Sonstiges Ich will... ein Druiden Imperium

Irgendwie habe ich den Eindruck, dass bei Staatskirchen oder überhaupt der Religion von großen Fantasy-Imperien immer Götter mitsamt Klerikern (und gegebenenfalls Paladinen) obenauf sitzen.

Ich will lieber Weltgeist, Natur und Druiden (nebst Waldläufern).

mfG
bot
 

Infernal Teddy

mag Caninchen
AW: Ich will... ein Druiden Imperium

Ich hab nicht direkt sowas, aber ein Imperium, in dem der Staat eng mit Druiden zusamenarbeitet, wegen ihren Fähigkeiten, mit gleichem Boden das Mehrfache des Ertrags herauszuholen, woduch die Umwelt tatsächlich geschont wird.
 

yennico

John B!ender
AW: Ich will... ein Druiden Imperium

aber ein Imperium, in dem der Staat eng mit Druiden zusamenarbeitet, wegen ihren Fähigkeiten, mit gleichem Boden das Mehrfache des Ertrags herauszuholen,
Das können Priester des Ackerbaus aber wahrscheinlich auch und die würden entsprechende Tempel in den Dörfern bauen.

Druiden halten sich nur an die Gesetze der Natur und wollen die Balance der Elemente. Es ist die Jagd auf so viele Tiere erlaubt, wie man zum Überleben braucht. Übertreten dieses Gesetzes oder Wilderei wird extrem hart bestraft. Ebenso wie Personen, die sich an der Natur vergehen.
Das ganze Land ist eine Öko-Hippie-Kommune.;) Der Herrscher ist der oberster Druide, der auf besondere Weise eine magische Verbindung mit dem Land hat. Dadurch bekommt er mehr mit und zieht auch einen Teil seiner besonderen Kraft daraus. Es wird gemunkelt er könne durch jede Pflanze sehen, aber das ist wahrscheinlich nur ein Gerücht, damit sein Volk seine Gesetze besonders achtet. Er wird auch der Erdkönig genannt. Seine Frau ist die HImmelskönigin, eine geflügelte Druidin, die sich besondere Nähe zum Himmel auszeichnet. Von ihr geht auch das Gerücht sie sehe alles im Land. Die Botschafter des Königspaares reiten in grünen Uniformen auf weissen geflügelten Hirschen durch das ganze Land und schauen nach ob in der Natur, ob alles zum Besten steht. Sie klären Streitigkeiten im Sinne der Natur. Sie sind oft selber Waldläufer oder Druiden.

Als Waffen sind nur Werkzeuge zugelassen, also Speere und Bögen zum Jagen, Äxte zum Fällen, Dolche zum Ausnehmen, Sensen zum Mähen. Reine Tötungswaffen sind nicht erlaubt. Das Druiden Imperium wird von sein Nachbarstaaten nicht angegriffen, da das Land und seine Pflanzengeister sich bei einem Angriff gegen die Angreifer stellen.

Die Städte ähneln entweder Baumsiedlungen von Elfen oder den Erdhöhlen von Hobbits. Letztere werden mit einer Abart von Stone Shape in den Boden geschaffen nachdem vorher nachgeschaut wurde, dass dort nichts für die Naturwichtiges lebt.
 

Robert

Wiedergänger
AW: Ich will... ein Druiden Imperium

Druiden als Lehrer, Richter und Vorbeter?
Einfach das Keltische Irland/Schottland als Inspiration nehmen.

Druiden, die das Land wirklich regieren?
Gibt es z.B. in Eberron die Eldeen Reaches, wo nach dem großen Krieg Druiden und Ranger effektiv ein eigenes Land gegründet haben(vorher Aundair, Teile evtl. Breland).
In Faerun wäre der Circle of Leth evtl. was, aber die beherrschen effektiv nur ein paar Waldbauern:rolleyes:
 
AW: Ich will... ein Druiden Imperium

Druiden als Lehrer, Richter und Vorbeter?
Einfach das Keltische Irland/Schottland als Inspiration nehmen.
...und ein riesiges Fantasy-Imperium dranhängen. ;)

Das ist ja der Punkt. Irgendwie druidische Länder gibt es ja immer wieder (du hast selbst einige aufgezählt). Aber ich will mehr als nur irgendein mickeriges Königreich, wo der König sich ein Geweih als Krone aufsetzt, oder einen kargen Landstrich, wo verfeindete Clans zur Sonnenwende ihre Streitigkeiten beilegen, um gemeinsam Blutopfer an das Land darzubringen. Ich will eine gewaltiges Reich, dessen druidische Macht die ganze bekannte Welt erzittern lässt, und vor dessen mit Laubkränzen geschmückten Feldherren andere Länder und Völkerschaften in den Staub sinken.

mfG
bot
 

Vision

caitiff par excellence
AW: Ich will... ein Druiden Imperium

Widerspricht das nicht dem Druidischen Gedanken von Balance? Ich meine, müsste es zu diesem Druiden Imperium dann nicht ein Imperium geben das dieses Druiden Imperium erst überhaupt nötig macht?

Denn sonst würden sie ja selbst gegen ihre Prinzipien der Balance verstoßen wenn sie "die ganze bekannte Welt erzittern lässt"
 

Nightwind

Erzketzer
AW: Ich will... ein Druiden Imperium

Niemand sagt, dass die imperiumbauenden Druiden nicht vom rechten Weg abgekommen sein dürfen. Vielleicht sogar ein Schisma? Die NE Druiden bauen sich ein Imperium um mit diesen dummen NG Druiden abzurechnen?
Hm.. das schreit nach zwei Imperien.. dann wäre sie wieder da, die Balance, so geht's auch. *g*
 

yennico

John B!ender
AW: Ich will... ein Druiden Imperium

Hm.. das schreit nach zwei Imperien..
Eher nach einem Imperium mit wechselnden Druiden-Herrscher. ;)
Das schreit eher nach der Dragonstar Drachenimperium Regelung der Thronfolge. Für eine bestimmte Zeit hält ein Drache einer bestimmten Farbe den Königsthron. Dabei kommen die Metallfarben und die normalen Farben immer abwechselnd dran. Derzeit regiert in Dragonstar ein Roter Drache und die Geheimpolizei sind Drow. ;)
Das gleiche könnte es im Fantasyreich für zwei (oder gar drei) Druiden Orden (NG, NE und als dritter N) geben.
 
AW: Ich will... ein Druiden Imperium

Das ist nun wirklich das geringste Problem. Dazu reicht ein Herrscher, dessen druidische Berater ja nicht mit jeder seiner Eroberungen einverstanden sein müssen, ein Wunsch der Zerstörung der Natur durch andere Länder und Reiche Einhalt zu gebieten, eine Weltanschauung, die die Macht des Imperiums als natürliche Ordnung begreift, ein religiöser Revanchismus, der darauf zielt neuere Götter niederzuwerfen um einem älteren Glauben wieder zur alten Stellung zu verhelfen, ...

Nein, darüber mache ich mir nun wirklich als allerletztes Sorgen.

mfG
bot
 

Jadeite

Master of the Controverse

Vision

caitiff par excellence
AW: Ich will... ein Druiden Imperium

Gehört "ob es überhaupt geht" nicht zu "wie sieht das dann aus wenn es geht"?
 
AW: Ich will... ein Druiden Imperium

Ja. Dazu gehört es. Da es aber ja schon mit "ja" beantwortet ist, bleibt nur noch der Teil mit dem genauen Aussehen übrig. ;)

mfG
bot
 
AW: Ich will... ein Druiden Imperium

Es gibt da durch aus noch so Fragen, wie es angelegt sein könnte. Ein Öko-Diktatur welche die übrige Natur über die viel zu vielen Menschen stellt und z.B. Ackerbau verbietet und diverse andere "BÖSE" Kulturtechniken verbietet...Ideologen halt.
VS.
Ein Weites aber dünn besiedeltes Imperium in dem sich die Bevölkerung ganz vo allein und mit etwas Hilfe der Lokalen Druiden mit der Natur arrangiert, ein gewaltiges Paradies, auf den ersten Blick. Doch dann ist da die Zentralgewalt der Druiden die jeden verstoß gegen die Gesetze der Natur wie er ausserhalb stattfindet mit Strafexpeditionen bestraft oder versucht weitere gebiete zu ihrem besten zu Annektieren. Schwierig dürfte es auch für reisende von Ausserhalb sein, die vielen ungeschriebenen Gesetze zu beachten...so das sie permanent gefahrlaufen das ihre Gewohnheiten sie in Schwierigkeiten bringen.
 

Niedertracht

Lebensretter
AW: Ich will... ein Druiden Imperium

Ich würde auch eher eine Art Diktatur bevorzugen. Druiden-Hippies sagen mir nicht so sehr zu. Mehr die radikale Variante, daß es ganz strikte Gesetze gibt, die eine Ausbeutung der Natur verhindern (sollen) und bei deren Verstoß drakonische Strafen drohen.
 

Vision

caitiff par excellence
AW: Ich will... ein Druiden Imperium

Hippies macht aber mehr Sinn. Ich meine bei den Hippies lässt man auch mal 5 Gerade sein und verlangt einfach das die nächsten Monate kein Reh mehr gejagt wird.

Bei den Diktaturen erlegt man ein Reh das statt 4 Leute 5 satt macht und wird dafür drakonisch bestraft weil man sich zuviel genommen hat. Das führt dann dazu das Leute aus dem Imperium fliehen und die, welche nicht fliehen, dezimiert man nach und nach immer mehr. Dazu kommen noch die unweigerlich folgenden Aufstände, die dann nur um so härter nieder geschlagen werden.

Hippi Druidenreiche mit "Freundlichen" Druiden in form von lehrern und beschützern. Die ähnlich eines Waldelfen reichs die Einwohner lehren wie man mit der Natur lebt, ist das wesentlich praktibablere Prozedere als ein Tyrannen Druiden Reich bei dem mit drakonischen Strafen die bösen Menschen im Zaum hält.

Die wenigen Imperien die wir kennen funktionierten nur nach dem Zuckerbrot und Peitsche prinzip. Tyrannische Imperium neigen dazu das Zuckerbrot zu vergessen.
 
Oben