mit frustrierten Mit-40erinnen hatte, wo man schon mal die eine oder andere zu einem etwas "extravaganten Ritual" überreden konnte. ;)
     
Moderatoren: RockyRaccoon

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden