kompatibilität der verschiedenen wod´s

Dieses Thema im Forum "World of Darkness" wurde erstellt von Doomguard, 2. Juli 2004.

Moderatoren: Sycorax
  1. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    so ,dann werde ich mich mal darüber auslassen warum die verschiedenen wod´s der grundregelwerke NICHT zusammenpassen, bzw. warum vampire und werwolf nicht zusammenpassen:

    der wichtigste grund ist der verschiedene hintergrund. bei ww ist die triade das wichtigste und mit der triade geht einher, das der wyrm der hauptgegner der garou ist. nach dem hintegrund von werwolf sind die vampire geringere wesen/agenten des wyrm, welche eine untergeordnete rolle für das gesamtsetting spielen, zumal sie auf die hälfte der gesamten werwolfwelt, das umbra, so gut wie gar keinen einfluss haben.
    die werwölfe haben also meistens viel wichtigere dinge zu tun, als irgendwie sich um vampire zu kümmern, oder mit ihnen zu interagieren. (plagen, höllenlöcher wyrmcaerns bsd, umbraquesten usw. da stehen vamps erst ziehmlich am ende der preoritätenliste)

    bei vampire kontrollieren die vampos fast alles. das nahende gehenna ist das, was das schicksal der welt bestimmt. die vorsinnflutlichen sind DIE wichtigen mächte in der welt, von denen alles abhängt. triade, umbra alles nebensache und unwichtig. der wyrm ist im besten fall ein mythos, aber nicht von relevanz für vampire. es gibt immer einen mächtigeren vampir und das ist das, was das geschehen bestimmt, bzw. der machtkampf zwischen sabbat und camarilla.

    am ehesten lassen sich die wod´s von magus und ww kombinieren. bei beiden ist die triade für die schöpfung verantwortlich und die "eigenarten" von werwolf lassen sich in die metaphysik von magus einfügen. (pradigma und besondere paradoxeigenschaften, z.b. das delirium um nur ein kleines beispiel zu geben.)

    jemand, der nun meint, man könnte die beiden hintegründe verbinden, dem MUSS klar sein, das er bei einem der systeme abstriche machen MUSS.

    es können nicht gleichzeitig vampire unwichtig und weltbestimmend sein, es kann nicht gleichzeitig das umbra sehr wichtig sein und die wichtigen das schiksal der welt bestimmenden kreaturen kommen dort nicht hin. usw.
    wenn man nun werwölfe für eine vampire-runde als monster der woche missbrauchen will, und denen einen pseudo-hintegrund und tiefe verpassen will, dem sei dies natürlich belassen, aber er sollte sich bewusst sein, dass man nur die stoffliche komponente der werwölfe auspielt, was ja bekanntermassen nur die hälfte ist.

    um werwolf vernünftig spielen zu können ist es notwendig, sich auch mit dem umbra auseinandergesetzt zu haben, ansonsten spielt man nur haarige greenpeace-aktivisten (was natürlich auch spass machen kann, aber es fehlt eben die hälfte des hintergrundes).
     
  2. Ancoron Fuxfell

    Ancoron Fuxfell Vorsintflutlicher

    Kann man nicht sagen, dass die Systeme ein Bisschen aus ihrer Sicht geschrieben sind? Dass z.B. die immer mehr werdenden Wyrm-Caerns dafür sorgen, dass die Vorsintflutlichen (die ja Wyrm-Diener sind) erwachen?

    Was tuen die Vampire eigentlich für den Wyrm?
     
  3. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    also imo müsste da man zuviel verbiegen, um es noch kompatibel zu machen. wie gesagt (kennst du das umbrabuch?) das ist wirklich die hälfte des gesamten garouhintergrundes und soweit ich weis, haben die vampire damit extrem wenig am hut.

    sicherlich könnte man bei einigen mächtigen plagen sagen, es wären alte oder vorsinnflutliche vamps, die so mächtig sind, dass sie eine umbrapresänz geworden sind, aber imo ist es nicht auf einen nenner zu bringen, ohne wichtige punkte der wod der anderen rasse unter den tisch fallen zu lassen.

    warum sind vampire wyrm:

    also, vampire haben sich von dem natürlichen kreislauf von leben und tot, dem weg von gaia entfernt, auf grund dieser eigenschaft schonmal wyrmvorbelastet. es sind parasiten des natürlichen lebens. wenn ein vampir seine menschlichkeit bewahrt fügt er sich noch natürlich als oberes glied der nahrungskette in das ökosystem erde/gaia ein und ist nicht wyrm. sobald aber korruption, gewissenlosigkeit, machtgier usw. das handeln des vamps bestimmt verstösste er sowieso schon vorbelastet durch seine unnatürliche existenz gegen die ordnung von gaia und wird damit wyrmtaintet.

    reicht das zu dem warum vamp wyrmtainted sind, oder noch mehr?
     
  4. Ancoron Fuxfell

    Ancoron Fuxfell Vorsintflutlicher

    Würde so ein Vampir dann auch die Gegend verseuchen? Sonst würden die Werwölfe die Vampire ja eigentlich nur aus Vorurteilen jagen...

    Meine Vermutung war, dass Vampire und Werwölfe eben nur wenig über die andere Seite wissen und aus ihrer Sicht tatsächlich eine Menge unter den Tisch fällt. In Wirklichkeit spinnt der Wyrm (Kain?) eine Intrige, bei der alle Vampire in seinem Dschihad seinen Plänen folgen um damit die Wyrm-Verseuchung und die Apokalypse voranzutreiben, damit seine mächtigen Diener wieder auf der Erde wandeln können (die dazu nämlich ein paar mehr verseuchte Caerns brauchen) und schließlich er selbst wiederkommen kann/frei wird. Vielleicht ist Kain auch das Wyrm-Monster in der Antarktis.
     
  5. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    also, wyrm=kain kannst du dir aus dem kopf schlagen.....

    das mit den vorurteilen ist so eine sache. grundsätzlich zieht wyrmartiges verhalten (also korruption machthunger skrupellosigkeit usw.) auch plagen an, bzw lässt sie sogar entstehen. ein vampir, der sich anständig verhält hat tatsächlich das pech, das er unter den verfehlungen und damit den über jahrhunderten aufgebauten vorurteilen der "bösen" seiner gattung zu leiden hat.
     
  6. Cifer

    Cifer Vorsintflutlicher

    @Thread
    Gibts was dagegen einzuwenden, den Thread ins systemübergreifende WOD-board zu schieben?

    @Kain=Wyrm?
    Ich würde Kain nicht direkt als den Bösen ansehen. Gerade über die Moral dieses Wesens ist den Vampiren recht wenig bekannt, wobei das Buch Nod darauf hinzudeuten scheint, dass er mittlerweile eher der reuige Sünder ist, was nicht wirklich zum Wyrm passt. Gehenna ist ja auch weniger das Ziel von Kain (hey, ich werde mit allen Vamps zusammen vernichtet. Ja, das ist ein Ziel, das ich anstrebe!) sondern mehr die Untergangsprophezeiung die der Chef ganz oben ausgesprochen hat.

    @Kombination der WODs
    Die WoDs lassen sich IMO am besten unter dem Grundgedanken von Magus vereinen: Alle Ursprungsgeschichten sind wahr, wobei die Bedeutung von Wahr gewissen Schwankungen unterliegt.
    Zudem gibt es eigentlich nur zwei unterschiedliche Ursprünge, nämlich einmal die Triade (z.B. in Magus und Werwolf) und andererseits den christlich/jüdischen Glauben (z.B. in Vampire und Demon)

    Für Näheres fragen Sie bitte Agroschim, dessen Äthersohngehirn mittlerweile darauf ausgelegt ist, in mindestens 5 Dimensionen gleichzeitig zu arbeiten...
     
  7. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    Wie wärs denn damit: Die Sicht der Vampire auf die Welt und die Sicht der Werwölfe sind zwei Paradigmen, die beide keine Ahnung von der anderen haben und auch beide nicht der Weisheit letzter Schluß sind. Trifft natürlich auch auf Mage etc. zu. Die haben eben alle Scheuklappen, die einen weiter, die anderen enger. ;)

    Warum es ein Problem sein soll, diese Sachen kompatibel zu machen, will mir nicht ganz eingehen. Ich habe da vielleicht auch zu sehr das positive Beispiel aus DSA vor Augen, wo alle möglichen Religionen mit real existierenden (und sogar ein paar nicht existenten!) Göttern koexistieren oder gegeneinander kämpfen können und alle für sich in Anspruch nehmen können, wahr zu sein - zu einem gewissen Grad. Und nur ein Bruchteil aller Gläubigen schaut über den Tellerrand der eigenen Überzeugungen, was mit ein Grund ist, warum es so gut klappt.
     
  8. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    also, magus und werwolf lässt sich tatsächlich vereinen, da in beiden die triade die quelle aller schöpfung ist, bei vampire ist das aber nicht so, deswegen geht es imo nicht. zusätzlich zu dem punkt, dass das, was im umbra passiert sowohl bei magus als auch bei werwolf viel einfluss auf das stoffliche hat. da die vamps aber so gut wie keinen einfluss auf das umbra haben, wäre ihre rolle nicht so bedeutend, wie sie es bei vampire ist.
     
  9. H@biter

    [email protected] Plain and simple

    Ziemlich lauter Widerspruch: Die Triade, der Umstand, Vampire seien Diener des Wyrm oder hätten irgendwas wissentlich mit ihm zu tun, sind auch im WW GRW in keinster Weise Fakten sondern lediglich eine Meinung, ein Glaube. Die Vampire haben mit dem Wyrm wissentlich nichts zu tun, weil sie ihn nicht kennen. Die Garou beten auch den christlichen Gott nicht an, aber das heisst nicht, dass so eine Wesenheit nicht Existiert. Beweis mir mal mit dem GRW, dass z.B. die Triade nicht auf die Schöpfung eines Gottes zurückgeht. Zu sagen, dass die beiden Rassen aus diesem Grund nicht in ein und derselben Welt leben könnten, käme ungfähr der Aussage gleich dass eine mono- und eine Polytheistische Gesellschaft nicht auf dem gleichen Planeten leben könnten, da ihre Religionen sich gegenseitig ausschliessen. (Der beste Beweis für das Gegenteil ist ja wohl die menschliche Geschichte).

    Auch die Aussage, dass die "Vamps alles kontrollieren" ist ,tut mir leid, ziemlich falsch. Sie sind in der Tat mächtige Wesen aber ihre Macht ist so ziemlich auf den selben Raum beschränkt, wie die der Garou: In Afrika die Wertiere, in Asien die Cathayer, die mit der Zeit auch die Kainiten von LA aus aufreiben und die Werwölfe, Mumien, die Jägerund teilweise auch die Todesalben machen ihnen selbst in ihren "Herrschaftsgebieten" ernste Schwierigkeiten. Und das die Inquisition auch heute noch gegen sie agiert und die Wunden der mittelalterlichen Inquisition noch immer nicht ganz verheilt sind macht die Vampire bei weitem nicht zu den Weltenherrschern als die du sie siehst.

    Bin müde. Muss schlafen. Führe meine Erklärungen morgen weiter aus, daher bitte nicht zu stark gegen das geschriebene protestieren, da kommt noch was (insbesondere zum Thema Umbra):D :D

    Viel Spaß noch und gute Nacht.

    C ya
     
  10. Schneezieglein

    Schneezieglein Schneezieglein

    @[email protected]:
    Ich wiederspreche dir nicht im geringsten, im Gegenteil!

    Ich denke zwar, dass die beiden Seiten ein und der selben Welt schwer zu vereinen sind, ABER wenn man keine gemischte Gruppe sondern eine reine WW-Gruppe spielt, kann man ja modifizierte Vampircharaktere in die Story einbringen, um mal ein kurzes, spannendes Abenteuer zu spielen; oder, was wohl häufiger vorkommt, man kann sozusagen "kastrierte" WW :ROFLMAO: in einer Vampirchronik auftauchen lassen.

    Ich denke auch, dass die Vampire einfach nichts von der Umbra wissen -was ja nicht heißt, dass es sie nicht doch gibt! Und wenn es sie gibt, gibt es bestimmt auch Auswirkungen -die die Vampire vielleicht nur anders wahrnehmen. Der Clan der Malkavianer hat ja eine ganz "merkwürdige" Sicht der Welt/der Ereignisse -und vielleicht ist das ja eine Sicht, die der der WW entspricht...?
    Man könnte in einer (gemischten) Chronik ja Berührungspunkte sehen, z.B. mit der Nekromantie der Giovanni und einigen Pfaden der Tremere, die sich ja auch mitunter intensiv mit der Geisterwelt beschäftigen. Wenn man z.B. die wilde Theorie aufstellt, das die schwindenden vampirischen Kräfte z.Zt. von Gehenna irgendwie mit den Geistern in der Umbra zu tun hat... Wär bestimmt 'n interessanter Aufhänger für 'ne Geschichte - bei WW oder Vampire!
     
  11. Memnoch

    Memnoch 2-11-13-4

    Gerade bei den Tzimisce und deren Koldunischer Hexerei und dem Zusammenhang mit Kupala gibt es ja auch gewisse Berührungspunkte zu Werwolf, Plagen und dem Umbra.
    Dennoch gebe ich Doomguard insofern recht, dass die beiden Systeme sehr schwer unter einen Hut zu bringen. Was meiner Meinung nach jedoch sehr crossoverkompatibel aufgrund des Settings und des Gebietes in dem es angesiedelt ist, ist Kinder des Lotos bzw. Kindred of the East. Es gibt zu so ziemlich jedem System Berührungspunkte: Werwolf, Vampire, Magus, Wechselbalg, Wraith, Mumien etc. und zwar in der Art, dass es wirklich gut klappt meiner Meinung nach.
    Wechselbalg lässt sich meiner Meinung nach auch noch recht gut mit Werwolf kombinieren, genauso Demon mit Vampire.
     
  12. H@biter

    [email protected] Plain and simple

    So, bin wieder wach, weiter geht's:D 8o

    Das Umbra existiert auch bei Vampire durchaus, sie haben darauf jedoch keinen oder besser kaum Zugriff darauf und zwar aufgrund ihres Zustands: Sie leben nicht mehr, haben also die nötige spirituelle Verbindung zu dieser Welt nicht mehr, da sie jedoch auch nicht wirklich tot sind (wie z.B. die Todesalben) können sie sich auch nicht im Umbra (oder den Schattenlanden welche ich als das Wraith-Namens-Äquivalent für das Dunkle oder das Tiefe Umbra nennen würde, allerdings begebe ich mich in diesem Punkt auf dünnes Eis, da ich das Wraith-GRW nicht gelesen hab' wenn's also jmnd genau weiß korrigieren) bewegen.
    ABER: Ein Ausschnitt aus dem V:dM-GRW S.158:Stufe 5 Auspex: Psychische Projektion: Obgleich ein Vampir in diesem Zustand in der Spiegelung der Welt der Sterblichen bleibt (für diejenigen, die mit anderen Spielen aus der Welt der Dunkelheit vertraut sind: im Penumbra), kann er gelgentlich weiter in die Geisterreiche eindringen, besonders wenn er sich verirrt.
    (Zu diesem Vamp kann man eigentlich nur noch eins sagen: HAHA:ätsch: Anmerkung der Red.)
    Das mit dem Zustand der Vampire und ihrer damit verbundenen Unfähigkeit einfach so ins Umbra zu steigen wird auch in einem GRW erwähnt, ich glaub' sogar in Werwolf, muss nochmal nachschauen und werd's dann entsprechend ergänzen.

    Zu der Sache mit den abgeschwächten Kreaturen:
    Buch Nod:
    Von den Mondtieren
    Was ist mit den Mondtieren, die uns jagen, Vater?
    "Es wird kommen eine Zeit in/Den letzten Tagen,/Da die Mondtiere unruhig werden/Und sie werden aussterben/Wie ein kranker Wolf, der das Rudel verlassen muß/Werden sie/Lieber kämpfen als krank sterben/Und so werden sie uns finden/Und sie werden uns töten.

    Achtet wohl den Clan des Tiers!/Denn er wird den Schlüssel haben/Er wird den Weg bereiten für Schutz/Er wird den Weg bereiten für Täuschung/Er wird den Weg bereiten für Frieden."

    Ich denke, diese Passage macht ziemlich deutlich, dass die Garou auch in der "Welt" von Vampire die sind, die sie auch in W:dA sind und in keinster Weise ungefährlich sind.

    Im Punkt Kain=Wyrm....ääähhh....NÖ!
    Der Wyrm wurde, laut der Sage wahnsinnig, weil die Weberin ihn in ihrem Netz fing. Kain ist genauso tot wie all seine Nachfolger und hätte so aus oben genannten Gründen keine Möglichkeit, so in die Geisterwelt einzudringen um der Weberin zu begegnen, geschweige denn von ihr gefesselt zu werden. Und bitte komm' mir jetzt keiner auf die Idee, Lilith und die Weberin gleichzusetzen. Das ist ziemlich gut zu widerlegen, allerdings hab' ich keinen Bock das alles abzutippen. Sagen wir einfach, die Geschichten und vor allem die Philosophie der beiden Wesenheiten passen nicht zusammen.

    So, sollte ich irgendwas vergessen haben und es mir wieder einfallen sollte wird's noch gepostet.:D

    -Der Beitrag ist nun zum in der Luft zerreissen freigegeben.-

    Und um Falscher Heiland zu zitieren: [SCHILD]Gebt mir Karma!![/SCHILD] :D :D (He, die Tipparbeit war hart:nixwissen )

    Haltet die Ohren steif!

    C ya
     
  13. Honigkuchenwolf

    Honigkuchenwolf bekennender Lykomane

    hmm ich denke das Problem ist der Ursprung der Systeme...

    Vampire und Demon beziehen sich z.B. auf Aspekte der Bibel setzen sie als gegeben und Wahr fest...

    Werwolf z.B. geht von der Geschichte vom Urspung mit dem Impergium
    teilweise von der "normalen" Evolution der Menscheit aus... ich denke das ist ein Hauptpunkt warum sie nicht kombinier bar sind... Ich meine wie hätten sich die Vampire bildne können, wenn die Menschen 3000 Jahre lang nur Herden der Garous waren?

    Vieleicht aber sind die Systeme doch besser kombinierbarere als man denket, einfach aus dem Aspekt, das nach so viele Tausend Jahren keiner mehr weiß was wirklich war, und sie alle Recht haben, zu einem kleinen Teil...

    Was anderes... wenn ich mir so im GRW durchlese was Plagen in der Mythologie teilwiese alles sind, habe ich das Gefühl, das die Dämonen Plagen aus der Sichtweise der Garous sind...
     
  14. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    habiter, mit der einstellung gibt´s zumindest kein karma von mir ;)
    also, wenn du gott mit ins werwolf mit hineinnehmen willst beschneidest du werwolf einfach zu stark als dass es noch werwolf ist. ich brauch dir gar nichts beweisen, schon gar nicht, wenn du nur das grundbuch kennst. wenn du die metaphysik von werwolf einfach nicht verstehen willst, damit du dich der illusion hingeben kannst du kannst es auf biegen und brechen mit vampire kombinieren, mach es halt, aber stell es nicht als das "richtige" dar.
    einen widerspruch habe ich in meinen ausführungen auch nicht, vielmehr wurde nicht auf gewisse tatsachen angemessen eingegangen. (und ohne umbrabuch fehlt auch eine menge für den werwolfhintergrund...)
    selbst, wenn 1-3 % der lutscher mit giovannisachen oder auspex ins umbra können, bewirken können die dort einfach viel zu wenig. und bei werwolf (besonders wenn man sich der apokalypse nähert) spielt einfach viel zu viel wichtiges im umbra. es macht wirklich die hälfte der werwolfwelt aus,wenn du nun vampire mit beschnittenem integriertem werwolf hintegrund spielen willst, wäre das, als würdest du z.b. fantasy ohne magie spielen, es fehlt einfach zuviel.

    über die triade noch einen gott zu stellen ist wirklich die unstiliste idee, die ich bisher gehört habe.... *kopfschüttel*
     
  15. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    mit kdl magus und vermutlich auch dämon lässt sich ww kombinieren. bei den systemen können die metaphysiken nebeneinander existieren und beeinflussen sich sogar (besonders hengeyonkai und kinder des lotus)
    aber das kann mit gottmythos und generationsding einfach nicht koinzidieren, die anderen dinge, könnte man im zweifel noch irgendwie biegen, aber das geht imo einfach nicht.

    warum vampire (bewusst oder unbewusst) diener des wyrm sind, darüber habe ich mich im anderen thread ausgelassen.
     
  16. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    Also stellst du den Werwolf-Hintergrund als Dogma hin und willst nicht akzeptieren, dass auch andere Sichtweisen (ich betone nochmal, dass auch der Werwolf-Hintergrund nur eine Sichtweise von vielen ist) existieren könnten. Kein Wunder, dass du Crossover für unmöglich hältst.

    Und da du immer auf dem Umbra rumreitest; was zum Teufel hat das mit den Vampiren zu tun? Auch Präsident Bush hat keine Ahnung vom Umbra, trotzdem haben seine Entscheidungen Einfluss auf die ganze Welt. Wieso müssen die Vampire ins Umbra, um die Menschheit zu beherrschen? Was sie ganz nebenbei nicht wirklich tun, auch nach V:tM nicht.
     
  17. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    ich weise darauf hin, dass wir uns hier im werwolf forum befinden, dass hier aus werwolf-sicht argumentiert wird, dürfte eigentlich klar sein...

    ich werde mich nun nicht wiederholen, meine aussage und begründung dürfte klar sein. wer einen werwolfhintergrund mit gott aufziehen will soll das ruhig tun, aber es wäre genauso, als würde man vampire am tag herumlaufen lassen, uns soviel weis ich über die dinger, dass das nicht im sinne des erfinders war.
     
  18. Honigkuchenwolf

    Honigkuchenwolf bekennender Lykomane

    ähm Leute cool down... vieleicht sollte man den Thread dann einfach in den WoD allgemeinen BEreich verschieben... ich muss Nightwind recht geben, das Crossover nur aus Werwolfsicht zu sehen ist einseitig... jedes System geht anders an die Welt heran... und alle Systeme pachten für sich die Meinung Recht zu haben... doch da sie alle in einer Welt existieren muss es eine Wahrheit geben, und ich denke kaumd as sie die eines einzelnen Systemes sein wird...
     
  19. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    das ist genau der punkt, sie existieren nicht in der gleichen welt. selbst, wenn jemand, der nur die grundwerke kennt sich so etwas basteln möchte, sobald es ein bisschen ins eingemachte geht, wird das nix mehr, egal wie sehr von whitewolf probagiert wird, es wäre dieselbe welt.

    soweit ich weis wird in den abschlusszenarien (zumindest bei apokalypse) auch darauf hingewiesen, dass jeder das ende nehmen sollte, was in SEINE wod passt.

    ich habe im übrigen nix dagegen wenn dieser thread ins allgemeinforum verschoben wird, da kann ich dann auch etwas aggressiver argumentieren und muss mich nicht zurückhalten, da ich hier ja mod bin und mich etwas mehr benehmen sollte. (desweiteren kann ich auch besser die argumente von magus und kinder des lotus ausführen...)
    also bug, ich denke, dass müsstest du machen, oder einer der admin, ich habe keinen zugang zum allgemeinen.
     
  20. H@biter

    [email protected] Plain and simple

    -bääääp-

    Ich glaub, ich muss hier mit ner Idee aufräumen: Kein, wirklich kein einziges Buch sagt, dass die Geschichte um Kain wirklich der Fakt ist, der als unbestreitbare Wahrheit anzusehen ist. Bei wirklich keinem White Wolf Buch ist irgendein Herkunftsmythos als Fakt dargestellt. Vielleicht aus Sicht der Kainitengesellschaft aber nie aus Sicht von White Wolf oder F&S, dazu gibt es einfach zu oft den Hinweis, dass es keine eindeutigen Beweise gibt.
    Es ist wie der, in der Realität gebräuchliche Glaube an ein höheres Wesen, sei es Gott, Allah, Jehova oder was für Bezeichnungen die noch haben: ES IST EIN GLAUBE!!! und es gibt auch kaum Brujah, die in Lederjacken rumlaufen und sagen "ah, ich bin erleuchtet: Es gibt einen Gott und Kain hat uns alle gezeugt". Wenn diese Person als Mensch ein Satanist ist, wird er es auch als Vampir höchstwahrscheinlich sein.

    Und warum zum Teufel soll der Umstand, das Vampire kaum Einfluss aufs Umbra haben, die beiden Rassen als unkombinierbar darstellen? Und der Vergleich mit der Fantasy-Magie hinkt noch stärker als ein Kriegsveteran mit einem Bein. Und warum bitteschön soll die Existenz eines Gottes (nochmal, dies soll nicht als Fakt sondern als evtl. Möglichkeit gelten) über der Triade unstilistich sein? Weil es die Triade als höchste Macht ablöst und die ganze schöne "Hier-wissen-wir-alles-ganz-genau"-Philosophie mancher Garou vernichten würde?

    1. Nö, warum sollte bitteschön eines dieser Sachen die Wahrheit sein? Warum sollte es nicht so sein, dass die Garou nur eine psychisch fortentwickelte Rasse sein, die sich ganz normal auf evolutionärem Wege entwickelt hat? Warum sollten Vampire nicht dass Ergebnis eines Genexperiments (z.B. von Pentex) sein oder ein fehlgeschlagener Evolutionsschritt der Natur, aus dem eigentlich die Kuei-Jin entstehen sollten (Man denke hierbei an Personen wie Jan Pieterzoon oder Dr. Netchurch, beides sehr bedeutende und bekannte Vampire aber keiner von ihnen glaubt auch nur ansatzweise an Gehenna oder den ganzen Kains-schlonz)

    2. Das eine evtl. Wahrheit nicht nur aus einem System besteht, beweist schon Gehenna: Schliesslich taucht auch dort (übrigens in jedem der möglichen Szenarien) ein roter Stern auf (na, kennen wir das nicht irgendwo her??) Und trotzdem wissen die Vampire nichts von der Triade, dürfen aber dennoch leben, gelle?

    Diese Ereignisse ergaben sich alle vor der Geschichtsschreibung und das Buch Nod setzt die Lebzeit der Garou schon vor der Zeit der ersten Stadt (nicht Reich) der Vampire an als also Kain grad mal in die Welt der Sterblichen zurückkehrte und die zweite Generation gründete gab's die Garou schon. Wenn man bedenkt was davor passierte (Lilith, Adam und Eva, Luzifer, Liliths Gärten, Geburt und Leben Kains und Abels, Abels Tod, Kains Exil, Kains Begegnung mit Lilith, die Flüche usw., da bleibt genug Zeit für 3000 Jahre Impergium.

    BINGO!!! DER KANDIDAT KRIEGT 1000 PUNKTE!!!

    Womit wir wieder sehen, das sich das alles nur auf die Informationspolitik bezieht: Die Dämonen (zumindest die aus "The Fallen") sind laut ihrem eigenen Wissen (ziemlich zuverlässig;) ) gefallene Engel, die Luzifer folgten.


    Das mit den Vampiren und dem Umbra steht übrigens im WW-GRW bei den Antagonisten.

    @Doomguard
    Och bittebittebittebittebitte:D

    C ya
     
Moderatoren: Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
WoD und verschiedenes Kleinanzeigen 15. November 2015
Wod, nWod, CCG´s Kleinanzeigen 29. Juni 2010
Kompatibilität Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 16. November 2008
Wod Verschiedenes Kleinanzeigen 22. September 2004
[S]WoD-Gruppe Kontakt 19. Oktober 2003

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden