Spiele Comic

Ein deutsches "A song of Ice and Fire"-Rollenspiel?

Dieses Thema im Forum "A Song of Ice and Fire" wurde erstellt von Skar, 25. September 2012.

Moderatoren: Skar
  1. Teylen

    Teylen Kainit

    Ich finde sie mehr BÄM als das öde Mittelerde :cool:
    Ansonsten, es hindert einen ja keiner dran das man Eddard Stark spielt und die ganzen bekannten NPCs Parade mäßig vor den Spielern auf und ab laufen lässt. Naja und dann gibt es schon einige coole Sachen..
     
  2. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Mal sehen, ich habe alles zu Mittelerde gelesen was der Professor und sein Sohn veröffentlicht haben, inklusive die History-Reihe. AGoT habe ich nicht weitergelesen als den dritten band.

    Jau, sehr viel mehr BÄM.
     
    Swafnir gefällt das.
  3. Altansar

    Altansar Die Dämonische Kuh des Grauens

    Nun davon mal ab das Mittelerde auch anders konzipiert ist als Westeros und man in Tolkien eher das Reiseabenteuer hat und in Westeros vieles einfach an einem Ort bleibt, Kingslanding, Winterfell, Riverrun, etc.
    Mittelerde ist eben viel Wildnis und nur wenige Städte, während es bei Westeros viel mehr zivilisiertes Gebiet als unerschlossene Wildnis gibt.

    Aber es gibt sicher andere Welten die gansuo oder interessanter sein könnten wie Westeros, sei es Aventurien, die Realms, Lemuria, Warhammer oder Arborea (um paar Beispiele zu nennen)
    Und während Mittelerde und Westeros Romanwelten sind, die von den Autoren für die jeweilige Handlung neu gestaltet wird, sind die anderen genannten Welten eben Rollenspielwelten, die zwar durch Romane noch detailliert werden aber von forneweg fürs RP konzipiert wurden.

    Dennoch hat Wetseros die sieben Königreiche, die Adelshäuser (Major and Minor) und wurde schon recht detailliert von Martin umrissen. Ich persönlich würde sagen, dass sich SOIAF am besten dazu eignet Intrigen, Handel und ähnliche Szenarien zu spielen. Eine Kingmaker Kampagne eignet sich in Westeros einfach besser als in den anderen Settings. Für High-Fantasy, detaillierte Länder und Städte und Heldentum gibt es meist die anderen Settings.
    Dies ist meine Meinung dazu.

    @Teylen: Ich bin auch mehr über einen bekannten auf das Spiel gestolpert und habe es mir dann im Internet geholt aber Werbung oder ein Angebot was einem direkt ins Auge gestoßen hätte sucht man wirklich vergebens. Naja aber das liegt denke ich am Verlag selbst. Wie sich das System auf der RPC oder Spiel geschlagen hat weiß ich nicht, wenn es überhaupt präsent war.
     
  4. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Der BÄM ist eine Sache. Die Mauer fällt darunter.

    Aber über das Kennen (und Lieben) von Serie und Büchern kann man eben auch Spieler ranholen. Eben welche, die auf intrigenbehaftetes Fäntelalter stehen.
     
  5. Altansar

    Altansar Die Dämonische Kuh des Grauens

    Die Frage ist halt ob sich Rollenspiele, die ein Buch oder ein Film/Serie als Vorlage haben besser verkaufen als welche ohne?
     
  6. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Das kann eigentlich nur jemand sagen, der sich nicht wirklich ausführlich damit befasst hat...
     
  7. Teylen

    Teylen Kainit

    Mit BÄM oder mit Mittelerde?
    Ansonsten, also ich habe die Bücher vor den Filmen gelesen und mir persönlich gibt Mittelerde ziemlich wenig.
    Gerade in Hinsicht auf die Schaffung neuer / eigener Abenteuer.
    Das sieht bei Song of Ice and Fire bisher anders aus.
     
  8. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Da habe ich eher das umgekehrte Problem...
     
    Swafnir gefällt das.
  9. Tsu

    Tsu Affendämon

    Leute, es ging mir nicht darum über Geschmack zu streiten, das wäre ziemlich sinnlos. Mit BÄM meine Ich was denn für das Setting an sich die Kernpunkte wären die es für ein RPG Setting interessant wirken lassen. Was mach GoT denn wirklich spielenswert. Lasst doch mal Sammeln...

    • Verschiedene Häuser, geeignet für politisches Spiel, auch ohne die namhaften NPC
    • Die Mauer + untoten Eismonster
    • ???
    • ???
    • ???
     
  10. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Hab ich doch gesagt. Die Mauer.
     
  11. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär


    In aller erster Linie ist SIFRP für mich ein Vorzeigespiel für politische Intrigen. Sowohl von der Roman/Film-Vorlage, als auch vom Regelsystem, das diese ebenfalls abbildbar macht.
    Ein weiterer Pluspunkt ist die überdeutlich ausgearbeitete Welt Westeros: George R.R. Martin hat hier nicht nur eine weitverzweige, vielschichte Hintergrundstory gestaltet, sondern sprichwörtlich hunderte von Charakteren geschaffen, jeder mit seiner eigenen Sichtweise und Motivation.
    Die Idee irgendwelche untoten Eismonster in Erscheinung treten zu lassen ist sicherlich nicht die neueste, fügt sich aber sehr interessant in das ganze politische und intrigante Umfeld der Geschichte ein.
     
    Skar gefällt das.
  12. Teylen

    Teylen Kainit

    Mal sicherheitshalber,..
    • Häuser, Intrigen
      Große Häuser, kleine Häuser, Leute mit Häuser, Leute ohne Häuser, Ritter, Knappen, Freie-Ritter
    • Schlachten
      Große Schlachten, kleine Schlachten, unbedeutende Schlachten, bedeutende
      Oftmals mit dem Bonus: Nimm wenn gefangen / Fettes Duell
    • Mauer, Kings Landing, Harrenhal
      BÄM, riesig fettes Bauwerk, spannend
    • Untote
      Zombies und Vampire
    • Drachen
      Dracheneier, Drachen, Targariens
    • Wargs, Riesen, Zeug
      Als voll krasses Vieh unterwegs
    • Zauberer (rote)
      Schatten & Feuerspielereien
    • Assassine
      Gesichtleinwechseldich
    • Wassertänzer
      Stylishes Fechten
    • Sumpf-Leute
      Freue mich ja schon drauf mehr über die zu erfahren ^__^
    • Mindestens drei Religionen
      Septen, Godwoods, Lichtbringer und andere tolle Sachen
    • Alchemie
      pyromanischer Wildfire Spaß
    • Unterschiedliche menschliche Kulturen
      (Dothraki, Qarth, die anderen aus der Gegend, Dorns, Kings Landing, Eisenländer und Nordmänner, Wildlinge machen mehr her als Reitervolk eins und Reitervolk 2)
    So an Sachen die mir spontan einfallen.

    Bei Tolkien wären es Hobbit, Elben, Zwerge und Menschen. Davon sind gerade zwei dabei sich aktuell zu verdünnisieren, die Menschen sind weitesgehend gleich und das vererben von Überlegenheit macht es imho nicht sexier.
     
    Durro-Dhun und Skar gefällt das.
  13. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    You so have no idea what you're talking about, it's no longer funny.

    Ach ja, und große Bauwerke alleine sind nicht spannend, sie sind nur kulisse.
     
  14. Teylen

    Teylen Kainit

    So etwas habe ich auch vor Augen wenn SoIaF auf Mauer, Eiszombies und Häuser reduziert wird.

    Naja ein BÄM-Effekt ist doch wenn einem salopp gesagt der Mund offen stehen bleibt und man sich sowas denkt wie "Toll" beziehungsweise "Woah, wäre doch klasse anzusehen". Nun und da bietet SoIaF, meiner Meinung / Geschmacksempfindung nach, nunmal die tolleren Locations.
     
  15. enpeze

    enpeze Rollenspielplüschtiger

    Stimmt. GoT ist für TV und Buch recht gut geeignet aber ziemlich uninteressant für Rollenspiele. 8 von 10 Spielleitern können nicht mal einfache Dungeons zufriedenstellend in Szene setzen. Und 8 von 10 Rollenspieler schaffen es nicht eine der einfachen Fantasy-Klischeetypen ordentlich darzustellen. Was sollen die dann mit den hochkomplexen Figuren und interaktiven Intrigenspielen von GoT (und von solchen lebt das ganze Setting nun mal) anfangen? Ergo ist ein solches Projekt, außer für die üblichen paar überdurchschnittlich talentierten Gruppen, maximal für das Regal geeignet.
     
    Tsu und Zornhau gefällt das.
  16. Teylen

    Teylen Kainit

    8 von den 10 Spielleitern und Rollenspielern sind dennoch damit wie die Dungeons in Szene setzten zufrieden und finden ihre Darstellung ordentlich.
     
  17. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Und deswegen braucht man es nicht besser machen?
     
  18. Teylen

    Teylen Kainit

    Na, aber ich denke deshalb kommen die auch mit einem GoT / SoIaF RPG durchaus zurecht und haben Spaß & Freude dran.
     
  19. Tsu

    Tsu Affendämon

  20. Jace Beleren

    Jace Beleren ist raus aus diesem Laden. Genug ist genug.

    Ich finds ambitioniert, und toll.
    Ich hoffe nur, dass ich 2013 auch noch Grund hab, das zu erwerben...
     
Moderatoren: Skar
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
A Song of Ice and Fire - passende Aspekte gesucht FATE 11. April 2013
Song of Ice and Fire Campaign Guide Kleinanzeigen 17. Juni 2012
A Song of Ice and Fire Roleplaying - Grundregelwerk A Song of Ice and Fire 11. September 2010
[A Song of Ice and Fire Roleplaying] Vorstellung A Song of Ice and Fire 16. April 2011
A Song of Ice and Fire RPG von Green Ronin A Song of Ice and Fire 25. April 2007

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden