Rippers Andere Epochen

Wirrkopf

Titan
Hi,

ich habe seit einiger Zeit das Rippers Settingbuch bei mir rumliegen. Ich habe es gelesen, seitdem fängt es Staub.

Während mich der Hintergrund mit den Monsterjägern gegen die Weltverschwörung sowie die idee der Rippertech sehr reizt verbindet mich eine Gewisse Hassliebe mit dem Viktorianischen Zeitalter.

Ich mag durchaus Filme und Serien, die in dieser Zeit Spielen (Penny Dreadful, League of Extraordinary Gentlemen, ...)

Aber ich bekomme einfach kein Gefühl für das Zeitalter, um es glaubhaft am Spieltisch umzusetzen. Zusätzlich habe ich Spieler, die mit der Zeitepoche überhaupt nichts anfangen können.

Daher meine Fragen: Kann man Rippers in eine Andere Zeit übertragen? Wenn Ja in Welche Zeit sollte man es übertragen? Welche Stolperfallen sollte man beachten?
 

Kardohan

Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet
verstorben
Sollte ist hier nicht die Frage, denn das ist eine reine Geschmacksfrage. Viktorianisch ist es doch nur wegen der einschlägigen Bücher und Filme, die man hier verwurstet, wie Frankenstein, Dracula, Captain Nemo etc.
Andere Zeitalter gehen mit Leichtigkeit, wenn sie den entsprechen Monsterhunter-Aspekt tragen. Andere RPGs und SW-Settings gibt es bis zum Abwinken.
Ohne Anspruch auf Vollständigkeit und auf SW beschränkt: Deadlands, alle Arten von Lovecraft, postapokalyptisch, Musketiere und der 30 jähriger Krieg (All for One), SWs Weird Wars-Reihen, Thin Blue Line, Bedlam City, Ultima Forsan, Imago Mortis etc etc ad nauseam
Belassen wir es mal auf die Settings die "halbwegs" historisch/realweltweltlich sind.
Auch wenn die meisten komplett andere Aspekte hervorheben, Monsterhunting geht irgendwie immer.
 

Wirrkopf

Titan
Meine Idee zielte mehr darauf ab, welche Epoche ich verwenden kann, und trotzdem möglichst viel vom Rippers Setting übernehmen kann.

Wenn man die Verwursteten Literarischen Charaktäre (wie Frankenstein, Dracula, Captain Nemo etc.) weiterverwenden will das setting liefert bereits genug in Universe erklärungen, warum diese Charaktäre eine drastisch erhöhte Lebenserwartung haben würden.

Damit bleibt ein Zeitfenster NACH der Viktorianischen Ära.

In die Gegenwart würde ich es wegen der allgegenwärtigen Smartphones nicht packen.

Die Weltkriege an sich könnten Logenpolitik und Geheime Verschwörungen etc. überschatten. Eine geheime Verschwörung sollte eher große ereignisse Vorbereiten. Wenn die Welt mitten IN einem Großereignis steht ist das Unpassend.

Damit bleiben: Zwischen den Weltkriegen ODER Während des Kalten Krieges

Wie viel würde sich am Setting in den zwei Zeitlinien ändern? Wäre es noch immer als Rippers zu erkennen?
 

Kardohan

Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet
verstorben
Wenn es dir darum geht, dann bliebe wie du schon selber bemerkst primär die Edwardianische/Wilhelminische Zeit aka Belle Epoque von der Jahrhundertwende bis zum Ersten Weltkrieg, dann zwischen den Weltkriegen und schließlich der Kalte Krieg.

Die Edwardianische Zeit ist die Zeit großer wissenschaftlich-technischer Fortschritte (Elektrifizierung, Funk, Quantenmechanik). Davon wären die Ripper auch betroffen, würden die Magie und Ripperware wissenschaftlich untersucht.
Zwischen den Weltkriegen und im Kalten Krieg würde die Verwissenschaftlichung in großen Schritten weitergehen und es würde der Rest der Welt "erschlossen" werden, da weitere alte Kulturen gefunden werden.

Die Entwicklungen wären beispielhaft nicht unähnlich zu Deadlands (von Deadlands: Reloadedn , Noir, über Hell on Earth zu Lost Colony, wo die Magie der Psionik wich).
 
Oben Unten