[Maddrax] Einstieg in die Welt

Jan Hartmann

Halbgott
Ich hab hier eine Gruppe von Rollenspielern, die Maddrax mit mir zusammen testen möchte. Wir wissen, wie man rollenspielt, wir kennen einige postapokalyptische Szenarien und wir haben Heft 200 und das Regelwerk gelesen.
Ich will mir aber nicht wochenlang alle Infos aus dem Netz zusammensammeln und 200 Hefte lesen bevor wir loslegen.
Wir steigen wir am besten ein?
Ich hätte meine erste Gruppe aus PräChristofluus zusammengesetzt, die dank des EMPs alle aufgetaut sind und jetzt in der fremden Welt zurechtkommen müssen.
Guter Einstieg? Schlechter Einstieg? Wie würdet Ihr anfangen?
 
AW: Einstieg in die Welt

Ich halte das sogar für einen sehr guten Einstieg, da es den Geist der Serie recht gut wiedergibt. Ein Teil des Reizes liegt ja darin, diese fremde, postapokalyptische Welt aus der Perspektive unserer Zeit zu betrachten und zu entdecken. Wenn die Freiheitsstatue schief und verwittert halb aus dem Eis ragt, hat das für Prä-Christufluu-Chars ganz einfach mehr Pepp als für "Einheimische"
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
AW: Einstieg in die Welt

Ja, denke ich auch. (Auch wenn die laut Regelwerk nicht mehr ganz ins laufende Geschehen passen.)
 
AW: Einstieg in die Welt

Dann setzt man halt ein paar Jahre früher an (eben kurz nach dem EMP). Als problematisch sehe ich das nicht.
 

Jan Hartmann

Halbgott
AW: Einstieg in die Welt

An welchem Ort? Da sind wir uns noch nicht so ganz einig. Ich dachte an das heutige BaWü, unser Heimatbundesland. Da kennt man sich halbwegs mit der Geographie aus und wundert sich, was sich in 500 Jahren alles verändert hat.
 

Lameth22

Wandler
AW: Einstieg in die Welt

An welchem Ort? Da sind wir uns noch nicht so ganz einig. Ich dachte an das heutige BaWü, unser Heimatbundesland. Da kennt man sich halbwegs mit der Geographie aus und wundert sich, was sich in 500 Jahren alles verändert hat.
Starte da doch einfach, ob da mal nen Roman gespielt hat kann ich dir leider nicht sagen.
 

Greifenklaue

Erstgeborener
AW: Einstieg in die Welt

Ich find die Idee gut.

Katapultiert Dich sofort ins Setting und die ersten ppaar Runden haben bereits ein Thema (entdecken und kennenlernen). Dazu ist es nicht ein so außergewöhnliches Geschehnis, als das es nicht zum Setting passt!
 
AW: Einstieg in die Welt

Wie viele Jahre verbringst du in dann da bist du sprechen kannst? was Passiert in der zeit? Ist man nach dem man 1 Jahr lang die Sprache gelernt hat noch neu, in dieser Welt?
 

ApokalypseTest

Watching YOU!
Teammitglied
Administrator
AW: Einstieg in die Welt

Mal ne andere Frage dazu: Woe lange ist Matt Drax denn schon in der Zukunft? D.h. wieviel Zeit ist seither vergangen und wieviel Zeit seit dem EMP?
 

Horror

Cenobit
AW: Einstieg in die Welt

Ich empfinde es übrigens auch als großen Vorteil, das es Mutationen (Experimente, erwachende PSI-Kräfte etc) gibt, so das man nicht unbedingt fest an die Präkristufluu Schablone gepresst sein muss.

Sollte man immer in Betracht ziehen! ;)


H
 
Oben