Deathwatch [40k RPG] Deathwatch - Wie hart sollten Space Marines sein?

Dieses Thema im Forum "Warhammer 40k" wurde erstellt von Ludovico, 26. November 2007.

Moderatoren: Supergerm
  1. ApokalypseTest

    ApokalypseTest Watching YOU! Mitarbeiter Administrator

    AW: [40k RPG] Deathwatch - Wie hart sollten Space Marines sein?

    Macht aber wirklich vor dem Hintergrund einfach KEINEN Sinn. Ich erinnere mich da auch an einige ganz alte Sachen aus Rogue Trader, wobei die inzwischen Eindeutig unter RetCon fallen dürften. Vor dem aktuellen Hintergrund sind die Marines ja was ganz anderes als damals.
     
  2. Noname

    Noname Gott

    AW: [40k RPG] Deathwatch - Wie hart sollten Space Marines sein?

    Würde sagen irgendwo zwischen 2+3.
    Sich profiltechnisch am tt zu orientieren wäre absoluter Blödsinn. Der 40k-Maßstab ist viel zu klein, das sollte selbst GW klar sein! In Inquisitor ist ein Space Marine ja auch mit ner Stärke von 200 rumgerannt, das entspricht fast dem fünffachem eines normalen Menschen und so sollte es auch in einem RPG sein!

    mfG
     
  3. Absimilliard

    Absimilliard νεκύδαιμων

    AW: [40k RPG] Deathwatch - Wie hart sollten Space Marines sein?

    Die Seelentrinker haben nach der Ordensspaltung 4 Scriptoren.
    Also schätze ich mal, dass ein voller Orden ca 6-8 Scriptoren hat.
     
  4. Invictus

    Invictus Neuling

    AW: [40k RPG] Deathwatch - Wie hart sollten Space Marines sein?

    das wäre ziemlich underrated. Im schnitt kann man pro Orden sicher von 20-30 Scriptoren unterscheidlicher Meisterschaftsgrade ausgehen.
     
  5. Serra

    Serra No you can't!

    AW: [40k RPG] Deathwatch - Wie hart sollten Space Marines sein?

    Stellt sich die Frage, zählen die Scriptoren als Space Marines?
    Auf nem Ordensschiff werden sich weit mehr als die 1.000 Ordensbrüder befinden, ich vermute, dass die Psyker schlicht nicht in die Aufzählung rein fallen.

    Und rein vom RPG her würde ich vermuten dass die SM's so Attribute zwischen 40-60 erhalten werden.
    Schattenjäger war so zwischen 25-45, bei Freihändler scheinbar zwischen 30-50 und bei SM wirds wohl so Richtung 40-60 gehen. Und ich vermute einfach, dass sie das Übermenschliche durch besondere Attribute rein bringen.

    Hab gerade die Fähigkeiten nicht vor Augen, ich glaube es heißt Übernatürliches Attribut und es gewährt dir den doppelten Attributsbonus. Sprich Stärke 55 gibt einen Stb von 10 statt 5. Alles andere macht wenig Sinn, einem Marine gleich nen Wert von 70 oder 80 zu geben, macht das Spiel etwas langweilig, weil eh jeder Wurf gelingt.

    Ich hab leider kein Rouge Trader zu Hause, aber ich hab mir die Beispielcharaktere von Treibgut angesehen.
    Die kann man im Grunde nicht mit nem Akkolythen zusammen packen, der kann sich gleich auf die Ersatzbank setzen, das selbe wird bei Freihändler Chars und SM's passieren.

    Ich finds übrigens gut, dass man sich am TT orientiert, weil das ist nun mal die Wurzel von WH40k. Die Romane die ich gelesen habe sind zwar wirklich nett und stimmig, aber verfälschen nur all zu oft, das Bild von WH40K zu Gunsten des jeweiligen Roman Heldens.
     
  6. Altansar

    Altansar Die Dämonische Kuh des Grauens

    AW: [40k RPG] Deathwatch - Wie hart sollten Space Marines sein?

    Also Scriptoren sind definitiv Space Marines
    aber sicher sind die Navigatoren und das ganze Personal, dass PSI-Kräfte verfügt keine Marines
     
  7. SchwarzerHerzog

    SchwarzerHerzog Wiedergänger

    AW: [40k RPG] Deathwatch - Wie hart sollten Space Marines sein?

    Naja, die Romanhelden sind eben auch meist irgendwie herausragend. Selbst für ihre Klassen, haben dazu viele Fatepoints und eine Menge Würfelglück ;-)
     
  8. Vision

    Vision caitiff par excellence

    AW: [40k RPG] Deathwatch - Wie hart sollten Space Marines sein?

    Es gibt keine Schnittwerte bei den Scriptoren. Es kann nur dann Scriptoren geben wenn Aspiranten eine Psibegabung aufweisen. Nicht nur muss dieser Aspirant durch die tödlichen Trainingsjahre, sondern auch erstmal aufgenommen werden. Psibegabung ist kein Aufnahmekriterium für einen Space Marine Orden. Genetische Kompatibiltät und eine gewisse Zähigkeit sind es. Wenn am ende der Ausbildung der Marine noch eine Psibegabung hat wird er ins Scriptorum geschickt wo er weiter ausgebildet wird. Genauso wie Techmarines auch erst normale Aspiranten sind die aufgrund ihrer eignung dann auf den Mars geschickt werden um dort ihre Ausbildung zum Techmarine zu erhalten, ehe sie wieder als Techmarine zurück in ihren Orden kehren.

    Entsprechend hängt die Anzahl der Scriptoren in einem Orden nicht nur davon ab wieviele Psioniker es in ihrem Einzugsgebiet gibt (wie z.b. bei den Thousand Sons die aus einer Welt mit einer überdurchschnittlich hohen Anzahl an Psionikern rekrutiert wurden - oder auch die dreaded Blood Raven die ebenfalls in sehr psioniker freundlichen Gewässern ihre Rekruten fischen), sondern auch wieviele davon überhaupt mal aufgenomme werden. Dann ob die, die aufgenommen werden überhaupt das Training und die Umwandlung überstehen. Legt man die verschiedenen Space Marine Romane zu grunde sieht es doch ganz grob etwa so aus:

    10 Leute bewerben sich um sich vor den Space Marines zu beweisen (ob das nun durch Stammeskämpfe oder irgendwelche Rituale oder gar einfach wie auf Necromunda ein Gentest ist der an allen Rekruten für die Imperiale Garde durchgeführt wird, ist egal), von diesen 10 kommen maximal 1-2 weiter und dürfen zum Trainingslager.

    Im Trainingslager sind es etwa (der einfachheithalber) 100 Aspiranten... und während des Trainings und den Implantationen gehen davon nochmal alle drauf bis nur noch 1 bis 2 oder auf die Warteliste der Scout Kompanie kommen (sofern der Orden überhaupt mit Scoutkompanien arbeitet) und dort gehen auch wieder einige drauf, bis sie sich den Servopanzer verdient haben.

    Und erst anschließend sind sie Space Marines und gehen in ihr Spezialtraining. Bedenkt man dann noch wie selten Psioniker sein sollen, und wie selten die die überdies hinaus noch ein ausreichendes Talent besitzen um wirklich als Scriptor tätig zu sein sind, dann ist es recht schwer abzuschätzen wieviele Scriptoren wirklich so durchschnittlich in einem Orden tätig sind.

    Ich kann mir schon vorstellen das, wenn der Orden knapp an Scriptoren ist, sicher von oben herab verlangt etwas "sanfter" mit den Psionikern unter den Aspiranten umzugehen, aber im Endeffekt nutzt das garnichts wenn sie die Implantationen nicht packen. Außerdem wird von einem Scriptor ja ein bisschen mehr verlangt als die Kriegspsioniker der Imperialen Armee, die man an Ketten oder in Käfigen begleitet vom persönlichen Erschießungskommando los schickt.

    Das soll jetzt nicht heißen das 20 Scriptoren eine unrealistische zahl ist, aber mit 20 Scriptoren wären das 2 Scriptoren pro Kompanie und damit wäre dieser Orden sicherlich mit unter den "Psioniker Orden". Zahlen <10 was die Scriptoren angeht halte ich für eher wahrscheinlich, zumindest im Durchschnitt. Schließlich müssen die ja auch nicht mit auf jeden Einsatz.
     
  9. PaciFist

    PaciFist Ancilla

    AW: [40k RPG] Deathwatch - Wie hart sollten Space Marines sein?

    Kommt tatsächlich ein bischen auf die XP-Menge an. DH-Charaktere bekommen vieles billiger als RT-Chars.
    Wobei ich sagen muss, dass das Spiel mit den 5 Punkten mehr pro Attribut sich schon erstaunlich angenehmer spielt. Im ersten Rang bei RT wird man mit ziemlicher Sicherheit allerdings auch einige Attributssteigerungen einkaufen, da man sonst kaum genug XP rausgehauen kriegt. Das könnte da auch einiges ausmachen. (Hab jetzt keine Ahnung wie das bei DH ist, das hab ich nur 3 Abende gespielt. Die stete Angst mich beim Schuhezubinden zu strangulieren fand ich allerdings nicht sonderlich pralle.)
     
  10. Invictus

    Invictus Neuling

    AW: [40k RPG] Deathwatch - Wie hart sollten Space Marines sein?

    @Vision:

    Das beispiel mit den Techmarines is unsinnig weil ich jedem deppen beibringen kann ne schraube reinzudrehne. WEr sich für technick begeistern kann hat ne gute chance den Job zu kriegen.

    Psyker = angeborenes Talen, haste recht. Lass dir aber bitte keinen Bären aufbinden was die "seltenheit" von personen mit irgendeiner art psyonisch Talent angeht. Die gibts wie sand am meer. 100 Dudes werden jeden Tag in den Shredder geworfen damit "He beloved by all" überhaupt über die runden kommt. JEDEN TAG!
    Die geringe Anzahl von Scriptoren liegt mit sicherheit, wie du gesagt hats, daran das sie erstmal lange genug überleben müssen.
    Allerdings hängt es sicherlich auch mit vorlieben/traditionen der Orden zusammen wieviele Psyker man sich ins boot holt. Black Templar z.bsp. haben gar keine "Hexer" im Orden. Und die Psykäfte des Aspiranten müssen auch erstmal militärisch was bringen.
    Es gibt soviel unterscheidliche Formen psyonische Begabungen, die wenigsten davon lassen sich zu kämpferischen Zwecken einsetzten.
    Wenn der aspirant sonst durch die ausbildung kommt, sein psionisches Talent aber nix bringt wird es halt mit drogen unterdrückt.

    Desweiteren werden die Libarians nich an Kompanien aufgeteilt sondern dem Scriptorium unterstellt sind und bei bedarf kampfverbaänden zugeteilt. Desweiteren werden einige der Scriptoren die Ordenfestung/planet so gut wie nie verlassen aufgrund von ausbildung von niederangigeren Scriptoren, verwaltung des Scriptoriums, weil sei kein bock haben oder vielleicht auch körperlich nich mehr in der lage sind.

    Die Angabe von 20-30 Scriptoren beruht auf dem Schnitt der im Fluff alter und neuer Publikationen angegebener Zahlen.
     
  11. AW: [40k RPG] Deathwatch - Wie hart sollten Space Marines sein?

    ...bei einer Million bevölkerter Welten.

    (Bei einer angenommenen Bevölkerung von gerade einmal einer Million Menschen pro Welt und einer Geburtenrate von einem Prozent würden immer noch weniger als 0,005 Psioniker auf tausend Menschen ausreichen um diesen Bedarf zu decken. Das lässt sich also noch bequem nach oben drehen, um Platz für die übrigen Psioniker zu schaffen, ohne deren Seltenheitswert nachhaltig einzuschränken...)

    mfG
    sma
     
  12. Vision

    Vision caitiff par excellence

    AW: [40k RPG] Deathwatch - Wie hart sollten Space Marines sein?

    Wenn ich jetzt doch nur irgendwas über die seltenheit von Techmarines ausgesagt hätte oder über ihre Qualifikationen.....aber hey moment mal, ich habe tatsächlich nur davon geschrieben das sie genauso wie Psioniker erst NACH ihrer Ausbildung zum Space Marine in die Spezialschulung gehen.

    Also wozu der Einwand?

    Mal abgesehen davon das ich nicht wüsste wieso ich mir einen Bären aufbinden lassen würde. Selbst wenn wir davon ausgehen das die Anzahl der Psioniker überhaupt lediglich im bereich von 0.0001 liegt... wenn man unsere Erde mit ihrer Bevölkerung dagegen rechnet... 2008 warens 6,697,254,041. Selbst wenn wir die wirklich ungenaue schätzung von 0,0001 annehmen... sind das allein auf der Erde 669725 Psioniker auf der Erde.

    Was bedeutet das allein unsere Erde den Imperator für 670 Tage füttern kann.


    Ich bin mir nicht ganz sicher... zuerst hörst du dich so an als ob du mir nicht wirklich zustimmst was die schwierigkeiten bei der Auswahl von Scriptoren angeht, und dann unterstützt du den punkt auch noch in dem du darauf hinweißt das Psionsiche Begabung allein nichts bringt. Im Übrigen halte ich es für unwahrscheinlich das da irgendwas unterdrückt wird. Einer der Scriptoren wird bevor der Aspirant anfängt sicherlich diesen Einschätzen und Messen um festzustellen ob sein Potential überhaupt da ist. Außerdem ist so ein Aspirant ein untrainierter, ungebundener Psioniker, etwas das die Überwachung durch einen Scriptor erfordert. Die können da nicht einfach ein paar jahre mal eine "loose cannon" rumrennen lassen ohne das jemand drauf aufpasst das kein Dämon sich zwischen den Rekruten manifestiert.

    Unwahrscheinlich. Wir reden hier über einen Space Marine. Entweder er überlebts und sein Körper heilt ihn wieder, er bekommt Kybernetik oder er stirbt. Psioniker steckt man nicht in einen Dreadnaught (zumindest würde mir kein Nicht Chaos Dreadnaught einfallen in dem ein Psioniker steckt)

    Dem entsprechend hast du sicherlich eine konkrete Stellenangabe, oder? Dann können wir uns nämlich diese Diskussion sparen.
     
  13. Invictus

    Invictus Neuling

    AW: [40k RPG] Deathwatch - Wie hart sollten Space Marines sein?

    Space Marine Codex: Ultramarines 28 Scriptoren :
    Chief Labarian Tigurius
    5 Epistolaries
    9 Codiziers
    10 Lexicanum
    3 Acolytes

    Blood Angels Codex: 36 Scriptoren
    Chief Libarian Mephiston
    6 Epistolaries
    11 Codiziers
    8 Lexicanum
    5 Acolyten
    5 Libarian Dreadnoughts
     
Moderatoren: Supergerm
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[Deathwatch] Fragen Warhammer 40k 11. Mai 2012
Skill [Deathwatch] Warhammer 40k 24. März 2011
Deathwatch Warhammer 40k 27. Februar 2010
Warhammer 40k - Space Marines Digital Games 28. Mai 2009
40k - Space Marine Armee Kleinanzeigen 23. April 2006

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden