• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

BANNBALADIN, DEIN FREUND ICH BIN!

Die Das Schwarze Auge-Redaktion hat abgestimmt und ihre liebsten Reimformeln für aventurische Zauberei zusammengestellt! Redaktionsmitglied Johannes stellt sie euch vor, setzt sie in einen historischen Kontext und verrät euch, was euch alles im bald erscheinenden Grimorum Cantiones erwartet!

Das Grimorum Cantiones ist ein wahrhaft monumentales Werk und ein unverzichtbares Werkzeug für die gesamte aventurische Zaubererschaft – das jedenfalls ist der Anspruch, den wir damit verfolgen. Nicht nur listet das Buch sämtliche unter Das Schwarze Auge 5 beschriebenen Zaubertricks, Zaubersprüche und Rituale auf (insgesamt sprechen wir hier von deutlich über 400 Zaubern), sondern korrigiert ihre bisherige Beschreibung, stimmt ihre Wirkungen neu aufeinander ab und fügt sogar zusätzliche Elemente hinzu. So kommen etwa zwei neue Zaubererweiterungen für jeden Spruch und jedes Ritual hinzu, darüber hinaus umgekehrte Effekte unter Verwendung der Sonderfertigkeit Reversalis und sogar einige bisher in der laufenden Edition noch unbekannte Zauber.



[IMG]https://ulisses-spiele.de/wp-content/uploads/RE_AG_037-Verhaeltnis-zwischen-Traditionen_HS_DagmaraMatuszak_RGB-300x152.webp?x67494[/IMG]



Jedoch werden im Grimorum nicht nur Regelelemente zu finden sein, sondern auch jede Menge Fluff: Für jeden Zauberspruch und jedes Ritual sind Beispiele angeführt, welche Gesten und Formeln die verschiedenen Zaubertraditionen beim Wirken verwenden. Noch weiter ins Detail zu den Inhalten des Werkes werden wir in einem kommenden Werkstattbericht gehen. Heute widmen wir uns zunächst einem speziellen Thema.

Denn sehr bald stellte sich bei unserer Konzeptphase heraus, dass wir uns einem großen Themenbereich widmen mussten, an dem sich bereits von Beginn an die Geister der Fans von Das Schwarze Auge scheiden: den gereimten Zauberformeln!



Tradition ist eben Tradition!​


Bereits das 1984 erschienene Buch der Regeln gab für jeden der vorgestellten 13 Zaubersprüche eine gereimte Formel vor und empfahl den Spielern, sie auswendig zu lernen, um sie am Spieltisch ohne Zögern vortragen zu können. Diese Reime haben einen derart ikonischen Charakter, dass sie ganze Generationen von Spielern begleitet haben. Die meisten dieser Formeln überdauern bis heute unverändert fort und sind auch im Grimorum Cantiones enthalten. Dazu zählen beispielsweise bekannte Sprüche wie der Entriegelungszauber:

Foramen Foraminor – Öffnet euch, Tür und Tor!

Andere Sprüche haben im Laufe der Zeit eine gewisse Lautverschiebung erfahren, und auch wenn der Verwandlungszauber SALANDER seit der 4. Edition von Das Schwarze Auge einen leicht verkürzten Namen trägt, haben wir uns dafür entschieden, dennoch die althergebrachte Reimform weiterzuverwenden:

Salander Mutanderer – Sei ein anderer!



Mehr Spielzeug für die Zauberer!​


Mit der Ausbau-Box Die Magie des Schwarzen Auges wurden die Möglichkeiten aventurischer Zauberer in der 2. Edition immens erweitert: Nicht nur führte die Box eine Vielzahl neuer magiebegabter Heldentypen ein, sondern Das große Buch der elfmal elf Zauber und anderer magischer Handlungen verlieh ihnen gleich eine Fülle an neuen Fähigkeiten. Zwar erhielt nicht jeder der neuen Zauber auch direkt eine gereimte Formel, aber viele von ihnen sind seither in Gebrauch und haben auch heute noch Bestand, teilweise in sprachlich leicht abgewandelter Form. Dazu zählen beispielsweise:

Blitz dich find – Werde blind!

Duplicatus Doppelpein – Verflucht soll Feindes Auge sein!

Fulminictus Donnerkeil – Triff und töte wie ein Pfeil!

Odem Arcanum Senserei – Weht da ein Hauch von Zauberei?

Schwarz und Rot – Bald bist du tot!



[IMG]https://ulisses-spiele.de/wp-content/uploads/AvM_042_Szene_Scharlatan_VS_Michael_Witmann-210x300.webp?x67494[/IMG]



In einigen Fällen hat zwar der Reim bis zum Grimorum Cantiones überdauert, aber der zugrundeliegende Zauber ist inzwischen unter einem eigenen Namen deutlich bekannter als die ursprüngliche Formel. Dies betrifft beispielsweise diese drei Reime, die zum Hellsichtzauber OBJECTOVOCO und den Beschwörungsritualen für niedere und gehörnte Dämonen, INVOCATIO MINOR und INVOCATIO MAJOR, gehören:

Objectum stumm, Objectum still – Sag mir, was ich wissen will!

Furor, Blut und Sulphurdampf – Helfet mir in diesem Kampf!

Heptagon und Krötenei – gehörnte Schrecken werdet frei!



Zauberkraft beschützt das Ziel!​


In der 3. Edition erweiterte der Codex Cantiones die Bandbreite der Zauber in Aventurien nochmals. Wiederum haben viele der dabei eingeführten Reime bald 30 Jahre seit ihrer Veröffentlichung überdauert. Als Beispiel sei etwa angeführt:

Imago Transmutabile – Grundauf neu von Kopf bis Zeh!



Gute 20 Jahre hat allerdings auch bereits der DSA4-Nachfolgeband auf dem Buckel, der Liber Cantiones. Dieser brach mit der Tradition gereimter Zaubersprüche, und auch wenn es bereits seit DSA2 viele Zauber ohne eine Reimformel gab – vorrangig solche, die von Zaubertradition abseits der Gildenmagie stammten –, ging der Band dazu über, die Zauber stattdessen nur noch mit Schlagworten zu benennen, die manchmal schlicht den ersten Vers des Reimes umfassten. Im Grimorum Cantiones haben auch unter DSA4 neu eingeführte Zauber eine Reimformel erhalten. Viel Spaß hatten wir dabei, uns einigermaßen einheitliche Formeln für miteinander verwandte Zauber auszudenken, so zum Beispiel für die elementaren Hexalogien oder für die verschiedenen antimagischen Canti:

Archosphaero Erzesfaust – Letztes, was du je erschaust!

Wider jedes Element – Alle sechs ineffizient!



[IMG]https://ulisses-spiele.de/wp-content/uploads/RE_AG_116_Stabhalter_VS_SebastianWatzlawek_RGB-210x300.webp?x67494[/IMG]



Teilweise wurden im Grimorum Formeln aus dem Codex übernommen, obwohl der jüngere Liber ihnen einen neuen (und nicht selten kaum sinnvoll zu reimenden) Namen gegeben hat. Dazu zählt etwa die soeben zitierte Formel für den IMAGO TRANSMUTABILE, der inzwischen TRANSMUTARE KÖRPERFORM heißt. Versucht gerne mal selbst, einen sinnvollen Zauberreim für den NUNTIOVOLO BOTENVOGEL oder den PLUMBUMBARUM SCHWERER ARM zu formulieren! Nach vielen wenig zufriedenstellenden Versuchen haben wir uns letztlich für folgende Formel im Grimorum entschieden:

Nuntiovolo Botenflug – Schnelle Nachricht, kein Verzug!



Zwischen Nostalgie und Simulation​


[IMG]https://ulisses-spiele.de/wp-content/uploads/AvM_038_Scharlatan_DS_Verena_Biskup_CMYK-211x300.webp?x67494[/IMG]Zugegeben – die Reimformeln der DSA-Historie ergeben nicht immer sonderlich viel Sinn. Es ist leicht zu erkennen, dass viele gereimte Zaubersprüche Bosparano enthalten. Dies gilt zwar generell als „die Magiersprache“ Aventuriens, aber dennoch gibt es keinen plausiblen Grund, warum die Zaubertradition der Hexen, der Geoden oder der Elfen ihre Zauberreime auf mit Bosparano gespicktem Garethi formulieren sollten. Dazu kommt, dass selbst Gildenmagier aus Kulturen abseits des Mittel- oder Horasreichs wenig Anreiz dazu haben dürften, auf Garethi oder Bosparano zu zaubern.



Um hier Abhilfe zu schaffen, gibt das Grimorum Cantiones die passende Formel für sämtliche gildenmagische Zauber in drei Varianten an: auf Bosparano, auf Tulamidya und auf Thorwalsch. Unabhängig davon, an welcher Akademie oder bei welcher Lehrmeisterin dein gildenmagischer Held studiert hat, wird ihm so die passende Formel an die Hand gegeben. Dabei handelt es sich jedoch nicht um gereimte Zauberformeln, sondern eher um knappe magische Befehle an die Astralkraft. Innerhalb der Tradition der Scharlatane sind Reimformeln hingegen fester Bestandteil der Zaubertechnik.

Dennoch war es uns ein Anliegen, die nostalgische Erinnerung an frühere Zeiten, als jeder Zauberer in der Welt von Das Schwarze Auge am Spieltisch zu reimen hatte, lebendig zu erhalten. Darum hat wirklich jeder im Grimorum enthaltene Zauberspruch und jedes Ritual einen Reim spendiert bekommen – selbst die erst mit DSA5 ganz neu hinzugekommenen sowie all jene, die in früheren Editionen noch ohne Reimformel auskommen mussten! Unsere liebsten komplett neuen Zauberreime wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten, und sie passen in dieser Reihenfolge zu den Zaubern AVILEA, FESSELFELD, AUFWECKEN und EIGENE DUMMHEIT:



Avilea Zwitscherspiel – Fliegt alle her und flötet viel!

Nach Eisen, Stahl, metall’nem Tand – Sumu greift mit starker Hand!

Aufgeweckt und frisch erwacht – Aus der Traum, vorbei die Nacht!

Stultitia und Eselei – Verstand dir nun verwehret sei!



[IMG]https://ulisses-spiele.de/wp-content/uploads/AvM_100_Illusionis_DS_Nadine_Schaekel-150x300.webp?x67494[/IMG]Somit haben Scharlatane und lyrisch interessierte Gildenmagier die Möglichkeit, auch sämtliche Fremdzauber aus anderen Traditionen mit klangvollen Reimformeln zu untermalen! Natürlich spricht auch für andere Zauberer nichts dagegen, beim Zaubern am Spieltisch mit Reimen aufzutrumpfen – immerhin gehörte sich das in der Anfangszeit von Das Schwarze Auge auch für Elfen so! Scheue dich auch nicht, deine eigenen Zauberreime zu entwerfen und anstelle der Vorschläge aus dem Grimorum Cantiones einzusetzen. Wie du anhand der Vielzahl gleichberechtigter Formeln sehen kannst, ist die Magie in Aventurien recht anspruchslos darin, wie sie nach dem Willen des Zauberers geformt wird. Gemäß den Regeln des Spiels ist es lediglich wichtig, dass du überhaupt eine Formel und Zaubergesten einsetzt – jedenfalls als Gildenmagier oder Scharlatan etwa, denn Druiden und Geoden verwenden beispielsweise überhaupt keine Formeln. (Auch dazu enthält das Grimorum übrigens alles regeltechnisch Wissenswerte!)



Und damit verabschiede ich mich unter die Sommersonne! Transversalis Teleport – Trage mich an fernen Ort! Euer Johannes

Der Beitrag BANNBALADIN, DEIN FREUND ICH BIN! erschien zuerst auf Ulisses Spiele.

Continue reading...
 
Oben Unten