Feder & Schwert schliesst WoD 1-Bereich!

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Feder und Schwert schliesst in ihrem Forum den WoD 1-Bereich. Ebenso alle laufenden WoD 1-Intimes.

Ich denke wir sind das größte deutsche WoD 1-Forum und ich wollt an dieser Stelle nochmal erwähnen, dass wir natürlich jeden Fan gerne aufnehmen und gerne neue Intimes eröffnen.

Womöglich stoßen daher noch ein paar neue User zu uns.
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Das Thema enthielt vermehrt Beleidigungen und Vorwürfe gegen Feder- und Schwert und ihre Mitarbeiter. Aufgrund Beschwerde des Verlags und der unverhältnismäßigen Arbeit alle Beiträge zu editieren, wurden diese Abeiträge soeben von mir gelöscht.

Bitte beachtet allgemein euren Umgangston. Danke!
 

Haihappen

Meistens hungrig
Hallo!

Löschen bei Beleidigungen sehe ich voll ein. Aber sind Vorwürfe nicht eine Form der Meinungsäußerung?

Ich will nur für die Zukunft wissen, wie weit ein Vorwurf gehen darf, oder genauer, was ein Vorwurf nicht enthalten darf, um die Netiquette zu wahren...
 

Skyrock

t. Sgeyerog :DDDDD
Hu, was für ein Kahlschlag!

Gut, einzelne Aussagen waren scharf an der Grenze(etwa die Sache mit dem F&S-Slogan und dem Alkoholeinfluß), aber es erschien mir im großen und ganzen noch im grünen Bereich.

Womit ich nun keineswegs die Modentscheidung angreifen will - ich kann verstehen dass man da lieber auf Nummer Sicher fährt ehe man wegen einer solchen Nichtigkeit abgemahnt wird.
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Burncrow schrieb:
Hu, es schwappt über...
Ja, ich liebe dich auch, Börni.
Haihappen schrieb:
Hallo!

Löschen bei Beleidigungen sehe ich voll ein. Aber sind Vorwürfe nicht eine Form der Meinungsäußerung?

Ich will nur für die Zukunft wissen, wie weit ein Vorwurf gehen darf, oder genauer, was ein Vorwurf nicht enthalten darf, um die Netiquette zu wahren...
Ein wenig mag dir der Disclaimer weiterhelfen: http://www.blutschwerter.de/showthread.php?t=10672
 

Antalas

Kommunikationstitan
Ich sehe es wie Skyrock:
Für mich waren die überwiegende Teil der Beträge absolut im Bereich der freien Meinungsäusserung. An Stelle der BS-Mods würde ich allerdings genau so handeln und versuchen einem Rechtsstreit und damit zusätzlichen Kosten soweit es irgend möglich ist aus dem Weg zu gehen.

Wird sich schon jeder seinen Teil dazu denken.
 

Nepharite

Erstgeborener
Skar schrieb:
Das Thema enthielt vermehrt Beleidigungen und Vorwürfe gegen Feder- und Schwert und ihre Mitarbeiter. Aufgrund Beschwerde des Verlags und der unverhältnismäßigen Arbeit alle Beiträge zu editieren, wurden diese Abeiträge soeben von mir gelöscht.
Ich halte dieses Vorgehen für -milde ausgedrückt- ungeheuerlich. Es scheint den F&S-Leuten nicht zu reichen, mit eisernem Besen ihr Forum zu kehren, jetzt versuchen sie auch noch, die Diskussion in einem -so hoffe ich- unabhängigen Forum abzuwürgen.

Aber ok, meine Konsequenz in Bezug auf F&S habe ich jetzt gezogen: WoD-/D&D-Sachen gibt es bei mir ab sofort nur noch im US-Original (incl. der FR-Romane) und den erwerb von Engel-Romanen schenke ich mir zukünftig ganz (nur noch Sommerkönig 1 (kam leider letzte Woche an), dann ist Schluss ..).

Und für die mitlesenden F&S-Zensoren:
Natürlich werde ich beginnen, in meinem Bekanntenkreis gegen eine solche Verlagspolitik zu agitieren ... (irgendwann muss man ja anfangen ... :D)
 

Maniac_667

Grobrhetoriker mit 16 Ohm
Ach Gott, das war doch klar... Vergessen wir das Thema und wenden uns wieder dem Alltagsgeschäft zu.
 

Agroschim

mit Nero in Disneyland.
Ja scheiß drauf, seine SChlüsse aus dem Verhalten von FuS kann jeder für sich selber ziehen, der Kahlschlag geht mir nicht gegen den Strich.
 

Smokey Crow

Fear & Skaring in Münster
Ja, Skar ich mag dich auch.
Was ich damit sagen wollte ist auch weniger das hier MOD-Willkür herrscht, sondern dass es mir nicht passt, dass F&S jetzt auch noch in meinem Stamm-Forum Einfluss gewinnt.

Und was mich auch betrübt ist, dass sich die Verantwortlichen hier aus irgendeinem Grund, den zu raten mir nicht zu steht, nicht F&S einfach links liegen lassen.
 

Stayka

Shitennou
Nun, ich denke, wenn F&S auf diese Weise auch in die freie Meinungsäußerung in anderen Foren als in ihrem eigenen eingreift, denke ich, werden die Kunden, die sich jetzt auch noch hier auf den Schlips getreten fühlen, ihre Konsequenzen ziehen und anderen Produkten den Vorrang geben. Anbetracht der Tatsache, daß der deutsche Rollenspielmarkt so groß nicht ist, könnte sich das unter Umständen ziemlich negativ auswirken. Merke: Wenn man Kritiker/Gegner in den Untergrund treibt, werden diese dort nur viel aktiver und sind zudem überhaupt nicht mehr kontrollierbar.
 

Agroschim

mit Nero in Disneyland.
Ich frage mich nur welcher Eindruck über die Veteranenschaft der WoD bei WOD 2.0 Spielern erhalten, die sich nie mit der alten WoD befasst haben, entsteht, wenn das größte deutsche WoD Forum, was wir zweifelsohne sind, wegen einer solchen Nichtigkeit zu einem Pöbelhaufen auf Stammtisch Niveau verkommt. Wir wollen doch kein schlechtes Licht auf uns werfen. Das FuS hier Einfluss gewinnen glaube ich kaum, denn mit der Schliesung des WoD 1.0 Forums distanzieren sie sich doch eindeutig von dieser Linie und vergesst nicht das immmerhin Mods von FuS auf uns aufmerksam gemacht haben. Das sie sich hier nicht einmischen werden unsere Mods hoffentlich verhindern, diese Integrität sollten sie besitzen, aber eine förmliche Beschwerde nicht zu ignorieren ist ein Akt der Höflichkeit.

PS: Ihr klingt alle so paranoid, was soll euch denn passieren, von den WoD Hardcore Veteranen hatte doch niemand vor sich die WoD 2.0 zu zu legen und wenn dann bestimmt nicht von FuS, also auf deutsch. Was kümmer es euch also wie Feder und Schwert sich den Nachwuchs versauen, zu sehen und grinsen, das ist mein Motto.
 

Stayka

Shitennou
Eine förmliche Beschwerde nicht zu ignorieren ist reiner Selbstschutz, da nach aktueller Rechtsprechung die Betreiber eines Forums/Blogs/Gästebuchs etc verklagt werden können, wenn auf eine Beschwerde bezüglich einer Beleidigung nicht innerhalb von 24 Stunden reagiert und diese entfernt wird.

Bb, Stayka
 

Discordia

B! scheuert
Nepharite schrieb:
Ich halte dieses Vorgehen für -milde ausgedrückt- ungeheuerlich. Es scheint den F&S-Leuten nicht zu reichen, mit eisernem Besen ihr Forum zu kehren, jetzt versuchen sie auch noch, die Diskussion in einem -so hoffe ich- unabhängigen Forum abzuwürgen.
Dem schließe ich mich an. Solch eine Vorgehensweise macht auf mich einen eher schäbigen Eindruck. Aber ich muß aufhören zu schreiben... sonst fange ich jetzt tatsächlich mit Beleidigungen an und das habe ich mir bis jetzt erspart. X(
 

The_Waffalo

Inquisitor
skar, hast du die beiträge irgendwo gepeichert? oder sonstwer? ich hätte die gerne (die ersten seiten waren noch recht fruchtbare diskussion).

das mit den beleidigungen versteh ich, da könnten sie rechtliche schritte einleiten. aber.. sagt mal - rein theoretisch: ich darf meine meinung doch äußern, oder? wenn die meinung jetzt sagt, dass XXX scheiße ist, darf ich das dann an nem forum machen? oder muss ich ne homepage bauen?

@ angroschin: eigentlich haste recht, ja. :)

wobei es durchaus verständlich ist dass sich einige leute aufregen und ihrem ärger irgendwo luft machen wollen. ich frag mich wanns die erste werwolf-kampagne gegen einen black-dog ableger in deutschland gibt ;)

edit: ich wurde gerade drauf aufmerksam gemacht, dass es grundsätzlich verboten ist andere zu beleidigen. das ist mir schon klar - hab ich oben nur unklar ausgedrückt. mit "scheiße sein" meinte ich, argumente anführen die aufzeigen, warum mir das/der nicht passt (solange es nicht rufmord ist).
das das hier stellenweise darüber hinausgeschossen ist steht mal außer frage :)
(soll auch kein seitenhieb auf die mods hier sein oder so)
 

Eva

Sho-Sho
Weder noch würde ich sagen, da sie dir aus fast allem einen Strick drehen können. Ich liebe juristische Feinheiten. :)
 

Antalas

Kommunikationstitan
@Waffelo:
Die Grenze zwischen Meinungsfreiheit und Beleidigung sind m.W. fliesend und Interpretationssache. "Du bist scheiße" ist eine Beleidigung, "Ich finde Dein Verhalten scheiße" dagegen eine freie Meinungsäusserung.
Hier steht nicht der heilige Gral der Pressefreiheit auf dem Spiel, sondern nur um einen Thread der durch Enttäuschung etwas hochgekocht ist. Es macht keinen Sinn gerichtlich klären zu lassen, ob man sich die Boardnutzer noch im grünen Bereich aufgehalten haben. Ich meine ja. Und selbst wenn man das Recht zu gesprochen bekommt, zieht sich so ein Verfahren hin und alle Kosten müssen erst mal vorgestreckt werden.
Aufwand und Ergebnis stehen in keinem Verhältnis zu einander.

So ist es am besten gelöst: Den Kram löschen, eine neutrale Erklärung und jeder kann sich da heim seinen Teil zu denken und bei Bedarf persönliche konsequenzen draus ziehen.
 
Oben