Nostalgie [Nominierungsrunde] Bestes Rollenspielsetting

Dieses Thema im Forum "Rund um Rollenspiele" wurde erstellt von Infernal Teddy, 29. Juni 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Baldar Forgänger

    Baldar Forgänger Inquisitor und Frauenheld

    AW: [Nominierungsrunde] Bestes Rollenspielsetting

    Die Alte Welt (Warhammer Fantasy)
    6. Welt (Shadowrun)
    Rokugan (L5R)

    Absoluter Support!:D
     
  2. AW: [Nominierungsrunde] Bestes Rollenspielsetting

    Zählt hier eigendlich irgendwer (vorzugsweise der threadersteller) mit?
     
  3. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    AW: [Nominierungsrunde] Bestes Rollenspielsetting

    Japp :)
     
  4. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    AW: [Nominierungsrunde] Bestes Rollenspielsetting

    Ist ja auch erst am Ende interessant. ;)

    Außerdem ist Infernal Teddy ja kein Hans-guck-in-die-Luft - sry, hab' gerade mal wieder Bang Boom Bang gesehen. ;)
     
  5. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: [Nominierungsrunde] Bestes Rollenspielsetting

    Ich UNTERSTÜTZE die Nominierungen von Neuropa (Castle Falkenstein), die Known World (die von Artesia - Adventures in the Known World, nicht irgendeine andere, nachgemachte oder verfälschte Known World), und Myrkgard, den "bösen Zwilling" von Midgard.
     
  6. Ahab

    Ahab Gott

    AW: [Nominierungsrunde] Bestes Rollenspielsetting

    Unterstützt sind Kult (am liebsten doppelt und dreifach, wenn ich könnte) und Blue Planet.

    Nominiert ist Kurip-Aleph (diese freakige Steampunk-Welt von Opus Anima).
     
  7. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    AW: [Nominierungsrunde] Bestes Rollenspielsetting

    Cthulhu ist also auch nicht ok?
     
  8. AW: [Nominierungsrunde] Bestes Rollenspielsetting

    Würde wohl recht eindeutig rausfallen. Obwohl das generell offene Setting, das Lovecraft den Kreativen der Welt hinterlassen hat sich dadurch ja doch ziemlich von ZB dem Erbe von Tolkien abhebt.
    Trotzdem, die Henne-Ei-Frage ist hier doch recht eindeutig geklärt.
     
  9. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    AW: [Nominierungsrunde] Bestes Rollenspielsetting

    Cthulhu und Mittelerde nicht okay
     
  10. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: [Nominierungsrunde] Bestes Rollenspielsetting

    Bitte, nominiert doch jemand diese drei Settings, damit ich dies Nominierung unterstützen kann.

    (Beim UdM darf man MEHR als nur drei Kandidaten nominieren. Warum nicht auch hier?)
     
  11. Quackerjack

    Quackerjack Nethermancer par excellence

    AW: [Nominierungsrunde] Bestes Rollenspielsetting

    Dann nominier ich das mal für Zornhau ;)

    Ich nominiere Neuropa (Castle Falkenstein), die Known World (die von Artesia - Adventures in the Known World, nicht irgendeine andere, nachgemachte oder verfälschte Known World), und Myrkgard, den "bösen Zwilling" von Midgard.

    Hoffe dass h´geht in Ordnung (was ich nominieren wollte wurde eh schon genannt.
     
  12. Bathora

    Bathora Arkanomechaniker

    AW: [Nominierungsrunde] Bestes Rollenspielsetting

    Neuropa wird unterstützt
     
  13. Shub-Schumann

    Shub-Schumann Master (of Desaster)

    AW: [Nominierungsrunde] Bestes Rollenspielsetting

    Neuropa wird unterstützt. Zornis Rest nicht.
     
  14. Skyrock

    Skyrock t. Sgeyerog :DDDDD

    AW: [Nominierungsrunde] Bestes Rollenspielsetting

    Ich nominiere das originale Aventurien, wie es sich Kiesow und Fuchs gedacht haben, ehe in DSA2+ das Raumschiff und alles andere was Spaß macht rausoperiert wurden.
     
  15. Maeschda

    Maeschda Kravallier

    AW: [Nominierungsrunde] Bestes Rollenspielsetting

    Dachte, ich hätte das schon nominiert.

    Ich hab zwar bei meiner Nennung nicht unbedingt an Ufos gedacht, aber ich würde da auch nicht unbedingt eine klare Trennlinie ziehen. Die Unterschiede zwischen "aktuellem" und "klassischen" Aventurien sind in meinen Augen zu nuancenhaft, um als zwei getrennte Settings durchzugehen.

    Bzw. würde ich hier aufgrund einer Hand voll später in Details uminterpretierter Abenteuer als Trennlinie deuten, müsste man das bei den großen Metaplot-Etappen und Regelgenerationen erst recht tun.

    Man bedenke: Es gab genau EIN Abenteuerheft, das von einem einzelnen Ufo handelt und eine Kosmologie aufgreift, die zu dieser Zeit noch nahezu überhaupt keinen Einfluss auf die Spielpraxis hatte.

    Die Borbaradkampagne dagegen besteht aus tausenden von Seiten Abenteuer und Nachfolgepublikationen, die die tatsächliche bespielte Welt und nicht nur einen Götterüberbau auf einer Vielzahl an Ebenen maßgeblich veränderte. Settings verschwanden, viele neue entstanden, die Gesellschaft und Kernkonflikte der aventurischen Bevölkerung wurde maßgeblich umgekrempelt.

    Trotzdem würde ich hier nicht trennen nach Post- und Prä-Borbi-Aventurien - ebenso JDF oder dem Sprung vom "unbekannten Güldenland" hin zum Kontinent Myranor mit seiner retroaktiv eingefügten Aventurienprägung.

    Was ich im Eingangspost zum Metaplot sagt, gilt in diesem Sinne auch für die zugegebenermaßen teils sehr künstlich wirkenden Setting-Faceliftings. Lieber mal das Buffet als ganzes betrachten. :)
     
  16. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    AW: [Nominierungsrunde] Bestes Rollenspielsetting

    Meine dritte und letzt Nominierung:

    Titan (Fighting Fantasy):
    Dieses Setting entstand nach und nach als Hintergrund für die immens populäre Abenteuer-Spielbuch-Reihe "Fighting Fantasy" in den achtzigern und (teilweise noch) neunzigern. Den anfang nahm es mit "The Warlock of Firetop Mountain", und entwickelte sich von dort aus weiter. Viele elemente, die später ihren weg in die Warhammer-Welt nehmen würden, fanden sich schon in dieser Welt, wie zum beispiel der Krieg gegen das Chaos, und das "typisch britische" (Ich sage nur Troll-witze...). Dennoch blieb dieses Setting immer noch sehr positiv, und sehr "heldenorientiert".

    Ja, ich weiß, mit dieser nominierung dehne ich meine eigenen Regeln ein wenig, aber für viele leute in meiner Generation waren diese "Solo-RPGs" der einstieg, und das sollte gewürdigt werden.
     
  17. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    AW: [Nominierungsrunde] Bestes Rollenspielsetting

    Supportet

    Trotzdem Supportet

    Sowas von Supportet vor allem deshalb weil ich es aus den selben Gründen selbst nominieren wollte PLUS, weil hervorragende genremixes, die nicht offensichtlich zusammenpassen sondern gut sind weil sie TROTZDEM gut fusioniert wurden extrem selten sind. Und weil ich mit von diesem Setting bisher jeden begeistern konnte: Leute die noch nie was mit RPG zu tun hatten, Eingefleischte Fantasy Gamer die Schusswaffen im RPG für Teufelszeug halten, Leute die RPGs mögen aber nie wieder spielen wollten weil ihnen DSA Fantasy zu langweilig wurde. Leute die keine Horrorsettings Mögen. Sie alle konnten durch den Weird West positiv überrascht werden.

    Supportet Einfach so

    Supportet Weil ich es auch nominieren wollte und weil es auch ein guter Genremix ist. Und weil so viele leute SciFi-Fantasy-Gemische hassen.


    7th Sea

    Nominiert weil es Actiongeladen ist, viele Geheimnisse zu bieten hat, politisch eine menge bietet, nicht zu viel vorgiebt und weil unser 7te See SL echt großartig ist.

    Ratten

    Nominiert weil es eines der besten Postapokalyptischen Settings ist, die ich jeh gelesen habe. Weil das buch den Spielleiter mit unendlichen ideen versorgt, ihm aber nichts vorkaut und weil Ratten einfach niedlich sind.

    Wie siehts mit den Settings von Computerrollenspielen aus?
     
  18. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    AW: [Nominierungsrunde] Bestes Rollenspielsetting

    CRPs sind nicht zulässig, fällt unter "Andere Medien"
     
  19. AW: [Nominierungsrunde] Bestes Rollenspielsetting

    Mein verspäteter Support für Barsaive, weil es cool gemachtes Fantasy mit leichtem Postapocalypse-Beigeschmack ist. Und, weil es ne schön zu lesende Vorgeschichte hat.
    Ne schön zu lesende Vorgeschichte hat auch Fading Suns. Und auch, wenn ich nie ne brauchbare Runde in diesem System gespielt habe, kriegt es, für die prinzipiell vorhandenen Möglichkeiten, nen Support.
     
  20. -

    - Guest

    AW: [Nominierungsrunde] Bestes Rollenspielsetting

    Ich unterstütze hiermit die Nominierung unserer Erde. Zudem, warum unzulässig? Sie ist doch ganz offensichtlich als Rollenspielwelt gebaut worden. :p
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden