Konvertierung Die Gilde der Drachenschlächter: Sylandryls Heartbreaker

Dieses Thema im Forum "Savage Worlds" wurde erstellt von Sylandryl Sternensinger, 13. März 2009.

  1. yennico

    yennico John B!ender

    AW: Die Gilde der Drachenschlächter: Sylandryls Heartbreaker

    Wie geil ist das denn? Würde ich sofort einbauen.
     
  2. Shadom

    Shadom Brony

    AW: Die Gilde der Drachenschlächter: Sylandryls Heartbreaker

    Als Comedy Fantasy sollte man aber mit Absicht das Land/Dorf "der Unausprechlichen" einführen.
    Dort ist die normale Sprache mit ne Menge dieser Ausdrücke ala 'hkokh'An-M'a'thsthi'ikhay verschandelt und Reisende kommen gar nicht klar.
     
  3. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    AW: Die Gilde der Drachenschlächter: Sylandryls Heartbreaker

    Kurz zurück zu den Völkern: Ich fand es in der "Standard"-Fantasykost immer blöd, dass nur Orks oder Elfen sogenannte "Halblinge" hervorbringen. Warum nicht auch Halb-Zwerge? Orks mit Elfen? You got my drift?

    Schmeiß den Hobbit-Verschnitt raus und mach eine "Volksgruppe" der Halblinge auf, in der solche Mischungen aufgehen. Vielleicht noch mit Ergänzung der Generation - Großvater Ork, Großmutter Elf, Mutter Mensch, Vater Zwerg.

    Allen gemein: Outsider Hindrance (werden außer von anderen Halblingen schel angeschaut) und Quirk (alle ein bisschen nerdig/gaga). Haben evtl. eine Affinität zu Weird Science/Alchemie?!

    Nur so ne Idee...
     
  4. Shadom

    Shadom Brony

    AW: Die Gilde der Drachenschlächter: Sylandryls Heartbreaker

    Ich glaube er meinte mit halblingen eher HDR Hobbits. Aber halb X halb Y wesen sollte es in jeder kombination geben. Allein schon wegen der teils lustigen ergebnisse.

    Halb Echse halb Katze??... wie jetzt
     
  5. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Die Gilde der Drachenschlächter: Sylandryls Heartbreaker

    Vielleicht wie in Castle Falkenstein, wo ja auch manche "Rassen" eigentlich dieselbe Art, nur in unterschiedlicher Ausprägung (Zwerge z.B.).

    Aus Ork und Elf werden Menschen geboren.

    Mensch und Elf werden Halbelfen geboren.

    Aus Mensch und Zwerg werden Halblinge geboren.

    Aus Halbelf und Halbling werden Gnome geboren.

    Aus Ork und Gnom werden Zwerge geboren.

    Aus Ork und Zwerg werden Goblins geboren.

    Aus Gnom und Goblin werden Oger geboren.

    Aus Oger und Elf werden Einhörner geboren.


    So ein richtig schönes Rassen-Kuddelmuddel. - Eventuell nicht einmal nach obigen festen Regeln, sondern sogar total zufällig: Pokerkarte ziehen - Ergebnis sagt Dir, was Du gerade für Nachkommen bekommst. Bei der nächsten Schwangerschaft kann das schon wieder anders aussehen. Alles ein Ergebnis der "Wilden Magie", die in den Schwangeren zufällige Veränderungen auslöst.
     
  6. Shadom

    Shadom Brony

    AW: Die Gilde der Drachenschlächter: Sylandryls Heartbreaker

    Der arme Gnom.. der wird bei der Geburt des Ogers sterben.
     
  7. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Die Gilde der Drachenschlächter: Sylandryls Heartbreaker

    Ein Glück! - Deshalb gibt es ja auch so wenige Oger. Nicht auszudenken, wenn das anders wäre!
     
  8. yennico

    yennico John B!ender

    AW: Die Gilde der Drachenschlächter: Sylandryls Heartbreaker

    Bei diesem ganzen Rassenkuddelmuddel fällt mir noch der D&D Zauber Reincarnate ein (Druidenäquivalent für Raise Dead.)
     
  9. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Die Gilde der Drachenschlächter: Sylandryls Heartbreaker

    Wenn man das weiterspinnt, dann kommt man an Piers Anthony und seinen Xanth-Romanen kaum vorbei.

    JEDER Mensch hat dort ein einzigartiges magisches Talent. - Die meisten Wesen, die Geographie, usw. sind auf Wortspielen aufgebaut (die im Deutschen etwas verlieren, weshalb man hier deutschsprachige Wortspiele heranziehen sollte).
     
  10. Sylandryl Sternensinger

    Sylandryl Sternensinger Ducktator Mitarbeiter

    AW: Die Gilde der Drachenschlächter: Sylandryls Heartbreaker

    Hätte ich doch bloß nicht gefragt! :D Kardohans Vorschlag mit dem Reigen lustiger Bastarde, finde ich schon interessant. Die Umsetzung zieht natürlich je nach Form einiges an Arbeit mit sich, vorallem, wenn alle Bastarde etwas gemeinsam haben sollen, jede Bastardform trotzdem deutlich etwas eigenständiges/besonderes darstellen und die Liste an Racial Abilities im überschaubaren Rahmen bleiben soll. Setzte ich dann wie von Zornhau vorgeschlagen noch einen oben drauf, verkompliziert sich das ganze noch. Und ich habe ein wenig die Befürchtung, daß die EDO Klischees zu sehr untergehen.

    Über Währungen/Geld als Georaphische Bezeichnungen werde ich nachdenken. Je nach dem, in wie weit ich bei dem Setting damit weiterarbeite kann. Wobei das ganze meiner, momentan mal wieder hell entflammten, Liebe für sprechende Namen zumindestens teilweise entgegenläuft und so schöne Namen wie Brauheim, Obstweiler, Monstersumpf und "Der verdammt tiefe und düster Wald" eher verhindert.

    An so etwas ähnliches hatte ich auch für jede Rasse nachgedacht: Ein übernatürliche, amüsante meist aber recht nutzlose Eigenschaft.


    Sylandryl
     
  11. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    AW: Die Gilde der Drachenschlächter: Sylandryls Heartbreaker

    ... wie eben in Xanth.

    Piers Anthony hatte ich ja fast vergessen. Hach, lang ist es her!

    OK, hattest ja gesagt, dass die Rassen eigentlich Standardkost werden sollten. Aber die Mongrel-Idee fand ich zu gut. Und es wär u.a. ein SW-typischer Twist, wo man dann das zweite Mal hinschaut!

    :D
     
  12. Sylandryl Sternensinger

    Sylandryl Sternensinger Ducktator Mitarbeiter

    AW: Die Gilde der Drachenschlächter: Sylandryls Heartbreaker

    Naja die lustigen Halb&Halb-Bastarde, der Standartrassen weichen ja im Grunde noch nicht zu sehr ab. Ich denke noch drüber nach, ob und wie ich das umsetze (eher wie die Wildlings bei Sundered Skies oder jeweils als eigene Rasse).
     
  13. Shadom

    Shadom Brony

    AW: Die Gilde der Drachenschlächter: Sylandryls Heartbreaker

    Wieso nicht bei leicht erweiterter EDO bleiben?

    Zornhaus ansatz fand ich gut. Weil die Halb-Wesen eben eigene Rassen waren!

    Wieso nicht sagen, dass nur Menschen und EDO miteinander kompatibel sind. Was da raus kommt sind "Unter"Rassen. die nur mit ihrer eigenen Rassen Kinder kriegen können.
    Auf die Art wären Menschen mit EDO DIE Rassen und das andere zwar eigene Rassen, aber eben nicht so wichtig.

    Ich würd mir da folgendes Schemata vorstellen.

    Menschen:
    + Zwerg = Hobbit
    + Ork = Oger
    + Elf = Katzenwesen

    Zwerge:
    + Mensch = Hobbit
    + Ork = Goblin
    + Elf = Kobold

    Orks:
    + Mensch = Oger
    + Zwerg = Goblin
    + Elf = Troll (ala D&D)

    Elfen:
    + Mensch = Katzenwesen
    + Zwerg = Kobold
    + Ork = Troll (ala D&D)


    Sieht so etwas unübersichtlich aus aber als Tabelle sahs gut aus ;)
    So können sich Oger mit Ogern fortpflanzen aber nicht mit Kobolden. MEnschen und EDOs nur untereinander aber nicht mit schon gegebenen Unterrassen.
     
  14. yennico

    yennico John B!ender

    AW: Die Gilde der Drachenschlächter: Sylandryls Heartbreaker

    Wenn es so viele Bastardisierungen geben soll, darf eine Rasse, die sich mit keiner anderen paaren kann nicht fehlen. Vielleicht pflanzt diese sich auch asexuell fort.

    Bei den ganzen Halb-Rassen fällt mir ein: Warum nicht jeweils die Vorteile und Nachteile beider Elternrassen in je eine Vorteile- und eine Nachteiletabelle schreiben und dann darauf würfeln lassen. Das Kind hat dann (Anzahl der Vor- und Nachteile der Eltern)/2.
     
  15. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    AW: Die Gilde der Drachenschlächter: Sylandryls Heartbreaker

    Nicht würfeln - wählen. Allerdings sind nicht alle Vor- und Nachteile gleichwertig.

    Ich würde die Mischlinge allerdings eigenes Volk betrachten.

    Menschem, Elfen, Zwerge und Orks können jeweils miteinander...
    Mischlinge jeweils nur untereinander...
    Menschen, Elfen, Zwerge und Orks allerdings nicht mit Mischlingen. Da fruchtet nix!

    Nach einigen Generationen wäre so ein eigenes Volk entstanden. Rein schon aus genetischen Gesichtspunkten...

    Frage am Rande: Gibt es in deinem Setting "Drachenmenschen"?
     
  16. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    AW: Die Gilde der Drachenschlächter: Sylandryls Heartbreaker

    Für die Mischlinge würde ich eine Tabelle mit Vor- und Nachteilen der "Elternrassen" zusammenbasteln - inkl. des "freien Edges" für Menschen. Für die Erschaffung gibt man wie bei der normalen Prozedur eine Anzahl an Punkten, die allerdings NUR auf diesen Tabellen verbraten werden dürfen.

    Solange keiner mit einer "Aussehenstabelle" für die Mischlinge käme (sei es über Karten ziehen oder Würfelwurf), würde ich es dem Spieler überlassen... Etwa Körperbau wie ein Elf, Gesicht wie ein Zwerg, Ohren und Zähne wie ein Ork, Haut-, Haar- und Augenfarbe wie ein Mensch.

    Könnte ich mir interessant vorstellen.

    Es sollte allerdings ein Nachteil geben, der ALLEN Mischlingen zu eigen ist. Etwa, daß sie alle Gaga sind (siehe meine älteren Postings in diesem Thread) und daher eine Affinität zu Weird Science haben. Sie haben sogar ihre gesamte Kultur darauf aufgebaut - im Gegensatz zu den anderen Völkern, die eher auf Götter und Magie vertrauen und WS "verabscheuen". Einzig Menschen setzen "ein wenig" ihre WS ein...
     
  17. Shadom

    Shadom Brony

    AW: Die Gilde der Drachenschlächter: Sylandryls Heartbreaker

    Wie wäre es umgekehrt.

    Nachteil wäre sowas wie "Kein Kind der Götter"
    Keiner der Götter möchte sich mit Bastarden abgehen und sogar die Magie verabscheut sie. Sie haben also keine Affinität zu Weird Science sondern eher den Nachteil, dass sie keine andere Wahl haben, wenn sie was besonderes machen wollen.
     
  18. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    AW: Die Gilde der Drachenschlächter: Sylandryls Heartbreaker

    Auch ne Idee...

    Vielleicht, weil die Mischlinge auch "seelenlos" sind und Magie bzw. Wunder nur ganz schwer oder garnicht ausüben können...

    Könnte dann speziell für die Mischlinge einen Edge geben:

    Strange Soul: Mischling kann wie gewohnt Magie wirken, ist allerdings auch in der eigenen Gesellschaft von Mischlingen ein Outsider.

    :D
     
  19. Shadom

    Shadom Brony

    AW: Die Gilde der Drachenschlächter: Sylandryls Heartbreaker

    Halte ich für sinnlos.
    Muss nicht eh jeder Magier seinen AB kaufen?
    Dann müsste der Mischling halt zwei AB (nämlich Strange Soul und den normalen) kaufen um zaubern zu können. Das ist doch blöd und unnötig.


    Dann doch lieber den Nachteil
    "Soulless: Mischlinge haben keine echte Seele und haben daher nur einen schlechten Zugang zu Magie und Wundern. Jeder AB außer Weird Scientist (oder wie das bei dir heißt) zählt beim Kauf nicht wie ein (1) Edge sondern zwei (2). Das heißt, dass der AB zweimal gekauft werden muss bevor er wirkt."
     
  20. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    AW: Die Gilde der Drachenschlächter: Sylandryls Heartbreaker

    Hatte es eigentlich schon so gedacht und daß Zauberer stets -2 auf Faith bzw Spellcasting-Würfe bekommen bzw. DOPPELTE PP für jeden Zauber ausgeben und auch nur alle 2 Std 1 PP regenerieren.

    Deine Variante beschränkt nur die Anzahl der Zauberer nicht deren Macht, und das war mein Gedanke.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Fantasy Heartbreaker: Eine Frage der Sprache. Selbstentwickelte Rollenspiele 21. November 2009
Sylandryl will leiten MitSpielen 5. März 2009
Wieso schreibt man einen Heartbreaker? Selbstentwickelte Rollenspiele 15. Februar 2007
Sylandryls Fragestunde Savage Worlds 10. November 2006
Was ist ein Rollenspiel-"Heartbreaker"? Rund um Rollenspiele 24. März 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden