• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

DSA 5 DSA5 kommt 2014

BoyScout

Dhampir
was ihr immer meint aus Aussagen ziehen zu können. Ich hatte ja offen gefragt, wann das anfing. Natürlich zählen Konzepte, interne Abstimmungen, Umfragen usw. dazu. Jeder, der sowas schonmal gemacht hat, kann das sicher nachvollziehen.

Und das dauert halt alles. Umfrage ist ja ein gutes Stichwort. Das kostet erstmal Zeit ohne Ende und zum Schluss hat man fragwürdige Daten, die auch nicht jeder interpretieren kann. Was meint ihr wie schnell da drei Jahre rum sind? Nach dieser Beta könnte man auch sicher nochmal ein Jährchen dran hängen.
Wenn es um's Design ginge, heisst das. Mag sein, dass Eismann darin promoviert hat (geht AFAIK nur in einer Institution in Deutschland), aber das spielte für DSA5 ja wohl kaum eine Rolle. Da zählten ja wohl einzig Marketinentscheidungen. Ich kann mir nur schwierig vorstellen, dass sich ein Spieldesigner hinstellen und ohne rot zu werden sagt, dass er vollständig zufrieden ist mit DSA5 (es ist natürlich auch nicht alles schlecht).
 
Mit einem einigermaßen funktionierenden DSA5, das dem Großteil der Fans zusagt, kann man als Spieledesigner ERHEBLICH zufriedener sein als mit einem runden, eigenständigen Spielsystem für Aventurien, das den Kontext des Spiels völlig außer acht lässt. Meine Meinung.

Man kann natürlich auf beides hoffen, aber das ist dann wohl etwas illusorisch. D&D ist ziemlich nah dran, aber selbst da gibt es genug Feuer von beiden Seiten.
 

BoyScout

Dhampir
Es ist aber nicht wirklich eine große, akademische Herausforderung, "den Großteil der [DSA] Fans" zufriedenzustellen. Sie hätten 4.1 ja einfach nochmal auflegen können
*duckundweg* :giggle:
 
D

DonGnocci

Guest
Das mit der Umfrage war doch eh nur Augenwischerei, ein beschissener Marketingstunt, nichts weiter.
 

BoyScout

Dhampir
ich dachte, das wäre alles Geschmackssache o_O

Man bräuchte objektive Vergleichswerte. Sowas, wie: die 4.1 Probe verlangt bei Modifikationen 7 Rechenoperationen (Fertigkeit modifizieren + 3 mal Würfelwert vs. Attribut vergleichen + maximal 3 mal übrig behaltene Fertigkeitspunkte berücksichtigen), die neue 5.0 Probe verlangt - wenn ich sie richtig verstehe - 9 Operationen (3 mal Attribut modifizieren + 3 mal Würfelwert vs. Attribut vergleichen + maximal 3 mal übrig behaltene Fertigkeitspunkte berücksichtigen). Und dann schauen, ob sich inhaltlich WIRKLICH etwas geändert hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wulfhelm

神は死んだ!
Nun haben wir ja 2015. Erscheinen soll DSA5 ja jetzt wohl zur RPC, also schon relativ bald. Aber in der Online-Diskussion scheint das Thema ziemlich abgeflaut zu sein, jedenfalls was die Regelseite angeht. Sind alle gespannt oder zeigt das eher, dass DSA5 kein großes Interesse mehr weckt?
 

derZwart

Svart, Black, Noir
Ich denke, alle warten einfach nur noch.

Die Beta ist vorbei, ändern kann man also eh nichts mehr.
Abgesehen davon dürfte inzwischen jeder alles über DSA5 gesagt haben.
 

D.Athair

Toxic Swine
Mit einem einigermaßen funktionierenden DSA5, das dem Großteil der Fans zusagt, kann man als Spieledesigner ERHEBLICH zufriedener sein als mit einem runden, eigenständigen Spielsystem für Aventurien, das den Kontext des Spiels völlig außer acht lässt. Meine Meinung.

Man kann natürlich auf beides hoffen, aber das ist dann wohl etwas illusorisch. D&D ist ziemlich nah dran, aber selbst da gibt es genug Feuer von beiden Seiten.
Es ist halt auch erheblich einfacher sich an bestehenden Zielgruppen zu orientieren, als neue zu gewinnen. Insbesondere WFRP3 hat das eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

DSA hat - mMn wie D&D - das Problem einerseits schon recht häufig die Ausrichtung gewechselt zu haben. Und andererseits, dass eine Mehrheit nur eine Version des Spieles kennt und diese für definitv hält. Das schafft Probleme, wenn was geändert werden soll. Gerade, weil dann auch plötzlich klar wird: Eigentlich ist die Mehrheitsmeinung alles andere als konsensfähig. Es gibt noch mehr Möglichkeiten das Spiel zu spielen. Woraufhin sich bei der Mehrheit die Angst breit macht und Aussagen sich breit machen, wie sie da beschrieben sind:


DSA krankt daran, dass die Fans ihr System lieber leiden sehen als zu amputieren. Wenn man sich im Ulisses Forum umschaut, was da alles als "absoluter Dealbreaker" gehandelt wird (Ich spiele DSA 5 NIEMALS, weil Magier nur noch 10 statt 13 Sprüchen haben!!!111!), kann einem Angst und Bange werden.

... eigentlich sollten die Regeln von DSA ja egal sein, so viel wie da am Spieltisch mit Handwedelei, Ingorieren von Regeln ... "die Story geht vor!", gearbeitet wird. Ist es aber nicht. Die Regeln werden fürs Barbiespiel - das so richtig erst mit DSA 4.X Einzug gehalten hat - gebraucht.


Mein Fazit aus der Beobachtung des Beta-Prozesses ist also:
Die Redaktion hat Recht, wenn sie ein Spiel veröffentlicht, das nicht mehr ganz so "schlecht" ist wie DSA 4 und das gleichzeitig neulingsfreundlicher ist.
Damit erreichen Sie ihre größtmögliche Zielgruppe. Auch wenn das Freunden gut designter Spiele oder old school DSAlern nicht gefällt.
 

QuickAndDirty

Feind
#StandWithUkraine
Mein Fazit aus der Beobachtung des Beta-Prozesses ist also:
Die Redaktion hat Recht, wenn sie ein Spiel veröffentlicht, das nicht mehr ganz so "schlecht" ist wie DSA 4 und das gleichzeitig neulingsfreundlicher ist.
Damit erreichen Sie ihre größtmögliche Zielgruppe. Auch wenn das Freunden gut designter Spiele oder old school DSAlern nicht gefällt.
Die Redaktion hat damit recht das es für DSA zweier Regelsysteme bedarf.
 
Zuletzt bearbeitet:

QuickAndDirty

Feind
#StandWithUkraine
mir ist meine Freizeit für "nicht ganz so schlechte" Rollenspiele zu kostbar geworden.
Das Problem ist wohl das keiner das offizielle System spielt, während alle gegen Änderungen dieses Systems sind.
Richtig kann nur sein, ein weiteres System zu supporten das modern ist und neu oder ehemalige DSA Spieler anspricht.
Ich bin gespannt. Nur warum es DSA-Klassik heißen soll ...hm Mir würden bessere Namen einfallen...ok ...nur jetzt gerade nicht.
DSA-Revolution
 
Zuletzt bearbeitet:

Entropy

Halbgott
Ich weiß auch nicht warum mancher so rumnöhlt. Wem es nicht gefällt, der kauft es halt nicht. Ist ja nicht so daß man seine alten Produkte verbrennen und durch neue ersetzen muß. Da wird auf Regeln rumgeunkt, die soweiso das erste sind, was angepasst wird, wenn sie nicht funktionieren.

Klar: irgendwann, wenn nur noch DSA 5 Spieler unterwegs sind, muß man sich umgucken wo man mit seiner Lieblingsedition hinterher kommt.

Andererseits: Ich habe eine neue Gruppe mit DSA 3 Regeln aufgezogen, da mir Material vorhanden war. 4er Regeln hätten entweder eine Neuinvestition im 3-Stelligen Euro Bereich erfordert; oder eine "Sicherheitskopie" eines Bekannten eines Freundes .... ihr wisst schon ... Neben dem ich PDFs als Regel- und Nachschlagewerk wenig abgewinnen kann, wollte ich auch nicht 1000 Seiten Regelmaterial lesen um morgen eine Gruppe mit Geweihten, Magiern zu leiten. Das hätte nicht funktioniert.

Und dann gilt auch: Sobald der Markt mir Regelwerken (über)sättigt ist, wird es immer eine neue Edition geben - sonst kauft doch keiner mehr die Bücher. Und wenn keiner mehr die Bücher kauft, dann wird auch weniger gespielt, weil die alten Spieler dazu neigen weniger zu spielen - das ist der Lauf des Lebens. Also braucht man neue Spieler, die meist aber neue Produkte favorisieren, wer kauft da noch etwas was schwer erhältlich, teilweise vergriffen und dann noch von Prä-2010 stammt?

Das ist einfach wirtschaftliches Handeln. Keiner muß DSA 5 Spielen - wer aber Kaufabenteuer mag, der muß dem Verlag Erfolg mit welchen Regeln auch immer wünschen - ansonsten gibt es bald gar keine DSA Publikationen mehr - und das wäre für jeden aktiven DSA Spieler möglicherweise schlimmer als jede noch so schlechte Regel! Ausnahme: Diejenigen die mehr selber Abenteuer und Regeln kreieren als kaufen. Dann hat man aber auch keine Grundlage zum rumnörgeln.
 

QuickAndDirty

Feind
#StandWithUkraine
Ich wär ja mal gespannt was passiert wenn man im DSA Universum das aktuelle Zeitalter enden lassen würde....
Kann sich noch jemand an Gehenna bei Vampire erinnern?
 

Atreju

breakfast epiphany
Das letzte Zeitalter ging doch während der Borbarad-Invasion zu Ende und nun ist das Karmakorthäon, quasi eine Phase bis zum nächsten Zeitalter.
 
Oben Unten