Magus und Vampire

Dieses Thema im Forum "World of Darkness" wurde erstellt von vivienss, 18. Mai 2011.

Moderatoren: Sycorax
  1. Atreju

    Atreju breakfast epiphany

    AW: Magus und Vampire

    Danke für die Erklärungen und Diskussionen! Mich hat es als Vampire-SL interessiert, als böse Überraschung für Spieler...
     
  2. Madpoet

    Madpoet Der Variable Posten in der Nahrungskette

    AW: Magus und Vampire

    "Normale" Egel gibt es da ja auch. (Normale Leute die es irgendwie schaffen nicht im Blutsband gebunden zu werden, und alle vorteile von Ghoulen haben)

    Magier sind gegen Vampire eine mehr als Böse überaschung. (Es sei denn es sind so Pseudo Magier aus GRW)
    Besonders weil das Magier sind die über die Spähre "Kern" auf vorgeschrittenen Nivo verfügen müssen um das zu machen, und Magier die Angriffe damit raus knallen neigen dazu pro Erfolg 2 Stufen (Nicht Würfel) Schwerheilbar zu machen und je nach dem sogar die Option haben es "NICHT ABSORBIERBAR" auszuschenken. Je nach dem auch wesentlich mehr wenn er es mit irgendwas anderen Kombiniert.

    Zudem ist Kern auch die Powergamer Sphäre mit der man Zauber auf Abruf vorbereiten kann und dann einfach mal so mit Fingerschnipsen Schaden machen kann. Da werden Troz66 wahrscheinlich wieder die Nackenhare hoch gehen aber streng nach Regelbuch geht das... Generell sind 3+ Sphären in den Händen vom Magie die sich auf eine Situation vorbereiten können eigentlich das Todesurteil für alle anderen Supernaturals die da bedenkenloss rein rennen weil sich eigentlich fast keiner gegen Magie wehren kann außer anderen Magie.
    Wenn es da zu einem Kampf kommt geht es nur darum wer Initiative bekommt und die Seite gewinnt.
     
  3. Totz66

    Totz66 Kainit

    AW: Magus und Vampire

    Mir geht es nicht darum das man das machen kann, sondern darum das man es einfach nicht tut. Ich lege Wert darauf das die Traditionen sich an ihre eigenen Regeln und Ziele halten und das ist mit der "Vampir - Quintessenz - Batterie" eben nicht gegeben wenn man sich die Mühe macht ein Traditionsbuch gelesen und dann auch verstanden zu haben.
    Ich hab kein Problem mit vorbereiteten Effekten, in unseren Gruppen geht das eben über schnelles Zaubern mit dem entsprechenden Abzügen von 1, aber wenn jemand vorbereiten und abrufen würde htt ich da nichts gegen, mögliches Paradox würde es halt erst im Anschluss an die effektive Durchführung des Zaubers geben.
     
  4. Atreju

    Atreju breakfast epiphany

    AW: Magus und Vampire

    Gibt es nicht auch bei Magus ein Caitiff-Äquivalent, also Magier, die keiner Tradition angehören? Hätten die solche Gewissensbisse?
     
  5. Totz66

    Totz66 Kainit

    AW: Magus und Vampire

    Ja, sogenannte Waise. Magier die einfach alleine erwacht sind und sich keiner Tradition angeschlossen haben. Die Skrupel hängen da sicher vom jeweiligen Typ ab, aber auch das sind in erster Linie normale Menschen. Überlege mal was für eine Art Mensch das wäre sich einen Vampir in den Keller zu legen und diesen zu füttern, um später dann dessen Vitae zu trinken. Außerdem sind eben die Nebenwirkungen wirklich übbel. Auch ein Magus der dreimal Blut vom selben Vampir trinkt wird zum Ghul, da wird man doch schnell vom Wächter zum Sklaven des Vampirs. Außerdem ist es über kurz oder lang aus mit dem Zaubern, weil das Blut den Avatar kaputt macht. Ich kann hier nur immer wieder auf das Buch Blood Treachery verweisen wo man die Folgen genau nachlesen kann.
     
    Atreju gefällt das.
  6. Atreju

    Atreju breakfast epiphany

    AW: Magus und Vampire

    Heißt das, für die "Umarbeitung" von Vitae zu Quintessenz muß der Magus das Blut trinken oder ist das nicht vonnöten?
     
  7. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    AW: Magus und Vampire

    mit kern 3 ist es nicht mehr noetig. gereinigtes und mit kern umgewandeltes tass sollte keine probleme mehr ausser resonanz verursachen. alles andere waere nicht konsequent und nur der kompatibilitaet zum spiel vampire geschuldet.
     
  8. Madpoet

    Madpoet Der Variable Posten in der Nahrungskette

    AW: Magus und Vampire

    Um zu "trinken" sind die meisten Magier nicht Skrupellos genug sondern einfach nicht Dumm genug um das zu machen.
    Sicher wird ein Gefangener Vampir irgendwann damit anfangen sein Blut als Gesund und Lecker an zu preisen um den Magus unter kontrolle zu bringen, wenn er merkt das seine üblichen Tricks nicht ziehen.

    Ohne einen Schutzwall mit Gedanken is es sowieso fast unmöglich einen Vampir zu halten, einen Einblick welcher Clan welche Fähigkeiten hat haben Magier im Normalfall nicht. Wenn sie von Vampiren wissen dann meist nur das sie irgend einen "Krassen Scheiße" (Wie es mal ein Kult der Extase Mentor ausdrückte) drauf haben. Und hauptsächlich wohl über Körperliche Überlegenheit und die Gabe zu Manipulieren und sich zu verbergen haben.
    Das macht Vampirjagt schon etwas schwierig.
    Und selbst wenn man Kontakt mit Vampiren hat, hängt man doch im Normalfall kein TrueBlood mässiges Schild "Frisches V" ins Fenster (Eher ein God hates Fangs Schild, da kann man noch behaupten ein legasthenischer Homophob zu sein)

    Auf der anderen Seite:
    Ich bin ja der Meinung das es in der WoD nicht diesen „Vampire sind soooo Cool und Missverstanden“ Hype gibt und genug Supernaturals noch ein recht natürliches Verständnis dafür bewahrt haben wie man mit Lutschern umspringen muss.

    Ich meine in dem Moment wo einem Klar ist das es keine Menschen sind, sondern manipulative Monster, die Unschuldige anspringen um Blut zu Saugen und keine „Glitzernden Superhelden“ sind, die Hemmschwellen schon mal ne ecke kleiner als sich am lieben Nachtbar von nebenan zu vergehen.
    Wenn man einen Vampir bemerkt dann doch sowieso weil er sich zu weit aus dem Fenster gelehnt hat und in den meisten Fällen nicht weil er mit irgendwelchen Disziplinen ein Baby aus einem Brennenden Haus oder die Katze vom Dach gerettet hat... ... eher in solchen Fällen wo man einer Spur verschwundener Obdachloser nach geht, oder einem Korruptionsfall in einer Blutbank...
    In denn Fällen hat man meist keinen besonders guten Eindruck von Vampiren, besonders wenn man die böse Überraschung keinen Sterblichen vor sich zu haben erst mal überlebt hat.

    Wer jetzt Irgendwas anderes sagen will soll man in irgend ein X-Belibiges Buch mit einer Fraktion in der WoD schauen was sie so von Vampiren halten... da ist nirgendwo ein: „Jo die so schön blass und sexy und total missverstandene nette Leute die man wie fühlende lebende Menschen die einem nix tun behandeln sollte“ zu finden... sonder eher so was wie: „Ja sie gibt es, und entweder gehest du ihnen aus den Weg oder Vernichtest sie wo du sie findest....“
    (Ok in WoD Maffia gibt es Leute die Vampire mögen... spricht nicht grade für den Ruf der Stiftzähne)

    Das ist auch so der Grund warum man das mit Vampiren macht… sie sind der Abschaum der WoD und die wenigsten werden sich die mühe machen nach einem zu suchen wenn man kein Hohes Mitglied einer Sekte erwischt hat (Und das ist unwahrscheinlich, da kommt man nicht so leicht ran oder würde den Erstkontakt schon nicht überstehen… aber so einen Neonate-Punk der noch zu dumm ist unauffällig zu bleiben vermisst keiner)

    Zudem, Magi auf Adeptem (Adeptus Minor) Rang sind keine normalen Leute mehr. Ihr 3. Seeking hat sie auf Wege geführt die schon recht weit ab sind von den Denk- und Handelsweisen "Normaler" Menschen. Wer Kern 3 Gelernt hat beginnt die Welt als Strohm der Quintessens wahr zu nehmen die er nun Lenken kann. Zudem wird er schon eine sehr Deutliche Prägung durch seine eigene Resonanz haben. (Das vergisst man schnell als Spieler) Und wer schon eine Neigung zur Statisch/Entropiechen Resonanz hat, zudem bemerkt das in einem anderen Supernatural durchaus Energie steckt die er nutzbar machen kann... ,,, könnte durchaus mal drüber nachdenken Leute die er nicht mag ein wenig an zu zapfen.
    Man darf nicht vergessen echte so richt böse Nephandi und nicht nur Leute mit einer Gesunden Entropischen Morbidität auf selber Stufe machen son mist wie Menschen Opfern um deren Energie zu bekommen. Bis dahin ist aber noch viel Raum wenn man sich an „Lebenden Toten“ vergreift, die man ja noch nicht mal vernichten muss… (Auf kurze sicht)

    Zumal jemand der es bis zum 3. Rang geschaft hat schon mitbekommen haben wird das nicht immer alles so läuft wie die Moralapostel der Tradition es erzählen...

    Alles in allen sind auch die Traditonsmagie auf ihren Weg nach oben bei weitem nicht immer rechten Pfad gewandert.

    Natürlich kommt der Klassische Gutmensch unter den Magie nie auf so eine Idee, nur davon auszugehen das Magi immer nur das nette und richtige tun... bedeutet eben auch vergessen das man noch immer in der Word of DARKNES spielt...
    (Genau so wie ich als Vampir immer meine Menschlichkeit hoch halte, oder als Werwolf immer erst in der Litanei spicke was man machen darf und was nicht)

    Das ist ja das schöne an der WoD das man auf Problemstellungen auch immer damit reagieren kann, etwas vom Zaun zu brechen das eigentlich ziemlich fies, oder noch gemeiner ist als das was da grade vor einem liegt.
    Es sei denn man blendet diese Noir-Elemente als SL dadurch aus das man alles immer sofort und direkt ahndet, dafür sorgt ja im Normalfall schon der Spielmechanismus.
    Und bei Magus ist das neben Paradox eben auch die Resonanz und die ist NIE Gut wenn sie zu sehr in eine der 3 Richtungen ausschlägt. Auch wenn man immer nur der Gutmensch ist, landet man da doch sehr schnell in einer Extremistischen Nische, zahlt sich also streng genommen nie aus "Eine" Moralische Schiene zu fahren. Wobei einem Sphären, Tradition, Wesen/Verhalten und Konzept da schon auf eine Schiene stecken können die nur durch Charakterlicheweiterentwicklung zu lösen ist - was einem auch durchaus von Clinches oder Weltbildern und Moral der Muttertraditon wecktreiben kann, wenn auch nicht zwangsweise...
     
    ObiwahnKa gefällt das.
  9. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    AW: Magus und Vampire

    ausführlicher und interessanter post. in einigen punkten widerspreche ich aber zumindest in teilen:

    1. für arete 3 braucht man keine 3 seekings, man kann damit erwachen. nicht jeder magus erwacht mit arete 1. weiterhin muss nicht für jede aretesteigerung ein seeking gemacht werden. grob geschätzt würde ich sagen, die hälfte aller magi haben mit arete 3 nen seeking hinter sich.

    so, der weitere punkt, in dem ich widerspreche: selbst, wenn vamps die bösen sind, gerade "kulturen" (ich nenn die magi der einfachheit in diesem allgemein-wod-bereich die traditionen mal so) mit stark menschlichen anteil, haben auch ein interesse an menschlichekit und menschlichen werten. nur, weil jemand böse ist, rechtfertigt das nicht, ihn zu eigenem nutzen menschenverachtend zu behandeln. DANN wäre man nämlich nicht besser als der gegenüber.

    für menschliche massstäbe, braucht man eine gute menge skrupellosigkeit, und oder fanatismus (das sind die bösen,. mit denen darf man zum grossen heil gottes für den djihad alles machen). dies ist nicht das charakterium von den meisten traditionen, OBWOHL es einige gibt (euthanatos, himmlischer chor würden mir als erstes einfallen, und natürlich tugruppierungen oder nephandi) bei denen es imom weniger verpönt wäre. annerkannt sicher in keiner.

    dass mehr als 3 punkte resonanz jetzt besonder "schlimm" wären, kann ich so auch nicht unterschreiben. es hat sicher auswirkungen. z.b. wird jemand mit resonanz 4 oder 5 in einem bereich 1. dem aspekt der triade schon sehr zugetan sein, zum anderen werden die zauberwirkungen UND deren nachhall sehr gut zu charakterisieren zu sein. ich würde mich soweit aus dem fenster lehnen und sagen, jeder magus, der resonanz auf 5 hat, kann anhand der analyse seiner zauberwirkungen identifiziert werden (zumindest, erkennt man wieder, dass es die gleiche resonanz hat, selbst, wenn man diese nicht der person zuordnen kann, wenn man diese person vll. noch nie getroffen hat)
     
  10. Madpoet

    Madpoet Der Variable Posten in der Nahrungskette

    AW: Magus und Vampire

    Zu einem Kontreten wert von "3" in Resonanz schrieb ich nichts. Es hies 3 Werte in Resonanz.
    Ja stimmt es sind bis dahin nur 2 Seekings. Das erste ist das Erwachen, das ist noch schlimmer den im schlimmsten fall kommt es ohne irgend eine "echte" Vorwarnung. Das ist auch schon die erste große Auslese, denn viele auf sich gestelle Magi und selbst mit Hilfe eines Mentors der die Zeichen deutet werden da schon mal etliche Verrückt oder zerbrechen auf andere weise daran.
     
  11. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    AW: Magus und Vampire

    nimmst du woher? ich habe es bisher immer so gesehen, dass eben nur sehr wenige über wk 5 besitzen und über ein entsprechend starkes paradigma verfügen. von einem grossen schwund beim erwachen habe ich nicht unbedingt gelesen.

    zum anderen sag ich mal nix, deine argumentation stützt meine eher (3 werte sind im extremsten fall in einer kategproe. sollten sie sich verteilen sind die effeckte wohl eher geringer als stärker......)
     
Moderatoren: Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Suchen Spielleiter für Magus / Vampires Kontakt 16. Juni 2011
Vampire/Magus Fragen & Koordination 28. April 2008
[Verkaufe] oWoD: Vampire, Magus Kleinanzeigen 19. März 2008
Magus in einer Vampire Chronik WoD 1: Vampire: Die Maskerade 29. September 2005
DSA, Vampire und Magus Kleinanzeigen 25. Juli 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden