Deathwatch Deathwatch - nur Space Marines spielbar?

StefanB

Kainskind
Hallo,

da Deathwatch diese Woche auf deutsch erscheint , habe ich eine dumme Frage: wird man nur Space Marines spielen können oder auch andere "Klassen" wie Psionike bzw. sind die SM Orden der einzige Unterschied?

danke
 

Infernal Teddy

mag Caninchen
AW: Deathwatch - nur Space Marines spielbar?

Deathwatch sind nur Marines - Zwar in unterschiedlichen formen (Orden) und geschmacksrichtungen (Einsatzgebiete), aber nur Marines. Wenn du was anderes spielen willst brauchst du Dark Heresy, Rogue Trader oder Black Crusade
 

StefanB

Kainskind
AW: Deathwatch - nur Space Marines spielbar?

Wo hat man die größte Auswahl an Charakter-Klassen,... in Schattenjäger, oder?
 

StefanB

Kainskind
AW: Deathwatch - nur Space Marines spielbar?

Naja, meine Gruppe ist grün hinter den Ohren und eine reine Space Marine Gruppe würde sie bestimmt schnell demotivieren...

Ich will halt ein WH40K System, welches viele Varianten hat , so das für jeden was dabei ist ...

edit: könnte ich nicht auch Space MArines in Schattenjäger einbauen?
 

Infernal Teddy

mag Caninchen
AW: Deathwatch - nur Space Marines spielbar?

Öhm... könntest du... wenn du den Dark Heresy-Chars... 13.000 XP zur verfügung stellst...
 

StefanB

Kainskind
AW: Deathwatch - nur Space Marines spielbar?

Gibt es denn unter den Space Marines keine Psioniker, Kleriker etc.? Ich will u.a. , dass die Gruppe sehr vielfältig ist und sich nicht nur auf Nahkampf/ Fernkampf beschränkt?

edit: zb sowas wie Techmarines?
 

Infernal Teddy

mag Caninchen
AW: Deathwatch - nur Space Marines spielbar?

Klar - Scriptor, Ordenspriester, Techmarine, und so weiter. Das meinte ich mit geschmacksrichtungen
 
AW: Deathwatch - nur Space Marines spielbar?

Die "Rollen" sind kurzgefasst :
Tech Marine: die Tech Priester der SM
Devastor : Schwere Waffen (Schwerer Bolter, Raketenwerfer usw.)
Tactical Marine: Der Typische Marine mit Bolter und den Taktischen Fähigkeiten
Apothecary : Heilung, überwachung der Geensaat usw.
Librarian: die Psioniker (mann geht dabei davon aus das zu der Deathwatch geschickte Marines mit dem Rang Librarian anfangen da die Höheren mit wichtigeren Aufgaben im eigenen Orden beschäftigt sind
Assault Marine : mit einem Jump Pack ausgestattet um direkt ins geschehen zu kommen
Dann gehören die noch unterschiedlichen Orden an :Black Templar, Space Wolfs, Ultramarines, Blood Angels, Dark Angels und Storm Wardens

Man darf hier nicht den Fehler machen zu glauben nur weil man Apothecary, Librarian oder Tech Marine spielt das die Schwächer sind die können alle ordentlich austeilen sowohl im Nahkampf als im Fernkampf mit ihren Boltern
 

Niedertracht

Lebensretter
AW: Deathwatch - nur Space Marines spielbar?

Man darf hier nicht den Fehler machen zu glauben nur weil man Apothecary, Librarian oder Tech Marine spielt das die Schwächer sind die können alle ordentlich austeilen sowohl im Nahkampf als im Fernkampf mit ihren Boltern
Sind ja schließlich auch Space Marines.

Bei unserer Death Watch-Gruppe war der Blood Angel-Assault Marine (natürlich) eine Nahkampfmaschine, aber der Librarian und der Techmarine standen in den Kämpfen nicht nur dumm in der Ecke. Und gerade bei Death Wtach kann man auch die Aufträge abwechselungsreich gestalten.
 
D

Deleted member 5961

Guest
AW: Deathwatch - nur Space Marines spielbar?

Ordensprister sind eine "Erweiterte Spezialisierung" die man erst ab einer gewissen Anzahl von Erfahrungspunkten und anderen Grundvorraussetzungen frei schalten kann und stehen nicht im Grundbuch, sondern in den Rites of Battle.
Ich bin zwar ein absoluter Freund unserer Muttersprache und bin wirklich froh, wenn Bücher auf Deutsch rauskommen aber bei der langsamen Übersetzung von Heidelberger und F&S (falls die da überhaupt noch mitwirken, man liest bei ihnen nur noch ihre Romanveröffentlichungen) bin ich doch gerade bei Warhammer 40K (jedenfalls Freihändler/Rogue Trader, Deathwatch und Black Crusade (gibt es bisher eh nur auf engl.) das man direkt mit den englischen Büchern spielen soll.
Bei Deathwatch haste dann zusätzlich zu dem Grundbuch, eben Rites of Battle (Regeln für Ordenserschaffung, Fahrzeugkampf, erweiterte Spezialisierungen und Belohnungen), Mark of the Xenos (Monsterbuch: Chaos, Tau, Tyraniden und Häretiker), Achillus Crusade und bald First Founding besser dabei als wenn man Jahre warten muss das die Bücher übersetzt werden oder wie die Vergangenheit gerade bei F&S zeigt hoffen muss, dass sie übersetzt werden.
Und ich persönlich finde das englisch bei Warhammer 40K nicht zu schwer und im notfall arbeitet man bei speziellen wörtern mit dem lexicanum oder leo (LEXICANUM - The Unofficial Warhammer Encyclopedia).

so far
 
Oben Unten