Ab wann WoD?

Dieses Thema im Forum "World of Darkness" wurde erstellt von Nex, 23. Mai 2006.

Moderatoren: Sycorax
  1. Sycorax

    Sycorax uninterested. Mitarbeiter

    AW: Ab wann WoD?

    Ich mag für diesen Nebenkriegsschauplatz eigentlich nicht noch ´nen neuen Post schreiben, aber was soll´s:
    Also, wenn Visualisierung nicht mehr greift, ist´s die Komplexität, für die die Altersempfehlung verantwortlich ist. Dann kann doch die Visualisierung an sich und für sich allein genommen nicht so wichtig sein. Und es gibt auch in Rollenspielbüchern Bilder. Abgesehen davon wird wohl immer das Gesamtpaket "Spiel" bewertet, nicht nur der eine oder andere Aspekt. Und mir ging es ja wie gesagt nicht um das "Warum" sondern um das "überhaupt" des Altersempfehlungen Ausstellens.


    Zu Agroschim fällt mir grad auch noch was ein:
    Ist es nicht, weil man ja auch nur ab 18 (oder 17) zum Autofahren zugelassen wird. Und zwar genau weil es Verantwortung mit sich bringt, für sich und für andere. Man sollte sich beim Fahren möglichst der Gefahren bewusst sein und dementsprechend handeln.
    Ebenso (wenn auch auf ganz andere Art) ist es mit Rollenspielen.
    Aber da es Unsinn ist, von einer Diskussion abzukommen um ein Beispiel zu zerpflücken, sei dies nur eine Randnotiz. ;)
     
  2. Sprawl

    Sprawl Neuling

    AW: Ab wann WoD?

    Wie kommst du zu dieser Annahme? - ist eine Koexistenz nicht vorstellbar?
    Um das "überhaupt" in eine Diskussion einzubringen, sollte man wissen, "warum" "überhaupt" soetwas existiert. ;)
     
  3. Sycorax

    Sycorax uninterested. Mitarbeiter

    AW: Ab wann WoD?

    Alter Wortklauber! ;)

    Du hast geschrieben
    Daher nahm ich an, dass da eine Ausschließlichkeit mitschwingt.
    Klar kriegen auch visualisierte Spiele Altersempfehlungen, nicht visualisierte aber ebenso.

    Und auf das Thema "Altersempfehlungen bei Spielen" kam ich, weil Colwolf so etwas für Rollenspiele als lächerlich darstellen wollte, was es nicht ist, weil es einfach Usus ist (jaja, nur weil es Usus ist, muss es nicht gut sein . . . ABER es ist einfach nichts Ungewöhnliches, mehr will ich ja gar nicht sagen!).
    Hilfe!

    [schild]Bitte hier entlang! -->
    Zurück zum Thema! ;) [/schild]
     
  4. Magnus Eriksson

    Magnus Eriksson sucht Antworten

    AW: Ab wann WoD?

    Hab leider nicht zwei Jahre Pädagogik studiert. Muss ich das, um mit Kindern und Jugendlichen spielen zu können? Will sagen, mir hat niemand systematisch beigebracht, wie man mit Kindern und Jugendlich umgehen kann oder sollte also brauch ich ein Forum, wo ich Leute finde, die mir da weiter helfen können.

    Hab bisher nur die Gegen-Erfahrung gemacht, das mir vorgehalten wurde, dass Vampire-Spieler total langweilig sind, da sie etwas machen, was alle machen und das deswegen Vampire ein „uncooles“ Spiel ist. Das mit der Elite stimmte noch vor 10 Jahren, bevor die ersten deutschen Regelwerke rauskamen und Vampire diesen okkulten Touch hatte. Aber heute ist es ein Breitensport oder wieso hat das Vampire-Forum tausendmal mehr Einträge als alle anderen zusammen?


    Alles richtig. Wollte damit nur sagen die Wahrscheinlichkeit ist nahe Null aber nicht gleich Null. Es ist halt nicht 100% gesichert, also sollte man keine voreiligen Schlüsse ziehen.


    Das ist der einzige Punkt wo ich von Anfang an anderer Meinung mit dir war. Ich glaube man muss sich einmal ernsthaft Gedanken machen und dann ist gut. Nichts anderes wollte ich bei den Leuten erreichen, die diesen Thread lesen. Und nun bin ich sehr zufrieden.
    :prost:
     
  5. legend

    legend lebendes fossil

    AW: Ab wann WoD?

    ... sorry, wenn du meine smileys meinst, aber ich setzte die gerne ein, weil man dadurch aussagen unterstützen, aber und das ist das wichtigereweniger hart machen kann. wenn du smileys generell als lächerlich machend ansiehst, ich tue es nciht und meine sie auch nicht so :D :rolleyes: 8) ganz ehrlich :)) ;)

    schwachsinn oder gefährlich sich beim fahren ablenken zu lassen - bestimmt
    schwachsinn oder gefährlich darüber nachzudenken mit wem man spielt - nein

    da wir uns einig sind, daß man beim fahren verantwortung zeigen sollte kannst du mir vielleicht zustimmen, daß man das auch beim rpg tuen sollte - immerhin tritt man in jedem fall in interaktion mit mitmenschen.

    ich jedenfalls habe nie behauptet, daß du das willst. wenn da was mißverstanden wurde, dann tut es mir leid.

    dieses zitat zeigt mir aber, daß du also doch bereit bist auf die besondere situation beim spiel mit jüngeren einzugehen - danke.

    das habe ich weiter oben schon selber so gesagt.

    wenn du solche rpgler kennegelernt hast, dann herzliches beileid. natürlich gibt es leute, die sich durch elitäres gehabe von anderen absetzen wollen. die gehören dann zu den für mich unreifen. am besten einen großen bogen darum machen - mache ich normalerweise auch.

    nicht deine wod,nicht meine wod und auch nicht die wod für jüngere - oder?

    ...upps. ein totschlagargument. solche vergleiche bringen maximale emotionalität bei minimaler aussage. mal ehrlich: die jungs und mädels haben dich so richtig geärgert, was ich absolut verstehen könnte. und wenn da bei dir noch wut ist, auch absolut verständlich. - nur die leute die sich hier im forum gerade auf der die dimetralen position befinden, oder zumindest nicht vollständig deiner meinung sind - gehören, so weit ich sie kenne nicht zu den von die angeprangerten ich sage mal ehrlich "vollpfosten". (darf man das schreiben oder ist das nicht p.c.)

    gleich null ist leider nie ganz null - also nochmal: verantwortung
    ich als SL möchte jedenfalls nicht der auslöser sein - auch wenn die ursachen woanders lagen.

    gleich null ist hier leider dann fehl am platz, wenn rollenspiel auch eine emotionale erfahrungskomponente besitzt. andererseits gibt es sogar therapieansätze nach dem prinzip rollenspiel. aber bitte nicht selber anwenden - dazu braucht es ausgebildete und erfahrene therapeuten. an alle hobbypsychater: finger weg.

    woher nimmst du diese gewissheit. der einfluss von schlüsselereignissen ist gerade in der pupertät enorm - und man weiß nie was für den einzelnen ein solches ereignis ist. und die spezielle situation des rpg mit seiner doch vorhandenen emtionalität und der imaginären auseinandersetzung mit ausnahmesitutionen noch dazu in einer gruppe kann sehr gut solche ereignisse schaffen.

    ...danke. ich habe schon einige erfahrung mit geisteskrankheiten im näheren umfeld und beruflich machen müssen. freunde von mir arbeiten in psychatrischen einrichtungen und wir setzen uns öft mit dem thema auseinander. beruflich hatte ich leider auch schon fälle in denen ich "ersthelfer" war. habe dabei mit psychologen zusammengarbeitet und viel erfahren - würde mir aber nie anmaßen fachmann zu sein.

    wenn ich da dann noch auf kneipenniveau bin - okay

    ...ist übrigens noch eines dieser totschlagargumente - kneipenniveau, kindergarten.

    nein. mehr kann man darauf nicht sagen herr psychologe ;)
     
  6. Sprawl

    Sprawl Neuling

    AW: Ab wann WoD?


    :wand:
    Warum?
    Wenn du mit deinen Verwandten redest, trägst du in diesem Moment ebenfalls keine Verantwortung.
    Rollenspiel ist Kommunikation. Niemand zwingt dich (den Spieler) dieser Kommunikation beizupflichten. Wer mitspielt, trägt für sich selbst Verantwortung.

    Wenn das nicht so wäre müsste man "Wahrheit oder Pflicht" auch erst ab 18 freigeben. :rolleyes:
    (und um ehrlich zu sein, ist dieses Spiel in manchen Punkten wesentlich emotionaler, als Rollenspeil)
     
  7. legend

    legend lebendes fossil

    AW: Ab wann WoD?

    schön - da du nur mit diesem teil des posts nicht einverstanden bist :))

    wenn du also nur ein problem damit hast bei jeder interaktion mit anderen das wort verantwortung GROSS zu schreiben kann ich damit leben.

    p.s.: gerade bei dem umgang mit meinen nichten sehe ich das allerdings anders

    p.s.: ICH habe niemals ab 18 gefordert, sondern nur verantwortung

    p.s.: bei den erlebnissen die ich bei "wahrheit oder pflicht" und "therapy" hatte nehme ich bei diesen spielen allerdings ganz enorm rücksicht auf die mitspieler und sehe dabei eine gewisse verantwortung. es ist oft entscheidend wie man etwas verpackz, nicht was man aussagen will.
     
  8. Sprawl

    Sprawl Neuling

    AW: Ab wann WoD?

    Ich kann aber nicht damit leben, wenn mir Leute was andrehen, was ich nicht sage. ;)
    Als Beispiel: In einem Verhör hat der Verhörer die Verantwortung, aber auch nur, weil der zu Verhörende sich dem Verhör stellen muss.
    Somit meine ich, dass beim Rollenspiel niemand Verantwortung, außer für sich selbst trägt.

    Inwiefern?

    Sich selbst als Beispiel anzuführen ist immer etwas lächerlich.
    Du weißt worauf ich hinaus will. ;)

    Ein einfaches Beispiel.
    Du hast eine Freundin. Diese hat eine Freundin, mit der du geschlafen hast.
    Du und deine Freundin spielen Wahrheit, oder Pflicht.
    Du wählst Wahrheit. Deine Freundin fragt dich, ob du mit ihrer Freundin geschlafen hast.

    Rollenspiel:
    Dein Charakter hat eine Freundin. Diese Freundin hat eine Freundin mit der dein Charakter geschlafen hat. Dein Charakter und dessen Freundin spielen Wahrheit oder Pflicht. Die Freundin deines Charakters fragt diesen, ob er mit ihrer Freundin geschlafen hätte.

    Was ist emotionaler? ;)
     
  9. Nin

    Nin Guest

    AW: Ab wann WoD?

    Kein Anlaß zum Flaming ... im Prinzip sehe ich es ähnlich.

    Aufgrund meiner pers. Erfahrung würde ich es aber nicht am Alter festmachen, sondern an der Reife. Letztlich ein trivialer Unterschied.
    Wir uns einig sind, daß die/der ST die Verantworung dafür trägt sich abzusichern, daß sie/er mit der Geschichte keine ungewollte Grenzüberschreitung begeht.
     
  10. legend

    legend lebendes fossil

    AW: Ab wann WoD?

    ...aber es gibt doch auch situationen in denen sich beide freiwillig befinden und trotzdem gegenseitig verantwortung übernehmen.

    ...mir würde da z.b. das bergsteigen einfallen. und wenn man sich dann überlegt, das rollenspiel u.u. emotional da ran kommen kann... (ich hoffe ich muß dir das jetzt auch nicht genauer ausführen. das sprachliche mittel wer fragt der führt ist mir bekannt.)

    ...weil ich nun mal der überzeugung bin, daß ich meinen nichten gegenüber verantwortung habe.

    sorry, sorry - aber ich habe in diesem thread auc schon gelesen: es hat mir nicht geschadet - und deshalb schadet es niemandem. wenn du vielleicht nicht nur darauf aus wärst alles was nicht in deine argumentationslinie paßt zu kritisieren, wäre dir vielleicht aufgegangen, daß ich nicht mein verhalten als beispiel angeführt habe, sondern die spezielle situation des "therapy" spiels. und unter uns: auch die mit denen ich es spiele sind dabei vorsichtig und verantwortungsvoll im umgang miteinander - was nicht kuschelgruppe bedeutet. aber wenn du z.b. jemanden dabei hast der schon einen suizid versuch hinter sich hat wird jeder vorsichtig.


    ...ich hoffe die realität ist emotionaler - jedenfalls wäre das gesünder. du hast anscheinend bisher das glück gehabt, noch niemandem begegnet zu sein, bei dem das umgekehrt ist. ich habe solche spieler schon erlebt - na und was mach ich da.

    ach ja stimmt - der spieler hat sich ja freiwillig in die situation gebracht und das spricht dich dann von jedweder verantwortung frei. und um noch einmal ein strassenverkehrs beispiel zu bringen: wenn diese schnecke umbedingt auf öffentlichen strassen inline-skates fahren will, obwohl sie das nicht kann - selber schuld wenn sie dir vor den wagen fährt, oder?

    oder könnte es sein, daß du als erfahrenerer und "stärkerer" verkehrsteilnehmer da doch mehr rücksicht und vorraussicht walten lassen mußt? und dann übertrag das mal aufs rpg. du als erfahrenerer und "stärkerer" spieler ...

    p.s.: bitte nicht über den strassenverkehr diskutieren. beispiele und vergleiche dienen mir nur dazu mit weniger worten situationen und grundeneinstellungen zu verdeutlichen.
     
  11. Sprawl

    Sprawl Neuling

    AW: Ab wann WoD?

    Mir fällt zwar gerade kein Beispiel ein, das diese These untermauert, aber dennoch kann man sagen, dass, wenn beide freiwillig in das Gespräch getreten sind, einer, oder beide, die Verantwortung für den anderen nach ihrem Willen entziehen können.
    Dieser Vergleich ist unheimlich unpassend.
    Beim Bergsteigen bekommt jeder ersteinmal ne Unterrichtsstunde und wenn man dann Bergsteigen geht, dann hat man meist einen erfahrenen Bergsteiger dabei.
    Dann ist noch anzuführen, dass, wenn man beim Bergsteigen fällt, man tot ist. Wenn man beim Rollenspiel in einem brenzliche Situation gerät macht man sich nen neuen Char, wenn man stirbt - kein emotionales Gleichgewicht.
    (Das klingt vll ein wenig rau, aber man hat auch beim Bergsteigen keine Verantwortung dem anderen zu leisten, weil, wenn er runter fällt, ist es nicht deine Schuld, sondern die des Toten ;))
    Jup, so kann man es zusammenfassen.
    Vergleiche zum Straßenverkehr sind ebenfalls unpassend, weil beim Rollenspiel keine rechtliche Basis dahinter steht.
     
  12. legend

    legend lebendes fossil

    AW: Ab wann WoD?

    @sprawl: oh lord: es ging bei dem beispiel strassenverkehr nicht um rechtliche belange - sondern um die "moralische" frage, ob du da verantwortung hast!

    Mal ganz knall hart gefragt: wenn du die inlinerin überfährst oder wenn einer deiner spieler nach dem spielabend durchdreht und sich was antut, vielleicht weil die spielsituation zu nah an der gerade zu verarbeitenden realität war, wie fühlst du dich dann?

    So wie du hier argumentierst wird es dir am a.... vorbei gehen. ist doch selber schuld die alte. der musste ja nicht mitspielen und sich darauf einlassen!

    Nur die harten überleben, was?

    Begreife doch bitte endlich: nicht alle menschen sind so hart wir du. nimm rücksicht und verstecke dich nicht vor der verantwortung.

    Und zum bergsteigen: was ist, wenn es dein fehler war, weswegen er abstürzt. vielleicht ist dir begreiflich, daß es auch emotionale situationen gibt die lebensgefährlich sein können. und jedes spiel mit gefühlen, emotionen und urängsten (und wod gehört dazu) kann in solche bereiche führen - ich habe solche situationen und menschen schon erlebt - und ich bin da zu sehr "mensch" um da keine rücksicht und verantwortung zu übernehmen.

    oh, sorry - ich habe mich selber als beispiel genommen und dinge die ich erlebt habe.
     
  13. Sprawl

    Sprawl Neuling

    AW: Ab wann WoD?

    Schlecht, aber ich würde nich die Schuld bei mir suchen (außer wenn ich jemanden überfahre. Da steht wie gesagt die rechtliche Schiene hinter und da könnte ich der Unfallverursacher sein).
    Wenn du mich persönlich ansprichst: Ich würde niemanden an mich festbinden.
     
  14. Sycorax

    Sycorax uninterested. Mitarbeiter

    AW: Ab wann WoD?

    Das mit dem Festbinden ist ja auch nur ein Bild, in diesem Fall für eine bestimmte Sorte menschlichen Zusammenseins. Und da dies immer eine Bindung an andere beinhaltet, gehört auch immer eine gewisse Verantwortung dazu. Dass es eine direktere ist, wenn man auf Berge steigt und eine subtilere, wenn man einfach nur befreundet ist, ist ja klar.
    Rollenspiel liegt irgendwo dazwischen.
    Ich denke, dass es eine recht große Verantwortung mit sich bringt, gerade bei den WdD-Spielen, die sich ja tatsächlich unter anderem mit Urängsten befassen, und dass man - um auf das eigentliche Thema zurückzukommen - gerade mit Kindern sehr vorsichtig umgehen muss (auch abseits aller Rollenspiele).
     
  15. legend

    legend lebendes fossil

    AW: Ab wann WoD?

    @sprawl

    ...mir ist klar, daß du nicht schreiben kannst "ich würde mich scheiße fühlen und überlegen ob ich es hätte evrhimdern können." oder "egal ob ich schuld hatte oder nicht, es würde mich mitnehmen."

    ...warum redest du sofort von schuld (die du nicht bei dir suchen würdest). und wenn du schuld hast (im rechtlichen sinne? wie ist es mit dem moralischen?) hast du nur angst vor der "rechtlichen schiene".

    ...an dieser stelle weichst du der eigentlichen frage aus: wenn dein handeln jemandem geschadet hat - suchst du die ursache bei ihm oder bei dir? streitest du so lange jede mögliche mitverantwortung ab, wie es geht? verdrängst du um dein gewissen nicht zu belasten?

    ...dazu hat dir sycorax wohl klar genug geschrieben.

    bin mal gespannt, welchen satz du dir jetzt wieder rauspickst, um den eigentlichen fragen auszuweichen.
     
  16. Sprawl

    Sprawl Neuling

    AW: Ab wann WoD?

    Das ist Situationsabhängig. ;)
    Wenn es um das Thema Rollenspiel geht: Ja.
    s.o.
    Die Diskussion an sich ist schon vorbei, da wir beide unsere Standpunkte erklärt haben und wir uns auf keinen Kompromiss einigen konnten, da ich sozusagen die entgegengesetzte Meinung habe, wie du. Anstatt noch 2 Seiten weiter zu flamen, wäre es wohl produktiver die Diskussion auf persönlicher Ebene einzustellen und anderen Leuten das Lesen zu ersparen, um ihre Meinung zu preisen. ;)
     
  17. legend

    legend lebendes fossil

    AW: Ab wann WoD?

    fein,fein - gut das du aber klar hast, daß du auch bei dir suchen solltest :rolleyes: (natürlich zuletzt)

    aber nur so lange wie möglich: mission nearly complete :D

    gut geschrieben und abermals beim rhetorikkurs aufgepaßt. eine dikussion für beendet zu erklären ist immer ein geeignetes mittel um raus zu kommen.:)) gut lassen wir es dabei ;)
     
Moderatoren: Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Gargylen - Ab wann waren sie Kainiten WoD 1: Vampire: Die Maskerade 4. April 2011
Nekrophilie - Ab wann gilt der Nachteil? WoD 2: Vampire: Requiem 23. Juli 2010
Ab wann wechselt man den Spieler? Rund um Rollenspiele 3. April 2006
Ab wann Ahn? WoD 1: Vampire: Die Maskerade 30. Oktober 2005
Ab wann kann man Quintessenz entziehen WoD 1: Magus: Die Erleuchtung 16. Juni 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden