DSA & Myranor: kurze Fragen - kurze Antworten

Princeps Senatus

hijo pródigo
AW: DSA - Fragen und Antworten

Jo, aber was da steht wees ick schon allet... es geht mir wirklich nur um die Stadt... hmpf, na dann kann ich ja selber reinhaun...
könnt ihr mir die wenigen Infos aus "Aus der Asche" und "Am großen Fluss" vielleicht posten?? Det wär echt dufte!
 

Agrabrand Deutzson

Seelenschmuggler
AW: DSA - Fragen und Antworten

Grad die Box das Land des Schwarzen Auges ist eigentlich aber gut. Ich hab da 3 Jahre lang die Orte meiner Handlungen rausgesucht. Es gibt die wichtigsten eigenschaften der Stadt wieder ohne sich in Details zu verliehren.

PS: Wo war doch gleich das Plumsklo des Grafen *blätter*
 

Luc Ifer

Ritter in Zivil
AW: DSA - Fragen und Antworten

Hallöchen,
ich hätte eine Frage und wollte dafür keinen eigenen Thread aufmachen.
Also einer meiner Spieler hätte als nächstes Konzept einen Bannmagier geplant und zwar einen der inkognito auftritt. Dies ist durch die Robenpflicht der Magier natürlich nicht möglich. Daher die Frage: gibt es irgendeine Magiergruppierung mit dem Privileg keine Roben zu tragen und/oder gar das Gildensiegel (temporär) zu verbergen? Ich hab dergleichen bisher in keiner Publikation finden können, aber sicherheitshalber wollte ich mal hier nachfragen. ;)
 

tollpan

Tollpatsch
AW: DSA - Fragen und Antworten

Heißst es nicht immer, dass der Magier seinen Stand nicht verbergen darf? Heißst also, er muss immer als ein Magier erkennbar sein. Und da die meisten Bannakademien weiß sind, und diese immer sehr viel Wert auf die Einhaltung der Gesetzte und Regeln legen, würd ich sagen, es gibt keine Möglichkeit. Als Magier solltest du stolz auf deinen Stand sein, du bist gebildet, kannst lesen usw. Da muss man sich vom Pöbel abheben *gg*
 

PaciFist

Ancilla
AW: DSA - Fragen und Antworten

Naja also das mit den Roben ist mittlerweile eher ne Richtlinie, die Kleiderordnung des Codex Albyricus wird von vielen Akademien mittlerweile nicht mehr so streng gehandhabt, wobei natürlich grad die weißen Bannakademien da potentiell eher traditionell ausgerichtet sind.
Das Gildensiegel verbergen ist da schon das größere Problem. Der entsprechende Zauber (Sinesigil mein ich), ist hauptsächlich in der ein oder anderen Akademie im Süden zu erlenen, die Anwendung steht wenn ich mich recht entsinne aber in vielen Gegenden unter Strafe.
Allgemein muss der Magus laut Codex Albyricus ja auch jederzeit als solcher zu erkennen sein.
Zudem wär da noch das Problem mit dem Stab, der eben auch gern mal darauf hinweist, dass es sich um einen Magier handelt.
Gruppen mit nem allgemeinen Dispens in der Richtung wären mir nicht bekannt.
 
AW: DSA - Fragen und Antworten

Dass Akademien sich so weit über den Codex hinwegsetzen dass Leute keine Robe tragen wär mir jetzt auch nicht bekannt. Nur dass teilweise die Farbenordnung nicht mehr so wirklich streng beachtet wird. Das ist aber auch eher bei den grauen und potentiell den schwarzen zu beobachten, weiße Akademien sind da etwas... ähm konservativ nenn ichs mal ;)

Das Siegel zu verbergen ist aber in jedem Fall ganz großes No-Go. Das ist immer noch verboten und wenn es jemand rausbekommt gibts mächtig Ärger. Undercover-Magier gibts nicht. Genauso wie es keine undercover- Praiosgeweihten gibt.
 

Princeps Senatus

hijo pródigo
AW: DSA - Fragen und Antworten

Aus welchem Grund will er das denn verbergen?
Einem Magier wird zudem in jeder der Akademien (weiß bis schwarz) der Stolz auf seine Profession eingetrichtert! Gildenmagier WOLLEN also eigentlich IMMER dafür sorgen, dass JEDER weiß wer und was sie sind!
 

Praelat

EsEl
AW: DSA - Fragen und Antworten

Die Olporter Magier haben sich über die Regeln hinweggesetzt - mit dem Ergebnis, daß sie aus der Grauen Gilde rausgeflogen sind.
 
AW: DSA - Fragen und Antworten

Es sein denn die Arbeiten für die KGIA

Auch Hellsichtmagier aus Rommilys, die ja dann häufig von der KGIA "übernommen" werden, müssen ihr Siegel offen tragen.

Im "Compendium Salamandris" gibt es eine Formel, die es dem Magus erlaubt, sein Siegel zu tarnen, was aber zu ziemlich drakonischen Strafen vor dem argelionischen Gericht führt - wie auch die Anwendung eines "Auracania Deleatur" - die Gildenvariante des "Schleier der Unwissenheit".
 
AW: DSA - Fragen und Antworten

Wäre ja auch noch schöner. ;)

Selbst die Magier der BdW tragen ihr Siegel - wenn auch nicht immer an dem Ort, wo es sein sollte - in der Handfläche.
 

Caninus

heiliges Caninchen!
AW: DSA - Fragen und Antworten

Bis auf die Ausnahmen die die Regel bestätigen, hmm? ;)
Aber tragen tun sie es natürlich alle... wobei mir ja neben Auge auch jede Menge Orte einfallen bei denen es nicht offensichtlich ist...*schlimme Bilder im Kopf hab*
 

Demon_HK

For I am just a horse.
AW: DSA - Fragen und Antworten

Compendium Salamandris
Ergänzungsband zu allem Zauberzeugs aus der dritten Edition
 

Praelat

EsEl
AW: DSA - Fragen und Antworten

Habe am Wochenende noch was entdeckt, gerade weil es ja um einen Bannmagier geht: Die Abgänger der Bannakademie zu Fasar (gildenlos) scheren sich auch nicht um diverse Gildengesetze und kriegen deswegen sogar standardmäßig "Gesucht I" als Nachteil. Wäre doch genau das Gesuchte :)
 

Luc Ifer

Ritter in Zivil
AW: DSA - Fragen und Antworten

Also Fasar eher nicht. Passt nicht zum Charakter. Also nicht zum Charakter des Charakters. ;)
Aber es hat sich eh erledigt, weil der Spieler jetzt mit dem Robenzwang leben kann und die Robe einfach recht frei gestaltet.
Eine andere Frage, die einer meiner Spieler (ein ausgesprochener Fan von "Grufit-Konzpten" :D) hätte wäre unter welchen Umständen es möglich ist im Mittelreich Dämonologe zu sein ohne eingeknastet zu werden. Es geht darum, dass er kein Paktierer ist, sondern Dämonen "verantwortungsvoll" nutzen will (was auch immer das bei Dämonologen heißt).
Wir würden in der Rabenmark und z.T. auch in der Traviamark spielen.
Soweit ich es gelesen habe gibt es kein Gesetz gegen die Beschwörung von Dämonen, sondern nur diverse Strafen, wenn die Mist bauen. Allerdings habe ich auch gelesen, dass die meisten das nicht stört und sie den Dämonologen trotzdem für die Beschwörung lynchen würden.

Ich bitte um Meinungen, oder noch besser Angaben auf Quellenbasis.
(Sorry, ich weiß das Thema ist alt, aber es geht jetzt speziell um die beiden oben genannten Gebiete.)


Luc Ifer
 

Caninus

heiliges Caninchen!
AW: DSA - Fragen und Antworten

Tja... dass hängt großteils erstmal davon ab wann ihr denn spielt... Denn natürlich werden Dämonbeschwörer nach der 7G ganz anders behandelt als davor.
 
Oben Unten