• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Meine BPNs

Blendwerk

Anonymous
Meine Kampagne vor 2 Jahren hatte an Amfang, ganz klassisch eine Menge Blue BPNs und ein paar Yellow BPNs.
Fast alle waren aus englischen Foren und SLA-Industries Seiten gezogen, übersetzt und auf meine Gruppe/mWoP angepasst.

Abenteuer: Mornington Crescent

War schon das dritte Abenteuer. Der Auftrag: "Inspect Sewer hatch S-1-54a, and ensure free of blockages."
Im Auftragsfax steht mehr Informationen, das Squad soll ein Department of Sanitation Team behilflich sein ein Sector von ihrer Flut zu befreien. Alle Blockaden sollen entfernt werden. Ein Shiver APC bringt sie in den Suburbia Sector.

Im Sector müssen sie dem 4 köpfigen Sanitation Team helfen alle Müllberge innerhalb der Kanalisation, die irgendwelche Abläufe verstopfen wegräumen. Dabei treffen sie auf ein Pack Carnivorous Pig das sich durch den Lärm belästigt fühlt. Nach dem Kampf machen sie weiter und es passiert nichts aussergewöhnliches, bis sie ein Rauschen hören und eine Springflut sie erwischt. Während der rasanten Fahrt geht es abwärts und der Boden der Kanalisation bricht ein. Der Squad fällt tief.

Sie sind in einem verlassenen und stockdunklen Sector gelandet. Tief in den Eingeweiden von Mort. Die Umgebung erkennen sie nach und nach ist eine Geisterstadt. Eingemauert für die Ewigkeit. Der Stadtteil hiess vor 500 Jahren Mornington Crescent und war eine Art New Paris auf Mort. Eine Soft Company die die Dekadenz auslöschen wollte, hat den Virus "PROMISE" entfacht, um eine Ausbreitung des tödlichen Virus zu verhindern hat SLA Industries das Gebiet bombardiert und mit einem Betonsarkophag versiegelt.

Das Squad muss sich nun durch dieses Stadtteil durchkämpfen und einen Ausweg finden. Ich habe Mutant Rats, Mutant Carriens, ein Disease Carrier mit PROMISE, eine Seeschlange, Mutant Low Waves und einen Serienkiller namens "Der Künstler" eingebaut. Der Künstler ist der Weg nach draussen. Seine Galerie ist eine kranke Art von Körperwelten und hat eine Verbindung zu Cannibal Sector I. Ein alte U-Bahnstation gibt es auch noch, die zu einer verlassenen Gausstrain Station führt, wo ein funktionierendes Telefon steht.

Die Atmosphäre des Abenteuers war sehr düster, paranoid. Völlige Dunkelheit, nur undefinierbare GEräusche, leere Geschäfte, Bombentrichter, Trümmerwüsten, ständiges Heulen und Wehklagen. Die Truth über den Sektor habe ich durch Zeitungsfetzen und Vermisstenzettel an Telefonmasten etc. angedeutet.

Wieso ich dieses BPN ausgewählt habe?
1. Es fängt als einfaches Blue BPN an und entwickelt sich zu einem Alptraum.
2. Eine Andeutung von the Truth und der Brutalität wie SLA Industries mit ihren Leuten umgeht.
3. Düsteres Setting, genau so wie ich SLA haben will.
4. Viel Arbeit für 100c und +0.1 SCL increase
 

Blendwerk

Anonymous
AW: Meine BPNs

Abenteuer: One week of hell

Das Squad soll eine komplette Woche in einer der schlimmsten Gegenden von Lower Downtown patroullieren und SLA Präsenz zeigen. In der Nähe ist Cannibal Sector 3 und so wird der Sector dauernd von Übergriffen heimgesucht und Dark Night hat hier seine Rekrutierungsstelle.

Tag 1: Trostlos und Menschenleer. Die Civilians haben Angst und haben alle DN Waffen. Nachts geht keiner auf die Strasse. Licht und Strom gibt es kaum. Eine ÜBernachtungsmöglichkeit gibt es nicht. KEin Hotel, kein Civilian lässt sie rein. Hausbesetzung ist alles was sie tun können.
Die Carriens sind nachts zu hören, aber jagen lieber einfaches Fleisch. Nervenzerfetzendes Katz-und-Mausspiel mit den Carriens, bis sie Schreie hören. In einem Appartment wurde eine komplette Familie mit Baby zerfleischt und mitgenommen. An Schlaf ist durch die Carriens und seltsamen Geräusche kaum zu denken.

Tag 2: Grau, trüb, depressives Wetter. Ein Mob hat sich vor der Übernachtungsmöglichkeit der Slops gebildet. Sie fordern eine Ende der CArrienüberfälle. Ihre Wut richtet sich auf SLA und sie Operatives. SLA NO WAY!
Verhandeln die Operatives, klagen sie folgendes an: Unterdrückung, Inkompetenz, Apathie, teure Lebensmittel, kein sauberes Wasser, kein Strom, Carrienüberfälle und vieles mehr. Dark Night Agenten schiessen aus der Masse heraus. Panik und ein kopfloser Mob entsteht. Flucht ist die einzige Möglichkeit. Dispersal Shiver sind erst in einer Stunde verfügbar, die aber auch kommt und gut aufräumt. Die Civs hassen nun die SLA Operatives und werden hin und wieder beschossen. Die Shiver informieren sie das die Mauer zwischen ihrem Sektor und Cannibal Sector 3 Schaden genommen hat. Kann sein das etwas rübergekommen ist.

Tag 3: Sie bekommen einen Funkspruch von STation Analysis, das die Dinger die durchgekommen sind, zu finden und zu eliminieren sind. Es sind sechs Cannibals, ein Ex-War Criminal und ein Manchine. Die Cannibals sind schnell durch ihr LAgerfeuer zu entdecken und einfach zu eliminieren. Der Ex-War Criminal denkt die SLA Operatives wären Gegner und stellt ihnen Hinterhalte. Der Manchine ist nicht zu finden.

Tag 4: Es ist ruhig. Zu ruhig. Nur eine Gang holt Schutzgebühren ein und überfallen eine Bar.

Tag 5: Die Civs verhalten sich abends extrem auffällig. Sie tuscheln, schauen sich nach den Ops um, hören auf zu reden, wenn sie vorbeigehen etc. Einige Civs verfolgen die Ops und haben in einem Bollerwagen einen schweren Gegenstand unter einer Plane und verschwinden damit in eine Seitengasse. Wenn die Ops folgen, dann schnappt die Dark Night Falle zu. Die Civs haben den Auftrag die Ops in der Gasse zu halten, die Interceptors sind auf dem Dach und feuern mit Gewehren auf die Ops. Diesmal wird es ernst, der ganze Sektor will den Kopf der Operatives. Sie werden gejagt.

Tag 6: Haben die Operatives überlebt und informieren Station Analysis über den zivilen Ungehorsam mit Dark Night, dann wird ihnen gesagt das Enforcer Shiver kommen. Ein Corporate 6A wird ihr neuer Befehlsgeber. 100 Enforcer Shiver kommen mit dem Corporate und die Operatives sollen diese Unterstützen den Sektor zu befrieden. d.h. alle zu töten. Systematisch wird ein Gebäude nach dem nächsten durchkämmt und alles getötet. Kleine Kinder, wehrlose Schwangere, alte Damen, jeder wird erbarmungslos getötet. Ein unsägliches Massaker. Die Leichen werden von Coroner Shiver weggebracht, wobei die Operatives vom Corporaten den Befehl bekommen auch helfen zu müssen.

Tag 7: Eine Frau, eine Corporate 7C, vom Department of Housing wird sie informieren, das sie heute dem Civilian Relocation Program assistieren sollen. Eine Horde ungewaschenere Civilians und ein paar Ops mit Bad Housing -10 ziehen in die nun leeren, aber ungesäuberten Apartments. Die Civilians werden die Ops nerven und sich über Kleinigkeiten beschweren, wer wo einzieht, Diebstahl von Koffern, etc. Am Ende des Tages kommt das Debriefing, ihr Geld und ein SCL increase von 0.1.

Wieso ich dieses BPN ausgewählt habe?
1. Wieder einmal ein denkbar einfaches BPN entwickelt sich zur puren Hölle.
2. Wiedereinmal das brutale System von SLA Industries und die Entscheidung der Spieler bei dem Massaker mitzumachen, die Frage nach Loyalität und Menschlichkeit.
3. Düsteres Setting, genau so wie ich SLA haben will.
4. Viel Arbeit für 250c und 0.1 SCL increase.
 

Blendwerk

Anonymous
AW: Meine BPNs

Abenteuer: Styx Maintenance

Das erste Anfangsabenteuer mit meiner Gruppe. Wieder denkbar einfaches Blue BPN. Sie sollen im Styx Sector für ein Dept. of Sanitation Team Bodyguard spielen und ein Third Eye News Team wird auch vor Ort sein.

Der Styx Sector ist knöcheltief unter Wasser und hatte vor Kurzem eine Springflut zu beklagen. Das Third Eye News Team wird sich den charismatischten Operative schnappen und Interviews mit den Anwohner machen, ihnen Geld geben um SLA Industries zu promoten etc. Die anderen müssen mit Geräten und Stöcken nach Unrat suchen, die eine Verstopfung verursachen könnte. Wasserleichen werden eingepackt und eine Jugendgang pöbelt die Ops an. Nach einiger Zeit findet einer der Arbeiter die Verstopfung, sie ist in der Kanalisation unter ihnen. Sie müssen sich abseilen und treffen dort auf einen Scavenger, der eine Wasserleiche aus dem Kanal hochzieht. Das TEN Team will einen brutalen Nahkampf mit diesem Abschaum. Der flieht zu seinem Unterschlupf und nun sind es 6 Scavenger und 3 fette Frauen, die dauernd kreischen. Das TEN News will einen blutigen Kampf. Nachdem Kampf und einige hundert Meter weiter treffen sie auf eine Gestalt in einer Kutte, der einer Wasserleiche Knöpfe auf die Augen legt und dann die Wasserleiche dem Kanal überlässt. Er stellt sich schüchtern als Charon vor, er bereitet die Toten für das nächste LEben vor. Er weiss von der Blockade, und das er sie zerstört hat. Doch Carriens haben sie wieder aufgebaut. Er kann sie zu ihnen führen. Doch bei jeder Wasserleiche hält er an und bereitet sie umständlich auf das Totenreich vor. Was das TEN Team annervt.
Irgendwann kommen sie an. Der Kanal ist mit Schrott und Müll verbarrikadiert und ein Carrien Nest ist dort aufgebaut. Das TEN will einen epischen Kampf sehen. Nachdem Kampf beseitigt das Dept. of San. die Blockade und mit Charon können die Operatives einen Deal machen, das er darauf aufpasst das der Kanal freibleibt.

Wieso ich dieses BPN als Anfang ausgewählt habe?
1. Einfaches BPN, Standard, damit sie wissen was ein Blaues BPN ist.
2. Einführung von Third Eye News, Einführung Carriens, Einführung kranke Gestalten und Civilians.
 
AW: Meine BPNs

Du hast gesagt, dass du die BPNs angepasst hast: Kannst du sagen wo? Oder müsstest du dafür selbst auch noch einmal mit den "Originalen" abgleichen?
Oder waren das eher "kosmetische" Anpassungen, und nichts gross inhaltliches?

Stay SLA
bug
 

Blendwerk

Anonymous
AW: Meine BPNs

Die meisten waren nicht ausgearbeitet, waren sozusagen nur BPN Ideen. Oder die Intentionen der Antagonisten hab ich angepasst. Passt nicht in meine Welt, also umändern. Eigentlich hab ich nicht viel geändert.
 
AW: Meine BPNs

Magst du vielleicht auch noch eines von den erwähnten Gelben beschreiben? (Oder ist die Frage zu voreilig gestellt? :p)

Stay SLA
bug
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
#StandWithUkraine
Blutschwert
AW: Meine BPNs

Abenteuer: Styx Maintenance
Gelesen und für gut befunden!

Könnte das TEN-Team noch (Kampf-)Drogen nach dem ersten Kampf (für den zweiten Kampf) verteilen, oder passt das nicht so ganz?

Die Rolle des Kuttenmannes hab ich nicht ganz verstanden. Braucht man den überhaupt?
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
#StandWithUkraine
Blutschwert
AW: Meine BPNs

Abenteuer: One week of hell
Gefällt!

Zwei Fragen:
Wie erkennen die Operatives, dass Darknight auf sie schießt bzw dass Darknight dahinter steckt?
Würden alle in ihrer WoP das "Säubern" der Wohnungen so drastisch rüberbringen (alle auslöschen)? Mir erscheint das etwas zu hart.


(Es gibt einfach viel zu wenig deutsches SLA-Material.)
 

Blendwerk

Anonymous
AW: Meine BPNs

Könnte das TEN-Team noch (Kampf-)Drogen nach dem ersten Kampf (für den zweiten Kampf) verteilen, oder passt das nicht so ganz?

- Klar passt das.

Die Rolle des Kuttenmannes hab ich nicht ganz verstanden. Braucht man den überhaupt?

Das soll das mythische-mysteriöse im SLA Universum verdeutlich. Bringt er wirklich die Toten ins Totenreich oder ist das nur ein Spinner. Genau diese Frage sollen sich die Spielercharaktere stellen.

Wie erkennen die Operatives, dass Darknight auf sie schießt bzw dass Darknight dahinter steckt?

1. Die Civilians haben Dark Night Waffen mit Dark Night Logo drauf.
2. Die Dark Night Interceptors sind natürlich in Dark Night Vollpanzerung und Soft Company Sponsorlogos ausgestattet. Dark Night fühlt sich sicher in diesem Sektor und kann öffentlich auftreten.

Würden alle in ihrer WoP das "Säubern" der Wohnungen so drastisch rüberbringen (alle auslöschen)? Mir erscheint das etwas zu hart.

Dann sind Sie für den Dienst als Operative nicht geeignet, Soldat!
Ich sehe SLA Industries genau so brutal und erbarmungslos wie das Empire von Warhammer 40K. Menschenleben ist ein Dreck wert, wer sich auflehnt wird ausgelöscht. Hast du nicht die Eier dafür ist das der falsche Beruf. Und die Enforcer sollen bei mir das absolut Böse darstellen. Es wird kein Wort geredet. Sind da überhaupt Menschen unter der Rüstung?

Was hätte der Promise-Virus denn gemacht?

Hochansteckende tötliche Krankheit, die sogar Necanthrope und Stormer befallen hat. Deswegen hat SLA Industries so panisch reagiert. Bombe druff, Sarkophag druff, Vergessenheit druff.
 

Blendwerk

Anonymous
AW: Meine BPNs

Mein zehntes BPN:

Ich habe von Shadowrun das Arcology Shutdown gekauft und wollte das spielen, aber hatte nur eine SLA Industries Runde. Also hab ich das einfach mehr oder weniger auf SLA übertragen.

Grey BPN: D-Notice. Contact Dept. of Ebb for further instructions.

Hintergrundstory: SLA Industries hat 250 SD mit Dark Lament eine Ebon-Arkologie für 500 000 Ebons, Brain Waster und Necanthropes gebaut. Der Sturz des Salvationstowers hat aber alles zu nichte gemacht und die Arkologie verschwand nach und nach unter neuen Strassen, Gebäuden tief in den Eingeweiden von Mort. 900 SD hat das Department of Investigation herausgefunden das noch Fässer eines experimentellen Kampfgases in dieser Arkologie schlummert und Ziel einer Endzeitsekte und Dark Night sind. Das Kampfgas war eigentlich für die Auflösung und Zerstörung von Thresher Chassis gedacht, hat sich aber auch aggressiv gegen Science Friction, Ebons und Flux erwiesen. Durch internen Verrat ist das SCL 6 BPN zu einem SCL 9 BPN geworden. Jemand will nicht das die Operatives das schaffen. Auf zu Arkologie, durch 400 Stockwerke durch, die Fässer lokalisieren und auf die Kavallarie warten.

In der Arkologie hab ich ein Necanthrope Kult mit Feral Ebons reingepackt, eine funktionierende TekTrex Fabrik, Carriens, Scavengers, Ghule, Der Kult, der das Ding da unten anbetet, Fallen, Truthiges, Unheimliches, alles möglich reingestopft. Am Ende gibt es im Keller/Lager/Bunker eine Showdown Schiesserei, die einzige Deckung bieten die Fässer mit dem Kampfgas. Es stellts sich doch heraus das das KAmpfgas nach 600 Jahren ein schleimiger unwirksamer Brei geworden ist.
 

Blendwerk

Anonymous
AW: Meine BPNs

Mein sechstes Abenteuer:

Yellow BPN: Finden und sichern Sie ein abgestürztes SCAF. Melden Sie sich bei Cpt. Crown in der Shiver Unit Station 2943/Perimeter Wall Sector 29.

Cpt. Crown schildert die Lage. Aus unbekannter Ursache ist ein SCAF in Downtown abgestürzt. Das Rettungs-APC hat die Absturzstelle gefunden aber keine Spur vom SCAF, der Ausrüstung oder der Pilotin gefunden. Sie bekommen drei grosse weisse Tragetaschen mit "SLA Property" um die Ausrüstung und die Blackbox zu finden. Das Leitsignal der Blackbox ist tot. Die Liste mit der Standardausrüstung eines SCAF wird ihnen mitgegeben und es wird darum gebeten die Powerreaper des SCAF auch sicherzustellen.

Bei der Absturzstelle können sich die Operatives erstmal umsehen. Kinder spielen bei einem defekten Hydranten, eine Billiard Bar hat offen. Nur mit guter Verhandlungsgeschicke, Erpressung, Bestechung bekommen sie etwas heraus. Es ist eine verschworene Gemeinschaft und die Besitzer der Bar ist ein Dark Night Agent, der ihre Getränke vergiftet, wenn sie etwas bestellen. Die örtliche Gang macht sich auch nicht viel aus Slops und zetteln eine Schlägerei an. Unter der Absturzstelle befindet sich ein unterirdischer Plattenbau, wo vor allem ein Mall und die Nutten interessant sind.

Schnell bekommen sie heraus das ein Schrotthändler und Pfandleihbesitzer Chuck Jones das SCAF und die Ausrüstung geborgen hat. Die Pilotin wurde in die Kanalisation gestossen. Unauffindbar. Chuck Jones hat eine Pfandleihe mit kleinem Schrottplatz das von zwei Props beschützt wird.
Chuck Jones hat die Ausrüstung schon weiter verkauft, da er Schulden bei der Prop Mystique hatte, die in einer Prop Bar rumhängt und den Sector gut kennt. Sie wird versuchen unterzutauchen oder zu kämpfen.
Die Powerreaper hat die Gang "The Jesters", die gegen die "Warlords" einen Gangkrieg haben. Der Anführer der Warlords ist ein Ex-War Criminal, deswegen brauchen sie die Powerreaper.
Das SCAF wurde an Sams Garage verkauft. Es ist schon total ausgeschlachtet, die Panzerung zerlegt und an den Prop "Laser" verkauft (was gelogen ist, die Panzerung liegt in einem Hinterzimmer). Wenn sie die Garage durchsuchen finden sie die Blackbox, die Panzerung und andere Ausrüstungsteile.

Schaffen sie alles wieder zufinden, vor allem die Blackbox und die Powerreaper bekommen sie +1 Reputation bei den Perimeter Shivers.

Wieso habe ich gerade dieses ausgewählt?
- Wollte mal von Blauem weg und ein Yellow spielen.
- Klassisch, suchen und finden.
- Wollte mal die Prop Szene reinbringen
- Cpt. Crown ist ne coole Sau.
 

Blendwerk

Anonymous
AW: Meine BPNs

Dann hab ich noch ein lustiges RED BPN gespielt, also eigentlich ist es ein RED/BLUE BPN.

Es ist Mardi Gras in Mort und die SLA Operatives sollen auf Abruf in einem Dropship auf ihre Einsätze warten.

1. Gang Chaos, ein Mall wird von einer Gang terrorisiert. Eigentlich wollten sie nur Fat Tuesday mit Slosh, Drogen und Machogehabe in dem Mall feiern, aber die Monarch Law Enforcement meinte sie müsste eingreifen, das eine führte zum anderen und die Gang verschanzt sich in verschiedenen Läden darunter einem Erotikladen und ballert wild heraus. Die Gang ist auf Ultraviolence und wirft mit Dildos und PornDVDs.

2. Genozide Frother. Ein Frother Operative hat eine psychotischen Zusammenbruch und metzelt mit seiner Claymore eine Festgesellschaft nieder. Stop him!

3. Manchine Fest. In Downtown wird auch gefeiert und ein Manchine will mitfeiern. Stop it!

4. Riot. Karma vergibt in Downtown kostenlose Drogen. Dark Night in Karma Klamotten auch, nur ein aggressivmachende Substanz, ähnlich wie Ultraviolence. Ein ganzer Sektor dreht durch und plündert, randaliert, brandstiftet und vergewaltigt vor sich hin. Absolutes Chaos. Channel Resistance ist vor Ort und beschuldigt Karma das verschuldet zu haben. Die Operatives sollen den Übertragungswagen finden und ausschalten, die Dispersal Shiver gegen übermächtige Gegner unterstützen.

Mehr ist mir nich eingefallen. Aber diese Feierlichkeiten werden sie schnell nicht vergessen.
 

Blendwerk

Anonymous
AW: Meine BPNs

Ein blaues BPN, das ihnen viel Ärger eingebracht hat, sie aber moralisch richtig entschieden haben:

Which way to go?

Ein Aufstand ist in der Nähe von Cannibal Sector 3 ausgebrochen als Dark Night das Fernseher Signal blockiert hat. Der Mob fordert ihr TV-Programm zurück. Die Operatives kommen an, wenn fast alles schon vorbei ist, sie sollen nur die medizinischen Shiver Teams unterstützen und sie bis zum nächsten Krankenhaus eskortieren. Desweiteren verletzte SLA Industries angestellte vor Aufständischen schützen.

Der Sektor ist geplündert, vereinzelt hört man noch Schüsse, schwelende Gebäude zeugen von Brandstiftung. Es sind fünf Verletzte Shivers, einige SLA Industries Angestellte (Ladenbesitzer und ähnliches) zu versorgen, zu beschützen und auf die Krankenwagen zu verteilen. Ein Corporate mit höheren SCL koordiniert das ganze und befielt den Operatives mit den Shivers in Wagen 92 zu fahren.

Die 5 Shiver fahren nach einiger Zeit in eine Seitengasse und halten. Sie fordern die Ops auf auszusteigen. "Wir haben noch was zu erledigen." Sie warten in der dunklen Seitengasse und ein Ambulanzwagen kommt. Ein Shiver zieht eine Videokamera und filmt die Operatives und die folgende Szene. Im Ambulanzwagen liegt eine leicht verletzte und betäubte Ebonfrau. Der Anführer der Shivers erzählt ihnen was sie jetzt vor haben. Sie werden diese Ebonfrau einer nach dem anderen vergewaltigen und die Ops können auch mitmachen oder die Schnauze halten. Haben sie was dagegen, müssen sie mit vier Shivers mit Blitzern vorlieb nehmen, das Video wie sie gegen Shivers kämpfen macht auch kein gutes Bild und sie werden nie wieder Hilfe von Shivers bekommen, wöchentliche Hausdurchsuchungen und Dark Night Anschuldigungen bekommen.

Was also tun? Kämpfen? Abhauen? Mitmachen?

Wenn sie den Leader machen lassen, geht er in den Ambulanzwagen, die Ops und Shivers stehen Schmiere. Doch nach kurzer Zeit hört man die Schreie der Ebon aus dem Wagen. Der Leader knüppelt sie mit dem Pacifier Baton tot. Der Leader Blut verschmiert verlangt von den Ops den Wagen zu einer bestimmten Adresse in den Cannibal Sector zu fahren. Wenn die Ops sich weigern, kommen wieder die Drohungen, das sie eine Menge Ärger mit den Shiver bekommen.

Während der Fahrt wacht die Ebon schwerverletzt auf. Was tun? Töten und abliefern oder zu einem Krankenhaus bringen?

Die Adresse ist ein Bobs Pig Pen: Ein Carnivorous Pig Zuchtfarm, wo neben Fleisch hergestellt, auch Fleisch verschwinden kann. Er gibt ihnen 100c für das Futter.

Bringen sie die Ebon zu einem Krankenhaus: Der Arzt wird eine Menge Fragen stellen. Wo haben sie sie gefunden? Wer ist sie? Wer seid ihr? Was ist mit ihr passiert? Wer hat sie vergewaltigt (Samenspuren)?
Die Ebon heisst Vellum und kann sich an kaum was erinnern. Das einzige was sie klar vor Augen hat, war der Shiver der sie vergewaltigt hat.

Jedenfalls wird nach einigen Tagen ein netter Herr von Cloak Devision/Internal Affairs auftauchen und einige Fragen stellen. Desweiteren werden die Shivers je nachdem was sie getan haben, reagieren.

Wieso dieses Abenteuer:
- Ich mochte diese moralisches Dilemma und war gespannt wie verroht oder heroisch meine Spieler sind.
- Wiedereinmal das düstere Setting von corrupted Bad Cops

Meine Gruppe:
Sie haben erstmal -wirklich naiv- nicht verstanden, was die Shiver mit der Frau vorhaben, erst als die Schreie begonnen haben haben sie reagiert. Sie haben die Shivers richtig gut vermöbelt, zwar einiges von den Blitzers abbekommen, aber immerhin besiegt. Den Leader hab ich entkommen lassen und als "Enemy" weiterleben lassen. Er ist untergetaucht und bei Dark Night untergekommen. Er hat die Freundin von einer der Charakter entführt und das Foltervideo als Rache zu ihm geschickt. Das war dann ein eigenes Abenteuer, kein BPN, ihn aufzuspüren, die Freundin zu retten und Rache zu nehmen. War einer der besten Abenteuer.
 

Blendwerk

Anonymous
AW: Meine BPNs

Das achte Abenteuer:

Ein blaues (!) BPN.

Das Dept. of Administration will eine Routineüberprüfung von Tierlizenzen in einem Appartmentblock von 500 SLA Industries Angestellten/Civilians. Sie bekommen eine detaillierte Liste von 308 Tierlizenzen und sollen die Angaben mit der Wirklichkeit vergleichen, jede Diskrepanz muss gemeldet werden und das Tier wird mitgenommen. Desweiteren sollen sie Stichprobenartig in mindestens 10 Wohnungen gehen und dort nach unlizenzierten Tieren ausschau halten. Sie bekommen 10 leere Termination Warrants für unlizenzierte Tiere, sie sollen vor Ort eingeschläfert werden. (Die Ops bekommen 50c Bonus für jedes ausgefüllte Warrant) Die Durchsuchung beginnt um 19 Uhr, da die meisten Leute arbeiten.

Hintergrund: Das BPN ist eine Coveroperation von Internatl Affairs. Sie vermuten ein Black Order Operative in einem dieser Appartmentblocks und die SLA Ops, die Fragen stellen, sollen ihn aufscheuchen. Dept. of Admin hat keine Ahnung davon.

Im Appartmentblock leben unschuldige Zivlisten und einfach SLA Angestellte, die etwas verärgert sind, aber meist nur harmlos sind. Nur sehr wenige haben eine unlizenziertes Tier. Im Block ist wirklich ein Black Order Op und um es ganze konfuser zu gestalten ist da noch ein Operative vom Dept. of War, der auf einem Undercover White BPN ist, der hat natürlich ein unlizenziertes Tier von einer Warworld.

Ideen für Tier/Bewohner:
- Lizenzierter Karma-Pudel von einer Tippse von Dept of Justice. Sehr nervig und abweisend.
- Alte Damen mit lizenzierte Wellensittiche. Lizenz läuft in zwei Tagen ab. Begriffsstutzig und freundlich.
- Richtige Lizenz, richtiges Tier, falsche Adresse. Mr. Beel hat vergessen dem Dept. of Admin seine neue Adresse mitzuteilen. Sechs 40cm Karmaschlangen. Er versucht die Ops zu bestechen.
- Mrs. Hurley, Third Eye News Karrierefrau. Sie hat eine unlizenzierte Katze von der Strasse. Sie versucht alles einen negativen Eintrag in ihre Personalakte zu vermeiden. Sie spielt ihre Kontakte zu Third Eye News aus und könnte ein guter Kontakt werden.
- Familie mit 12 Kinder. Jeder hat eine unlizenzierte Ratte als Haustier. Die Kinder schreien und betteln und die überforderte Mutte bittet die Ops um Nachsicht.
- Betrunkener Arbeitsloser, der sich extrem auffällig verhält. Lizenz ist im Chaos erst nicht zu finden, aber einmal gefunden ist es in Ordnung. Karma-Pitbull. Die Auffälligkeit sollte fast in eine Schiesserei/Festnahme aus Arten.
- Black Order Operative, stellt ihnen in seiner Wohnung eine Sprengfalle und ergibt sich niemals lebend.
- SLA Operative mit einer grossen Warworld Wildkatze. Hat keine Lizenz dafür. Da er sich nicht als SLA Operative SCL 4B ausweisen kann, da er auf einem Undercover White BPN ist, versucht er alles die Operatives zu überzeugen zu verschwinden. Kann zu einer Schiesserei ausarten, wobei die Operatives dann richtig Ärger mit Dept. of War bekommen.

Wieso dieses Abenteuer?
- Sehr witzig mit den unterschiedlichen Charakteren, exotischen Tieren, gesunder Menschenverstand vs. SLA Bürokratie
 

Blendwerk

Anonymous
AW: Meine BPNs

Und wenn eure Spieler richtig-richtige Scheisse gebaut haben und ihr eine neue Kampagne machen wollt spielt die Kurzgeschichte, die im Regelwerk steht. Das jenige wo sie in ein Labor eindringen müssen und alle töten und das Labor anzünden. Sie sehen dann Nachrichten, die sie als Dark Night Agenten darstellen. Danach werden sie von Dark Findern in ihrer Wohnung erschossen.

"Wenigstens hatten sie den Anstand zu klopfen."
- letzte Worte von Niceguy, Human Operative SCL 9.1

(Ich hab es umgewandelt, sie mussten in eine Villa mit einem Third Eye News Team. Das TEN Team hat den Operatives eingetrichtert, das dort Dark Night Verräter sind und sie so blutig wie möglich sie bestrafen sollen. Mann, Frau und Kind. Vorallem die Szene mit dem Kind war sehr -disturbing-, da die Third Eye News Anchorwoman "Tötet auch das Kind! Kein Gnade!" befehlte und dann sich die Spieler anschauten. Aber Loyalität geht über alle moralischen bedenken. Und Ultraviolence schaltet auch die Hemmschwelle aus.
Das TEN Team sagte ihnen um welche Uhrzeit ihre Nachricht im TV laufen wird. Sie haben sich dann mit Chips und Bier vor dem TV gemütlich gemacht und ihr Gesichtsausdruck war herrlich als ich kalt den übersetzten Text von der Kurzgeschichte herunterlas. Das hat ihr Weltbild von SLA Industries völlig zerstört und gleichzeitig die Augen geöffnet. Danach haben wir eine neue Gruppe gemacht.)
 
Oben Unten