• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

SR4 Ki-Adepten-Revival (Fanerrata)

Da ich und einige andere der Ansicht sind, dass es einiger Anpassungen bedarf um Ki-Adepten von der ersten Spielsitzung an, bis in die spätere Charakterentwicklung etwas an das Potential der Vercyberten und deren Entwicklungskurve anzugleichen habe ich hier einen imho ziemlich guten Vorschlag dazu. Ich bitte um Kritik und Anregungen.


Adeptenkräfte reloaded



Kurze Einführung:
Dies ist ein kleines Fanerrata zur Rehabilitierung des Ki-Adepten. Ich habe mich hierbei bemüht möglichst nahe an offiziellen Quellen zu arbeiten und den Hausregelanteil klein zu halten.

Zu verwendende (optionale) Regeln:
- Gaben: Wege des Adepten (Quelle: The Way of the Adept)
- Optionale Regel Geas für Adepten (Quelle: streetmagic)

Erklärung:
Mit beiden Regeln zusammen können Adeptenkräfte um bis zu 50% vergünstigt werden und die Geas tragen mehr zur Stimmung und einem vielschichtigen Charakter bei als eine großflächige Kostenreduktion der Adeptenkräfte.


Noch optionalere Regeln: Rebalancing der Magieradepten:
Da auch Magieradepten von dieser Änderung profitieren, aber an sich schon sehr stark (bzw. zu stark) sind könnte man eine weitere Anpassung an ihnen vornehmen. Auch wird hierdurch dafür gesorgt, dass ein Magieradept ein wenig hinter einem richtigen Magier zurücksteht.
- Die potentielle Kraftstufe eines Zaubers entspricht der doppelten Magie des Magierteils des Magieradepten und nicht der dem Doppelten des ungeteilten Magieattributs.
- Auch um festzustellen ab wann ein Magier körperlichen Entzug erleidet wird auf den geteilten Magiewert zurückgegriffen.




Grundregelwerk:


Adrenalinkick:
Die durch Adrenalinkick erzielte Attributserhöhung kann maximal der Stufe der Adeptenkraft entsprechen.
Bsp. Crusher, der Trollkiadept konzentriert sich um seine Kräfte zu sammeln und ein Loch in eine dicke Steinwand zu schlagen. Crushers Stärke ist 9 und er hat Adrenalinkick (Stärke) 4 und Magie 4, bei seinem Wurf erzielt er 5 Erfolge. Da seine Kraftstufe aber nur 4 ist, ist der 5te Erfolg ungültig. Crusher wird nun für 8 Runden eine Stärke von 13 haben, genug Zeit um ein Loch von Trollgröße in eine Wand zu schmettern.
Begründung:
Diese Veränderung stellt ein kleines Downgrade dar, aber ich fand es nicht gut, dass man dazu verleitet wurde Adrenalinkick nur auf Stufe 1 zu kaufen, weil durch zusätzliche Kosten die Effektivität kaum gesteigert wird und der Entzug dazu rapide zunahm, so dass höhere Stufen eher einen Nachteil erzeugen.


Gesteigertes Körperliches Attribut:
Eine Steigerung über das natürliche Maximum hinaus verdoppelt nicht länger die Kosten.
Begründung:
0,75 ist zwar ein recht happiger Preis, aber wenn man seine Möglichkeiten voll ausnutzt und das Ganze um 50% vergünstigt, dann ist man bei 0,325. Wenn man Kosten von 0,5 pro Stufe ansetzen würden, dann ergäbe dies bei Halbierung von 0,25. Das würde dazu führen, dass sich keiner mehr Adrenalinkick zulegen wollen würde und wäre auch im Bezug auf die Erhöhung von Kampffähigkeiten etwas unausgeglichen, die ebenfalls 0,5 kosten.


Magieresistenz:
Die Kosten werden auf 0,25 gesenkt und ein Maximum von 3 eingeführt.
Begründung:
0,5 ist ein ziemlich überzogener Preis für diese Fähigkeit. Sorcerouse Parry (Siehe Weg des Adepten) kostet das gleiche und bringt einen Punkt Antimagie, was ungleich nützlicher ist. Das Maximum wird eingeführt, da die Kraft sonst zu inflationär gebraucht werden könnte und andere Adeptenkräfte die Widerstand gegen Illusionsmagie oder Wahrnehmungszauber gewähren sonst zu sehr in den Hintergrund träten.


Schmerzreistenz:
Preis wird auf 0,25 gesenkt.
Begründung:
Ein Verweis auf Schadenskompensatoren reicht als Begründung. Diese kosten nur 0,1 Essenz und 15.000 Nuyen oder 3GP. Mit einem Preis von 0,5 würden Schmerzresistenz 5 GP kosten. Für 0,25 wäre Schmerzresistenz in GP leicht günstiger, aber hätte den ungünstigeren Magie, bzw. Essenzwert. Ich halte das für ausgeglichen.


Verbesserte Fertigkeit:
Keine Änderung.
Anmerkung:
Entweder man erkennt Ausweichen nicht als Kampffertigkeit an oder entscheidet sich gegen die Regel für gymnastisches Ausweichen, sonst besteht hier ein Ungleichgewicht.




Streetmagic:


Berserk:
Die Kraft dauert eine Anzahl an Runden die durch einen Wurf auf Konstitution + Willenskraft festgelegt wird. Der Adept wird während Berserk aktiv ist durch einen vollen geistigen Schadensmonitor nicht außer Gefecht gesetzt und erleidet keinen Malus durch geistigen Schaden.
Begründung:
1 Punkt Magie für ein Nullsummenspiel, bei dem der Charakter eher Gefahr läuft durch geistigen Schaden ausgeschaltet zu werden (wegen verringerter Willenskraft) ist einfach unhaltbar und Magie Minuten Berserkerrausch macht das ganze erst recht unspielbar.


Commanding Voice:
Kosten auf 0,5 erhöht.
Begründung:
Diese Kraft hat einen riesigen strategischen Schlagkraft und ist mit 0,25 absolut zu billig.


Distance Strike:
Wird auf 1 gesenkt.
Begründung:
Ich sehe keinen Vorteil darin 5 oder 6 Meter Entfernung zu überbrücken der 2 Punkte Wert wäre.


Eidetic Sense Memory:
Senkung auf 0,25.
Begründung:
Ein gutes Gedächtnis klingt zwar toll, ist aber von geringem Nutzen im Spiel. Es gibt zu viel elektronischen Ersatz für kleines Geld.


Elemental Strike:
Die Kosten werden auf 1 erhöht.
Begründung:
Viele elementare Effekte reduzieren die Rüstung des Gegners um die Hälfte oder ignorieren Rüstung ganz. 0,5 ist hierfür bei Weitem zu wenig.


Gliding:
Reduzierung auf 0,5.
Begründung:
Zu selten relevant.


Iron Guts:
Der Bonus wird auf 2 Würfel erhöht. Der Charakter kann sich von normalerweise ungenießbarem (nicht giftigem) Essen ernähren, wie Wurzeln oder natürliche Textilien.
Begründung:
Natürliche Immunität bewirkt exakt das gleiche und mehr als der eigentliche Regeltext von Iron Guts, darum ist hier eine Änderung fällig.


Living Focus:
Wird auf 0,5 reduziert.
Begründung:
Selten sinnig da Adepten meist besseres zu tun haben als Zauberspeicher zu spielen.


Melanin Control:
Kostenreduzierung auf 0,25.
Begründung:
Eine elektronische Perücke und etwas Schminke oder eine Gesichtsmaske kann das gleiche.


Penetrating Strike:
Das Maximum von 3 wird aufgehoben und gilt auch für andere Angriffe mit Nahkampfwaffen.
Begründung:
Es gibt wenige Adeptenkräfte die bewaffnete Kämpfer unterstützen.


Wall Running:
Reduziert auf 0,5.
Begründung:
Häufig unnütz/nicht nützlicher als eine Enterhakenpistole.




Digital Grimoire:


Power Swimming:
Reduziert zu 0,5.
Begründung:
Runner gehen zu selten schwimmen um den Preis zu rechtfertigen.




The Way of the Adept:


Creative Eye:
Eine Steigerung über das natürliche Maximum hinaus verdoppelt nicht länger die Kosten.


Keen Wits:
Eine Steigerung über das natürliche Maximum hinaus verdoppelt nicht länger die Kosten.


Swift and Terrible:
Auf 0,25 reduziert.
Begründung:
Zuerst zuschlagen ist gut, aber meist ist man sowieso schneller als der Rest, grade bei einer großen Zahl meist unqualifizierter Gegner. Gegen einzelne, starke Widersacher bei denen es drauf ankommt bringt die Kraft wenig.
 
Ok, dafür das keiner antwortet gibt es folgende mögliche Gründe:
1. Es ist nicht genial und darum wirft sich keiner in den Staub zu meinen Füßen und huldigt mir.
2. Es ist nicht beschissen, denn ich werde nicht niedergebrüllt.
oder/und
3. Man kann es nicht wirklich kritisieren ohne dafür die Regeln und besonders Adeptenkärfte in den anderen Quellen nachzuschlagen und ihr seid dafür zu ... beschäftigt (oder zu faul ;)) .
 

Medizinmann

ewiger Tänzer
In meinem Fall :
4) Wenn er das so für sich machen will, soll er . Ist ja seine Runde

(weder Ich noch meine Runden haben ein Problem mit den RAW )

Aber Ich sehe erstmal nichts was die Balance gefährden könnte.
wie sich die veränderten Kosten auswirken kannst Nur du sagen, wenn Du deinen Adepten damit spielst

mit problemlosem Tanz
Medizinmann
 

Roadbuster

Schattenläufer
Man kann für jede Kraft ein Geas wählen, um die Kosten um 25% zu senken. Das ist nicht auf eine Kraft beschränkt.
 

Samsonium

Steinreis
Also,
ich mach das lieber intuitiv und auf die jeweilige Situation abgestimmt. Deshalb brauche ich eigentlich nicht noch mehr Regeln zum ignorieren. Sowas kommt bei mir in die Schublade mit den unbenutzten Würfeln, Sperrfeuer. ;)

LG Sam
 
Oben Unten