Hunters Hunted II - Kickstarter

Teylen

Kainit
Es gibt mittlerweile ein erstes Konzept Bild für den ST-Screen:


Darüber hinaus hat Richard Thomas herausgestellt das die Strech Goals sowie die geplanten Strech Goals eine absolute Neuheit für White Wolf darstellen.
Bisher haben sie die Bücher mehr oder weniger fertig geschrieben und dann vorallem die Luxusausgabe gepledged.
Mit den angekündigten Strech Goals hat man als Backer zum ersten mal die Chance über den Pledge Betrag dafür zu sorgen das Hunters-Hunted ein fetteres Buch wird und mehr Inhalte bekommt. Das heißt während es für die Erreichung von 40k nur ein PDF über die Inquisition gibt, gibt es für
$45.000 - Einen etwa 5.000 Worte umfassenden Appendix zu der Inquistiation in dem Hunters Hunted 2 Buch selbst!
$??.???? - Einen etwa ?.??? Worte umfassenden Appendix zu dem Arcanum in dem Hunters Hunted 2 Buch selbst!
$??.???? - Einen etwa ?.??? Worte umfassenden Appendix zu Project Twilight in dem Hunters Hunted 2 Buch selbst!

Finde ich klasse die Idee ^^
 

TheOzz

His Evilness of Doom
Ich bin als getarnter Jäger ebenso dabei, während ich die V20 und das Companion nur als POD besitze, will ich ein Buch wenigstens so haben ^^
 

Teylen

Kainit
Heute wurde das PDF StrechGoal erreicht!
Dazu gibt es als Belohnung ein Update das ein Bild aus Hunters Hunted 2 zeigt:



Daneben werden die Fans vor eine wichtige Frage gestellt.
Nachdem sicher gestellt wurde das es einen etwa 8-10 seiten Inquistion-Appendix als PDF gibt, und wenn weitere etwa 4,6k eingesammelt werden auch als Teil des Buchs, steht nun die Frage nach den nächsten Strech Goals aus.
  • Entweder THE ARCANUM
    Ein wohl Mage orientierter Ansatz der sich mehr auf das beobachten konzentriert

  • Oder PROJECT TWILIGHT (im Deutschland als Project X bekannt)
    Welches die Hunter-Thematik von der werwölfischen Seite beleuchtet

  • nu und als dritte Option Justin schreibt ein paar Fanfiction eine Anthology
    [Was ich persönlich so unnötig finde wie ein Kropf, da sollen sie eher noch Demon Hunter X raufpacken]
Abgesehen davon das ich weiß was ich absolut nicht will, kann ich mich gerade sowas von gar nicht entscheiden.
Klingt beides so verdammt sexy und nach must haves,..
 

TheOzz

His Evilness of Doom
Rein thematisch wohl PROJECT TWILIGHT, oder?

PS: Noch nie war ein vorangehendes Wort für ein Titel eines Buches/ Artikels so wichtig, welches sich mit Vampiren beschäftigt!
 

hchkrebs

Adren
Project Twilight (das im deutschen Project EOS heißt) ist anders als die Inquisition eben eine Gruppe von Agenten mit Regierungsdeckung, die übernatürliches erforscht. Halt der typische Mulder aus Akte X. Das Buch war zwar innerhalb der Werwolf-Line erschienen und das darin enthaltene Abenteuer behandelte Werwölfe, aber das war nicht zwingend der Fokus des Setting.

Das Arcanum war auch in Vampire-Büchern bekannt, ehe es in der Magus-Line ein eigenes Quellenbuch hatte. Das Acanum sammelt seit geraumer Zeit Wissen über Magie und übernatürliches. Vampire und Hexer sind da genauso interessant wie Werwölfe und Feen.
 

hchkrebs

Adren
Noch $1,800 damit das Bonusmaterial auch in den Druck mit rein kommt. Bis dann ein weiteres Stretchgoal erreicht wird ist es noch ein langer Weg.
Irgendwie sind die White Wolf Kickstarter im Mittelfeld alle etwas behäbig, aber ziehen kurz vor Ende nochmal an.
Dennoch, all zu große Hoffnungen auf die Appendizes nach der Inquisition mach ich mir nicht
 

TheOzz

His Evilness of Doom
Ich bleibe bei $70, dafür bekomme ich das Buch und den Sichtschirm. Mehr ist der Zeit nich drin ^^
 

Teylen

Kainit
Ich habe noch die kleine Hoffnung das das neue Strech Goal für Twilight & Arcanum bei 55k liegt XD
Ansonsten hab ich auch nur $70 gepledged und sehe nicht ein mehr zu geben ^^;
 

hchkrebs

Adren
Sehe ich ähnlich. Ich habe die PDFs noch dabei, aber sonst...
Die nächste Steigerung wäre ohne die PDFs aber mit Autogramm für $125. Wenn man da die PDFs dazu will wären dass $25 Extra, also $150 und das sind dann umgerechnet $60 alleine für das Autogramm. Das ist es mir nicht wert.

Die "Fragt Justin" oder "Fragt Rich" Optionen sind auch beide lau für $150 zumal sie ohne Sichtschirm, ohne Autogramm und ohne die PDFs der anderen Bücher... Entsprechend hat die bis jetzt auch keiner genommen.
Für $185 den eigenen Charakter in einen der Texte in Anarches Unbound bringen, ist es mir auch nicht wert.
Und das eigene Bild in das Artwork für "Rites of the Blood" zu bringen (oder einen einmaligen Charakterbogen zu bekommen) ist es glaube ich echt nicht wert. Sind ja auch nur 4 bzw. 1 davon gewählt worden.

Als Developer bei "Rites of the Blood" dabei zu sein, hat schon was, außer dass all die Konferenz-Telefonate halt dann sein werden, wenn normale Europäer schlafen gehen sollten.
Und dafür $1000 auszugeben.... naja, dafür fehlt echt die Kohle....
 

Magnus Eriksson

sucht Antworten
Auch ich leiste meinen Beitrag!!!
;)

Project Twilight MUSS sowas von dabei sein. Arcanum-Fuzzies finde ich nur als NSCs sinnvoll. Die Bücherwürmer zu spielen ist mir dann doch etwas zu Gähn. :)
 

Teylen

Kainit
Ja, die Rewards sind nur bedingt verlockend.
Zumal ich idR. keine PDFs (gar alte) lese.

Wobei ich nun ehrlich gesagt auch nicht wüßte was ich ihnen als Reward empfehlen könnte.
Vielleicht einen stylishen USB-Stick, aber wenn ich es richtig verfolgt habe, haben sie keine Rechte für den Vertrieb von Merchandise.
 

hchkrebs

Adren
Die Bücherwürmer zu spielen ist mir dann doch etwas zu Gähn. :)
Das Arcanum kann halt auch ganz anders sein. Von Neugier getriebene Feldforscher. Die Notwendigkeit an den Behörden vorbei mehr über das Übernatürliche zu lernen. Vampire, Feen, Werwölfe erkennen und beobachten und lernen, ohne sie zu stören und besser ohne bemerkt zu werden (weil zur Wahrung von Maskerade, Schleier, etc. einen ja ggf. umbringen).
Was man alleine mit magischen Gegenständen oder Spuk-Orten für Plots fahren kann ist reichhaltig. Da kann das Arcanum genauso Plots fahren wir Projekt Twilight/EOS auch. Der Unterschied ist halt, dass das Arcanuum okkulte Bibliotheken und ggf. sogar Sorcerer hat, die Agenten von Projekt Twilight/EOS haben halt die Rückendeckung ihrer Dienstmarken, aber auch dass kann nach hinten los gehen, wenn ihre Vorgesetzten Handlanger von Vampiren oder der Technokratie sind.
 

hchkrebs

Adren
Ja, die Rewards sind nur bedingt verlockend.
Zumal ich idR. keine PDFs (gar alte) lese.

Wobei ich nun ehrlich gesagt auch nicht wüßte was ich ihnen als Reward empfehlen könnte.
Vielleicht einen stylishen USB-Stick, aber wenn ich es richtig verfolgt habe, haben sie keine Rechte für den Vertrieb von Merchandise.
Weiß nicht ob sie Merchendise vertreiben dürfen, gehe aber schon davon aus, dass Kleinigkeiten neben der Fiction und den Sourcebooks schon möglich sind.

Die PDFs sind halt ein wenig billiger als wenn man sie so kauft und vorbereitet zur Volltext-Suche. Dass macht sie schon angenehm, wenn man weiß, was man sucht, oder wenn man Regelpassagen zitieren möchte (gerade in Foren). Quasi-Lebenslanger Zugang und spätere Updates sind ja auch inklusive.
 

Teylen

Kainit
Weiß nicht ob sie Merchendise vertreiben dürfen, gehe aber schon davon aus, dass Kleinigkeiten neben der Fiction und den Sourcebooks schon möglich sind.
Ich habe mich einmal erkundigt. Onyx Path Publishing darf durchaus Merchandise Artikel produzieren und verkaufen.
Allerdings müßen sie die Merchandise-Produkte CCP zur Freigabe vorlegen. CCP wiederum beurteilet ob die Sachen den eigenen Qualitätsansprüchen gerecht werden. Frankly scheint es so zu sein das gerade viele der älteren White Wolf Merchandise Produkte nicht den Qualitätsstandards von CCP entsprechen. Durch die Qualitätsstandards und den Umstand das OPP durch die aktuellen Projekte bereits stark ausgelastet ist, fehlt OPP wohl nun etwas die Zeit entsprechend hochwertiges Merchandise zu entwickeln. Neben Herausforderungen wie dem nicht vorhandenen Lager und das die Sachen einzeln in die Pakete gesteckt werden müßen.
Wobei Rich den Vorschlag meinerseits normale Buchzeichnen als AddOn draufzulegen nicht so schlecht fand ^^
Die PDFs sind halt ein wenig billiger als wenn man sie so kauft und vorbereitet zur Volltext-Suche. Dass macht sie schon angenehm, wenn man weiß, was man sucht, oder wenn man Regelpassagen zitieren möchte (gerade in Foren). Quasi-Lebenslanger Zugang und spätere Updates sind ja auch inklusive.
Hm, mal schauen, noch läuft es ja eine Weile ^^
 

hchkrebs

Adren
So. Inquisition in im Buch.

Bei $48.000 wird dann Project Twilight geschrieben (für das PDF)
Bei $50.000 wird es auch in das Buch übernommen.
 
Oben