BoL - Everywhen

Chaosmeister

Halbgott
Durch einen Zufall spiele ich momentan in einer Onlinekampagne mit Phil und Nick und bin dadurch auch in ihre Testgruppe reingekommen. Wir haben immer wieder mal eine Testrunde und sie Arbeiten wieder aktiv daran. Da dachte ich ich nutze mal die Chance und frage hier mal nach: Was erwartet Ihr von einem BoL Everywhen - Einem Buch das dabei helfen soll mehr als nur S&S mit dem System zu spielen. Was muss drin sein? Was sollte man vermeiden? Ich nehme eure Meinungen und Ideen gerne mit und gebe sie bei Gelegenheit weiter. Ich sehe sie ja fast jede Woche und nerve sie regelmäßig. ;)
 
D

Deleted member 8049

Guest
Naja ich habe BoL ja schon für so einiges verwurstet. Judge Dredd, Shadowrun, Solomon Kane, Hollow Earth Expedition usw usf.
Was ich erwarte ist erstmal das skeletale Grundgerüst. Die Nötigste Mechanik. Dazu sollten dann Beispiele mit dazu wie man mit Magie umgehen kann usw.
Alles grob und frei halten. Unterschiedliche Zeiten abdecken und somit auch Bewaffnung etc. Quasi schon wie Savage Worlds aufziehen. Fahrzeuge, Raumschiffe, Massenkampf, Kreaturenbaukasten und und und.
Wenn der Phil möchte, kann ich mich da auch anbieten meinen Senf beizusteuern.

Mittlerweile hab ich sogar ne Option für der SL würfelt nicht, außer den NSC Schaden usw.
 

Chaosmeister

Halbgott
Wir testen immer noch. Momentan WW2, also Autofeuer z.B. Sie arbeiten dran aber es geht sehr langsam vor sich da wir aktuell etwa nur alle zwei Wochen dazu kommen was zu testen. Aber ich kann schon mal sagen das es wohl leider nicht wie Savage Worlds wird, was ich sehr schade finde. Aber sie mögen diesen Ansatz nicht. Sie werden gezielt einige Genres abbilden und dazu auch entsprechende Mechaniken und Informationen, Gegenstände, Karrieren, Boons Flaws etc liefern. Mir teilweise zu detailliert, soll aber ein Baukasten mit vielen kleinen Modulen sein die man sich zu "seinem" BoL zusammenstecken kann . Aber da ich das im ganzen noch nicht gesehen habe sondern eben nur immer einzelne Teile die wir testen ist es schwer zu sagen wie es final wirklich aussehen wird. Lasst das was ich hier schreibe bitte hier im Forum ja? :)
 

Little Indian #5

Bewahrer arkanen Wissens
Sie werden gezielt einige Genres abbilden und dazu auch entsprechende Mechaniken und Informationen, Gegenstände, Karrieren, Boons Flaws etc liefern. Mir teilweise zu detailliert, soll aber ein Baukasten mit vielen kleinen Modulen sein die man sich zu "seinem" BoL zusammenstecken kann .

Ist ein anderer Ansatz für ein "universelles" System als bei SW, finde ich aber gar nicht unbedingt schlecht.
Wahrscheinlich muss man wirklich erst einmal sehen, wie das "Große Ganze" aussieht und funktioniert.
 
D

Deleted member 8049

Guest
Ich hab da mal was auf dem Blog gepackt. Vielleicht ganz passend zu dem Thema von wegen BoL kann nicht wie SaWo.^^
 
D

Deleted member 8049

Guest
Das Problem, was ich bei dieser Baukasten Methode sehe ist, dass auch wenn BoL viel verkraftet manche Kästen evtl gar nicht so gut miteinander zu kombinieren sind.

Ich hab mir ein tatsächliches Skelett für BoL erstellt, auf dem erstmal alle von mir erstellten Adaptionen starten. Danach wird halt angepasst, hinzugefügt und auf das jeweilige Setting zugeschnitten.

Ich bin mal gespannt was bei Everywhen tatsächlich rumkommen wird. Es gab ja ne Zeit, zu der es fraglich war ob es auch wirklich gemacht bzw. durchgezogen wird.
 

Chaosmeister

Halbgott
Ich finde auch dein Ansatz wäre besser aber es ist eben ihr Buch. Ich fürchte sie wollen zuviel reinpacken, gerade auf der mechanischen Seite. Habe auch nicht das Gefühl dass es schon kurz vor Fertigstellung ist. Denke das wird noch dauern. Sie meinen es echt gut und lieben BoL. Bin gespannt ob das reicht.
 
D

Deleted member 8049

Guest
Interessant wird es nur, wenn das Gerücht stimmt, dass jetzt nach der ME keine weitere Edition mehr erscheinen soll.
 
D

Deleted member 8049

Guest
War er nach der Legendary ja auch. Seine Aktivität schreibt auch immer nur sporadisch zu sein. Aber ich werde demnächst eh nochmal Kontakt mit ihm aufnehmen wegen ein paar Sachen und dann werde ich darauf mal ansprechen.
 

Little Indian #5

Bewahrer arkanen Wissens
Was wäre eigentlich der beste Weg, meinen Homebrew "Barbarians of the Strange" (BotS) mal zur Diskussion zu stellen?

Das ist eine Anpassung der BoL-Regeln für das "The Strange"-Setting und funktioniert eigentlich ganz gut als Multigenre-Baukasten (als der er gedacht ist).
Wobei, eigentlich ist es weniger ein Homebrew als eine Zusammenstellung und Übersetzung von Elementen aus verschiedenen Quellen (Dogs of W.A.R., Honor + Intrigue usw.) - deswegen urheberrechtlich vielleicht nicht ganz unbedenklich.

Fan-Lizenz? Oder was?
 
D

Deleted member 8049

Guest
Müsste man halt schauen was für Elemente du wie übernommen hast zwecks Urheberrechte usw.
Wenn du magst kann ich mal einen Blick drüber werfen und meinen Senf dazu geben.
Die Fan-Lizenz ist ja auf dem Blog zu finden und muss dann halt mit rein wenn es öffentlich gemacht werden soll.
Ich packe das dann auch gerne mit auf den Blog und wenn du noch ein paar einleitende Worte dazu verfassen kannst, auch gleich noch mit einem Artikel Eintrag im Blog dazu.
:)
 

BoyScout

Dhampir
ich bin auf der Suche nach Informationen zu Everywhen, am besten guten Reviews. Einer unserer SLs (ich frage für einen Freund ;-) ) sucht ein mittelgewichtiges, generisches, anpassungsfähiges RPG mit klassischen Elementen (Attribute, Fertigkeiten, Rundenkampf etc.), mit dem man auch gut Subsysteme (z.b. Alchemie, Hacking, Fahrzeugkampf) emulieren kann, das NICHT Savage Worlds ist.

Leider gibt es nur SEHR wenig Informationen zu Everywhen. Mir scheint, das System ist tot. Offensichtlich wussten dass die Everywhen-Spieler nicht, denn mine Nachfrage in der Everywhen MeWe-Community hat schon eine Review-Challenge mit Drivethru Gutschein als Gewinn gestartet! (MeWe lässt AFAIK keineexternen Links zu, müsst ihr also selbst mal gucken).

Ich selbst kenne nur die erste deutsche Ausgabe von BoL und frage mich, was sich da getan hat.
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Einer unserer SLs (ich frage für einen Freund ;-) ) sucht ein mittelgewichtiges, generisches, anpassungsfähiges RPG mit klassischen Elementen (Attribute, Fertigkeiten, Rundenkampf etc.), mit dem man auch gut Subsysteme (z.b. Alchemie, Hacking, Fahrzeugkampf) emulieren kann, das NICHT Savage Worlds ist.
Da hat er aber Pech gehabt.

Die Entwickler von BoL Everywhen haben MASSIV bei Savage Worlds geklaut - ähm, sich "inspirieren" lassen. Das ist eigentlich verdammt nah an Savage Worlds, so daß er, falls er gerade die vielen Subsysteme von SW nicht mag, dort die BoL-verwurstete (oft nicht so gut funktionierende) Version der SW-Subsysteme bekommt.

Man kann natürlich auch das altbekannte Fantasy-BoL nehmen und es einfach auf ein neues Setting konvertieren - geht sogar SEHR einfach. Und ganz ohne den Everywhen-Kram.
 
Oben Unten