Rezension Eindrücke zum Earthdawn (Savage Worlds Edition) - Player's Guide

Dieses Thema im Forum "Savage Worlds" wurde erstellt von Zornhau, 3. April 2012.

  1. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Ich habe die Kritiken der PF- und der SW-Umsetzung ein wenig verglichen. Es kommt dabei heraus, daß RedBricks Vorgehensweise in beiden Fällen IDENTISCH war.

    Es wurden die von dem Zielsystem (PF, SW) vorgegebenen Mittel IGNORIERT (bei PF z.B. die Möglichkeit neue Klassen zu erstellen, bei SW die Trappings auf Grund-Powers statt fast 200 neuer, kleinteiliger, oft fast identischer Zauber hinzuschreiben) und es wurden ED-Original-REGEL-Elemente einfach ungeachtet des Zusammenwirkens mit den PF- bzw. SW-Grundmechanismen eingebaut.

    Das führt zu einer in beiden Fällen SEHR wackeligen Settingregel und zum "Ausbremsen" der jeweiligen STÄRKEN der Zielsysteme.

    So etwas nenne ich SCHLUDRIGES VORGEHEN. - Das ist bei einer Fan-Erstlings-Conversion noch verständlich, nachzusehen und wird mit entsprechender Kritik in der Hoffnung auf bessere weitere Conversions bedacht. - Da hier aber auf der neu geschaffenen GRUNDLAGE der SW-ED- bzw. PF-ED-Ausgabe WEITERE Produkte aufsetzen werden, stellt dies ein sehr instabiles Fundament für alles, was darauf aufbaut, dar. Und das macht es so schlimm, daß die Grundlagen der Conversions schon so schlecht sind. Denn alles, was darauf aufsetzt, kann NIE BESSER werden!
     
  2. Sohn des Südens

    Sohn des Südens Der Narr

    James Sutton behauptet, dass zukünftige Produkte von Kritik profitieren können: It is also important to acknowledge positive (and negative, but constructive) criticism and not be afraid to admit that the game can only improve through longevity of play experience and community involvement. In the case of our game lines, the Companion supplements are an opportunity to provide alternatives to the Core Rulebooks that extend the game mechanics in different directions, some hewed to what one might call game canon, others taking the game in new and exciting directions. If members of the community want to contribute to these Companions, that is encouraged. Well-thought out and proven rule options often become part of the game core (the Savage Worlds Deluxe Rulebook includes many examples of this in action).
    In short: we put a stake in the ground to get the product out; the fans, as customers, play the game and provide constructive feedback on what they like or dislike; we accept and review that feedback and ensure that it gets back into the game; there is iteration towards an overall better gaming experience. That, to me, is the power of community involvement.
    (http://www.peginc.com/forum/viewtopic.php?t=33524)

    Was ich aber richtig spannend finde ist, dass die Aussagen von Hank Woon im peginc-Forum völlig den hiesigen Beobachtungen widersprechen. Da liest man im selbigen Thread von ihm Aussagen wie


    Regarding matrices, we really wanted to avoid attempting to create new rules just because they existed as ED rules. We wanted to make the game Savage Worlds first, so SW fans completely new to Earthdawn would have minimum fuss jumping into a game, and they could easily identify familiar concepts.

    und

    There would have been many ways we could have implemented matrices, but actually, that's exactly the kind of game design we wanted to avoid. (It was a prime directive to avoid trying to recreate ED rules for SW. It's more of a setting conversion than a system conversion.) While that sort of design mechanic would satisfy ED fans who want the system to feel like standard ED, we are designing these rules for SW fans (who, as SW fans, presumably like the PP system).
     
  3. BoyScout

    BoyScout Dhampir

    proven rule options often become part of the game core (the Savage Worlds Deluxe Rulebook includes many examples of this in action).

    Muahuahuahaa.
    Made my day! :ROFLMAO:

    Fixed that

    Die Fans haben also eine Testversion und fixen die jetzt zurecht.
    Wieso bezieht man die SW-Fans nicht VORHER ein? Es ist sowieso nicht so, als könnte man sie mit ihren hohen Erwartungen positiv überraschen.
     
    Zornhau gefällt das.
  4. The Pat

    The Pat Halbgott

    Bin ebenfalls sehr enttäuscht - aber in zweierlei Hinsicht:
    1. Zu viele ED-Regelelemente wurden ohne nachzudenken übernommen (dies ist die Stoßrichtung der bisherigen Kritik), und
    2. Einige Regelelemente, die Setting-Prägend sind, wurden nicht übernommen

    Wenn man versucht ALLES SETTING PRÄGENDEN ELEMENTE ÜBER TRAPPINGS ABZUBILDEN kommt am Ende ein FFF-Einheitsbrei raus, bei dem sich ED dan genau so spielen würde wie DL, Hellfrost oder jede beliebige rein auf Trappings ausgereichtete Conversion von jeglichem Grundsetting. Wenn sich am Ende JEDES SETTING GLEICH SPIELT, verliert SW doch schnell an reiz.

    So finde ich bei ED-SW z.B. di eUmsetzung der Threads für dei Zauberwirkung gaaaaaanz billig (Threads=PP). Oder auch Raw Magic - kein Regelbezug zu den Horrors ...

    Also in Summe: An den falschen Stellen "gespart", dafür viel zu viel Ballast mitgeschleppt. In Summe: "Sechs, setzen!"
     
  5. yennico

    yennico John B!ender

    Welche? Magst du das bitte ein Wenig ausführen?
     
  6. Sohn des Südens

    Sohn des Südens Der Narr

    Evtl. wie angesprochen die unzureichend umgesetzte Fadenmagie mit Matrizen? Das ist ja wirklich wichtig für Earthdawn und ich finde, hier hätte es auch nicht geschadet, ein stärker eigenständiges eigenes Magiesystem zu liefern.

    Wie ist es eigentlich mit Gruppenbildung, wurde die übernommen? Empfand ich auch als ziemlich zentral, gibt ja sogar eine ganze Kampagne, die voraussetzt, dass die Adepten eine Gruppe bilden (um die Klingen von Cara Fahd).

    Und wie wurde astrale Wahrnehmung umgesetzt? Ich fand die Verregelung in Earthdawn ja immer katastrophal. Das Kompendium zur 2nd Edition von Living-Room-Games enthält die einzigen mir bekannten halbwegs funktionalen Regeln dazu, was man nun eigentlich über astrale Wahrnehmung erkennen kann und ich empfand die "Regeln" (eher Handwedel-Tipps) in der Earthdawn Classic als deutlichen Rückschritt.

    Edit: Line Developer für Savage Worlds Fading Suns ist übrigens James Sutton und nicht Hank Woon. Es besteht also Hoffnung - anderer Autor, neue Chance. So fair sollte man sein.
     
  7. yennico

    yennico John B!ender

    Mich interessiert, ob sie Group Pattern bzw. die magische Struktur einer Gruppe in SW Regeln gegossen haben. Da die Regeln dazu nicht im GRW waren, schätze ich mal, sie haben die auch erst mal aufgeschoben.
     
  8. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Sie haben NUR die Teile aus dem ED-Grundbuch und dem Companion, beides 1st Ed., mehr nicht. Und das auch noch aufgeteilt in Spielerhandbuch und Spielleiterbuch. Hier liegt das Spielerhandbuch vor, welches das Material enthält, von dem RedBrick meinte, daß es aus den besagten 1st Ed. ED-Büchern in einen Spielerteil gehören würde.

    Angekündigt ist ja das Spielleiterbuch, sowie ein Spieler-Companion (und ein Spielleiter-Companion). Die Companions sollen die von den BEZAHLTEN "Bananen-Release"-Versionen des Spieler- bzw. des kommenden Spielleiterbuchs aufgekommenen FEHLER und eventuelle BESSERE Regelungen der Fan-Seite enthalten - natürlich auch wiederum gegen BEZAHLUNG!

    Die gerade in den Druck gegebenen Spielerhandbücher werden natürlich NICHT fehlerbereinigt oder gar grundlegend überarbeitet.

    Man darf sich bei RedBrick somit UNFERTIGE Fassung aller Produkte zulegen und wird NIE eine einzige bereinigte, korrigierte, überarbeitete erwarten können. - Dafür MUSS man für alle unfertigen Fassungen auch BEZAHLEN.

    Das mögen manche mögen. Vor allem RedBrick wird das mögen. RedBricks Kunden? Wohl weniger.
     
    Taysal gefällt das.
  9. yennico

    yennico John B!ender

    Ein Spielleiter Companion ist nicht angekündigt worden. Jedenfalls damals nicht. ;)
    In der ersten Edition gab es schon ein Buch, das sich Companion nannte. In diesem Buch waren alle Kräfte der Disziplinen für die Kreise 9-15. In Earthdawn haben die wenigsten Gruppen diese Kreise je erreicht. Mit Kreis 8 war man in Earthdawn schon sehr mächtig. Wenn sie das 1:1 für SW umsetzen bekommen wir da einen Haufen Veteran und Legendary Edges.
    Desweiteren waren zwei weitere Disziplinen (der Scout und der Air Sailor) und Regeln für die Erstellung eigener Disziplinen enthalten. Auf letzte für SW umgesetzt kann man sich sicher nicht freuen. ;) Das kann nur ein Reinfall werden.
    Im Magie Kapitel wurde neben ein paar magischen Gegenständen, weiterer Betrachtung der Fadenmagie (und Fadengegenständen) auch das Thema Group True Patterns erläutert. IIRC wurden die Regeln für Group True Pattern in einem späteren Magieband noch erweitert. Group True Pattern ist "Zahle XPs um Dinge bei deinen anderen Gruppenmitglieder zu verbessern"
    Der häufigste Grund zu diesem Buch zu greifen sind die enthaltenen Questoren, deren Kräfte und die erweitertere Passionenbeschreibung. Falls die Organisation Lightbearers in der Campaign eine Rolle spielte, griff der SL oder der Spieler, dessen Charakter bei der Organisation war auch zu diesem Buch.
    Einige optionale Regel, Schiffskampfregel sowie mehrere Seiten, wie man neue Kreaturen erstellt, füllen die weiteren Seiten des Buchs. Sicherlich kann man die Spieler und SL relevanten Teile trennen, aber IMHO verkaufen sich die dann die SL Teile nicht besonders gut.
     
  10. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Im Licensee-Unterforum des Pinnacle-Forums hat RedBrick im Earthdawn-Thread wie folgt geantwortet:
    Sieht so aus, als ob es somit ZWEI Companions geben wird. Eines für Spieler, in denen der größte Murks aus dem Spielerhandbuch ein klein wenig glattzubügeln versucht wird, indem das Feedback der Savages eventuell eingearbeitet wird. Und eines für Spielleiter, in denen der noch zu veröffentlichende Murks aus dem Spielleiterhandbuch ebenso glattzubügeln versucht werden wird.

    Zahle für die "Prä-Release-Fassung" und zahle abermals für die "Bug-Fix-Sammlung der Prä-Release-Fassung". Nirgendwo ist die Rede davon, daß es die PDF-Fassung des Spielerhandbuchs in AKTUALISIERTER Fassung geben wird! - Das ist der aktuelle Stand der RedBrick-SW-Kundenpolitik.

    Da sage ich: Danke, NEIN!
     
  11. yennico

    yennico John B!ender

    Für mich gibt es keine Bug-Fix Lösung für das Spielerhandbuch. Der einzige Bug Fix wäre alle Regeln rausschmeissen und SW Regeln im F!F!F! Stil implementieren. Das wäre aber sowas wie Spielerhandbuch die revised Edition.
     
  12. sir_paul

    sir_paul Sethskind

    Beim der Aufteilung der Bücher halten sie sich scheinbar an die 3rd Edition von ED, auch da gab es:
    * Players Guide
    * GM Guide
    * Players Companium
    * GM Companium

    Der Inhalt war auch weitgehend anders aufgeteilt als in der 1st und 2nd Edition, so sind schon im PG der Air Sailor und der Scout enthalten wie auch alle Fertigkeiten bis Kreis 15.

    So wie ich es sehen wird sich SW:ED an die inhaltliche Aufteilung der 3rd Edition halten, aber die Regeln der 1st Edition konvertieren!
     
  13. Sohn des Südens

    Sohn des Südens Der Narr

    Druckfassung ist *nicht* die erste PDF-Fassung! Laut RedBrick sollten die vielen Fehler, die in den Feedback-Threads gesammelt wurden, korrigiert werden und es sollte dann ein *neues* PDF geben, das dann wie ich verstanden habe einen weiteren "proofing run" erhält und dann erst in den Druck geht. Das betrifft jetzt natürlich nur Fehler wie z.B. fehlerhafte Angaben oder Boni, ebenso sollen wohl einige Tabellen nachgereicht werden, z.B. mit nach Disziplin sortierten Adept Edges.
    Natürlich ist das keine grundlegende Überarbeitung. Warum sollten sie auch etwas überarbeiten, wenn sie doch so tolles Feedback erhalten haben: "We have received an overwhelming response to the PDF releases for both systems and we cannot express how much we appreciate your support. Thank you very much!" (http://redbrickllc.com/forums/viewtopic.php?f=8&t=437)
     
  14. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Das meinte ich mit NICHT fehlerbereinigt. - Dazu hätte es eine grundlegend andere Vorgehensweise bei der ED-Conversion geben müssen, statt uralte ED-Regeln einfach auf SW "draufzutackern".

    Und weiters sollen ja alternative Umsetzungsvorschläge für die Companions gesammelt werden. Somit könnte man DORT dann die Fehlerbehebungen finden, welche eigentlich ins Grundbuch gehört hätten.
     
  15. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

  16. Tsu

    Tsu Affendämon

    Nein, danke ...

    *vergiesst kleine blutige Tränen*
     
  17. sir_paul

    sir_paul Sethskind

    Ich auch nicht, obwohl ich ja schon neugierig bin ...
     
  18. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Neugier? Ja, etwas. - Aber nach der "MAJOR SUCKAGE" des ED-SW-Spielerhandbuchs ist einfach zu erwarten, daß auf dieser UNSOLIDEN Basis nichts Solides mehr aufgebaut werden kann.
     
  19. Totgeburt! (Leider):skull:
     
  20. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    Darum liefere ich wenn verfügbar auch die Links für die Preview mit.
    Hier der Link für das Spielleiterbuch:
    [​IMG]

    Wenn ich da so über das Inhaltsverzeichnis schaue ist es es zu 90% Fluff und Bla-Bla. Einzig bei der Blutmagie und ein paar anderen Stellen - etwa Treasures - wird noch ein wenig Crunch geliefert.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Savage Worlds Gentlemen Edition Kleinanzeigen 1. Oktober 2012
Savage Worlds - Explorer's Edition Kleinanzeigen 30. April 2010
Savage Worlds Editionen? Savage Worlds 19. August 2009
[Suche] Vampire Player's Guide 2nd Edition Kleinanzeigen 29. Januar 2008
Savage Worlds Explorer's Edition Savage Worlds 23. August 2007

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden