• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Die SCP Foundation als Setting oder Ideen-Fundgrube

Wirrkopf

Titan
Hallo Blutschwerter,

wir hatten bereits früher mal einen Thread zu dem Thema, der Scheiterte jedoch daran, dass über das Projekt an sich nicht genug erklärt worden war.

Ich versuche mich mal mit ein wenig Erklärung:

Die SCP-Foundation ist ein kollaboratives Creative Writing Projekt, das im Jahre 2007 auf 4 Chan seinen Anfang nahm und heute auf einer eigenen Wikidot seite weitergeführt wird.

Die Websiten sind:

Englisch: http://www.scp-wiki.net/

Deutsch: http://scp-wiki-de.wikidot.com/

Zentrum dieses Projektes ist die fiktionale Organisation, die SCP Foundation. SCP steht hierbei für "Secure Contain Protect". Die Foundation hat die Aufgabe Annomalien (Menschen mit besonderen Fähigkeiten / Cryptide Creaturen / Übernatürliche Artefakte / ...) zu sichern und Informationen über diese Annomalien von der Öffentlichkeit fernzuhalten.

Secure Containment oder sichere Verwahrung (zielt darauf ab, die Öffentlichkeit vor gefährlichen Annomalien zu schützen, ohne sie zu zerstören - teils aus wissenschaftlichem Interesse teils weil zerstörungsversuche in der Vergangenheit katastrophal schief gelaufen sind) kann viele verschiedene Formen annehmen jeh nach Art der Annomalie:
  • Ein Verfluchtes Messer, das jeden der es anfässt zu einem nahezu unaufhaltbaren Massenmörder macht wird einfach nur in einen Tresor gesteckt.
  • Ein mann, der durch Wände gehen kann, jedes Material, das er berührt corrodiert und zugang zu einer Taschendimension hat benötigt eine wesentlich aufwändigere verwahrung die unter anderem mehrere Schichten Wände, Flüssiges Blei und eine Magnetschwebevorrichtung beinhaltet.
Die Foundation hat dabei massive Reccourcen und Manpower zur Verfügung. Die Man in Black aus dem Filmfranchise wäre ein guter Vergleich.

So creative Writing: Der Kern des SCP Projektes sind die SCP Dokumente. Alle Dokumente sind Durchnummeriert SCP-001, SCP-002, SCP-003 und so weiter. Aktuell gibt es fast 5000 SCP Dokumente.

Jedes dieser Dokumente ist ein sehr formalisiertes Stück Fiktion, das beschreibt, wie eine bestimmte Annomalie unter Verschluss gehalten wird. Hierbei wird fast immer das selbe Schema eingehalten:

Item #: SCP-XXXX [XXXX Steht dabei für die bis zu vierstellige Nummer, die der Annomalie gegeben wird. Wie gesagt, die sind Durchnummeriert von 001 – 49999 es sind derzeit noch einige Lücken zu füllen bevor mit den 5ern angefangen wird.]

Object Class: [Die Objektklasse beschreibt wie schwierig es ist, diese Annomalie einzusperren und gefangen zu halten. Die Abstufung ist *Safe* (für alles was man nur einschließen muss und dann passiert nichts weiter) *Euclid* (Man kann es für einige Zeit wegschließen, aber es versucht auszubrechen und daher ist konstante überprüfung der Eindämmung erforderlich) *Keter* (Für Annomalien, die nur mit extremem Aufwand an reccourcen, Konstanter bewachung oder mit anderen Annomalien eingesperrt werden können) *Thaumiel* (Hilfreiche Annomalien hauptsächlich artefakte, die dabei helfen bestimmte Keter-Klasse einzudämmen)]

Special Containment Procedures: [Die genauen Informationen darüber wie die Annomalie eingedämmt wird]

Description: [Wie es aussieht, was es kann etc.]

Addendum: [Optional: Beschreibung wie es aufgespürt oder eingefangen wurde, Experiment Protokolle,...]

Die meisten dieser Protokolle sind nur etwa eine Seite lang. Und ich denke hier sieht auch jeder, was dies für RPG für eine Fundgrube ist. Praktisch jedes SCP-Dokument ist ein Abenteuer Seed in sich selbst.

Jedes dieser Dokumente soll in einem "Klinischen Sprachstil" verfasst werden. Professionell und mit Wissenschaftlicher Distanz. Dies schafft eine besondere Horror-athmosphäre, die ich so bisher nirgendwo anders gesehen habe. Außerdem eignen sie sich hervorragend als direkter Handout.

Ich gebe nun mal ein paar Beispiele:

Titel
Englischer Link (Ich empfehle die englischen, die deutschen sind manchmal schlecht übersetzt)
Deutscher Link

Ein kleines Glossar vorab:

D-Class: Klasse D Personal wird aus Todestrakten von Gefängnissen überall auf der Welt rekrutiert. Es dient der Foundation als Versuchskaninchen und für gefährliche Arbeiten, bei denen andere Mitarbeiter zu kostbar wären. Außerdem gibt es einige wenige Annomalien, die sich NUR durch regelmäßige Menschenopfer eindämmen lassen.

Amnestics Amnesiac Amnesikum: Psychopharmarka, die einem Menschen gegeben werden, damit er bestimmte zeiträume vergisst. Ähnlich wie das Blitzding bei MIB nur mit mehr Nebenwirkungen.

Cognitohazard: Ein Psychischer Effekt, der auf das Menschliche Bewusstsein wirkt und das Verhalten oder eventuell sogar den Körper verändert.

Memetic Effekt: Ein spezieller Fall von Cognitohazard. Eine Erinnerung oder Idee oder ein Bild mit oben genannten eigenschaften.

Reality Bender: Ein Zauberer mit schier unbegrenztem Potential

Scranton Reality Anchor: Ein Technologisches Gerät, das Realitätsveränderung in einem kleinen Gebiet unterdrückt.



Der Seuchendoktor

http://www.scp-wiki.net/scp-049#

http://scp-wiki-de.wikidot.com/scp-049



Zombie Plague

http://www.scp-wiki.net/scp-008

http://scp-wiki-de.wikidot.com/scp-008



Abel

http://www.scp-wiki.net/scp-076

http://scp-wiki-de.wikidot.com/scp-076



Der Leviatan

http://www.scp-wiki.net/scp-169#

http://scp-wiki-de.wikidot.com/scp-169



Die Clockwork Refinery

http://www.scp-wiki.net/scp-914

http://scp-wiki-de.wikidot.com/scp-914



Die Skulptur

http://www.scp-wiki.net/scp-173

http://scp-wiki-de.wikidot.com/scp-173



Der Alte Mann

http://www.scp-wiki.net/scp-106

http://scp-wiki-de.wikidot.com/scp-106



Das Serienkiller Messer

http://www.scp-wiki.net/scp-668

http://scp-wiki-de.wikidot.com/scp-668



Cthulhu

http://www.scp-wiki.net/scp-2662

Deutsch leider nicht verfügbar


Zusätzlich zu den SCP-Dokumenten gibt es auf den Websiten auch noch "Tales" diese sind weniger formal gehalten als die Dokumente. Tales können einsatzberichte sein Forschungsberichte oder auch aus der Sicht von Menschen außerhalb der Foundation, die mit einer Annomalie zu tun hatten.

Für ein RPG könnte ich mir zum Beispiel gut vorstellen, dass die Charaktäre alle einer MTF (Mobile Task Force) angehören. Dies sind Teams aus Spezialisten, die Ausgesendet werden, Annomalien einzufangen.

Wenn Interesse besteht führe ich als nächstes noch ein bisschen etwas über das fiktionale Universum an sich aus: Mobile Task Forces / Andere Gruppierungen außerhalb der Foundation / Mitarbeiter der Foundation.
 

Arashi

Gott
Gut zusammengefasst (y)
Es gibt für Interessierte auch haufenweise Videos bei youtube zu SCP-Themen.

Anzumerken ist vielleicht noch, dass die SCPs wirklich von einfach nur dämlich oder grottenlangweilig bis großartig gehen. Der Löwenanteil ist aber schnell gelesen, also nicht abschrecken lassen wenn man erst mal bei einem landet, das nicht den Geschmack trifft. Ach und Witz-SCP gibt es auch einige.


Zum Rollenspielen hatte ich mal den Gedanken, dass als Mage: The Ascension - SCP-Mix zu leiten, da die beiden sich wunderbarst ergänzen. Die SCP Foundation verkörpert alle Ideale der Technokratie und zB die Serpents Hand ist quasi die stark vom Orden des Hermes dominierten 9 Traditionen. Nephandi und Marauder gibts auch ...
 
D

Deleted member 7518

Guest
Lässt sich auch gut mit Delta Green machen, oder Cthulhu Now. Nur eben dann mit quasi militärischen SCs.

Monster of the Week oder Hunter wären dafür auch eine Option.
 

Wirrkopf

Titan
Wenn Interesse besteht führe ich als nächstes noch ein bisschen etwas über das fiktionale Universum an sich aus: Mobile Task Forces / Andere Gruppierungen außerhalb der Foundation / Mitarbeiter der Foundation.

Wie Sieht es aus? Besteht Interesse an weiteren zusammengefassten Informationen? Und falls ja, was würde euch zuerst interessieren?

- Die Interne Organisation der Foundation. (Wer hat das Sagen, was sind die Wichtigsten Charaktäre, Wie erreichen sie Ihre Ziele und warum tun sie was sie tun)
- Mobile Task Forces
- Andere paranormale Organisationen und ihre Beziehung zur Foundation (Hier würde ich mich auf die interessantesten beschränken Sarkic Cults, Church of The broken God, Global occult coalition, Serpents Hand)
- Erweitertes Glossar
- Eine Auswahl weiterer Artikel, die sich zu als Abenteuer Seed eignen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wirrkopf

Titan
Die SCP Foundation hat vor einigen Wochen den 5000sten Artikel gefeiert. Und dies sind nur die Dokumente Tales gibt es noch tausende mehr. Zur Feier dieses Anlassses (wenn auch ein bisschen verspätet) hier noch einmal ein bisschen mehr Informationen.

Warum sollte mich die SCP Foundation interessieren?
- Es ist ein kulturelles Phänomen, das nur durch Schwarmintelligenz und Internetkultur entstanden ist. Demokratisierung von Fiktion.
- Es ist ein hervorragender Genre Mix aus Mystery, Horror, Urban Fantasy, Science Fiction,...
- Die Nutzung der SCP Datenbank ist vollkommen kostenfrei. Jeder darf lesen, jeder darf schreiben und jeder darf auf dem Werk von jedem anderen aufbauen. Alle Artikel und Tales stehen unter Creative Commons Licence
- Als Leser kann man Jederzeit wenn man ein paar Minuten überbrücken muss ein Tale oder einen Artikel lesen. Da jeder Artikel ein in sich abgeschlossenes Werk Fiktion ist kann man es sehr gut in eins durch lesen. Man kann jederzeit anfangen und jederzeit Stoppen und auf jeder beliebigen anderen Seite weitermachen.
- Zusätzlich zu der kurzen "Flash Fiktion" die die einzelnen Artikel bieten findet sich versteckt in den Artikeln und Tales ein sehr detailiert ausgearbeitetes Universum, bei dem man die einzelnen Teile der Lore selbst zusammenpuzzeln muss und man entdeckt ständig etwas neues. Eine unglaubliche Lektion in Worldbuilding
- Als potentieller Autor: Die Nutzung der Datenbank ist wie gesagt Gratis. Man kann kleine Stücke Fiktion veröffentlichen und bekommt durch die aktive Community sehr schnell feedback. Einige kleine Stücke zu schreiben ist eine viel geringere Einstiegshürde als gleich ein ganzes Buch zu schreiben.

Wie sollte ich Anfangen?
- Mein Post am Beginn dieses Threads ist ein guter Start #Eigenlob
- Auf der Seite oben rechts unter Background findet sich "About The SCP Foundation" dieses kann man auch sehr gut lesen.
- Die SCP Dokumente von Serie I (002-999) sind sinnvoll zu lesen. Bei der heutigen Community stehen sie im Verruf sehr schlicht und zu edgy zu sein. Es sind halt die Anfänge. Andererseits sind diese SCP das Fundament, auf dem die SCP-Foundation (Pun intended) steht.
- Tales würde ich auf später verschieben.
- Fang nicht bei 001 an. Der Platz 001 galt als ein besonderer Platz und die Community wusste nicht, was an diesem Platz stehen sollte. Es sollte hohe Qualität haben, monumental sein und die Ursprünge der Foundation in-Universe erklären. Es gab dutzende "Proposals" aber keinen Sieger. Daher existieren alle 001 Proposals nun paralel. Jedenfalls sollte man die 001 Proposals erst lesen, wenn man sich ein bisschen in das Universum eingelesen hat.
- Aber eigentlich spielt es keine große Rolle, mit welchem Artikel man anfängt. Einfach auf "Random SCP" Klicken und sehen was kommt.

Welches Vorwisssen sollte ich mitbringen?

- Keines: Es reicht irgendwo zu lesen anzufangen. Aber ein paar kleine Fakten können helfen.
- In der Foundation existiert kein Kanon. Jeder Autor kann seine eigenen Ideen einweben und niemand überprüft, ob diese vielleicht einem anderen Tale oder Dokument zuwiederlaufen. Dies würde bei der Masse an Beiträgen auch schier unmmöglich werden.
-> Jeder ist daher angehalten sich seinen eigenen Head-Canon aufzubauen - Jeder kann Akzeptieren, sich dazudenken oder Ignorieren wie er will.
- Es gibt doch Canons. In der Library direkt unter Tales findet sich Canons Hier haben sich kleinere Gruppen von Autoren zusammengetan und eine Gruppe von Artikeln und Tales zusammengesetzt, die idealerweise in sich schlüssig ist. Diese Canons haben KEINE Autorität auf irgendeinen Artikel außerhalb des Canons.
- Im Foundation Universe ist es ein offizieller Fakt des Settings, dass es unendlich viele Paralele Realitäten gibt. Diese Realitäten teilen die gleichen Charaktäre, ähnliche Ereignisse, aber unterscheiden sich durch viele Details voneinander. Einige Anomalien können die grenzen zwischen den universen durchdringen. Ist prinzipiell das gleiche Konzept wie beim Marvel Multivers oder beim DC Multiverse oder beim Rick and Morty Rickstaverse.
- Es gibt mehrere wiederkehrende Charaktäre in der Foundation: Dr Bright, Dr Clef, Dr Gears, Dr Rights, Dr Kain Pathos Crow, Dr Cimmerian,... diese Personen tauchen in den Geschichten und Dokumenten vieler verschiedener Autoren immer wieder auf. Ursprünglich waren es die selbst inserts einiger bestimmter Autoren. Da es keinen Kanon gibt haben sich die Charaktäre weiter entwickelt und sind nun allgegenwertig. Nur im Hinterkopf behalten, dass die Charaktäre sich an zwei Stellen der Seite massiv unterscheiden können. Trotzdem sind beide Versionen das Original. (Vielleicht erzäle ich später mehr über die Charaktäre).
- Das Oben angesprochene Glossar sollte man definitiv im Kopf haben. (Auch das werde ich bei Gelegenheit erweitern aber die oben genannten Begriffe decken das wichtigste ab.)
- "The Foundation is not Cruel but Cold" Dies ist der Vielleicht wichtigste Satz, den man im Hinterkopf haben sollte, wenn man Foundation Artikel liest. Und auch der Satz der am häufigsten Missinterpretiert wird.
> Die meisten Einsichten in die tägliche Arbeit der Foundation erhält der Leser durch die SCP-Dokumente. Diese sollen jedoch explizit in klinischer Sprachweise verfasst werden. Die Methoden und der Sprachstil wirken daher ziemlich Menschenverachtend. Die in-Universe Erklärung ist aber, dass die Wissenschaftler die Artikel so schreiben sollen, dass Persönliche Meinungen und Emotionen herausgelassen werden. Nicht weil sie keine Emotionen haben (Abgesehen von Dr. Gears) sondern weil die Emotionen im Artikel unprofessionell wirken.
> D-Class Mitarbeiter werden in allen Dokumenten mit Ihrer Nummer angesprochen D5254 dies sind nachträgliche Editierungen um die Identität zu verschleiern. Das tatsächliche Gespräch oder der Tatsächliche Funkspruch hatte mit Sicherheit den korrekten Namen des D-Class. Und sei es nur, damit die Person kooperativver ist.
> In älteren Tales und Dokumenten wird immer wieder erwähnt, dass D-Class einen Monat bei der Foundation arbeiten und falls sie alle gefährlichen Experimente überstehen danach exikutiert werden. Dies ist nicht mehr "Offizieller Kanon" (In diesem Fall zu verstehen als etwas, was die meisten Mitglieder der Community als Fakt akzeptieren). Vor allem weil es unnötig ist und weil die Foundation rein Mathematisch sich keine Verschwendung von D-Class leisten kann.
> Die Foundation wird beschrieben als habe sie keinen Respekt vor menschlichem Leben, weil sie häufig D-Class opfern ohne weiter darüber nachzudenken. Fakt ist, dass sie gewillt sind Menschen zu opfern, jedoch nur, wenn der Zweck die Mittel rechtfertigt.
Ein Gutes beispiel ist SCP-2845 - SCP Foundation Um diese Anomalie einzudämmen wird ein komplizierter Zyclus an Ritualen benötigt, die alle 63 Stunden und 54 Minuten wiederholt werden müssen. Was die Rituale genau beinhalten lest gerne selbst nach.
Jedenfalls tut die Foundation dies, weil es die EINZIGE Möglichkeit ist ein Wesen in Gefangenschaft zu halten, das das Ende der Zivilisation sein würde, wie wir es kennen. "Das kleinere Übel"
> How many members of the SCP-Foundation Ethics Committee does it thake to change a light bulb?
None: The Ethics Committee can not change ANYTHING!

---

Zu Guter Letzt noch ein paar Youtube Channels mit SCP Inhalt, die ich empfehlen möchte:


The Volgun: TheVolgun
Liest in seiner Rolle als Researcher Miller SCP-Artikel vor.
Er hat ein sehr gutes Introduction Video.
Außerdem ist er die offizielle Stimme von SCP-049 - Gutes Voice Handout.

Dr. Cimmerian: Dr. Cimmerian
Ein sehr aktiver Autor auf der SCP-Website. Er liest hin und wieder eigene Tales. Aber hauptsächlich gibt er Tipps und Tricks für angehende Autoren. Diese Ratschläge lassen sich natürlich auch außerhalb der Foundation Seite anwenden, wenn es um Creative Writing geht.
Wer wirklich ernsthaft vor hat eigenes Geschriebenes zu veröffentlichen, der kann auf Dr. Cimmerians Patreon für 20$ seinen eigenen Entwurf einsenden und erhält ausführliches und konstruktives Feedback.

Eaestside Show SCP: YouTube
Vorlesen von SCP Artikeln. Die Stimme passt sehr gut als Akustischer Handout falls jemand so etwas in seinen Runden anwenden will.

Top 5 Scary Videos: Top 5 Scary Videos
Hat nicht nur SCP-Themen. Aber erstellt Top5 Listen zu SCP Creaturen. Für gewöhnlich ist etwas das auf diesen Listen auftaucht auch lesenswert, aber manchmal sind ungekennzeichnete Spoiler in den Erklärungen.

SCP Exploration: SCP Exploration
Gibt Theorien zu diversen Ikonischen SCP zum Besten und erklärt wahrscheinliche Hintergründe. Im Wesentlichen Film Theory mit schlechterem Editing für das SCP Universum

The Exploring Series: The Exploring Series
Fasst Längere Artikel und Größere Themenkomplexe in Videos zusammen.
Hat auch sehr gute Videos zum Cthulhu Mythos oder zu Nordischer Mythologie und diversen anderen Themen.

Mr.Klay MrKlay
Ist ein Special Effects macher, der einen 20 minütigen Kurzfilm mit sehr hoher Qualität zu einem Ausbruch von SCP 096 gemacht hat.
 

Arashi

Gott
Wieder ein toller Post Wirrkopf :)
Welches Vorwissen sollte ich mitbringen?
Um Verwirrung zu verhindern wenn man nach dem Klick auf den "Random SCP" Button losliest: wenn das SCP wirklich keinen Sinn gibt, probierts mit dem nächsten Random SCP. Es lohnt sich.
Es gibt Witz-SCP die ohne Verständnis der Insiderwitze grundsätzlich keinen Sinn machen, es gibt SCP die Jahre bis Jahrhunderte in der Zukunft "spielen" ohne markiert zu sein, es gibt sogar Rätsel-SCP die unmöglich zu verstehen sind wenn man nicht verdammt viel Glück hat.
Zum Glück sind diese Fälle nicht häufig aber man kann halt darüber stolpern.

Wenn man das Gefühl hat was einfach nicht verstanden zu haben - es gibt bei den meisten SCP am Boden der Seite einen Link "Discussion" - das ist wie die Diskussionsseite für Wikipediaartikel. Daran kann man meist nach voll ziehen was man verpeilt hat.
 

Wirrkopf

Titan
Aus aktuellem Anlass meine Beschreibung der wichtigsten Interessengruppen im SCP-Universum.
Die Perspektive des Lesers auf das SCP-Universum ist fast ausschließlich die der SCP-Foundation. Eine Organisation deren Ziel es ist: Anomalien einzusperren und zu studieren gleichzeitig Wissen über die Übernatürliche Welt von der Öffentlichkeit fernzuhalten und die Menschheit vor paranormalen Gefahren zu schützen (in DIESER Reihenfolge). Andere Gruppen im SCP Universum haben andere Ziele, manche arbeiten mit der Foundation zusammen, andere arbeiten direkt gegen die Foundation.

Global Occult Coalition:
Das GOC ist eine Organisation, die von der UN finanziert wird und deren Aufgabe darin besteht, die Menschheit vor übernatürlichen Bedrohungen (Parathreats) zu schützen. Im Gegensatz zur SCP-Foundation ist das GOC noch militärischer und Zerstört Anomalien in der Regel sehr schnell.
Erforschung findet auch beim GOC statt jedoch nur, um eine effektivere Möglichkeit der Bekämpfung zu finden.
GOC und Foundation arbeiten in bestimmten Punkten zusammen bekämpfen sich aber häufig. Ein Wiederkehrendes Muster ist, dass die Foundation versucht schnell bei einer Anomalie zu sein, bevor das GOC diese erreicht und zerstört.

Marshall Carter and Dark ltd:
Eine Organisation, die sich dem Handel mit übernatürlichen Gegenständen und Personen verschrieben hat. Auktionen von MC&D erwirtschaften enorme Summen, da die Reichen und Mächtigen natürlich nach dem ultimativen Statussymbol suchen. Von einem Briefbeschwerer, mit dem man in andere Universen blicken kann bis hin zu einem Esstisch der jedes Nahrungsmittel in Menschenfleisch transmutiert. Marschall Carter and Dark hat es im Lager oder kann es besorgen.
Natürlich ist die Foundation nicht einverstanden, dass MC&D Potentiell gefährliche Artefakte meistbietend verkauft ohne das Risiko vorher einzuschätzen.
Andererseits arbeitet MC&D genauso hart daran, die Maskerade zu erhalten, wie GOC und SCP-Foundation. Denn der Preis für übernatürliches geht sicherlich in den Keller, wenn Übernatürlich das neue Normal ist.

Serpents Hand:
Die Serpents Hand ist eine Organisation, die sich für die Rechte der Übernatürlichen einsetzt. Während die bisher genannten Gruppen alle versuchen, das Wissen über Übernatürliches zu unterdrücken und zu verstecken arbeitet die Serpents Hand aktiv daran das Wissen zu verbreiten.
Die Serpents Hand setzt sich dafür ein, dass bestimmte Anomalien, die von der Foundation unter Verschluss gehalten werden wieder in die Gesellschaft integriert werden. Die Serpents Hand ist sich vollkommen bewusst, dass Wesen wie SCP-106 zu gefährlich sind um auf freien Fuß gesetzt zu werden. Aber in den Isolationszellen der Foundation leben auch Menschen, die völlig Harmlos sind. Zum Beispiel eine Frau, die ein Dimensionsportal zu einer unbekannten Höhle in Ihrem Nasenloch hat. Das ist merkwürdig aber Harmlos, warum sollte sie nicht zurück zu Ihrem Leben dürfen?
Ebenso steht die Serpents Hand gegen die Zerstörung von Anomalien, wie es das GOC tut. Wenn es erst einmal kaputt ist kann man nichts mehr daraus lernen.
Und die Serpents Hand ist der Meinung, dass die Öffentlichkeit ein Recht darauf hat, zu wissen, wie viele gefährliche Anomalien in der Welt existieren und an welchen Universitäten man lernen kann die Realität zu verändern.

Bis hier her sind es Interessengruppen, bei denen der Hauptfokus auf dem Übernatürlichen und dem Umgang damit ist. Die weiteren Interessengruppen sind Spezieller, weil es zum Beispiel Übernatürliche Religionen sind oder sie nur an Anomalien interessiert sind, die einem bestimmten Zweck dienen.

Are we Cool yet?:
AWCY ist ein Kollektiv von Künstlern, die übernatürliche Kunstwerke schaffen. Die Kunstwerke sind häufig verstörend und manchmal gefährlich. AWCY verkauft manchmal an MC&D und ist einer Meinung mit der Serpents Hand was die Öffentlichmachung angeht: "Art is not to be contained!"
SCP-173 siehe oben war zum Beispiel ein Projekt von AWCY.

Doctor Wondertainment:
Die Firma Doctor Wondertainment produziert und verkauft übernatürliches Spielzeug. Häufig hat dieses Spielzeug Nebenwirkungen aber bei vernünftigem Umgang mit Doctor Wondertainment Producten ist das Risiko als Marginal zu betrachten. In Kinderhände gehört das Zeug trotzdem nicht.
Zum Beispiel: Doctor Wondertainments Dragon Snails (TM) Schnecken mit einem Drachenkopf, die kleine Flämmchen spucken können (wenn sie Wütend sind oder sich bedroht fühlen). Wenn man diese in einem Glasterrarium hält sind sie sicherlich ein Cooles Haustier. Aber man gibt Kindern eben kein Feuerzeug...

Sarkic Cults und Church of The broken God
Dies sind zwei Übernatürliche Religionsgemeinschaften und es fällt schwer eine ohne die andere zu erklären:
Am Anfang der Zeit gab es zwei Götter Mekhane und Yaldabaioth.
Yaldabaioth Göttin des Lebens und des Fleisches Schuf die Menschen und die Tiere, Sie gab den menschen Leben, Instinkt und Leidenschaft.
Mekhane der Gott des Verstandes und des Metalles gab den Menschen Intelligenz und freien Willen.
Yaldabaioth war nicht damit einverstanden und verlangte, dass die Menschen zurückkehren zu Ihrem ursprünglichen Dasein. So entbrannte ein Krieg zwischen diesen beiden Göttern, den die Menschen auf erden auch untereinander austrugen "Der Erste Krieg des Fleisches".
Es endete Damit, dass Mekhane sich selbst opferte und seinen Eigenen Körper in einen Käfig für Yaldabaioth transformierte.
Teile von Mekhanes Metallischem Körper wurden bei diesem Kampf abgeschlagen und fielen in die Welt der Menschen. Yaldabaioth schlug mit ihren unzähligen Gliedmaßen gegen die Gitterstäbe und auch Teile von Ihr Tropften in die Welt der Menschen.
Die Heutigen Anhänger von Yaldabaioth sind die Sarkischen Kulte. Sekten, die übernatürliche Artefakte mit einer Verbindung zu Yaldabaioth sammeln und anbeten. Ihr Ziel ist es Yaldabaioth zu befreien und die Menschheit wieder zu einer ursprünglichen Lebensweise zurückzuführen. Bestes Beispiel hierfür ist SCP-610 Das Fleisch das hasst (Warning Graphic Content).
Die heutigen Anhänger von Mekhane sind die Kirche des Zerbrochenen Gottes, sie suchen Teile von Mekhane um ihn zu Heilen und die Menschheit in ein neues Goldenes Zeitalter zu Führen.
Während Sarkics den Weg zur Erlösung darin sehen Technologie abzulehnen und sich auf die eigenen Instinkte anstatt von Verstand und Ethik zu verlassen sind Mekhaniten darauf aus, das Primitive abzulegen sie sehen Technologie als Heilige Geschenke an und versuchen Ihre eigenen Emotionen und Instinkte abzulegen.
Ein sinnvoller Weg liegt wahrscheinlich irgendwo in der Mitte...
 

N3m0

Aethernaut
Okay. Zuerst dachte ich mir "WTF? Irgendwas zwischen Dirk Gently, Akte X und den Men in Black"

Aber einige Sachen haben Potential für weitere Ideen.
 
Oben Unten