7te See

Krankheiten und Gifte

Dieses Thema im Forum "WoD 1: Vampire: Die Maskerade" wurde erstellt von Sycorax, 6. Januar 2006.

Moderatoren: Mitra, Sycorax
  1. Sycorax

    Sycorax uninterested. Mitarbeiter

    Hiho!

    Ich habe grad an anderer Stelle in diesem Forum (nämlich hier: http://www.blutschwerter.de/showthread.php?t=15651&page=2) von Vampirkrankheiten gelesen; das Clanbuch Assamiten erwähnt Vampirgifte.

    Nun meine Fragen:

    Wo kann man etwas über solche Dinge lesen?

    Was wisst Ihr darüber?

    Was haltet Ihr davon, gibt´s in Euren Runden kranke und vergiftete Vampire?


    Liebe Grüße und danke schonmal,

    Eure Sycorax
     
  2. McQueen

    McQueen Magistrat

    AW: Krankheiten und Gifte

    also eins nach dem anderen....
    1. Ich denke man kann so was sehr gut im Blood Teachery nachlesen?! da sollte was sein und ansonsten in den Grundregelwerken steht meines wissens auch was dazu....

    2. Nicht sonderlich viel.... außer das Krankheiten und Gifte bei Vampiren anders wirken als wie bei Menschen. Man müßte zu dem den Begriff Drogen mit hineinnehmen!

    3. Sicherlich gibts das in unserer Runde; genau so wie diverse Krankheiten es als nachtteil gibt (z.B. Perstträger oder ähnliches). Die Auswrikungen sind dabei natürlich unterschiedlich und meist eher in bezug auf die ausbreitung, wobei man selbst als überträger gegenüber mensch wird..... kann das ein wahres problem werden.
     
  3. Sycorax

    Sycorax uninterested. Mitarbeiter

    AW: Krankheiten und Gifte

    Stimmt, die Drogen hatte ich vergessen. Danke für den Hinweis.

    Mit Krankheiten meinte ich aber eigentlich echte Vampirkrankheiten, nicht Menschenkrankheiten, die von Vampiren aufgeschnappt und übertragen werden.
     
  4. McQueen

    McQueen Magistrat

    AW: Krankheiten und Gifte

    hm.... an was hast du da speziell gedacht? - ich könnte mir vorstellen das so was über hexerei, thaumaturgie oder necromatie möglich ist.... jedoch denke ich nicht das es so was sonst noch wo gibt; da laut regelwerk vampire (die meisten) krankheiten ihnen ansich nichts anhaben sollen können.
     
  5. Fendi

    Fendi Unabhängiger

    AW: Krankheiten und Gifte

    Die Idee vom Prinzip her finde ich nicht schlecht. Durchführung obliegt der SL.
    Bezug zu den Regeln?
    Muss alles in einem Buch stehen damit es sein kann? ;)
     
  6. Sycorax

    Sycorax uninterested. Mitarbeiter

    AW: Krankheiten und Gifte

    Natürlich nicht, aber wenn schon Andeutungen gemacht werden hätte es ja sein können.

    Hat denn jemand schon Erfahrungen mit sowas? Es müsste für den erkrankten oder vergifteten Vampir ja ein großer Schock sein, herauszufinden, dass so etwas möglich ist. (Wenn er Drogen nimmt, ist er wahrscheinlich selbst dafür verantwortlich. Zum Thema Drogen/Genussmittel gibt es in der WdD2 eine nette Idee: den Saft von Ghulpflanzen)

    Also her mit Anregungen, Tipps und Ideen! :D
     
  7. Wulf

    Wulf Ahn

    AW: Krankheiten und Gifte

    Wir hatten bei uns in der LiveChronik mal ein Zeug, das hat jeden Vamp sofort in Starre versetzt. Meiner Meinung nach zu heftig um in Spielerhand zu gelangen.
     
  8. LamiaVampir

    LamiaVampir Guest

    AW: Krankheiten und Gifte

    also wegen giften und säften und krankheiten, besonders in bezug auf dark ages, möchte ich dir erstmal die disziplin mortis(besonders pfad der 4säfte) an den kopf werfen und als nächstes die clansschwäche der Lamien....ganz unabhänig von allem anderen...
     
  9. Plüschhirn

    Plüschhirn Malkavianerin

    AW: Krankheiten und Gifte

    Mh.

    Also ich hab für meinen derzeitigen Char diesen Nachteil gewählt...
    Krankheitsüberträger.
    Jeder, der vom Blut meines Chars trinkt, kann potentiell erkranken.
    Die "Chance" beträgt 10%, eine eins auf dem W10.

    Mein Char hat es von ihrem Erzeuger.
    hatte nicht so die Ahnung, da habe ich etwas interessantes und möglicherweise gefährliches gewählt: Tbc, Tuberkulose.
    (Nicht lustig, wenn man jeden abend nach dem Erwachen Blut hustet...)

    Der Nachteil steht ganz normal im Hauptregelwerk.


    Dazu kommt, dass unsere Gruppe schonmal auf einen Assamiten getroffen ist, der eine vergiftetet Waffe hatte.
    Was das jetzt genau war?
    Hatten Assamiten nicht irgendwann die Möglichkeit , mit ihrem Speichel als Gift...
    Quietus...Baals blutige Liebkosung, etc.


    Und stand nicht irgendwas im DA-Regelwerk? Z.B. über Blutwurz?


    Rausch durch Drogen hatten wir im Rollenspiel auch schonmal.
    Das Blut der falschen person getrunken...


    Unser Brujah hat mal irgendeine Flüssigkeit auf die Haut bekommen, die Blut zerstörte...
     
  10. Andronikos Komnenos

    Andronikos Komnenos Hohepriester

    AW: Krankheiten und Gifte

    Neben diversen Quietus- und Thaumaturgiekräften gibt es z.B. Mortis - Pfad des Verfalls 4, und auch mit Fleischformen kann man sicherlich nette Krankheiten basteln (gab es da nicht Demdemeh, dieses Kind von [Tzimisce], das sich selbst in eine Virus verwandelte...).

    Wie sich Drogen und (herkömmliche) Gifte auf Vampire auswirken, steht ja in den Regelwerken.
     
  11. McQueen

    McQueen Magistrat

    AW: Krankheiten und Gifte

    oben drein gäbe es noch die möglichkeit seitens dämonen her.... naja....
     
  12. Raven the Gray

    Raven the Gray Neuling

    AW: Krankheiten und Gifte

    Die Sache mit dem Blutwurz finde ich recht merkwürdig.

    Das Zeug ist nicht giftiger als grüner Tee.

    Die Bayern brennen da Schnapps draus.

    Hat `ne Menge Gerbstoffe etc., aber wirklich giftig ist das nicht.

    Das einzige, was mir dazu einfällt ist der Hinweis: "Im Mittelalter wurden mit Blutwurz noch verschiedene Drogen bezeichnet, denen man blutstillende Eigenschaften nachsagte[...]" - Wikipedia

    Also blutstillende Mittel.

    Ok, die Idee, dass Kainiten am ehesten da zu treffen sind wo´s an´s Blut geht liegt nahe, aber da wäre das heutige Durchschnitts-Krankenhaus ja die reinste Selbstbedienstation für Kainiten-Ex.

    Sogar Bienen haben blutstillende Elemente in ihrem Gift, also ganz so einfach kann´s nicht sein.

    Wobei der Gedanke, meine Kainiten von einem Bienenschwarm umbringen zu lassen natürlich reizvoll ist :D

    Prinzipiell sind Kainiten natürlich vor den meisten Giften sicher, einfach weil dass, was geschädigt würde eh nicht benutzt wird. Nierenschäden etc. können einem Kainiten mal grad egal sein.
    Riskant wird es bei Giften die das Blut selbst angreifen, aber da würde ich sagen liegt´s am Spielleiter, ob der den Blutbedarf eines Kainiten eher mystisch oder biologisch sieht.

    Säure ist immer gut :)

    Drogen können Kainiten ja soweit ich weiß eigentlich nur über das Blut von Menschen aufnehmen, wobei im...oje...vielelicht im Black-Hand Buch? Egal, jedenfalls irgendwo stand da mal ein Beispiel von einem...ich glaube gefallenen Ventru oder sowas... der konnte Rauchen und somit vermutlich auch Kiffen und was man sonst noch so mir Qualm anstellen kann, indem er Blut auf der Innen-Oberfläche seiner Lunge austreten ließ, was ihm...ich meine ein Tremere gezeigt hatte.
     
  13. Plüschhirn

    Plüschhirn Malkavianerin

    AW: Krankheiten und Gifte

    Ich kann nur sagen, was ich gehört habe.

    Aber so gesehen:
    Sonne lässt Menschen (in der Regel) nicht in Flammen aufgehen. habe ich zumindest noch nicht bemerkt. *grins* (Vielleicht spielt sie eine Rolle bei "spontaner Selbstentzündung"...)

    Will sagen: kann sein, dass Dinge giftig oder gefährlich sind in der WoD, die es eigentlich nicht sind. Oder eben für Kainiten.

    Und:
    "Es gibt kein Ding ohne Giftigkeit..."

    Nicht wahr?
     
  14. Cifer

    Cifer Vorsintflutlicher

    AW: Krankheiten und Gifte

    Nee... ich finde, um Kainiten ans Unleben zu wollen, müssen schon exotischere Mittel herhalten als ein vergleichsweise normales Kraut. Soll heißen entweder dieses Kraut gemischt mit nem halben Dutzend anderen oder das Kraut, für das die Hunter mindestens zwei Berge erklimmen, sich durch eine Höhle voller Zombies kämpfen und merkwürdige Rätsel über den Manager der Rolling Stones lösen mussten.
    Mit Medikamenten kann man allerdings wunderbar Ananasi das Leben schwer machen, da diese noch lebendes Blut in ihren Adern haben und darauf angewiesen sind, dass dieses normal funktioniert - Blutverdünner zum Beispiel bedeuten für die keine Heilung und deutlich weniger Gaben...
     
  15. Madpoet

    Madpoet Der Variable Posten in der Nahrungskette

    AW: Krankheiten und Gifte

    Und mal wieder ein Uhraltthema wiedererweckt ...

    Ich bezweifelt das die im DA Grundregelwerk angesprochene "Blutwurz" das selbe gewächs bezeichnet wie jene Reale unter "Blutwurz" bekannte pflanze. oder zumindest nicht die selbe Art, immerhin wird ja erwähnt das die Blutwurz äußerst selten vorkommen soll. Also mal wieder ein Rollenspielkandiadt wie die DSA 4 Blättrige Einbeere die mit ihrem Kolegen aus unserer Welt was die Wirkung angeht nur den nahmen gemein hat. Wahrscheinlich fand der Autor einfach nur den Namen cool.
    (Wobei ich das englische original nicht in den Fingern hatte)

    Wobei im Mittelalter sich einheitliche Fachausdrücke unter der gemeinen Bevölkerung nicht bekannt war und wahrscheinlich alles mit rötlichen Wurzeln oder rotem Saft in den Blätter/Wurzeln als Blutwurz durchgehen würde.
    --------

    Was ich im Moment suche ist ein Giftkunde Regelwerk für Dark Age.
    Nicht gegen Übernatürliche Wesen sondern für Menschen von Menschen (Da keine Superkräfte im Spiel sind sollte es schon eine anspruchsvollere Lösung bieten als es is ein Dummer Mensch der kratzt sowieso ab)
     
Moderatoren: Mitra, Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Gifte (und Krankheiten) WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse 13. September 2010
Gifte Warhammer 40k 11. Januar 2010
XP für Krankheiten und Gifte Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 2. Mai 2009
Krankheiten? WoD 1: Vampire: Die Maskerade 11. August 2006
Gift SLA Industries 17. Dezember 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden