7te See

Fundgrube [System/Setting]

Dieses Thema im Forum "Rund um Rollenspiele" wurde erstellt von Atreju, 11. Oktober 2013.

Schlagworte:
  1. Atreju

    Atreju breakfast epiphany

    Manchmal hat man eine tolle Idee zu einem bestimmten Setting, manchmal findet man ein Bild, das einen total inspiriert, manchmal hat man eine wunderbare Location oder einen so schrulligen und errinnerungswürdigen NSC, daß auch andere davon profitieren können. Manchmal hat man auch wie auf dem Shadowrun Berlin Blog von Raben AAS ein Video was als Anschauungsmaterial dienen kann oder als "Sowas will ich machen" fungiert.

    Deshalb kam mir die Idee für einen Fundgruben-Thread, in den man das alles reinstellen kann. Das kann von ausgearbeiteten Plots über spezielle NSC gehen (wie die Gangsammlung für Shadowrun von Niedertracht) oder einfach nur ein Bild oder eine grobe Idee, die des Feinschliffs bedarf.
    Vielleicht auch noch solche Sachen wie "für mich gehören in dieses Setting/dieses Genre unbedingt folgende Dinge..."

    Wer was zu einem bestimmten System machen möchte, kann das in den entsprechenden Threads tun, für die Fundgrube zu einem Setting/Genre kann ja hier der allgemeine Teil genutzt werden.
     
    Kemo und Sylandryl Sternensinger gefällt das.
  2. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Leider geht das mit dem Einstellen von Bildern, so man nicht ALLE Rechte an selbigen hält, in diesem Forum nicht.
     
  3. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    Rihanna in "Run this town" hat mich zu einem NSC inspiriert, aus dem dann gleich eine ganze Gang - die "Dark Witches" - entstand.
     
    Atreju gefällt das.
  4. Atreju

    Atreju breakfast epiphany

    Stimmt schon, aber einen Link zu setzen dürfte doch kein Problem sein, oder?
     
  5. Runenstahl

    Runenstahl Gott

    Meine bislang beliebteste Kampagne in Kurzform (ohne Namen und Details, kann eigentlich in jede Fantasy-Welt integriert werden):

    Ein Magier hat mystische Stätten gebaut mit denen er und seine Schergen die "Lebensenergie" der Welt selbst anzapfen können. Das macht sie ziemlich mächtig (sie stellen z.B. eine Golem-Armee auf) und erlaubt ihnen die Herrschaft über das Reich an sich zu reißen. Es führt auch dazu das die Welt selbst langsam in Chaos abgleitet (Naturkatastrophen, Monster vermehren sich etc.).

    Eine Gruppe von Paladinen die dereinst diesen Magier aufhalten wollte hat versagt und dadurch auch ihren Glauben verloren. Sie haben sich jetzt einer bösen Gottheit angeschlossen und von ihr große Macht bekommen. Zusammen mit einem Heer von Untoten und Dämonen versuchen sie nun den Magier zu bekämpfen (sie glauben sie würden die dunklen Kräfte nur als Werkzeug benutzen um Gutes zu tun.... Fanatiker halt).

    Die Heldengruppe steht nun irgendwie dazwischen und muß versuchen einen Widerstand aufzubauen der gegen den tyrannischen Magier vorgeht (damit dieser nicht die Welt vernichtet), gleichzeitig aber auch dafür sorgen das dadurch nicht die Ex-Paladine und ihre höllischen Heerscharen die Überhand gewinnen.

    Ich habe diese Kampagne inzwischen mit zwei Gruppen (einmal nach D&D 3.5, einmal nach Eigenbau-Regeln) durchgespielt und die Spieler waren davon sehr angetan. Bei Interesse kann ich gerne in einem Seperaten Thread aufmachen in dem ich Details zu Welt, Göttern, Städten etc. poste.
     
    Atreju und Captain_Jack gefällt das.
  6. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    Während einer Bildersuche stieß ich vor Jahren auf ein Bild einer Frau, deren linke (bzw. rechte) Gesichtshälfte von einem großflächigen Brandmal gezeichnet war. Dieses wirkte aber keinesfalls entstellend, was mich so faszinierte, daß mir gleich die Idee zu einem NSC-Zwillingspaar kam, das per kosmetische Eingriffe ihre Gesichter absichtlich modifiziert hatte. In meinem Setting (Shadowrun) waren das zwei ballerinas - weibliche Straßensamurais.
     
    Atreju gefällt das.
  7. Atreju

    Atreju breakfast epiphany

    :D Ich finde die Bezeichnung Ballerinas ja sehr schick...

    Ich habe für meine Requiem-Runde einen Stadtführer für die fiktive bespielte Stadt Beekemoor geschrieben, 173 A5-Seiten mit jeder Menge Bilder. Darin werden zum einen die Geschichte der Stadt und zum anderen die einzelnen Stadtviertel samt Besonderheiten vorgestellt.

    Eine dieser Besonderheiten wurde von einem Bild von Frank Oskar Larson inspiriert:

    Irgendwo auf den Inseln soll es den „Buchladen des Schicksals“ geben. Man sagt, dass jeder Beekemoorer diesen Laden nur einmal in seinem Leben finden kann, gewöhnlich kurz vor einer wichtigen Veränderung in seinem Leben oder wenn eine schwerwiegende Entscheidung bevorsteht. Wagt man sich in den heruntergekommen wirkenden kleinen Laden hinein, steht man vor unzähligen staubigen und uralten Büchern, die per Hand geschrieben wurden und deren Handschrift man unmöglich entziffern kann. Nur ein einziges Buch vermag man zu lesen, und in diesem ist das eigene komplette Leben verzeichnet, bis zu dem Zeitpunkt, als man den Laden betrat. Fragt man den Besitzer (der immer vom anderen Geschlecht als der Besucher ist, jedoch immer uralt wirkt) nach der Fortsetzung, bekommt man mehrere Varianten angeboten, in denen die eigene Zukunft verzeichnet ist. Doch egal, für welche man sich entscheidet, der Preis ist hoch und wird nicht in klingender Münze gezahlt. Manche haben versucht, den unscheinbaren Laden ein zweites Mal aufzusuchen, doch befand er sich nicht mehr an der alten Stelle und über der Suche wurden nicht wenige wahnsinnig.
     
    yennico gefällt das.
  8. Atreju

    Atreju breakfast epiphany

    Mal was zu Shadowrun mit dem Aspekt Mode:

    Wenn Mr. Johnson mal etwas anders aussehen soll... Gerade die Stiefel machen dieses Outfit etwas ungewöhnlicher.

    Mit diesem Bild hatte ich eine Idee für einen indianischen Technomancer.

    Mode und Kostümdesign finde ich allgemein sehr spannend und inspirierend für Charaktere, seien es SC oder NSC. So mag ich beispielsweise die Verbindung zwischen Renaissance-Elementen und Futuristik bei Deus Ex 3 sehr gerne. Dazu gibt es auch hier noch weitere Beispiele. Allgemein finde ich diese Seite sehr interessant und inspirierend.

    Auch das japanische Modelabel Undercover hat einiges zu bieten.
     
    Runenstahl gefällt das.
  9. Atreju

    Atreju breakfast epiphany

    Modische Inspirationen bietet das japanische Label h.Naoto. Das Spektrum reicht über klassischen Punk-Stil über Gothic-Lolita, SM-Einfluß bis zu opulenten gothic-Kleidern. Sollte für Vampire oder Shadowrun was dabei sein.

    Wer für Scion mit dem japanischen Pantheon spielt und seinen Spielern mal abgedrehte Gegner präsentieren möchte, dem seien die Bücher Yokai Attack! und Yurei Attack! empfohlen. Das bunte Panoptikum japanischer Monster wird hier ausführlich vorgestellt, mit Geschichten, Schwachstellen, etc. Ich hab da schon viele schöne Sachen gefunden. :sneaky:
     
    Runenstahl gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Settings ohne System Selbstentwickelte Rollenspiele 19. Juli 2013
RPG-System in dem auch ein düsteres Setting möglich ist Rund um Rollenspiele 12. Juni 2012
Storyteller System - Settings - Hausregeln - und mehr... Chronicles of Darkness 2. April 2011
SLA als Allround-System für moderne Settings SLA Industries 22. April 2009
[D6 System] Welche Settings kennt ihr? D6 27. April 2007

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden