Engel eine Luftnummer?

Dieses Thema im Forum "Die Chroniken der Engel" wurde erstellt von nathaniel, 22. März 2008.

  1. Harfner

    Harfner Wiedergänger

    AW: Engel eine Luftnummer?

    Da stimme ich WizKid zu. Engel klingt am Anfang sehr interessant, nutzt sich in der Wiederholung ab ebenso schnell ab. Die Kritikpunkte, die der Thread-Eröffner genannt hat, habe ich in ähnlicher Form schon von meinem Spielleiter gehört.

    Interessant finde ich, dass ich in einzelnen Threads und von unterschiedlichen Personen hier im Forum gelesen habe, dass es eher mehr Spaß für viele zu machen scheint, Menschen zu spielen. Das entlockt mir bei einem Spiel, das Engel heißt und daraufhin konzipiert wurde, ein Lächeln.
     
  2. Sturmschwinge

    Sturmschwinge Notorischer Besserwisser

    AW: Engel eine Luftnummer?

    Wieso das? Ich spiele bei Shadowrun z.B. auch lieber Ganger oder Cops. Jeder wie er will, oder?
     
  3. Pyromancer

    Pyromancer Kainskind

    AW: Engel eine Luftnummer?

    Das ist ein Effekt, von dem Nicht-Engel-Spieler oft berichten, den ich in der Praxis aber nie beobachten konnte.

    Der "Kritikpunkt", den nathaniel im Ursprungsbeitrag genannt hat, war paraphrasiert: "Engel ist ein Rollenspiel, zu dem ich keine Ideen habe." Das mag zwar für ihn persönlich stimmen, ist aber als Kritik relativ schwach (zumal es bei Engel viele wirkliche Kritikpunkte gibt ;) ).
    Wenn ich alle Rollenspiele aufzählen würde, bei denen ich keine Inspiration für lange Kampagnen sehe, dann würde das etwas länger dauern :D
    Und wie gesagt - faktisch quellen das GRW und die Ordensbücher geradezu über vor Kampagnen- und Abenteuerideen; man muss sich halt alles selber ausarbeiten, die Ideen werden geliefert.

    In der Engel-Welt Menschen zu spielen, macht Spaß - mir zumindest. Wenn ich allerdings die Wahl hätte, Menschen in der Engel-Welt zu spielen, oder Engel, dann fällt meine erste Wahl definitiv auf die Engel.

    Eine Ausnamhe mache ich nur für meine epische Ketzer-Kampagne, die damit enden wird, dass die Ketzer-Gruppe gemeinsam mit einem abtrümmigen Sarieliten und einer aus der Arx geklauten Flugplattform versuchen, sich nach Amerika abzusetzen...
     
  4. nathaniel

    nathaniel Ghul

    AW: Engel eine Luftnummer?

    danke erstmal für die vielen antworten. macht schon mal mut!

    zunächst hatte ich tatsächlich überlegt, das spiel mit menschen zu beginnen, doch dann wären mir vermutlich meine spieler abgesprungen, da ich sie nur mit dem reiz des unbekannten locken konnte ... :rolleyes:

    nun habe ich es so geplant, dass ich den szenarien einschübe aus menschensicht hinzufüge, wo die spieler die reaktion der menschen parallel auf aus erster hand erfahren können. vielleicht erhalten sie auch feste menschenrollen, vielleicht auch aus der kirche, menschen mit einer geschichte, erwachsene menschen, welche dann erzählerisch die engel und die situation der welt spiegeln. mal schaun.

    dem engel-metaplot stehe ich jedoch mittlerweile auch etwas zwiespältig gegenüber. ich habe vermutlich angst das timing zu versauen... gebe ich den spielern zu früh den eindruck, dass sie keine mythologischen engel sind, verliert das spiel möglicherweise schnell an reiz, weil die charaktere ohne flügel letztendlich einfach nur kinder sind. aber wenn ich die scharade aufrecht erhalte, wird das spiel beim dritten auftrag der kirche fade, weil die welt außer diadochen und traumsaat wenige gegenspieler für hightech engel parat hält.

    in hollywood heißt es: drehe nie mit kindern oder hunden... vielleicht weiß ich einfach noch nicht, wie ich meinen traumsaat erfahrenen ketzer-missionaren in der 20. spielsitzung zu verstehen geben soll, dass ihnen nebenbei gerade brüste wachsen oder dass sie in der nacht ihren ersten feuchten traum hatten und eigentlich am liebsten bei ihrer mami wären ...
    ;)

    gedrückt - das gefühl habe ich bislang mit engel, dass die kirche, ihre gebote und die "anderthalb jahre alten engel" ein viel zu enges geflecht darstellen, das meine kreativität nicht eben unterstützen. und in der spielanlage richtung "paranoia" gehen, möchte ich eigentlich nicht, da es meines wissens nach nur einen nsc mit ersatzklonen gibt... :cool:
    aber die ketzer, die mit einer flugplattform nach amerika wollen, finde ich toll! die würde ich gerne eines tages in meine kampagne mit einbauen...

    in meiner orpheus runde spielen wir seit über zwei jahren nach dem grw, ohne den metaplot auch nur angerührt zu haben (obwohl ich da auch lust zu hätte). die runde läuft einfach wie von selbst.

    aber vielleicht muss ich engel ja einfach erleben...

    gruss
     
  5. Tinkerbell

    Tinkerbell Satinfee

    AW: Engel eine Luftnummer?

    Der Reiz zum Engel spielen liegt bei mir (relativ erfahrene Engelspielerin) nicht darin mit dem Charakter spektakuläre Erkenntnisse über langverborgene Geheimnisse zu gewinnen, "Geschichte zu schreiben", Bahnen zu brechen und die spektakulären Hintergründe der Welt zu erforschen, sondern genau im Gegenteil darin, ein verblendetes, selbstgerechtes Wesen zu spielen, das innerhalb der von der Kirche genehmigten Grenzen einen Charakter entwickelt der ihn trotz der Uniformität mit seinen Ordensgeschwistern von ebenjenen doch unterscheidet. Darin liegt in meinen Augen die Herausforderung: Im Charakterspiel.
    In meiner Idee der Engelwelt gibt es keine strahlenden geflügelten Helden, keinen "Triumph" für die einzelnen Engel ansich.
    Engel sind Soldaten die nicht für sich selbst und für ihre selbstgewählten Motive kämpfen (wie eine Abenteurergruppe, etc.) sondern für ein System dessen Bestandteil sie in manigfaltiger Hinsicht sind. Unter dieser Funktion- die ihre ganze Existenz bestimmt und ihre Individualität für Aussenstehende verwischt- eine Persönlichkeit zu entwickeln ist für mich der Reiz des Spiels... Character- drive funktioniert da insofern nicht, als dass alles was "zu individuell" wird recht schnell.... naja... zum Herrn zurückkehrt.
     
  6. Harfner

    Harfner Wiedergänger

    AW: Engel eine Luftnummer?

    Mit gewisser Ironie formuliert: Das klingt in meinen Ohren doch sehr nach dem Spielen einer Gruppe von Storm Trooper.

    Engel sind aus meiner Sicht vor allem Repräsentanten der Kirche. Sie tragen Pomp und Gloria in die Welt.
    "Und so lang sie nicht (ab-)fallen, kämpfen sie."
     
  7. Arkam

    Arkam Welpe

    AW: Engel eine Luftnummer?

    Hallo zusammen,

    da ich auch gerade überlege meine Runde zu einer Runde Engel zu bringen mache ich mir natürlich auch Gedanken zum Plot.

    Als Einstieg habe ich einen einfachen Botenauftrag geplant. Zwischendrin gibt es einen Kampf mit der Traumsaat.
    Am Ziel der Reise bekommt man den nächsten Auftrag udn zwar eine Ketzerjagd. Hierbei bin ich mir noch nicht ganz sicher wo die Jagd stattfinden soll. Mich würde Nürnberg reizen. Denn meine Runde hat sich als bisher sehr kampforientiert gezeigt. Zudem hat man dann nicht direkt das Tarnungsproblem das man auf dem Territorium der Schrottbarone hätte.
    Die Ketzer werden einen nachvollziehbaren menschlichen Grund dafür haben gegen dei Kirche gesündigt zu haben. Beutereiter etwa die das jüngste Kind der Familie entführen wollten. Ich hoffe das sich hier schon die ersten Konflikte mit ihren Vorgesetzten anbahnen.
    Direkt anschließend wieder eien Ketzerjagd. Diesmal jedoch sind die Ketzer Anhänger Morgensterns und zeigen das sie von der Traumsaat berührt wurden.
    Spätestens danach sollte ein Stufenaufstieg fällig sein und die Engel werden in ihren Heimathimmel zurückkommandiert. Hier werden sie dann je nach Verhalten von den verschiedenen Gruppierungen angesprochen.

    Danach soll dann langsam mein persönlicher Metaplot um die anfangen.
    Dieser soll die Schar dann erst Mal in den Norden bringen und dort werden sie dann die Geschichte des Verlustes des Himmels erfahren und sich antürlich mit Ketzern auseinandersetzen
    Nachdem was ich bisher so gelesen ahbe schwebt mir dann ein Abstecher nach Korsika und schließlich nach Afrika vor.

    Da ich nach D20 spielen möchte werden die Charaktere frühestens ab Stufe 10 mit dem Erwachen ihrer Sexualität und ihren verdrängten Erinnerungen zu tun haben.

    Je nachdem wie der offizielle Metaplot ausfällt kann man sich dann überlegen wie der bespielte Hintergrund nach dem Metaplot aussieht und welche Konsequenzen sich daraus für die Charaktere ergeben.

    Ich hoffe in meinen Ideen stecken ein paar brauchbare Anregungen.

    Gruß Jochen
     
  8. Husk

    Husk Guay Toh Guay Nown

    AW: Engel eine Luftnummer?

    Falls das mit der Runde gut klappt, kann ich tatsächlich "De Bello Britanico" empfehlen... eines DER Quellenbücher für Engel, von der Qualität und vor allem der Nützlichkeit im Spiel ist es echt herausragend. Da kann man auch noch so einiges erspielen, was einem hoffentlich viele schöne Stunden bereitet. :)
     
  9. Voriel

    Voriel Werbeträger

    AW: Engel eine Luftnummer?

    Nur noch eine sehr grundsätzliche Notiz:
    (Denn die Frage ob Engel toll ist, viele Möglichkeiten bietet ... oder eben nicht ... muss letztlich jeder für sich selbst beantworten)

    Engel lässt sich meiner Meinung nach nicht oder nur sehr schlecht alleine mit dem Grundregelwerk bewältigen. Nahezu zwingend benötigt man "Mater ecclesia" da dieses Büchlein die Inhalte der zentralen Institution des Spiels endlich hinreichend erklärt, sodass einem die Spieler nicht innerhalb der ersten Abende von der Kirche abfallen, weil man einfach zu viele Fragen nicht beantworten kann...

    Zum Thema "Menschen spielen in Engel": Nachdem dieser Hinweis schon einem Schreiber hier im Forum ein Lächeln entlocken konnte, will ich darauf hinweisen, dass dieses Lächeln zumindest teilweise nachzuvollziehen ist. Denn: Wenn ich "Engel" spiele, dann will ich auch Engel spielen! (Zitat eines Mit-SL bei einem damaligen Vampire-Live Projekt: "Wir spielen ja schließlich Vampire-Live und nicht Ghul-Live!")
    Aber: Das Engel Setting bietet mehr als nur hinreichend Möglichkeiten etwas anderes als Engel zu spielen und zeichnet sich dennoch durch seine Individualität aus. Selbst wenn ich keine Engel spiele, spiele ich in der "Engel"-Welt doch immer etwas ur-eigenes, das sich eben nicht durch andere Spielwelten substituieren lässt.

    Viele Grüße,
    Voriel
     
  10. Husk

    Husk Guay Toh Guay Nown

    AW: Engel eine Luftnummer?

    Ah.. und wenn der Mit-SL bei "Cthulhu" nicht das große Tentakelmonster unter dem Meer spielen darf, ist er beleidigt?
     
  11. Voriel

    Voriel Werbeträger

    AW: Engel eine Luftnummer?

    Um kurz darauf hinzuweisen: Ich halte obiges Posting von Husk für themenfremd und beleidigend, da es ein Urteil über einen ihm unbekannten Menschen impliziert, das noch dazu falsch ist.
    Da dieses Gespräch aber nicht hier her gehört, sondern auch themenfremd ist, wird die weitere Diskussion darüber zwischen Husk und mir per PN geführt.
    Danke.
     
  12. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Engel eine Luftnummer?

    Bist Du mit dem falschen Fuß aufgestanden oder meinst Du immer so überragieren zu müssen?

    Der Beitrag von Husk war weder themenfremd, noch "beleidigend". Seine Nachfrage mit einem Beispiel aus einem anderen Rollenspiel, welches ja auch über den Namen implizieren könnte, daß man Tentakelmonster spielen soll oder zumindest spielen kann, war voll im Thema. Und auf Deine Antwort wäre ich hier schon sehr neugierig gewesen.

    Ich finde es nicht gut, daß Du Dich einer offenen Diskussion durch Verlagerung auf bilaterale PNs "ins Private" entziehen möchtest.
     
  13. Ehron

    Ehron Clansgründer

    AW: Engel eine Luftnummer?

    Themenfremd: Vielleicht. Beleidigend? :rolleyes: Jeder andere hier hätte das Posting einfach ignoriert und fertig. Willkommen bei den Blutschwertern. :opa:
     
  14. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Engel eine Luftnummer?

    Die Reaktion auf einen humorigerweise die Formulierung des Vorposters aufgreifenden und parallel in den Kontext eines anderen Rollenspiels setzenden Beitrags stellt eine ausgesprochen befremdliche Form der Überreaktion, der Überempfindlichkeit und ein Indiz für mangelnden Willen sich einer Diskussion zu stellen dar.

    Wenn man nicht die Meinungen und Fragen anderer Leute ertragen (tolerieren!) will, dann sollte man besser nicht in Diskussionsforen mit anderen Leuten, die andere Meinungen haben werden und die Fragen stellen werden, die einem selbst vielleicht nicht genehm sind, Beiträge schreiben oder auch nur dort mitlesen.

    Wie gesagt: Ich finde diese Reaktions außerordentlich befremdlich für jemanden, der - durch die Hinweise Teilnahme in anderen Foren wie Brandland - ja offensichtlich kein Internetneuling ist.
     
  15. Voriel

    Voriel Werbeträger

    AW: Engel eine Luftnummer?

    Ich denke ich bin im PN Gespräch mit Husk mittlerweile wesentlich weiter gekommen, als es wahrscheinlich in einer Forendiskussion mit vielen Beteiligten möglich gewesen wäre. (Denn meine Interneterfahrung zeigt, dass solche Diskussionen leider nicht immer zielführend sind) Insofern versuche ich mich also weniger, einer Diskussion zu entziehen, als das Forum und inbesondere den Thread "Engel eine Luftnummer?" von themenfremden Metadiskussionen über "Netiquette und Co." (plakativ formuliert) freizuhalten.
    Wenn es Husk recht ist, können wir gerne unsere PNs hier herein posten, auch wenn ich mir wenig Gewinn dadurch erhoffe.

    Ich persönlich finde es schwierig, in Internetforen provokante und humorig-gemeinte Äußerungen immer als solche wahrzunehmen, denn sie sind nicht immer zweifelsfrei als solche zu erkennen und können eben auch anders aufgefasst werden... Deswegen weisen viele Foren auch explizit darauf hin, Äußerungen um einen Kontext zu erweitern, der Missdeutungen vorbeugt.

    Ich bin übrigens nicht mit dem falschen Fuß aufgestanden, sondern nur selbst bewusst vorsichtig in meinen Formulierungen... Ich empfand ferner das Posting als beleidigend und stehe weiterhin dazu, dass es so aufgefasst werden kann (vielleicht aber eben nicht muss). Ich habe es so aufgefasst, vielleicht stimmte meine Auffassung diesbezüglich in diesem Fall nicht. Gut. Für mich ist das Thema ziemlich abgehakt. Frohes Weiterdiskutieren?

    Danke Ehron übrigens für den Hinweis, dass ich bei den Blutschwertern bin. Möglicherweise muss ich mich also an einen "rauhen Ton" gewöhnen :-D

    Viele Grüße,
    Voriel
     
  16. Husk

    Husk Guay Toh Guay Nown

    AW: Engel eine Luftnummer?

    Schmarn. Dann merken die Leute noch, dass ich auch ganze Sätze schreiben kann, ohne beleidigend zu werden. Das ruiniert mir noch das Bisschen Ruf was ich habe!

    Egal ob beleidigend oder nicht, das ist wohl mitunter Auffassungsfrage, themenverfehlt war es meiner Meinung nach auf keinen Fall. Schließlich war ein Teil dieses Themas sehr wohl, in wie weit sich Engel für ein Spiel ohne Engel in Spielerhänden eignet. Und da inzwischen zwei Bücher in meinem Regel stehen, nämlich Mater Ecclesia und Codex Urbanis (von dem ich mich sowieso frage warum es da steht), die ein Spiel mit MENSCHEN statt Engeln als Fokus für ein Spiel in dieser Hintergrundwelt aufbauen, halte ich die durchweg als polemischzu verstehende, oder im Mindesten mit einer polemischen Konnotation einhergehende Aussage "Engel" den Engeln!, "Vampire" den Vampiren!, für vollkommen verfehlt.
     
  17. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Engel eine Luftnummer?

    Willkommen in der Welt der Kommunikation! - Und zwar UNABHÄNGIG vom verwendeten Medium können Äußerungen IMMER anders ankommen, als man denkt.

    Der Weg des erwachsenen, reifen Kommunikators: Get over it!

    Die Selbstoffenbarung als Mimose war jedenfalls aufschlußreich.
     
  18. Ehron

    Ehron Clansgründer

    AW: Engel eine Luftnummer?

    In Sachen Ton und "Diskussionskultur" geht es hier deutlich härter (und teilweise auch niveauloser) zu als in manch anderem Forum. Sobald Du Deine ersten hundert Postings hast, bist Du es gewöhnt. ;)
     
  19. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Engel eine Luftnummer?

    Das ist sowieso nicht der Fall, da das Rollenspiel "Engel" ja mit den im dortigen Setting verwendeten 'Engeln' ohnehin einen enormen Etikettenschwindel betreibt.

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, daß ein Spieler, dem - wider Erwarten - Das Große Geheimnis (tm) um die Engel noch nicht vor dem Spiel bekannt sein sollte, bei der Enthüllung dessen, was er da als Engel-SC die ganze Zeit verkörpert hat, ziemlich angepißt sein kann. (Nicht muß, aber KANN.)

    Insoweit der Titel eines Rollenspiels nicht direkt aussagt, was für Charakter man AUSSCHLIESSLICH damit bzw. darin spielen kann, ist der Titelbezug erst einmal zweitrangig.

    Viel wichtiger finde ich die Aufforderung "Werden sie selbst zum Engel", mit der man für dieses Rollenspiel "geködert" wird. - Wenn man dann den lahmen Pater eines Hinterwäldler-Reisbauerndorfes im "Unsere Kleine Farm"-Stil spielen soll, dann gibt das nur Ärger.

    "Werden sie selbst zum Engel" bedeutet: SPIELEN sie Engel-SCs. - Nicht unwichtige menschliche Komparsen in der Welt der Engel.
     
  20. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Engel eine Luftnummer?

    Fixed it for you.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Engel! Fragen & Koordination 8. Februar 2013
Das Aus für Engel Die Chroniken der Engel 24. April 2008
Ein Engel Schreibstube 6. Januar 2005
Engel Schreibstube 4. Mai 2004
Engel Die Chroniken der Engel 14. Dezember 2003

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden