Little Indian #5

Bewahrer arkanen Wissens
Wie ich eben zufällig herausgefunden habe, gibt es zahlreiche Bemühungen, BoL am Leben zu erhalten (wenn auch leider wohl nicht im eutschsprachigen Raum).

Es gibt bereits eine französische Version "Les mille marches", die das BoL-System als "Universalsystem" für eine Kampagne durch mehrere Parallelwelten verwendet:
http://johndoe-rpg.com/catalogue/les-mille-marches/

Außerdem arbeiten Filigree Forge auch wohl bereits an einer englischen Version der BoL-Regeln als Universalsystem ("BoL Everywhen"):
http://forum.rpg.net/showthread.php?750322-Hacking-Barbarians-of-Lemuria/page2&s=929779df123c29bc48e4f55bf9fd45fa (post #15)

Das sind doch einmal HERVORRAGENDE Nachrichten!!!!
 
D

Deleted member 8049

Guest
Das mit BoL Everywhen kam schon während des Kickstartes von BoL ME auf. Die Idee gibt es schon seit ner ganzen Weile. Eigentlich wollte Simon ja in BoL ME hinten unterschiedliche Beispiele für verschiedene Genres mit rein packen. In den Alpha und Beta Versionen waren die auch noch mit drin. Nur ab der Final dann nicht mehr. Die werden dann wahrscheinlich in Everywhen landen, damit überhaupt was drin ist, weil so umfangreich kann das ja nicht werden.^^

Und Mario Truant wird ja die BoL Mythic Edition übersetzen.
Und wo hast du die Info her, dass du die mal eben so nebenbei rausposaunst??
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Ähm, kennt Ihr eigentlich die neue Mythic Edition, auf der auch die generische Fassung basieren wird?

Diese BoL Mythic Edition ist "BoL zum ABGEWÖHNEN"!

Was Simon Washbourne dort an Verschlimmbesserungen eingebaut hat - nicht nur im Regelwerk, sondern auch im Lemuria-Setting - ist wirklich so qualitätsmindernd, daß ich, obschon ich den Kickstarter unterstützt habe, garantiert NICHT nach der Mythic Edition spielen werde.

Es ist schade, daß vom Entwickler selbst sein System verhunzt wurde. Das ist leider weder für eine deutsche Übersetzung noch für eine generische Ausgabe eine gute Ausgangsbasis.
 

Little Indian #5

Bewahrer arkanen Wissens
Ähm, kennt Ihr eigentlich die neue Mythic Edition, auf der auch die generische Fassung basieren wird?

Diese BoL Mythic Edition ist "BoL zum ABGEWÖHNEN"!

Das ist eine sehr subjektive Sicht von dir, die ich respektiere, aber nicht teile.

Einige Veränderungen von Legendary zu Mythic haben mir auch nicht besonders gefallen, andere fand ich gut. So ist das wahrscheinlich bei jeder neuen Version eines Regelwerks. Vielleicht gibt es ja sogar die Möglichkeit, bei einer deutschen Version des aktuellen Bol-Regelwerks alte Regeln als Optionen aufzunehmen (so wie bei Savage Worlds).

Jede neue BoL-Version auf deutsch ist ein großer Fortschritt für alle, die (irgendeine Version von) BoL mögen, da es dazu beiträgt, das System bekannt(er) zu machen und am Leben zu halten.
 
D

Deleted member 8049

Guest
Vielleicht gibt es ja sogar die Möglichkeit, bei einer deutschen Version des aktuellen Bol-Regelwerks alte Regeln als Optionen aufzunehmen (so wie bei Savage Worlds).

Nein, wird es leider nicht geben. Simon will nur die neuen Regeln an den Mann bringen. Er hatte sich damals auch schon mit dem Autoren der Dicey Tales in den Haaren, weil der die ME Regeln nicht für seine Publikationen nutzen sondern bei den alten bleiben wollte. Und der Mario Truant hat auch nur die Rechte für eine 1 zu 1 Übersetzung.

Jede neue BoL-Version auf deutsch ist ein großer Fortschritt für alle, die (irgendeine Version von) BoL mögen, da es dazu beiträgt, das System bekannt(er) zu machen und am Leben zu halten.

Das kann ich so mit unterschreiben.


Geiler Scheiß und unser eins ist noch auf dem Stand keine Infos nach außen sickern zu lassen... Naja dann kann man jetzt mal wohl fleißig loslegen.
 
D

Deleted member 8049

Guest
Für die fleißigen unter den BoL Fans:
Es wird wieder eine Fan Lizenz geben, d. h. ihr werdet weiterhin mit Material auf dem Blog versorgt. Das war ja die größte Sorge nachdem die Lizenz bei Ulisses ausgelaufen war. Mario ist da sehr kooperativ und möchte auch, dass sich die Fans ins Zeug legen und massig Material produzieren.
Natürlich innerhalb des Rahmens der Fan-Lizenz. Wie immer könnt ihr die Sachen an uns weiterleiten damit wir sie inhaltlich prüfen und dann auf den Blog stellen.

Die deutsche Fassung soll noch dieses Jahr erscheinen. Und eventuell wird der Blog diesmal auch rechtzeitig Bescheid gesagt bekommen wenn es offizielle Infos gibt...
 

Little Indian #5

Bewahrer arkanen Wissens
Was Simon Washbourne dort an Verschlimmbesserungen eingebaut hat [...] ist wirklich so qualitätsmindernd, daß ich, obschon ich den Kickstarter unterstützt habe, garantiert NICHT nach der Mythic Edition spielen werde. [...]

Das ist leider weder für eine deutsche Übersetzung noch für eine generische Ausgabe eine gute Ausgangsbasis.

Wenn Trunat wirklich nur die Lizenz für eine 1 zu 1 Übersetzung hat, dann werden dort wohl die Änderungen nicht zu vermeiden sein.

Es wird dich aber freuen zu hören, dass die französische generische Ausgabe "Cheap Tales" offensichtlich auf der Legendary Edition basiert.
Ich habe zwar die Regelwerke bisher noch nicht gelesen (sie sind aber schonmal über amazon.fr bestellt), aber der Charakterbogen, den man über http://johndoe-rpg.com/telechargements/ herunterladen kann, nennt als Kampffertigkeit noch "Bagarre", also Schlägerei, und nicht Initiative. Damit wird Cheap Tales wohl auf der Legendary Edition basieren und das könnte dann ja bei anderen generischen Versionen u.U. auch so sein.
 
D

Deleted member 8049

Guest
Da würde mich doch grad mal interessieren von wann diese Ausgaben ist?

Gerade wegen dem Aneinandergeraten von Jeff Mejia und Simon im Champions of Lemuria Forum, kann ich mir kaum vorstellen, dass die Franzosen da Sonderrechte erhalten haben.

Wir wollten ja die deutsche Version mit allen vorangegangenen Regeln als optional füllen, aber das war leider nicht möglich.
 

Little Indian #5

Bewahrer arkanen Wissens
Da würde mich doch grad mal interessieren von wann diese Ausgaben ist?

Das kann ich dem Eintrag bei amazon.fr nicht genau entnehmen. Andererseits ist die Rezension bereits aus dem Jahre 2011, sodass das Buch wohl schon etwas älter sein muss.

Wir wollten ja die deutsche Version mit allen vorangegangenen Regeln als optional füllen, aber das war leider nicht möglich.

Ich kenne natürlich die Hintergründe nicht, finde es aber schon seltsam, dass ein Autor eine Vorgehensweise ableht, die eine Erhöhung der Verkaufszahlen nach sich ziehen könnte. Gerade bei Savage Worlds hat sich diese Darstellungsweise in der deutschen Ausgabe sehr bewährt (und ist, wenn ich mich nicht irre, von den Amerikanern später aus dieser Ausgabe übernommen worden).
Vor allem, da die Mythic Edition ja selber Alternativregeln (kurz) darstellt, z.B. die Verwendung von 2W10 anstatt 2W6. Das ist zwar in Honor + Intrigue deutlich besser ausgeführt, zeigt aber doch, dass Simon Washbourne offensichtlich nicht stets darauf beharrt, dass es nur eine einzige Regelvariante geben darf.
 
D

Deleted member 8049

Guest
Vor allem, da die Mythic Edition ja selber Alternativregeln (kurz) darstellt, z.B. die Verwendung von 2W10 anstatt 2W6. Das ist zwar in Honor + Intrigue deutlich besser ausgeführt, zeigt aber doch, dass Simon Washbourne offensichtlich nicht stets darauf beharrt, dass es nur eine einzige Regelvariante geben darf.

Andere Würfel zu verwenden ist schon ein wenig was anderes als auf die alten Regeln zu verweisen, was dazu führen könnte, dass die Leute das alte Regelwerk kaufen und dann Material auf diesen Regeln rausbringen. Er will erstmal seine neueste Ausbrütung an den Mann bringen.
Ich bin ja eh darauf gespannt ob wirklich was aus BoL Everywhen wrd. Bisher sehe ich davon nichts. Ist schon ziemlig ruhig darum geworden seit Februar.
 

Little Indian #5

Bewahrer arkanen Wissens
Habe mich jetzt mal ein bisschen in den Foren von Éditions John Doe umgesehen und es scheint so, dass das von Mille Marches verwendete System (Cheap Tales) von Anfang an keine 1:1-Übersetzung von Barbarians of Lemuria war.
So verwendet Cheap Tales zum Beispiel keine Gaben und Schwächen, stattdessen gibt es zu jeder Laufbahn Aspekte (whoah, FATE-Flashback), die eine ähnliche Fuktion ausüben, aber schwammiger sind.

Das heißt, die Franzosen haben damals geschickt verhandelt und hatten von Anfang an eine Lizenz zum Modifizieren des Systems - oder aber sie haben es ohne Zustimmung von Simon Washbourne geklaut und modifizert. Denn nachdem ich jetzt etwas genauer gesucht habe, finde ich keinen Hinweis darauf, dass Cheap Tales tatsächlich eine "offizielle" Variante von BoL darstellt, sondern nur, dass es auf BoL "basiert".
 
Zuletzt bearbeitet:

BoyScout

Dhampir
Viel wichtiger als die subjektive Meinung zu Editionsänderungen finde ich die Gründe des Entwicklers dazu. Er muss sich ja was dabei gedacht haben. Gibt es da irgendwo Infos?
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Gerade bei Savage Worlds hat sich diese Darstellungsweise in der deutschen Ausgabe sehr bewährt (und ist, wenn ich mich nicht irre, von den Amerikanern später aus dieser Ausgabe übernommen worden).
Nein. Die Erweiterungen in der deutschen Grundregelfassung wurden NICHT von den Amerikanern übernommen.

Und was aktuell seitens des US-Verlags im Gespräch ist, stellt eine Vereinheitlichung aller fremdsprachlicher Ausgaben dar, was bedeutet, daß wohl in Zukunft auch die deutsche Fassung auf den Stand der US-Originalfassung REDUZIERT werden wird.

Offenbar kommt es nicht so gut, wenn Leute aus dem Ausland mit ihrer landessprachlichen Version "prahlen" und deren Vorzüge gegenüber der kargen, dünnen Original-Ausgabe loben. Das gilt auch für fremdsprachliche Ausgaben mit reichhaltigerer optischer Aufmachung als das Original.

Viele Verlage haben inzwischen in ihren Lizenzbedingungen ein klares Festhalten am Original-Layout und dem Original-Inhalt festgeschrieben. Da kann man als Verlag der Übersetzung auch nicht von abweichen, ohne die Lizenz zu verletzen. Somit ist längst nicht alles, was aus Fan-Sicht "sinnvoll" erscheint, auch wirklich aus Verlags-Sicht, gerade im internationalen Blick, sinnvoll.

BoL Mythic Edition ohne Erweiterungen um die alten Regelvarianten ist somit einfach nicht möglich, wenn Simon Washbourne an einer weltweit einheitlichen Fassung interessiert ist.
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Änderungen der Änderungen wegen.
Wir vom BoL-Blog-Team haben ja die ganzen Diskussionen in BoL-Foren und in der Google+-Community zur Entwicklung der Mythic Edition verfolgt, selbst aktiv daran teilgenommen und viele der Vorab-Versionen auch selbst testgespielt.

Leider fiel das Feedback aus diesen Testspielrunden nicht auf fruchtbaren Boden. Die offensichtlichen Probleme wurden von Simon Washbourne einfach nicht gesehen, und damit war das Thema durch.

"Gründe" für bestimmte Änderungen, vor allem die so unnötige Aufnahme von Initiative in die Kampffähigkeiten oder die teils massiven Änderungen im Setting, wo ganze Stadtstaaten in andere klimatische Zonen wanderten, gab es KEINE.

Eine neue Version sollte halt her. Und damit Leute, die die alte ( n ) Version(en) bereits haben, die neue auch noch kaufen sollen, müssen einfach Änderungen rein, welche die Abwärtskompatibiltät kaputt machen. Das ist der einzige, klar erkennbare und wirklich nachvollziehbare, wenn auch nicht offen ausgesprochene Grund.
 
Zuletzt bearbeitet:

Little Indian #5

Bewahrer arkanen Wissens
Offenbar kommt es nicht so gut, wenn Leute aus dem Ausland mit ihrer landessprachlichen Version "prahlen" und deren Vorzüge gegenüber der kargen, dünnen Original-Ausgabe loben. Das gilt auch für fremdsprachliche Ausgaben mit reichhaltigerer optischer Aufmachung als das Original.

Das kann man nicht verallgemeinern. Chaosium z.B. hat sich bei der neuen Cthulhu-Edition stark an den Regeln und dem Design der französischen Ausgabe orientiert (und sogar deren Grafikteam übernommen), weil es dem der US- und der deutschen Ausgabe haushoch überlegen war.

Wir können jetzt natürlich den (nach meiner Zählung) dritten Thread darüber eröffnen, wie SCHLECHT die Änderungen der Mythic Edition sind, das halte ich aber für überflüssig und das wollte ich auch nicht anstoßen.

Ich habe so langsam den Eindruck, dass diejenigen, die in die deutsche Version der Legendary Edition sehr viel Arbeit investiert haben, jetzt (zu Recht?) in erheblichem Maße Ärger und Frustration darüber empfinden, dass ihr Input in die neue Edition nicht hinreichend gewürdigt wurde und man deshalb beschlossen hat, die neue Edition nicht gut zu finden.

Hier möchte ich aber lieber über die Zukunft von BoL sprechen und wenn die auf der Mythic Edition aufbaut, dann ist das eben so. Die D-Mark kriegen wir auch nicht wieder.
 

BoyScout

Dhampir
Ah ok, ich sehe schon, wo der Hase läuft. Also wer fragen muss, wozu man eine Initiative verwendet, der tut sich selbst mit Spieletesten natürlich keinen Gefallenen.

Wenn dann trotzdem keine Transparenz vom Designer da ist, ist es natürlich scheisse. Bei Pinnacle sieht man ja, wie man das vorbildlich machen kann.

@Topic: neue Version. Yay!
 
Oben Unten